Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

F430 F1 Rückwärtsgang ist im heißen Zustand nicht möglich


Empfohlene Beiträge

Das weiß ich nicht, das Auto hat im Stand nur mit eingeschalteter Zündung alle Gänge mehrfach durchgeschaltet. Der Punkt im Tester hieß Selbstadaption soweit ich sehen konnte.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hab jetzt den pis punkt neu geschrieben und zwar warm . Gefühlt ist das anfahren jetzt noch etwas geschmeidiger ,aber der rg . geht warm immer noch nicht. Ich hab das selbstlernverfahren nochmal ausgeführt ,was aber nichts gebracht hat. Rg. wurde dort laut display aber auch nicht eigelegt. an der kupplung kann das bei uns eigentlich nicht liegen , da sich der rg. in warmen zustand auch bei stehendem motor nicht einlegen läßt. Der erste aber ganz normal

Bei mir ist bei der Selbstadaption auch der R-Gang eingelgt worden, lief alles ganz automatisch. Ich meine er hat erst alle Stufen hochgeschaltet, immer hin und her, und als er bei 6 war, hat er dann auf R geschaltet.

  • 2 Wochen später...

Burki .... ich denke du musst ! Die selbstadaption zu Ende führen.  Einmal gestartet muss diese vollständig durchgeführt werden . Wenn alle Fehlerquellen beseitigt sind ist das vermutlich das Problem . Nach der Adaption wird es klappen .Ich vermute das du es aber nicht einfach haben wirst.  Aber die Lösung : Du brauchst ein anderes Steuergerät von einem anderen 430 . Mit diesem machst du die selbstadaption. Dann packst du dein Steuergerät wieder rein . Pis , warm kalt einstellen fertig . Danach nicht mehr die Adaption starten . Hatte diesen Fall schon.

Versuchs und gib hier Feedback.  

 

Ich meinte du brauchst ein anderen 430 . Da packst du dein Steuergerät rein machst die Adaption und dann wieder in deinen Wagen einbauen... bist du aus der Nähe... 

Bei der Selbstadaption wird die Schaltgasse ausgemessen. Jedes Getriebe ist unterschiedlich, hat andere Toleranzen, anderen Verschleiß usw. Durch die Selbstadaption wird das ausgeglichen. Es bringt deshalb nichts, sie bei einem anderen Getriebe durchzuführen - weil Du dann dessen Grenzwerte bekommst und nicht Deine.

 

Wenn dieses Vorgehen bei Dir geklappt hat, dann haben die Werte vom anderen Getriebe grob zu Deinem gepasst. Das eigentliche Problem hast Du damit aber nicht gelöst und Du fährst jetzt mit den Lernwerten des anderen Getriebes.

Das sehe ich auch so. Ich hab jetzt letzte woche mal einen test gemacht und die sensoren mit einem Fön erwärmt ,dann trat das problem auf ,mit eisspray hab ich sie wieder abgekühlt ,dann funktionierte alles wieder . Ich hab das 5x wiederholt und es war immer gleich. Also entweder sensor warm def. Oder das stg. Braucht wirklich warme werte ,die auch zu ende durchgeführt werden.

Ich denke, Du hast Deinen Fehler. Da darf nichts temperaturabhängig sein. Was zeigt denn der Tester bei Anwahl- und Einrückposition für Werte an, wenn Du Deinen Test machst? Hast Du sicher nur den Sensor erwärmt (und nicht auch den Steckverbinder)?

Ich hab nur die sensoren erwärmt und dann auch gezielt diese mit kältespray besprüht. Mit dem tester muß ich das noch gegenchecken . Ich komme leider gerade nur recht unregelmäßig zum arbeiten an dem Schätzchen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...