Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
xj6coupe

DB9 “seltsames” Bremsverhalten bei Probefahrt

Empfohlene Beiträge

xj6coupe
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo und eine Frage an die DB9 Kenner,

 

mit einem Auge schaue ich mir bereits seit geraumer Zeit DB9 Coupes näher an, da ich meinen kleinen Fuhrpark an Young - und Oldtimer mit einem 12 ender abrunden möchte.  Ich bin nicht in Eile und schaue insbesondere nach den MY 2009/2010, welche eben noch die Stahlbremsen und rote Rücklichter haben. Letzte Woche bin ich ein gepflegtes Exemplar von privater Hand (72 Jahre alter Besitzer) probegefahren. Soweit war auch alles stimmig - einzig das Bremsverhalten war irgendwie “hoelzern”. Ich kann es nicht besser umschreiben. Ich musste sehr in die Pedalen steigen, um stärkere Bremswirkung zu erzielen. 🤔
Die Strecke war eine hügelige Landstrasse. Das kenne ich so von meinem 993 oder F 355, die ja deutlich älter sind, nicht. Beim DB9 wurde in 2019 die Bremsfluessigkeit beim Offiziellen gewechselt. Habe ich zu hohe Ansprüche oder liegt es vielleicht am Fahrprofil des älteren Jetzigen Besitzers?

 

Ueber Euren Input wuerde ich mich freuen.😄

VG Gert

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
F430Matze
Geschrieben

Hi Gert,

 

vllt. hat er die billigsten Aftermarket Bremsklötze drauf, das würde ich zuerst prüfen.


LG,

Mathias

Andreas.
Geschrieben

bzw. komplett verglaste Beläge, weil zu schonend gebremst wurde.

Chris King
Geschrieben

Es sollte aber zumindest nichts sein, was nicht behoben werden kann im Normalfall...oder liege ich falsch?

AC/DC_Gallardo
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb Andreas.:

bzw. komplett verglaste Beläge, weil zu schonend gebremst wurde.

war auch mein erster Gedanke

 

vor 10 Stunden schrieb Chris King:

Es sollte aber zumindest nichts sein, was nicht behoben werden kann im Normalfall...oder liege ich falsch?

Würde ich auch sagen

 

R.

xj6coupe
Geschrieben

@Matthias: Die Beläge sind original, das habe ich bereits bei der Besichtigung geprüft.

@ All: Das mit der Verglasung Erscheint mir am wahrscheinlichsten. 
 

nun habe ich wenigstens einen Punkt zum „Verhandeln“ 😉

 

Danke Euch für Euren Input, werde mich melden, wenn es eine Einigung mit dem Eigentümer gibt....

 

Gruesse Gert

bertl
Geschrieben

Sollte es dein Fahrzeug werden empfehle ich dir das deutsche Aston Martin Forum. Hier wird dir zu 99% fachlich immer geholfen!

Du findest sicher auch jetzt schon zu diesem Thema einiges...

 

Gruß

Bertl

BWQ
Geschrieben

Ich hatte bei meinem 911er damals dasselbe Problem. Bremsbeläge der HA verglast. Ohne ABS war nach einer Vollbremsung das schnell ersichtlich. Ich würde zur Eingrenzung stark abbremsen, wenn der Regelbereich des ABS gefühlt sehr früh kommt bremst wahrscheinlich nur 1 Achse richtig. Das würde die Vermutung bestätigen.

Verzögernde Grüße 

cinquevalvole
Geschrieben

Hatte auch einmal Wechsel der Bremsflüssigkeit und danach schlechte Wirkung.

Es musste nochmals entlüftet werden, gleich war die Brems wieder stramm. 👍

xj6coupe
Geschrieben

...Update.

habe mich mit dem Eigentümer geeinigt 😄. Nun erhalten 993 und 355 noch eine stilistisch gelungene Kollegin - wie ich finde 😉.

 

Werde hier zukünftig in der Sektion dann wohl ggfs. die oder andere Frage stellen.

grüsse Gert

F246FF5C-0F6E-46F2-AA25-C0FB315A308F.jpeg

8EAB1976-9FC5-475B-B8BB-EB82F14A5EF4.jpeg

016636A9-ABDC-40B4-873E-39896AB7BCAC.jpeg

taunus
Geschrieben

Glückwunsch zum Neuerwerb ! Tolles Auto !!!

BWQ
Geschrieben

Bei so einer exquisiten Sammlung muß ich doch stark auf ein Gruppenfoto drängen. Allzeit gute Fahrt und Glückwunsch zu diesem wunderschön kombiniertem AM.

ungeduldige Grüße

Thorsten0815
Geschrieben

Sehr schöner Wagen in der Farbkombination. 👍

xj6coupe
Geschrieben

@all,

 

vielen Dank für die Glückwünsche. In den kommenden Tagen hole ich den Wagen ab (von privat in der CH gekauft). Dann mache ich noch Fotos. Die Farbe heisst Midnight Emerald Green von Bentley. Innenraum ist in Sandstorm gehalten...

VG Gert

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo,
       
      wie vorgenannt: VA Bremse entlüften geht nicht. Weder klassisch mit der zwei-Mann Methode "Pumpen",
      noch mit 2 bar Druck auf dem Bremsfl. Ausgleichsbehälter. Es kommt einfach kein Tropen raus.
       
      Wenn das ggf. nur Ferrari machen kann, gibt es einen Trick, wie man ggf die ABS Ventile öffnen kann durch brücken von Leitungen?
       
      Lauch X431 - kann das Diagnosegerät den 360 auslesen und Aktoren ansteuern ?
    • Hallo kann mir jemand sagen was es kostet wenn die Keramik Bremse erneuert werden muss? Beim F430
    • Hallo liebe Community,
       
      ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Ich bin absolut kein Fachmann was Technik und „Schrauberei“ angeht. Ich benötige für meinen F430 Coupé neue Bremsscheiben und Beläge (Stahlbremse) für die Vorderachse.
       
      Gibt es diese irgendwo im Zubehör zu kaufen? Von Brembo, oder sonstigen Anbietern? Im Internet werde ich nicht so richtig fündig, oder ich bin zu blöd richtig zu suchen. 
       
      In einem anderen Beitrag habe ich gelesen, dass auch die Bremsscheiben/Beläge vom 360er verbaut werden können, bei Nachfragen bei diversen Ferrari Werkstätten kam es da zu unterschiedlichen Meinungen. 
       
      Sind die Bremsscheiben / Beläge von der VA und hör auf des F430 unterschiedlich? Oder könnte ich mir evtl. auch diese hier zulegen? https://www.ebay.de/itm/Ferrari-F430-2005-2009-Bremsscheiben-330-mm-und-Belage-hinten-neu/202087559239?_trkparms=aid%3D111001%26algo%3DREC.SEED%26ao%3D1%26asc%3D20170511121231%26meid%3Db723a68ae5be465293ab19ae7ae5d155%26pid%3D100675%26rk%3D1%26rkt%3D15%26mehot%3Dlo%26sd%3D202087559239%26itm%3D202087559239%26pmt%3D0%26noa%3D1%26pg%3D2380057&_trksid=p2380057.c100675.m4236&_trkparms=pageci%3Ade0840d6-bf90-11ea-bdad-74dbd18052ad|parentrq%3A246c67101730adaa671dd4f6fff2c180|iid%3A1
       
       
       
      Ich freue mich sehr über eure Hilfe und Tipps, mit evtl. Links zu passenden Ersatzteilen.
       
      Vielen Dank. 
       
      Sportlichen Grüsse
       
      Daniel 
    • Hallo Leute
      Frage in die Runde, habe seit letzer Woche nach einer beherzten Ausfahrt ein quietschen, ähnlich wie wenn ein Stein an der Bremsscheibe streifen würde.
      Da ich sowieso das Service machen musste war es eine Aufgabe für die Werkstätte. 
      Ergebnis war das die hinteren Bremsen angeblich zu heiß geworden sind und deswegen dieses quietschen hervorrufen und das bei 14.000km.
      (Vor einem Jahr war ich eine Woche auf Sardinien wo die Ausfahrten länger und härter waren.)
      Das Werk verweigert natürlich eine Kulanz Lösung, ist ja auch ein Verschleißteil.
      Jetzt meine Frage, kennt jemand das Problem oder sind die Bremsen (Beläge) unterdimensioniert?
      Der tausch der Belege würde € 900,-- ca. kosten, das ist nicht wirklich das Problem, aber die Laufleistung.
       
      Gruß
      Bertl
    • Hallo zusammen
      ich habe gehört wenn man die Bremsbeläge wechselt, das es danach ein einfahrprogramm gibt. Soll in etwa wie folgt aussehen. 
      von 120 km/h auf null bremsen dann von 180 und dann noch von 200. 
      Ist das jemand bekannt? 

      Wenn sie dann gewechselt sind, wie wird dem System gesagt das Neue drin sind? Denn man kann ja den Verschleiß auslesen. Ich denke das geht über das OBD und mit dem Auslese Geräte richtig? 

×
×
  • Neu erstellen...