Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Bernd_458

Blinker funktioniert nicht mehr

Empfohlene Beiträge

Bernd_458
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo, mein Blinker funktioniert auf einmal nicht mehr. Sonst geht alles. Das Relais arbeitet auch nicht. Beim Anschalten der Zündung blinkt der rechte Blinker schon mal 1 bis 2 mal. Kann mir jemand helfen ?

Viele Grüße, Bernd

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Il Grigio
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Bernd,

 

manchmal "verschlucken" sich unsere Diven. Oder haben einen Furz quer sitzen. So ist jedenfalls mein 458, wenn auch selten.

 

Es kann ja sein, dass das Blinkrelais defekt ist. Aber ich würde hier mal ein Reset versuchen. Im Beifahrerfußraum ist die Batterie hinter einer Klappe. Die wirst Du schon kennen. Dort ist bei meinem (vermutlich auch bei Deinem) ein Trennschalter (siehe roter Pfeil)

 

Batterie.thumb.JPG.1b7829d82e4b383e52efef726d458108.JPG

 

 

Den abgewinkelten Knebel in Richtung des roten Pfeiles nach unten drücken, dann das ganze nach rechts vorsichtig abziehen und mal eine Minute warten. Dann wieder aufstecken und das Auto anlernen.

 

Anlern-Procedere:

 

A. Batterie wieder anschliessen.

B. Schlüssel NICHT ins Zündschloss stecken.

C. Aussteigen - Türen schliessen.

D. Mt Funkfernbedienung Abschliessen - Aufschliessen (gegebenenfalls auch 2 mal).

E. Kofferraum aufschliessen (sollte das nicht gehen,  D. wiederholen, dann auch noch einmal E.)

F. ERST wenn das funzt einsteigen.

G. Schlüssel in Zündschloss - NICHT Starten!!! nur auf Position 2 Zündung an drehen.

H. Fenster Beifahrer einmal ganz runter und wieder hoch, dann Fahrerseitig.

I. Motor starten - NICHTS weiter tun, nichts anschalten, nichts einstellen, einfach 5 - 10 Minuten laufen lassen.

J. Jetzt erst Datum, Uhrzeit einstellen, oder in den Menüs herumzappeln!

 

Ich will mich nicht mit fremden Federn schmücken. Das Anlern- Procedere habe ich von @Kai360 das mir wiederum netterweise @Italorenner verlinkt hat

 

aus:

 

So funktioniert Carpassion. :-))!

 

Gruß

 

Michael

bearbeitet von Il Grigio
F1 Bernd
Geschrieben

Das Anlern Procedere steht auch in der Bedienungsanleitung.

LG Bernd

Irix
Geschrieben
vor 8 Minuten schrieb F1 Bernd:

Das Anlern Procedere steht auch in der Bedienungsanleitung.

Da koennte aber jeder nachgucken und wo bleibt denn da der Spass? 😎

 

Ich erinnere mich das wir auf dem Timmelsjoch mal einen 458 von der Batterie getrennt hatten und das Verhalten des Auto danach ist echt komisch. Da sollte der Eigentuemer unbedingt wissen das er was tun muss.

 

Gruss

Joerg

F1 Bernd
Geschrieben

Timmelsjoch !!!!!! da müssen wir wohl dieses Jahr noch ein bisschen warten. Hoffentlich gibts dann ein riesen fetzen Treffen, wenn der Schwachsinn vorbei ist.😎

LG Bernd

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo Ferrari Freunde,
       
      ich kann endlich einen 458 Italia von 2011 mein eigen nennen. Leider hielt die freude nicht langen, nach kurzer zeit ist mir der spaß verdorben.
      Der Wagen ruckelt im stand etwas, wenn ich beschleunige und im drehzahlbereich zwischen 3000rpm bleibe, ruckelt der wagen währen der fahrt. So als ob er gas annimmt und gleichzeitig sich verschluckt.
       
      Ich habe daraufhin mal mein Diagnosegerät angehangen, siehe Anhang.
      Die Motorlampe war an, nach dem löschen mit dem Launch Tester ist sie nun weg aber der Wagen hat dieselben symptome wie vorher.
       
      Baujahr: 2011
      458 Italia
      mit 120tkm

    • Hallo,
       
      habe nichts dazu gefunden deswegen wollte ich mal nachfragen ob es Codiermöglichkeiten beim 458 gibt, wie zb. dass die Rückleuchten auch bereits mit dem Tagfahrlicht mitleuchten, oder auch beim Rückwärtsgang der rechte Spiegel auf Bordsteinposition absenkt, oder andere Möglichkeiten?
       
      Danke und Gruß Daniel
    • Hallo zusammen,
      Habe vor kurzem Carpassion via google gefunden und ein wenig hier drin gelesen, muss sagen dass ich die bisher eine tolle Community finde mit vielen guten Infos für jetzige und zukunftige Ferrari-fahrer

      Ich komme ursprunglich aus Schweden, wohne seit einigen Jahren in der Schweiz und bin ein riesengrosser Ferrari-fan. Ich bin vor 13 Jahren mit einem Kollegen in seinem Ferrari 355 Berlinetta mitgefahren. Es war so ein tolles Erlebnis dass ich von dem Gedanken besessen wurde, irgendwann einen Ferrari zu kaufen!

      Bin dafür seit einigen Jahren fleissig am sparen, und wenn alles so läuft wie ich hoffe und glaube, werde ich mir einen 458 Italia in 3-4 Jahre kaufen. Vermutlich ein Wagen der so etwa 3-5 Jahre alt ist, je nach Wertverminderung in den nächsten Jahren. Ich denke dass es ein guter Zeitpunkt zum kaufen ist, wenn der Nachfolger schon auf dem Markt eingefürt ist (ab 2015 oder 2016?).

      Ich frage mich jetzt ob es komisch ankommen würde einen Ferrarihändler zu besuchen, über meinen Plan zu erzählen, einen 458 näher anschauen, den Wagen besprechen, ein paar Fragen stellen usw? Ein netter Empfang würde natürlich einen Einfluss haben wo ich mir später vorstellen könnte einen Wagen zu kaufen

      Die zweite Frage wäre dann ob ihr mir ein paar gute Tipps geben könnte, wen ich kontaktieren kann? Habe nicht selber so viel Erfahrung gemacht, aber viel gehört über arrogante Ferrarihändler. Ich wohne in Zürich so irgendwas in der Nähe von hier wäre super. Auch in der Nähe von Singen wäre eigentlich ok. Habe positives über Autohaus Gohm in Singen gehört?

      Vielen Dank im Voraus!

      Freundliche Grüsse
    • Hallo zusammen,
       
      beim Abschalten des Motors wird das Getriebe automatisch durch den Park Lock gesperrt und gleichzeitig aktiviert sich die EPB (Electronic Parking Break). Die EPB könnte ich auch kurz vor dem Abschalten des Motors deaktivieren damit die Bremsbeläge nicht an den Scheiben anliegen. Wenn ich das Auto längere Zeit in der Garage abstelle, frage ich mich, ob ich die EPB deaktivieren sollte. Das Auto ist weiterhin durch den Park Lock gegen Wegrollen gesichert. 
      Wenn ich ein anderes Auto abstelle, lege ich auch nur einen Gang ein oder Stelle auf Position "P" ohne die Handbremse anzuziehen. Wie macht ihr das? Oder ist das völlig egal ob der Druck in den Bremsleitungen für längere Zeit wie z.B. während des Winterschlafs aufgebaut bleibt?
       
      Grüße

×
×
  • Neu erstellen...