Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anni1606

Welchen Ferrari für Fahrspaß und Werterhalt?

Empfohlene Beiträge

Anni1606
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Freunde des gepflegten Sportwagens,

 

ich fahre bisher einen Porsche 993 S und würde mir gerne einen Ferrari mit Wertsteigerungspotential anschaffen. Da ich mich in diesem Bereich nicht auskenne wär eine Empfehlung von euch hilfreich. Welcher Ferrari bietet uneingeschränkten Fahrspass und bietet dabei eine Werterhaltung bzw. Wertsteigerung?

 

Gruß

 

Anni 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
360erfreak
Geschrieben

Ferrari 250 GTO

  • Gefällt mir 4
  • Haha 12
GeorgW
Geschrieben

...dafür müsste er den Porsche aber verkaufen.:unsure:

  • Gefällt mir 1
  • Haha 5
Lagu
Geschrieben

F 40

Thorsten0815
Geschrieben

Hallo Anni. Ein Ferrari 330 GTC? Aber wieviel willst Du denn ausgeben?

F40org
Geschrieben

Ja @Thorsten0815, das ist die entscheidende Frage welche Budget  @Anni1606 bereit stellen möchte. 

 

Ferner ist die Frage, kurzfristig oder langfristig gesehen?

BWQ
Geschrieben

Der nächste Wertsteigerungsthread🙈🙈🙈

Italorenner
Geschrieben
vor 37 Minuten schrieb F40org:

kurzfristig oder langfristig gesehen

An der Antwort zu "kurzfristig" wäre ich auch interessiert. Langfristig könnte leider für mich zu spät sein ...  😎

Bonhomme Richard
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Anni1606:

würde mir gerne einen Ferrari mit Wertsteigerungspotential anschaffen.

Wer möchte das nicht???

 

vor 2 Stunden schrieb Anni1606:

Welcher Ferrari bietet uneingeschränkten Fahrspass und bietet dabei eine Werterhaltung bzw. Wertsteigerung?

Keiner.

Alles andere ist reine Spekulation.

PoxiPower
Geschrieben

Wie ich gesehen habe, verkaufst Du derzeit den 993. Schönes Auto, würde ich behalten 👍

 

Zum Ferrari: In der Preisklasse des 993 gibt es da nichts, wo man auf Werterhalt / -steigerung setzen könnte. So ab 150 K mit einem 360 CS oder Scud sieht es zumindest etwas besser aus.

taunus
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb 360erfreak:

Ferrari 250 GTO

Da ist der Zug glaube ich schon abgefahren...😉

 

BWQ
Geschrieben

Mmh, 812GTS? Ist auch nicht ganz so kostenintensiv.😉 Spaß beiseite, ich bin da ganz bei @PoxiPower. 360CS oder 430 Scud sollte passen. Ne interessante Sache wäre noch 360 oder 430 als Schalter, ist aber spekulativ. Habe irgendwo einen 599 handgerissen gesehen, der wollte richtig Geld für den Wagen sehen. Ob er es bekommt? Selten ist so etwas in jedem Fall.

F40org
Geschrieben
vor 15 Minuten schrieb taunus:

Da ist der Zug glaube ich schon abgefahren...😉

 

Der fährt munter weiter.

Ultimatum
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Anni1606:

Hallo Freunde des gepflegten Sportwagens,

 

ich fahre bisher einen Porsche 993 S und würde mir gerne einen Ferrari mit Wertsteigerungspotential anschaffen. Da ich mich in diesem Bereich nicht auskenne wär eine Empfehlung von euch hilfreich. Welcher Ferrari bietet uneingeschränkten Fahrspass und bietet dabei eine Werterhaltung bzw. Wertsteigerung?

 

Gruß

 

Anni 

das sportwagenleben ist kein wunschkonzert. wer beim kauf schon nach dem wiederverkauf schielt, sollte in jedem falle schonbezüge nutzen und ansonsten zum lachen in den keller gehen. spass haben wollen und dafür nichts bezahlen. eine kranke einstellung der neuzeit. das wird erst besser wenn es ferrari beim mediamit 0% finanzierung gibt. mich langweilt das thema inzwischen. 

AStrauß
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb Anni1606:

Hallo Freunde des gepflegten Sportwagens,

 

Welcher Ferrari bietet uneingeschränkten Fahrspass und bietet dabei eine Werterhaltung ?

 

Gruß

 

Anni 

Ferrari 360 Challenge Stradale 

Il Grigio
Geschrieben

Wir sollten nicht gleich auf einen Neuen (eine Neue?) eindreschen. Erstmal herzlich willkommen.

 

Ich fahre Porsche 997 und Ferrari 458. Der 997 ist ja angeblich der letzte echte Elfer :lol: und der 458 als letzter Sauger hat ja auch garantierte Wertsteigerung. :lol:

 

Honorieren wird mir das keiner. Ich fahre ja auch was runter. Gut, ich bin Extremist und hab auf dem 997 jetzt > 200.000 km auf dem Tacho und auch der 458 steht bei mir nicht rum. Im letzten Jahr 15.000 km Fahrleistung und dieses Jahr auch schon > 3.000 km.

 

Jeder träumt davon, wie beim legendären Bürzelporsche 2,7 RS ihn für sagen wir 80.000 EUR einzukaufen und jetzt für 500.000 zu verkaufen. Solche Ringteltauben gibt es aber nicht mehr nach meiner Meinung.

 

Und wenn es garantierte Wertsteigerungen gäbe, wollte das jeder machen, es gäbe entsprechende Nachfrage, woraus höhere Einstandspreise resultierten, die wiederum die Wertsteigerung vernichten. Es ist wie das Perpetuum mobile, der heilige Gral oder der Stein der Weisen, aus Stroh Gold machen usw. usw. Es wird nicht laufen.

 

Ganz ehrlich? In den 997 hab ich in den letzten 10 Jahren > 30.000 EUR reingesteckt (Motorrevision, Ersatz der Kats, Ersatz des Auspuffs, Ersatz des Fahrwerks), in den 458 im letzten Jahr auch schon 5.000 reingesteckt (Leder in den Türen löste sich, Bordsteinschramme an der Felge etc.).

 

Wer hofft, mit einer Wertsteigerung die Unterhaltskosten (Sprit nicht mal gerechnet) wieder heraus zu bekommen, ist nach meiner Meinung ein Träumer. Wenn es klappt wie beim 2,7 Bürzel, toll! Sich aber darauf zu verlassen und vielleicht sogar sein Finanzierungskonzept darauf abzustellen, zumindest insgeheim drauf zu hoffen: Das wird eine Bauchlandung.

 

Liebe Grüße

 

Michael

Pit348
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb Anni1606:

Hallo Freunde des gepflegten Sportwagens,

 

Welcher Ferrari bietet uneingeschränkten Fahrspass und bietet dabei eine Werterhaltung bzw. Wertsteigerung?

 

Gruß

 

Anni 


Meiner, den habe ich allerdings schon vor 11 Jahren gekauft 😁

 

Es ist alles gesagt zu dem Thema.

Schnäppchen gibt es keine mehr und Wertsteigerung gibt es eigentlich nur bei limitierten Modellen ...

 

😉

cinquevalvole
Geschrieben

Nach Werterhaltung war auch gefragt. 

Durchaus möglich bei einigen Modellen der nicht limitierten Serien sobald sie nicht mehr gebaut werden.

Fast jede Form hat seinen Fankreis.

Werterhaltung setzt freilich gute Haltung voraus, nicht nur einen Markt.

Z.B. ein 360 Schalter Spider in gelb, blau oder Titanium wird sich auch in 5 Jahren noch gut verkaufen lassen.

Ein aktueller Lusso nicht.

Bei allen Schwankungen, der F355 hat sich als recht stabil erwiesen. Er wurde nie sauteuer, sackte aber auch nie tief ein.

 

Anni1606
Geschrieben

Besten Dank für eure "Weiterbildung" in Sache Ferrari. Ich hatte nach meiner 1. Recherche die Ferrarri 430 Scuderia und 360 CS in Erwägung gezogen. Diese werde ich mir in der nächsten Zeit mal näher anschauen und dann mal weiter sehen..

 

Übrigens,  meine Erfahrung deckt sich mit der von Il grigio, mein Porsche kostete mich die letzten Jahre für Instandhaltung auch einige Tausender.  So das hier sicher kein Gewinn zu erwarten ist, aber ich erhalte den Wagen auf einem techn. sehr guten Zustand und habe einen Fahrspass, der nicht zu bezahlen ist. 

Übrigens, der Porsche steht derzeit nicht zum Verkauf.😀

 

Beste Grüße

 

Anni

PoxiPower
Geschrieben
vor 32 Minuten schrieb Anni1606:

Übrigens, der Porsche steht derzeit nicht zum Verkauf.😀

Ach, das ist gar nicht Deiner:

https://www.pff.de/market/entry/9514-porsche-carrera-993-c2/

 

Sorry, war aufgrund des zeitlichen Zusammenhangs und der Farbe sicher, dass es sich um Dein Fahrzeug handelt.

matelko
Geschrieben

Poxi,

der von Dir verlinkte 993 ist ein "normaler" C2 - ohne S.

Der Themenstarter gibt hingegen einen seltenen 993 S als sein Fahrzeug aus.

:wink:

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Zusammen,
      Ich suche derzeit einen Youngtimer der ein wenig Werterhalt oder ggf. auch ein wenig Wertsteigerung hat. Dabei dachte ich an einen Audi RS2. Die gefallen mir ja echt gut
      Dazu gibts ein paar Fragen:
      Allgemein:
      - Auf was muss ich beim Kauf achten?
      - Gibt es spezielle Sachen auf die man achten muss?
      - Was geht gerne kaputt?
      Im Speziellen:
      Ich habe einen interessanten im Internet gefunden, nur leider steht er weit weg. Das Auto steht in Hamburg und ich wohne in Österreich.
      Kennt einer von euch dieses Auto und kann mir was dazu erzählen?
       
      Ich werde nach der Fahrgestellnummer Fragen und mit eine Fahrzeughistorie bei VW besorgen.
      Ich danke euch schonmal für die Antworten.
      Liebe Grüße
      Julian
    • Hallo,
       
      ich plane den Kauf eines F-Types Cabrios. Ganz in meiner Nähe habe ich mir ein 2013er Modell mit 50tkm angeschaut. 
      Optisch steht er noch ganz gut da. Bugschürze ist ein Tick dunkler als Haube. Ich denke aber das ist dem Material (PU) geschuldet, was sich im Laufe der Zeit verändert ggü. Lack auf Metall..
      Innenraum ist o.k. bis auf einige klebrige Schalter. Stoffverdeck hat der Besitzer mit irgend einem glänzendem imprägnierendem Zeugs eingeschmiert.
      Das stört  - ich hoffe man könnte das rausbürsten....
      Zu meiner Frage: Ich habe irgendwo gelesen, dass die Motoren bis 2015/16 anfällig wären. Die danach sind wohl standhafter.
      Laufgeräusche bei kalten Motor sind mir keine aufgefallen. Service durchgängig beim gleichen Händler wie Auslieferung.
       
      Danke für eure Tipps.
       
      Matthias
       
    • Hallo Leute, hab mal eine Frage.
      Ich besitze schon über 20 Jahr einen 308GTBi und wenn ich ehrlich bin, will ich unbedingt einen Targa.
      Ich überlege, ob ich den 348er oder F355 nehmen soll...
      Ich wüsste nicht, welcher schöner ist, darum will ich die Alltagstauglichkeit und Folgekosten mit einbeziehen.
      Aber auch eine evtl. Wertsteigerung.
      Auf ein paar Euro bei der Anschaffung kommt es mir nicht darauf an.
      Kann mir da jemand einen guten Rat geben?
      Herzliche Grüße, Heinz
    • Hallo zusammen,
       
      der EVO hat mich schon inspiriert. .... ganz pragmatisch gesehen, der Vorgänger Performante, Technik hin und her mit Ala usw. mit so einem Brotzeitbrett tu ich mich einfach schwer. Also Performante .... hmmm. Der neue EVO Auspuff ....... einfach geil..... ein „must“ 
       
      Jetzt bin ich auch jemand dem dieses „forged“  Carbon überhaupt nicht gefällt ....... und technisch ist es sinnfrei ..... da Carbon normalerweise wegen dem geringen Gewicht und gleichzeitiger Zug- und Druckfestigkeit verwendet wird. Dieses Zeug ist nicht leichter ..... meiner Meinung nach eine Verarsche der AUDI AG. Wieder was zum mehr Asche machen, ...... bringt also nix an Vorteilen das FC, deshalb würd ich das alles weg lassen wie es geht. Und sich damit fast 50k sparen, wie wenn man den ganzen Extramist komplett bestellt. 
       
      Das Modell EVO RWD!!!
       
      ....... leichter, ..... = gut, Ok nicht viel. Und stimmiger als AWD und günstiger. Ich habe keinen Nachteil er“fahren“ können durch die nur hinten angetriebenen Räder. Die Elektronik regelt das sowieso sehr gut....... und der Moment wo bei mir der Respekt grösser wird, liegt eh weit vor dem Moment da die Elektronik eingreift. 
      Was sein muss ist der Lift....... ansonsten kann man ne Menge an Gimmicks weg lassen die man einfach nicht braucht. „Puristischer Sportler“ ist das was man dann hat. Die neuen Sportsitze müssen auch sein, guter Komfort und mehr Platz für grosse Menschen. Hat sich gut angefühlt. 
       
      Das was da an Preis raus kommt, .....wenn man den so konfiguriert, ...... ist knapp 220 Liste! Und das find ich beeindruckend. 
       
      ....... gehen tut er, ..... einfach geil. Bin nicht gedriftet und würde ich auch nicht, genauso wie ich nicht auf die Rennstrecke gehen werde. Das kann er besonders toll, gut aber betrifft mich nicht. 
       
      NACHTEIL! ....... wegen der Corona Werksschliessung ist alles gerade verzögert. Eine Bestellung wird also vermutlich dieses Jahr nicht mehr kommen. Die Farben die jetzt ausgeliefert werden, gemäss Vorbestellungen der Händler..... hmmm, ..... ich will schwarz oder dunkelgrau. Und die Höndler bestellen halt auch immer ne Menge Mist, also Extras die ich nicht will...... und auch nicht bezahlen werde. 
       
      Gibt derzeit etwas an Marketing Zuschuss, .....das wäre wiederum ein Vorteil. Und die Welt verändert sich meiner Meinung nach sowieso in die Richtung das es schwerer wird und sich das auf die Preise auswirken „könnte“. 
       
      Ich würde oder werde den EVO RWD bestellen, ...... vielleicht hab ich Glück und finde irgendwo einen der so ist wie ich das will...... oder fast so ist. Sitze und Lift sind ein Muss, genauso wie Farbe Schwarz oder dieses Dunkelgrau metallic. Finde ich keinen, dann verschiebe ich es auf nöchstes Jahr, das wäre schade. 
       
      Das Auto selbst ...... meines Erachtens „PERFEKT“ 
       
    • Hallo zusammen,
       
      Schon von klein auf wurde ich (Jg 1981) vom Ferrari-Fieber gepackt und überlege mir schon seit einiger Zeit, einen Testarossa zu kaufen. Ich habe nun einen entdeckt, Jg. 1989 mit knapp 40'000 km auf dem Buckel, die Fotos sehen schon mal vielversprechend aus. Der Testarossa wäre nicht als Alltagswagen gedacht, eher für Schönwetterausfahrten oder mal für Wochenendtrips (vielleicht 2’000 bis 3'000 Kilometer pro Jahr).
       
      Natürlich habe ich mich durch all die Foren gearbeitet und mir ist auch bewusst, dass dies kein pflegeleichter Japaner ist, bei dem nur alle paar Jahre mal was kaputt geht (dass alle 3 Jahre der Motor raus muss für den Zahnriemenwechsel ist mir natürlich auch bewusst).
       
      Ich muss vielleicht noch anmerken, dass ich kein Grossverdiener bin und nicht selber schrauben kann, somit bei Problemen / Reparaturen jeweils den Spezialisten aufsuchen müsste.
       
      Folgende Punkte lassen mich die Sache noch etwas überdenken:
      Kann mir jemand ungefähr die durchschnittlichen (jährlichen) einzukalkulierenden Wartungs- und Instandhaltungskosten nennen?(=> reichen da +/- CHF 5'000.00 aus?) Wie hoch sind z.B. die Kosten für einen Austausch der Kupplung (inkl. Ein- und Ausbau), ein Überholen des Getriebes oder ein Erneuern der Dichtungen? (=> Dichtungen: Ich habe im Forum gelesen, dass Testarossas mit geringen Laufleistungen wahrscheinlich zu diesem Problem neigen) Wie gross ist der Aufwand für einen Wasserpumpenwechsel? Wie gross wäre der Arbeitsaufwand für einen Auspuffwechsel (Original raus, Sportauspuff rein)? Nimmt es mir das Auto übel, wenn es mal für drei oder vier Wochen steht / nicht gestartet wird? Ich wäre froh, wenn mir auch negative Punkte aufgezeigt würden, an die ich (in meiner Euphorie) vielleicht noch gar gedacht habe.
       
      Ist hier evtl. jemand (oder hat Beziehungen zu einem Kenner), der mich bei einer Besichtigung unterstützen könnte? Ich wohne im Raum Ostschweiz.
       
      Danke für Eure Hilfe und Infos 😊
       
      Gruess Testarossa1981

×
×
  • Neu erstellen...