Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
F40org

Der Anfang vom Ende von Mercedes F1?

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Baubrazn
Geschrieben

Wollen wir hoffen, dass alle zufrieden werden 😎

F40org
Geschrieben

Da Toto Wolff ja ein großer Networker hinter den Kulissen ist und die F1 doch eher ein Zetsche/Lauda-Baby war, könnte dies der erste Schritt der Verabschiedung von Mercedes aus der F1 sein.

 


 

 

 

Dann können sie sich wieder dem Kerngeschäft Taxis und Sprinter widmen 😉

  • Gefällt mir 2
  • Haha 2
Hexla
Geschrieben

Die Chefin von Renault hat auch gesagt, daß sie kein Freund von Formel 1 ist. 

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Motorsport auf F1-Niveau ist absoluter Luxus.

Es kann gut sein, dass die Konzerne zum Jahresende ganz andere Löcher zu stopfen haben.

Es wird den potientiellen Kurzarbeitern schwer zu vermitteln sein, sich einen solchen Luxus zu leisten.

Vermutlich werden wir dieses Jahr kein Rennen mehr sehen.

Im Laufe dieses Jahres wird alles entsprechend der "Systemrelevanz" gewichtet werden, und da sehe ich für die F1 keinen Stellenwert.

 

AronCanario
Geschrieben

Ich glaube auch das Renault bald den Stecker zieht,

für die war die F1 eigentlich schon die letzten Jahre zu teuer .........

Porto2020
Geschrieben

Wäre Schade, wenn die Formel 1 aufhört, da aus ihr viele technische Innovationen hervorgegangen sind, die wir heute im Alltag genießen dürfen.  Der Verbrenner und der Lärm sind halt eben nicht mehr unbedingt der große Trend. Vielleicht kann die Formel E in diese Rolle des Technologieführers einspringen? Zur Zeit finde ich sie noch ziemlich langweilig.

skr
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb F40org:

Dann können sie sich wieder dem Kerngeschäft Taxis und Sprinter widmen 😉

 

Na, dann werden die Roten endlich mal wieder Weltmeister. Vielleicht. X-)

F40org
Geschrieben

Ich denke es gibt durchaus noch weitere „Lawrence Strolls“ die - vielleicht gestärkt aus der Krise - ähnlich agieren können. 
 

Ferrari wird bis zum Ende der Formel 1 ein Werksteam bleiben, bei anderen könnte ein „Privatisierungsprozess“ in Gang kommen. Mit Red Bull und Alpha Tauri gibt es ja schon ganz gute Beispiele.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Servus Ferraristi,
      eine Frage beschäftigt mich schon länger. Bei meinem F430 gibt es so zu sagen 2 Wartungsintervale.
      zum einen gibt es nach Kilometern die 10T, 30T, 50T ... Wartungen. Dies sind wohl "große" Wartungen die unbedingt gemacht werden müssen.
      Dann gibt es noch die Jahreswartungen. Und da wird es interessant. Wenn man einen 430 Kaufen will und der Vorbesitzer hat die Jahreswartung nicht gemacht, isagt der Händler, dass diese unwichtig sind und bei der geringen Laufleistung die ein Ferrari so hat irrelevant und blabal....
      Wenn du dann, nach dem du das Auto gekauft hast, zum Händler fährst hat sich die Sachlage geändert. Die Jahreswartung ist dann ein unabdingbares muss. 
      Erstens wäre Checkheft sonst nicht komplett.
      Zweites sind die extrem wichtigen Schmiersstoffe nach einem Jahre bei Ferrari hinüber (Porsche erst nach 2-3 Jahren, nur mal so zum Vergleich, von BMW etc will ich garnicht anfangen). Und jetzt wird die Argumentation sehr interessant. Wenn man viel gefahren ist ca. 10TKM dann müssen die Schmierstoffe raus weil für Ferrari sehr viel genutzt. Wenn man wenig gefahren ist ca. 3TKM muss die Jahreswartung sein, weil die Öle wegen zu wenig Nutzung schlecht werden. Die Übergänge von einem Argument zum anderen sind übrigens fließend, wie ihr euch vorstellen könnt.  
      Drittens brauch ein Ferrari unbedingt eine jährliche Durchsicht, weil die Dinger ja absolute Höchstleistungsmaschinen sind. Der vom Schumacher hat sogar nach jedem Rennen eine Wartung bekommen und man kann froh sein, dass ein 430 nur einmal im Jahr einen Check braucht. 
      Jetzt mal meine Frage:
      Wie haltet es Ihr mit der Jahreswartung
      und 
      war in Gottes Namen könnte schief gehen wenn man diese nicht macht?
       
      Freue mich auf eure Erfahrungsberichte und Meinungen
      lg Alex
       
    • Hallo
       
      ich habe mir ein Modena 360 Bj 2000 gekauft mit 54tkm aus 1.Hand. Meine Frage ist, kann ich die F1 Kupplung (kein Schalter) entlüften, ohne dass ich ein OBD Tester habe ? Den Clutch block wolle ich entlüften, weil meiner meiner Meinung nach Hart schaltet.  Wenn ich am Kupplungsblock den Entlüftungsnippel öffne und meine Frau die Zündung einschaltet, wodurch die Pumpe des F1 Getriebes anläuft - reicht dies aus, um den Block zu entlüften?
       
      Außerdem hängt meiner bis 2500 U / Min unsauber am Gas - auch ist der Leerlauf unschön. Es klingt so, als wenn eine oder zwei Zündspulen defekt sind (find ich). Ich habe ersteinmal neue Zündkerzen für 210 Euro bestellt...
       
      Ich komme aus Bielefeld und wenn jemand hier in der Näher mit einem SD2 Tester oder X431 wohnen würde, wäre ich glücklich mal vorbeikommen zu dürfen.
       
      und noch eine Frage... welchen Tester habt ihr so, der sensoren auslesen kann, und auch z.Bsp. die F1 Hydro entlüften kann.. X431 ? Ist es korrekt dass man dafür 900 euro hinblättern muss ? Gibt es was günstigeres ?
       
      Viele Grüße, Michael
    • Hallo,
      hat jemand evtl. einen vernünftigen Scan von einem COC von einem Ferrari 360 Modena F1 ?
       
      Ich habe seit Wochen Ärger um einen 360er anzumelden.
       
      Danke im Voraus, wenn jemand helfen kann / mag.
       
    • Der Wahnsinn...
      Ich bin echt froh, dass die F1 wesentlich sicherer geworden ist. 
       
      https://www.auto-motor-und-sport.de/formel-1/gp-san-marino-1994-schwarze-wochenende-imola/
       
    • hi. mein lehrer hat heute gesagt das ein formel 1 auto ein 2 takt motor hat. stimt dass oder nicht ?? kan ich mir aber nicht forhstellen.
      gruss aus belgiën

×
×
  • Neu erstellen...