Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
CruiserMk1

Wie erkennt man Chiptuning beim 997 Turbo Mk1 (480PS, Tiptronic)?

Empfohlene Beiträge

CruiserMk1
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Guten Morgen. 
Ein guter Bekannter von mir, möchte ebenfalls einen 997turbo käuflich erwerben.
Er hat ein recht gutes Angebot erhalten,allerdings kann der Verkäufer nicht zusichern,dass der Wagen eine PORSCHE APPROVED bekommen würde,da jener Verkäufer sich unsicher ist ,ob /dass der Wagen vom Erstbesitzer per Chip 
 leistungsgesteigert gefahren wurde.
Die Leistungssteigerung ist jedoch seit Verkauf des damaligen Erstbesitzers nicht mehr vorhanden (wurde also vom Erstbesitzer vor dem Verkauf entfernt/"rückgebaut").
Nun die Frage, wie man eine ehemalige Leistungssteigerung erkennen kann?
Wird man dies ggf.im FAP o.ä. erkennen können?
Vielen Dank.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Marc W.
Geschrieben

Meines Wissens wird es schwierig das nachzuweisen.

 

Der Speicher auf dem das Motor-Setup abgelegt wird hat meines Wissens einen Zähler, den man schwer bis gar nicht manipulieren kann. Sprich mit jedem Update erhöht sich der Zähler um "1". Möglicher Weise gab es aber auch werksseitig im Rahmen von einer Inspektion ein Update, ohne dass man dies als Kunde weiß.

 

Entsprechend müsste man die werksseitigen Updates in Erfahrung bringen und dann schauen, auf welchem Stand der Counter steht. Bei einer individuellen Abstimmung wird ja viel ausprobiert, dann hat der Zähler in jedem Fall einen sehr ungewöhnlich hohen Stand. Wenn es eine Software "von der Stange" war, ist das Chiptuning auch nur ein einzelner Zähler gewesen.

Gast Dany430
Geschrieben

Ich habe nach Sichtung dieses Threades gestern geschwind Hr. Koltes vom Autosalon Singen kontaktiert, ich war mal bei der Auslese des Carrera GT dabei und dachte somit er könne Auskunft geben. Sie lesen allerdings nur Überdreher aus. 

Grundsätzlich geht eine Leistungssteigerung bei Turbomotoren immer mit einer Ladedruckanhebung und meist auch mit einer Drehzahlanhebung einher. Die Drehzahl wird meist zwischen 250 und 500 Umdrehungen angehoben. 

Wenn jemand also den Ladedruckpeak auslesen kann, würde das schon reichen, weiss allerdings nicht ob das geht. 

Ich denke ein Anruf bei der der richtigen Porsche Niederlassung oder am besten bei 9FF reicht. 

 

Ruf doch bitte mal bei 9FF an und teile uns mit, ob eine Leistungssteigerung auslesbar ist, und über welche Parameter.

Andreas.
Geschrieben
vor 53 Minuten schrieb Dany430:

den Ladedruckpeak auslesen kann, würde das schon reichen

Leider wird nur der zuletzt erhobene maximale Ladedruck hinterlegt und dieser dann auch wieder überschrieben. Überdreher sind dauerhaft gespeichert, aber das kann selbst beim Tiptronic bis zu Stufe 3 gehen, auch ohne Tuning.

vor 2 Stunden schrieb Marc W.:

Sprich mit jedem Update erhöht sich der Zähler um "1".

Solche Infos werden nicht im System gespeichert, das ist "nur" eine Prüfziffer. Ganz unmöglich wird es dann, wenn ein eigenes Steuergerät für das Tuning verwendet wurde und das originale in der "optimierten" Nutzung ausgebaut war.

 

Der einzig mir bekannte Wert ist der erzielte Topspeed, dieser wird im ABS Steuergerät hinterlegt und beim Tuning nicht verändert/überschrieben. Falls der Fahrer überhaupt auf Topspeed unterwegs war und das Tuning oben raus dann auch wirklich mehr schafft, als eingetragen ist (müssten um die 310km/h sein). Das wäre ein Indiz, wenn der Wert 320km/h+ abgelegt ist. Wie man aber an diesen Wert kommt, kann dir ggf. Bosch beantworten.

Sailor
Geschrieben

"Falls der Fahrer überhaupt auf Topspeed unterwegs war und das Tuning oben raus dann auch wirklich mehr schafft, als eingetragen ist (müssten um die 310km/h sein). Das wäre ein Indiz, wenn der Wert 320km/h+ abgelegt ist. Wie man aber an diesen Wert kommt, kann dir ggf. Bosch beantworten."

 

Wäre wie Andreas schrieb auch nur ein Indiz, könnte auch Sturm von hinten gewesen sein.

Marc W.
Geschrieben
vor 21 Stunden schrieb Sailor:

Wäre wie Andreas schrieb auch nur ein Indiz, könnte auch Sturm von hinten gewesen sein.

Oder bergab. :)

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

muss dann aber ein sehr langer & steiler Berg sein :D - 85m/s bei dem Speed und dann noch beschleunigen ... 

 

bearbeitet von Andreas.
Thorsten0815
Geschrieben

Ich würde das ganz einfach machen:

Zu Porsche fahren, PORSCHE APPROVED machen lassen und selbst bezahlen/Verkaufspreis erhöhen.

Wenn alle OK ist kaufen, wenn nicht, nicht kaufen. 

chip
Geschrieben

Frage bei der Garantie ist auch das Alter und die km vom Baujahr müsste es ja ggf. Grade noch passen aber wie sind die Km ? Da gibt es ja das Limit von Porsche. Wie auch immer ich denke es ist fast unmöglich Chip Tuning nachzuweisen gerade wenn es nur ein zugeklemmte Box war, die die Werte angreift und manipuliert. 

Marc W.
Geschrieben
vor 19 Stunden schrieb Andreas.:

muss dann aber ein sehr langer & steiler Berg sein :D - 85m/s bei dem Speed und dann noch beschleunigen ... 

 

Ich wüsste schon einige Passagen z.B. auf der A7 wo man bergab 15 km/h findet. :ph34r:

  • Gefällt mir 1
  • Wow 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Moin zusammen,

      aktuell fahre ich einen F430 16M, sowie für die seriösen Fahrten eine S65AMG. Der F430 ist per Serie mit einem Klappenauspuff ausgestattet und ich habe mir nur zusätzlich eine FB einbauen lassen und somit auch bei recht ruhiger Fahrt bei Bedarf mega schön laut. Der S65 ist wie gesagt für die seriösen Fahrten und entsprechend org. Da ich nun noch was für den Winter suche, war ich gestern beim freundlichen PZ in meiner Gegend und habe mir mal ein Fahrzeug wie oben beschreiben zusammenstellen lassen. Leider ist es laut Aussage des Verkäufers nicht möglich in diesem KFZ einen entsprechenden Klappenauspuff von Werk her einbauen zu lassen. Da ich dieses Fahrzeug ab gerne laut und brachial hätte, würde ich nun gerne wissen welche Alternativen es da gibt, mit welchen Preisen zu rechnen ist und ob schon gewisse Erfahrungswerte vorliegen? Selber komme ich aus dem Raum NRW Niederrhein :-)

      Besten Dank und Grüße

      Marko
    • Liebe Porsche Fans
       
      Bei einzelnen 993 Turbos ist eine Dachantenne zu sehen. War das optional? Gibt es hier eine kürzere Variante die raufgeschraubt werden kann - habe im Porsche Originalzubehör nichts gefunden!?
       
      Danke und Gruss
    • Hallo,
      überlege mit dem Gedanken meinen California (2011) und meinen Porsche Carrera S Cabrio (2011) abzugeben für einen Portofino.
       
      Grund: beide Fahrzeuge werden nächstes Jahr 10 Jahre alt.
      Ich stell sie beim Händler hin und bekomm den Portofino.
       
      Nun stehen die Portofino‘s nach 2 Jahren immer noch bei +200.000€ für 2 Jahre alte Kisten.
       
      Tut sich da mal noch was auf dem Markt oder bleiben selbst die gebrauchten auf Neupreisniveau ? In der Basis kosteten die in 2018 doch schon 200.000 € neu.
       
      oder gleich einen Aventador... nein der muss noch warten. Wenn schon denn schon S oder SV 🤪
       
      Mit grübelnden Grüßen, Allgoier
    • Hallo Leute,
       
      Möchte meinen 997.2 komfortabler federn nicht sportlicher, wer hat Erfahrung mit dem Öhlins Road and Track Fahrwerk mit verstellbarer Zug-und Druckstufe?
      Macht es das Auto wirklich komfortabler?
      DANKE im Voraus für Eure Erfahrungen.  
      Auto: 997.2, 2009 Serienfahrwerk ohne PASM  19" Turbofelgen 
    • Liebe Sportwagen-Freunde,
      lese hier regelmäßig in eurem tollen Forum, habe gerade meinen Nissan 350 Z verkauft und bin auf der Suche nach einem geeigneten anderen Fahrzeug:
      Rahmenbedingungen:
      aufsumme um € 15.000,-- jährliche Fahrleistung Saison April - September max. 2000 - 3000 km Garagenfahrzeug bin leider nicht wartungstechnisch begabt, müßte Fahrzeug also immer im Bedarfsfall warten/reparieren lassen bin kein Schnellfahrer sondern brauche das Auto nur am Wochenende zum gemäßigten Spazierenfahren. Auto sollte noch nicht viel gelaufen sein Bei meiner Suche bin ich heute in mobile.de auf zwei Fahrzeuge vom Typ Lotus Esprit Turbo gestoßen, da mir das radikale Design schon immer sehr gut gefallen hat. Es handelt sich um folgende Fahrzeuge:
      roter Esprit mit EZ 8/89, 60.000 km, € 14.900, steht in einem Citroen-Autohaus in 52531 Übach-Palenberg schwarzer Esprit mit EZ 8/90, 18240 km, € 15.900, steht in einem Autohaus in 64347 Griesheim. Was haltet Ihr von diesen beiden Autos, kennt sie hier eventuell vielleicht sogar Jemand?
      Hätte gerne die beiden entsprechenden Links hier direkt eingefügt, aber das klappt bei mir einfach nicht (über Hilfestellung wäre ich dankbar).
      Bisher habe ich keinerlei eigene Erfahrungen mit einem Lotus Esprit.
      Gibt es hier Erfahrungen, ob bei Autos solchen Typs hohe Werkstattfolgekosten auftreten (bräuchte kein Eurograb) und Ideen hinsichtlich der Versicherungshöhe?
      Ich würde mich sehr über eure Antworten freuen.
      Gruß,
      Panthera

×
×
  • Neu erstellen...