Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Motorgeräusche F360 Cabrio


RB

Empfohlene Beiträge

Guten Morgen,

 

seit einiger Zeit stelle ich folgende Motorgeräusche fest, die früher nicht da waren ! 

Beschreibung: 

im Leerlauf: ein regelmäßiges „Tacken“ / Bei geöffneter Motorabdeckung fast also würde ich neben einem Rasentraktor stehen. 


sowie 

 

bei gleichmäßiger Fahrweise und der gleichen Drehzahl bei 2400 Umdrehungen und insbesondere bei heißem Motor ein Sirren/klappern/Pfeifen 

 

Wenn ich Gas gebe, dann ist das Pfeifen weg und kommt wieder, wenn ich wie oben beschrieben fahre, F360 fährt ansonsten ganz normal, keine Leistungsverluste oder was Auffälliges; Motorsound ansonsten i.O. 

 

Kennt das Problem jemand ? Vielen Dank 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

 

vor 2 Minuten schrieb RB:

Aha...und was heißt das jetzt ?

...lass Dich nicht veräppeln 😉

 

Diagnose ist bei solchen Angaben ziemlich schwierig. Turbos hast Du keine.....daher muss es was anderes sein.

Das "Tacken" lässt mich am die Hydrostössel denken...🤔

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wenn sich die Frequenz des "Tacken" mit der Drehzahl verändert, dann tippe ich mal auf Kollektoren. 😉
Einfach mal ganz genau den Auspufftrackt anhören und anschauen inklusive die Kollektoren,

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Bei regelmäßigem "Tacken" denke ich auch an die Hydros.

Das war bei mir, weil der Wagen lange nicht gefahren wurde. Hab es mit einem Additiv für Hydrostößel wegbekommen.

 

Zum "Pfeifen, Sirren" mal bei 2400 U/min im Stand hören und versuchen zu lokalisieren.

 

Ansonsten Fehlerspeicher auslesen (lassen).

 

Gruß

Christoph

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Sollte es ein metallisch höherer Ton sein, könnten auch die Drosselklappenwellen Spiel haben. Das kannst Du überprüfen wenn Du seitlich an der Sauganlage den Anlenkhebel längs leicht in eine Richtung drückst. Die Anlenkhebel sind zwischen Zyl. 2-3 & 6-7.

Wartung-66.19-1.jpg

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Antworten. Km Stand : ca. 58.000. Ich fahre regelmäßig. Ich war bei einer Werkstatt für Sportwagen u.a. Ferrari. Die haben es geprüft und allerdings nichts gefunden; beziehungsweise müssten dann den ganzen Motor auseinander bauen,  um dies zu prüfen; Ohne genau zu wissen wonach sie suchen müssen. Die hatten einen zweiten F360 zur Inspektion da, der wohl genau den gleichen „Sound“ hatte.

Bevor ich jetzt zu Ferrari fahre, dachte ich ich frag mal in die Runde. Liebe Grüße. 

 

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Eigentlich ist das völlig normal das man ein gewisses Motorgeräusch hört was sie bei der Drehzahl um und bei 3000 hört. Ich hatte dazu sich mal einen tweet gestartet. Allerdings sagtest Du das er es vor kurzem noch nicht hatte?!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hohes "Sirren" deutet oftmals auf einen sich einstellenden Lagerschaden von Kugel-, Rollen- oder Kegellager hin.

Ich würde jetzt erst Mal abwarten, ob sich dieses Geräusch im Laufe des weiteren Betriebs verstärkt.  Dann kann man ja noch immer wechseln.

 

Hydrostössel - so sie denn den Druck nicht halten - sollten bei steigendem Öldruck weniger Geräusche machen. Sollte man schon relativ leicht herausfinden.

 

Ein kleines Loch im Krümmer kann sich auch wie ein defektes Hydrostößel anhören.

Da bin ich auch schon ganz dolle aufgesessen.

 

Mein aktueller Tip: Das Ausrücklager ist dabei sich zu verabschieden.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zum "Phasenschieber" gibt es hier im Forum einige Literatur. Bitte einfach mal die Suchfunktion bemühen.

Dazu kannst du vielleicht auch herausfinden, ob der damals bei deiner Diva gemacht wurde. Ich glaube, dazu gab es einen Rückruf von Ferrari.

 

Gruß

Christoph

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Die Umrüstung auf die neuere Phasenstellerversion ist an einer eingeschlagenen Kennung auf den Zylinderköpfen neben den Ventildeckeln erkennbar. Sollte zumindest lt. Manual eingeschlagen werden.

Phasenstellercode.JPG

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...