Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
bertl

Bremsen quietschen beim Performante

Empfohlene Beiträge

bertl
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Leute

Frage in die Runde, habe seit letzer Woche nach einer beherzten Ausfahrt ein quietschen, ähnlich wie wenn ein Stein an der Bremsscheibe streifen würde.

Da ich sowieso das Service machen musste war es eine Aufgabe für die Werkstätte. 

Ergebnis war das die hinteren Bremsen angeblich zu heiß geworden sind und deswegen dieses quietschen hervorrufen und das bei 14.000km.

(Vor einem Jahr war ich eine Woche auf Sardinien wo die Ausfahrten länger und härter waren.)

Das Werk verweigert natürlich eine Kulanz Lösung, ist ja auch ein Verschleißteil.

Jetzt meine Frage, kennt jemand das Problem oder sind die Bremsen (Beläge) unterdimensioniert?

Der tausch der Belege würde € 900,-- ca. kosten, das ist nicht wirklich das Problem, aber die Laufleistung.

 

Gruß

Bertl

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
racer3000m
Geschrieben

14000km des kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, beim Gallardo waren die bei 40T noch nicht durch und des waren Stahlbremsen..........bei mir lief jetzt auch nicht alles Reibungslos beim Performante ich bekam bei 21000km einen neuen Motor rein....3 Monate später dann beim Gt3...nicht mein Jahr.....

AStrauß
Geschrieben

Die Keramikbremse zu heiss geworden im Strassenbetrieb ? 
 

Ich habe die ähnliche Bremse im R8 V10 oft stundenlang, also wirklich oft und stundenlang auf’s Äußerste belastet ( was halt im Ausland auf abgelegenen Strecken Maximal möglich ist) und ich hatte nach 30.000 Kilometer nicht ein Problem mit quietschen oder sonnst was.
 

Funktionierte immer hervorragend. 
 

Ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Ich habe nicht mal die Beläge bei 30.000 Kilometer gewechselt. Waren laut Audi noch mehr wie ok. 

Andreas.
Geschrieben

War es rutschig und das ESP wollte stets das Heck einfangen?

AStrauß
Geschrieben

Wäre die einzigste Erklärung, jedoch so oft das die Keramik überhitzt ? 

Ultimatum
Geschrieben

ich habe die ccb bremsen (allerdings auf dem red bull ring) in nur drei runden so heiss gefahren, dass danach eine abkühlrunde (4,32 km) nicht zum abkühlen ausreichte (es rauchte noch sichtbar) und eine weitere runde notwendig war.

 

das heißt im zweifel, wenn du auf der autobahn einige bremsungen aus hoher geschwindigkeit und kurz hintereinander machst, benötigst du zwischen 4 und 8 km abkühlphase. 

 

insofern also theoretisch vorstellbar, dass die beläge hinüber sind. 

AStrauß
Geschrieben

Rennstrecke ok, auf der Straße hmm dann bin ich doch ein sehr gemütlicher Fahrer 😊

Pentium
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb AStrauß:

Die Keramikbremse zu heiss geworden im Strassenbetrieb ? 
 

Ich habe die ähnliche Bremse im R8 V10 oft stundenlang, also wirklich oft und stundenlang auf’s Äußerste belastet ( was halt im Ausland auf abgelegenen Strecken Maximal möglich ist) und ich hatte nach 30.000 Kilometer nicht ein Problem mit quietschen oder sonnst was.
 

Funktionierte immer hervorragend. 
 

Ich kann mir das beim besten Willen nicht vorstellen. Ich habe nicht mal die Beläge bei 30.000 Kilometer gewechselt. Waren laut Audi noch mehr wie ok. 

du weisst doch gar nicht welches Pedal für die Bremse zuständig ist ...... 😬

AStrauß
Geschrieben

Das ist auch wieder wahr 😂

Lagu
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Pentium:

du weisst doch gar nicht welches Pedal für die Bremse zuständig ist ...... 😬

.........dafür hat der Alex jährlich 2-3 Gaspedale zerbrochen.....

Pentium
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb AStrauß:

Das ist auch wieder wahr 😂

in meiner Anwesenheit zumindest waren beide deiner Füsse stets auf rechts aussen 😂

skr
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb Pentium:

du weisst doch gar nicht welches Pedal für die Bremse zuständig ist ...... 😬

vor 30 Minuten schrieb AStrauß:

Das ist auch wieder wahr 😂

vor 28 Minuten schrieb Lagu:

.........dafür hat der Alex jährlich 2-3 Gaspedale zerbrochen.....


Was ist das eigentlich, eine „Bremse“? :???:
 

Kenne das nur aus dem Tierreich. X-)

bearbeitet von skr
Pentium
Geschrieben
vor 7 Minuten schrieb skr:

Was ist das eigentlich, eine „Bremse“? 

 

 

grafik.png.dd777da1acf326a8102b2e6a5efa2630.png

Thomasso
Geschrieben

Bertl beim Porsche 991 GT3 RS quietschten auch keramikbremsen-die voll intakt waren lg thomas

Ultimatum
Geschrieben

stimmt. bei meinem damaligen gallardo 

haben die ccb bremsen vom ersten tag an gequietscht. 

Luimex
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb Ultimatum:

ich habe die ccb bremsen (allerdings auf dem red bull ring) in nur drei runden so heiss gefahren, dass danach eine abkühlrunde (4,32 km) nicht zum abkühlen ausreichte (es rauchte noch sichtbar) und eine weitere runde notwendig war.

Bernhard, du bremst eindeutig zu viel.... da klappt das nie mit dem Gesamtsieg.... X-)

FerraristiV12
Geschrieben

also nachdem ich mit meiner Triumph TR6 auf einem Passabschnitt ein paar KM bergab im Performantemodus war und die Bremsen heiß geworden sind quietschen die auch immer wieder so fürchterlich - und dass obwohl ich  die original Stahlbremsen mit Bremsbeläge in der  Größe eines Feuerzeugs verbaut habe.......:D

bertl
Geschrieben

Also ganz lieb eure Antworten, Danke

Belege können noch drinnen bleiben sind halt nicht hinüber, aber sie quietschen halt bei langsamer fahrt (nicht nur beim Bremsen), darum der Vorschlag von der Werkstätte sie zu tauschen. Oder mit der Hinweis man können mal aus 120 auf 70 hart Bremsen und das einige mal, das könnte vielleicht Helfen.

Das andere Quietschen was hier vielleicht auch angesprochen wurde kenne ich auch von meinem DBS hauptsächlich im Inner städtischen verkehr beim langsamen anbremsen auf die Ampel hin, echt Peinlich :) das verschwindet aber wieder nach einer längeren Ausfahrt.

Am Donnerstag werden ich ihn mal aus der Werkstätte holen und euch berichten ob es etwas bringt, der Rat vom freundlichen :wink:

bertl
Geschrieben
vor 17 Stunden schrieb racer3000m:

14000km des kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen, beim Gallardo waren die bei 40T noch nicht durch und des waren Stahlbremsen..........bei mir lief jetzt auch nicht alles Reibungslos beim Performante ich bekam bei 21000km einen neuen Motor rein....3 Monate später dann beim Gt3...nicht mein Jahr.....

Hallo racer3000m

kurze Frage welches Problem hatte dein PF den? und natürlich auch dein GT3?

Der Motor vom PF sollte eigentlich Standfest und ohne Probleme sein laut "freundlichen"

bertl
Geschrieben
vor 15 Stunden schrieb Ultimatum:

ich habe die ccb bremsen (allerdings auf dem red bull ring) in nur drei runden so heiss gefahren, dass danach eine abkühlrunde (4,32 km) nicht zum abkühlen ausreichte (es rauchte noch sichtbar) und eine weitere runde notwendig war.

 

das heißt im zweifel, wenn du auf der autobahn einige bremsungen aus hoher geschwindigkeit und kurz hintereinander machst, benötigst du zwischen 4 und 8 km abkühlphase. 

 

insofern also theoretisch vorstellbar, dass die beläge hinüber sind. 

Ein leichtes Hitzeproblem hatte ich letztes Jahr am Slovakiaring, hier hatte es aber nur die Radnabenabdeckungen in der Box weg geschossen. Hat echt cool ausgesehen wie diese links und rechts abgeflogen sind :D Aber hier hatte ich keine Probleme danach.

Ist aber auch kein Rauch aufgestiegen;)

 

Ab Red Bull Ring ist es wahrscheinlich deswegen weil er doch etwas schneller ist und lange Gerade hat die hart runtergebremst werden.

Hier hatte ich auch ein kurzes Gespräch mit Reini Sampel der den EVO eine zeit lang getestet hat und der Meinung ist das die Bremsen beim PF und EVO eigentlich auch auf der Rennstrecke keine Probleme machen wenn man halt alle drei bis vier Runden nicht so brutal abbremst und etwas früher vor der Kurve vom Gas geht um den Bremsen etwas Zeit für Abkühlung lässt.

racer3000m
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb bertl:

Hallo racer3000m

kurze Frage welches Problem hatte dein PF den? und natürlich auch dein GT3?

Der Motor vom PF sollte eigentlich Standfest und ohne Probleme sein laut "freundlichen"

beim Performante wurde mir des nicht gesagt, er hatte keine Kompression auf dem 3 Zylinder, der Motor wurde eingeschickt zur Analyse zeitgleich kam der neue Motor und wurde auch gleich verbaut.......kann mir des auch einbilden aber ich meine das der erste Motor schon ab Werk was hatte, der neue läuft runder und ist besser am Gas hab ich des Gefühl....kann ich mir auch einbilden.....

 

beim GT3 war es der Kipphebel, wobei ich den 3 ,8 er habe und da ist bzw war die 10 Jahresgarantie dabei weil des Problem schon bekannt war, wusste also das des wahrscheinlich mal so kommen würde......

 

 

 

 

früher glaub ich wäre ich durchgedreht wenn sowas passiert wäre......mittlerweile sehe ich des komplett easy....

ach ja was mir noch gesagt wurde... beim Huracan ist ein Motorschaden sehr sehr selten will hier keinen unsicher machen und ich glaube die Aussage

bertl
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb racer3000m:

beim Performante wurde mir des nicht gesagt, er hatte keine Kompression auf dem 3 Zylinder, der Motor wurde eingeschickt zur Analyse zeitgleich kam der neue Motor und wurde auch gleich verbaut.......kann mir des auch einbilden aber ich meine das der erste Motor schon ab Werk was hatte, der neue läuft runder und ist besser am Gas hab ich des Gefühl....kann ich mir auch einbilden.....

Dann kann man nur hoffen das dieser länger hält und auch besser läuft!!

 

Würde meinen nur ungern tauschen. Die letzte Zeit die ich auf 100 gemessen habe waren mit 2,6 schon sehr sehr gut. Wäre echt schade um den Motor der ist echt der Hammer!

racer3000m
Geschrieben

nene keine Angst wie gesagt des ist eigentlich fast auszuschließen das der Motor draufgeht, extremst selten das da was fehlt

tollewurst
Geschrieben

Einfach die Beläge mal ausbauen und die Kanten brechen. Hilft zu 95% schon das es nicht mehr quietscht. 
Das die Beläge verglasten und quietschen kann schon mal sein, ist aber nicht dramatisch.

Bei den CCB finde ich das sogar ganz angenehm, dann sind die etwas feinfühliger zu bedienen auch wenn sie mehr Kraft benötigen und halten länger.

bertl
Geschrieben

Also die Belege sind noch drinnen und quietschen zeitweilig, überhaupt bei langsamer Fahrt. Habe den Rat mit Bremsen mal probiert und ist bis zum nach Hause kommen dann auch mal weg gewesen. Mal sehen wie es bei der nächsten Ausfahrt wird.

Ich konnte es aber leider auch nicht auslassen ob es bei warmen Reifen und nur mit mir mit halben Tank eine bessere Zeit auf 💯 gibt 😉😁

Ergebnis im Bild 

D478B5C4-C7B7-4F6B-BEA9-6102DD5D37EE.jpeg

  • Gefällt mir 3
  • Haha 1
  • Wow 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hey,
       
      fahre mein Huracan jetzt ne Zeit nicht und will ihn an ein CETEX MXS 5.0 hängen.
      Gibt da ein Modus für AGM Batterien, bin aber nicht sicher, ob der Huracan eine solche hat oder nicht.
       
      Kann mir das wer beantworten?
       
      Danke!
    • Guten Morgen in die Runde,
       
      seit Ende 2018 bin ich im Ferrari - Forum aktiv, nachdem ich der Marke Porsche nach 15 Jahren den Rücken zugedreht habe.
       
      Aktuell fahren wir einen GTC4 Lusso sowie einen 488 GTB und halten aktuell Ausschau nach einem offenem Derivat. Im
      Alltagsbetrieb eine "normale" Limousine.
       
      Für Q2. 2021 ist unser bestellter F8 Spider zur Lieferung anstehend, aber irgendwie holt mich dieser Wagen nicht so richtig ab -
      ja...er ist sauschnell, jedoch klangtechnisch emotional wie ein Dyson Staubsauger.
       
      Unsere Überlegungen gehen nunmehr Richtung Huracan Evo Spider bzw 488 Spider, weil OHNE OPF.
       
      Wegen der aktuellen Lockdown- Thematik sowie dem Umstand, dass der nächste Lambo- Händler erst in knapp 200 Km- Entfernung
      ist....bzw unser Lambo- Händler erst im Laufe des Januars neu eröffnet ergeben sich heute Fragen, welche ich nicht bei einem Händler klären
      kann.
       
      Diese wären:
      wie unterscheiden sich die Audi R8 V10 - Motoren, hier konkret Mj 2017, vom Lamborghini Evo- Motor? wie unterscheiden sich die Fahrverhalten vom Audi V10 zum Lambo? Im Audi R8 habe ich persönlich kein sicheres Fahrgefühl - ich finde diesen Wagen nicht gelungen ist eine Liftachse vorne unbedingtes muss? Meine beiden Cavallinos haben diese. kann man, sofern man einen Gebrauchten ohne Liftsystem findet...nachrüsten? Wenn ja, wer? Novitec? welche Serviceintervale haben die Lambos? meine jährliche Fahrleistung wird wschl bei max 5 - 6.000 KM liegen. Sind die Wartungsintervalle analog Ferrari jährliches MUSS oder sind diese Laufleistungsabhängig? Stand aktuell gehe ich eher von einem jungen Gebrauchten mit einem Preis um die € 230- 250.000,00 aus, Neupreise
      um die € 300 - 310.000,00 sind mir too much....es sei denn, dass ich beim Neuwagenkauf Vorteile erreiche, welche
      einen Gebrauchten obsolet mchen.
    • Hallo zusammen,
      muss man beim Huracan die Sitzüberzüge als Zubehör kaufen oder sind sie schon ab Werk dabei?
      Ist der Unterschied zwischen Serienabgasanlage und Sportabgasanalage ab Werk groß ? Lautstärke???
      Thema Inspektionskosten? Was kosten die so? Welche Werkstatt ist in NRW zu empfehlen?
       
       
      Grüße
      Thomas
    • Hallo ins Forum,
       
      ich habe seit Besitz meines C63S (S205, EZ 09/2017) ein absolut lästiges Phänomen.
       
      Im Innenraum ist fast ständig ein nerviges Geräusch zu hören, es klingt wie ein leichtes Schnarren, Surren, Rattern, Rasseln, Klackern etc.
       
      Bei jeder Fahrt nervt mich das Geräusch, denn ich höre es sofort beim Anlassen des Motors und auch dann beim Fahren fast ständig. Das muss weg!
       
      Das Geräusch tritt sofort beim Anlassen des Motors auf, verschwindet dann irgendwann beim Fahren - aber nur dann, wenn ich komplett vom Gaspedal gehe. Nach 1-2 Sekunden ist dann Rueh im Innenraum - und das ist dann sooo angenehm. Passiert allerdings eben selten, denn so oft lässt man den Wagen dann ja auch nicht über etliche Sekunden rollen. Sobald ich das Gaspedal dann wieder berühre, ist der Mist dann sofort wieder vernehmbar, das alles ist absolut reproduzierbar. Es ist auch egal, ob es draußen warm oder kalt ist - keine Fahrt ohne diese "Begleiterscheinung" ...
       
      Meine Hoffnung, bei den vergangenen Services in der Werkstatt bei Mercedes dieses Geräusch loszuwerden, haben sich bislang leider nicht erfüllt. Zuletzt wurde in der vergangenen Woche noch einiges versucht:
      Ausbau des Armaturenbretts (wg. eines defekten Lüfters) - hat nichts gebracht Update der Motor-Software für die Einspritzanlage - keine Veränderung Wechsel der Manschette mitsamt Lenkerstange - unverändert Das Geräusch verschwindet übrigens auch nicht, wenn ich das COMAND kpl. ausschalte, auch das Ausschalten der Klimaanlage verändert rein gar nichts. Die Vermutung, dass das evtl. an den Antennen des DAB-Radios in der Frontscheibe liegen könnte, ist damit definitiv vom Tisch.
       
      Ich finde auch das Außengeräusch bei laufendem Motor nicht so ganz prickelnd, da dieses Rasseln akustisch deutlich durchkommt, wenn man vorne neben dem Wagen steht. Und bei geöffneter Motorhaube war ich ziemlich überrascht, wie blöd das dort klingt - das ist ja ein Tackern fast wie bei einem Diesel! Das verdirbt den eigentlich satten V8-Sound so ziemlich!
       
      Ich bin wirklich der Meinung, dass so etwas bei einem Fahrzeug in dieser Preisklasse - aber auch sonst möglichst auch nicht - nicht dauerhaft der Fall sein dürfte, denn das geht extrem auf die Nerven, denn ständig ist eine gewisse Unruhe beim Fahren mit dabei.
       
      Nach bald einem Jahr mit diesem Wagen überlege ich nun wirklich, diesen ansonsten schönen Wagen zu verkaufen. Als vielleicht letzte Maßnahme versuche ich es jetzt hiermit, das auch mal in den diversen Foren gepostet.
       
      Ich habe hier einmal drei Vidoes hochgeladen: https://www.dropbox.com/sh/gm94841ynkbc6q5/AAA0Y5YeTLaKG4K-lRhe8McBa?dl=0
       
      Vielleicht habt Ihr ja mal Interesse und Zeit, die Videos anzuschauen.
       
      Über konkrete Hilfen oder ähnliche Erfahrungen - gerne mit der dazugehörigen Lösung - würde ich mich wirklich sehr freuen!
       
      Gruß Daniel
    • Hi Leute,
       
      wollte mal eure Anmerkungen bzw. Ratschläge hören zu folgender Situation.
      Ich möchte ungefähr 150k€ ausgeben (dürfen 10k€ mehr oder weniger sein!)
       
      Ziel des Wertverlustes auf 2 Jahre 20k€ max 30k€.
       
      Kurze Anmerkung ich hatte bereits folgende Fahrzeuge: Gallardo, Aventador, 458, R8, R8 Spider, RS5, C63, S63
       
      Aktuell befindet sich in meiner näheren Auswahl: F12, 458Spider, Huracan, Huracan Spider
       
      und jetzt kommt der Haken, ich kann mich irgendwie nicht entscheiden, habe mir viele Reportagen angesehen. Kumpel von mir hat nen Huracan und bin ihn auch schon gefahren, aktuell gefällt mir der 458 Spider am besten, bin halt etwas unentschlossen wie man unschwer an meinem Post erkennen kann, meine aktuelle Feststellung:
       
      F12 bin ich gefahren = brachiale Leistung, stärkster motor zum besten Preis aktuell, finde ihn aber etwas zu sehr Viper oder Corvette lastig, features eher mau, comfort ist i.o.
      458 Spider = tolle optik, elegant, gute leistung, fantastischer sound, hard top + + + , features eher mau, comfort is etwas schlechter als f12
      Huracan, Spider = tolle optik, sehr aggressiv, sound einfach laut, features absoluter Gewinner (steckt halt viel Audi drin), kein hard top, soft top sieht billig aus, comfort ähnlich 458, 
       
      warte auf euer Feedback und eure Ratschläge

×
×
  • Neu erstellen...