Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
maximuspetrus

Gebrauchter Ferrari F430 F1 Spider - Faktencheck

Empfohlene Beiträge

maximuspetrus
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

Ich bin neu hier, allerdings schon lange stiller Mitlesen - und in diesem Sinne erst mal ein großes offzielles Hallo.

ich spiele seit längerem mit dem Gedanken mir einen F430 F1 Spider zuzulegen und damit in den Club Ferrari einzusteigen als Überbrückung zum 458 / 488 😉

Nun habe ich über einen Bekannten eine Variante vorgelegt bekommen, die mir prinzipiell sehr zusagt und auch in mein Profil & geplantes Budget passt.

Erstzulassung 2005 mit Carbon Racing Sitze, Keramikbremse etc

25.000km

100.000,- Euro glatt

insgesamt sehr guter Zustand

Frisch & regelmäßig gewartet beim Ferrari Händler etc.

Mich würde mal interessieren wie Ihr "spontan" den Preis bewertet + auf was ich bei der KM Laufzeit achten & unbedingt hinterfragen sollte (sofern sich das so überhaupt beantworten lässt).

Vielen Dank vorab

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Stocker85
Geschrieben

Hallo und willkommen. 

Ist das Auto importiert oder eine deutsche Erstauslieferungen? Wieviel Vorbesitzer? Wurde es nach Lackiert? Sind die Krümmer ok? Bei den Krümmern gab es damals eine Neuerung, wenn mich nicht alles täuscht, war es eine Rückrufaktion bzw. Ferrari tauschte die Krümmer gegen neue aus. 

F400_MUC
Geschrieben

15 Jahre alt, 25k km... 

 

Entweder kacke weil geschummelt oder die Vorbesitzer haben sich nur 1.700 km spass gegönnt im Jahr was ein Verlust

dragstar1106
Geschrieben

Guten Morgen,

bei der Besichtigung eines 430Spiders gibt es neben den „normalen“ Checks, wie bei anderen Fahrzeugen auch, ein paar spezifische Dinge, auf welche ich achten würde.

Da ich hin und wieder anderen Forumskollegen im gleichen Fall Support geleistet habe, können wir gerne mal telefonieren. Bei Interesse einfach per PN melden.

Ansonsten wie schon gesagt:

Krümmer, Traggelenke, Verdeck sind wichtig. 

Für einen der ersten 430Spider ist ein 6-stelliger Preis schon sportlich, aber möglicherweise ist das gerechtfertigt. Dafür müsste man mehr wissen.

Gruß Andreas 

 

F40org
Geschrieben

Bei 100.000 EURO und 25.000 km sollte wirklich alles passen.

 

Frag nach Rechnungen zu den Wartungs- und Servicearbeiten, u.a. den jährlichen Ölwechsel usw.

 

Gestempeltes Serviceheft alleine sagt nicht viel. 

 

In welcher Gegend von Deutschland wohnst Du? Es hat sich schon oft als lohnend herausgestellt einen Ferrari-Kündigen mit zur Besichtigung zu nehmen. In der Regel machen sie es für kleines Geld, das aber oft gut investiert ist.

 

Boardmappe sollte neuwertig und vollständig sein. Pyjama etc. sollte natürlich dabei sein. Auch ist das Vorhandensein der Taschenlampe auch immer ein Indiz wie der Vorbesitzer sich um sein Schätzchen gekümmert hat.

 

Welche Farbkombination hat denn das Objekt der Begierde?

 

 

jo.e
Geschrieben

Naja also ich muss mich etwas wundern. Ein F430 Spider mit dieser Laufleistung und entsprechender Ausstattung ist für 100.000 € doch eher im unteren Preissegement. Wenn also alles passt würde ich es sogar eher fast als Schnäppchen bezeichnen.

 

Krümmer (die waren immer gleich schlecht), Traggelenke und Verdeck hätte ich auch genannt. Kupplung checken und bei Keramikbremse auch dessen Verschleiß. Gesamteindruck muss auch passen und Scheckheft komplett. Ob er den originalen Pyjama hat oder nicht ist völlig egal, kannst auch nachkaufen oder einen Anderen mit besserer Qualität.

 

Ansonsten wären noch weitere Daten, weitere Ausstattung und Farbkombi interessant. 

OlliSLS82
Geschrieben

Mein F430 F1 ist von 04/2006 hat 26tkm und 12 Stempel im Serviceheft und noch Garantie, also gibts alles 😄

maximuspetrus
Geschrieben

Guten Abend, vielen Dank für die ausführlichen Antworten. Heute kam nach engerem Kontakt die Info das der Wagen einen Unfallschaden hat(te) und ziemlich großflächig lackiert wurde. Diese Info hatte ich gestern noch nicht. Zudem auch ein längerer Aufenthalt außerhalb der EU. Denke das Thema hat sich dann für mich erledigt. Vielen Dank trotzdem .

 

 

F40org
Geschrieben

....und dann dafür 100 aufrufen ist schon etwas dreist. 

 

Es wird sich ein vernünftiges Fahrzeug finden für Dich - es gibt einige Thread hier auf CP wo User über ihre Suche berichten. Am Ende des Tages hat jeder "sein" Auto gefunden.

 

Viel Glück bei der weiteren Suche. 

dickerg60
Geschrieben

In der Regel  habt ihr recht mit den unfallautos , mich persönlich hat es damals nicht gestört meine 207 als Unfallwagen zu kaufen , wie gesagt solange man nicht den wiederverkauf einbezieht,  wenn ich so ein Auto kaufe ist im ersten Moment das geld weg was ich bezahlt habe dafür , muss man sich im klaren drüber sein , für manche macht es aber auch den Reiz aus , aus einem hässlichen entlein eine große Prinzessin zu machen , was für  mich damals der Hauptgrund war einen Unfallwagen zu kaufen und womit ich dann leben konnte ,  das der erstbesitzer ihn danach weiter gefahren hat drei jahre , darauf dachte ich was er  konnte , kann ich auch, habe den erstbesitzer beim frühlingsfest dann kennen gelernt und ihn gebeten mir alte Fotos und Unterlagen übers Auto zu geben,  habe ich nie bekommen,  als ich die 207 restaurieren lies und ihn beim frühlingsfest in Augenschein nahm , kam der erstbesitzer an ,nahm mich in den arm und gab mir alle Unterlagen und Bilder vom unfall und freute sich über sein altes Auto,  wie gesagt ist kein Ferrari,  aber nicht jeder Unfallwagen ist schlecht es kommt immer drauf an was man will und ich wollte nur ein Basis und keinen perfekten Sportwagen,  sondern ihn nach meinen wünschen bauen.

Mfg Stefan 

dragstar1106
Geschrieben

Und so wird aus einem vermeintlichen „Schnapper“ mal wieder das hinkende und vielleicht auch häßliche Entlein... 

So oder so, ein Schnäppchen wäre es imho sowieso nicht gewesen, der Verkäufer des verunfallten und lackierten Objekt der Begierde schwebt offenbar in seiner eigenen Welt ....

dickerg60
Geschrieben

Wie gesagt es kommt immer darauf an was man möchte  , ich hätte mir auch was perfektes kaufen können,  aberfür mich wäre es zulangweilig gewesen und hätte mich nicht glücklich gemacht,  wie gesagt es geht nicht um Geld , sondern darum das es einen persönlich glücklich gemacht hat , meiner steht als Neuwagen mittlerweile da , so wie ich ihn wollte , und ehrlich gesagt der Kilometer stand interessiert mich nicht die Bohne,  wenn er kaputt ist der Motor  kommt er raus umd wird repariert,  wie gesagt dacjte ich sage einfach mal meine persönliche Meinung,  den es geht um Passion und freude und ein Auto was man nir putzt würde mir 2 Wochen Spaß machen 

dragstar1106
Geschrieben

@dickerg60

völlig ok. 

Es geht mir nur darum, mit einem 6-stelligen Preis einen tollen Wagen vorzugaukeln, in der Hoffnung, dass es für den Verkauf an einen „Laien“ reicht. 

Das war in Deinem Fall ja anders. 

dickerg60
Geschrieben

Wie gesagt nicht böse gemeint,  nur meine persönliche Meinung,  ist nicht jedem seine Meinung  , mittlerweile freue ich mich einfach nur drüber ihn anzuschauen  , so fahren mit ihm wie früher mache ich nicht mehr und bereuen tue ich nichts und dem Geld himterher weinen tue ich auch nicht,  ist wie gesagt nur Geld und wenn man in die Garage geht und es das heez mit Glück erfüllt alles richtig gemacht,  wie gesagt ist nicht jedem seine Meinung,  aber meine 

@dragstar1106

Wie gesagt der kauf sollte immer fair für beide Parteien sein und wenn ich irgendwann minus mache ist es egal,  da es mich persönlich glücklich gemacht hat und ich freude daran hatte , abef mit jedem Neuwagen hätte ich mehr Geld verloren

Will auch  niemanden meine Meinung aufzwingen,  nur meine Meinung sagen  , wünsche eine gute Nacht 

F400_MUC
Geschrieben

Naja bei Plaste und Elaste kann man ja mit Pattex reparieren, geht beim Ferrari nicht.

 

Also carpassion hin oder her, kann man nicht vergleichen. 

dickerg60
Geschrieben

Denke schon , ob nu plaste oder nicht wenn ich mir bei einem Ferrari  der 20 gelaufen hat die lackierung anschaue wo der lack an der Dichtung kleben bleibt  , wie gesagt dann lieber plaste 

Jeder hat seine Meinung hier im Forum und man sollte die des anderen respektieren 

F400_MUC
Geschrieben (bearbeitet)

Ja tut mir leid war etwas zu sarkastisch... Entschuldigung! 

bearbeitet von F400_MUC
Schlechtes Gewissen
dickerg60
Geschrieben

Alles gut  , wie gesagt jeder darf seine Meinung sagen und sollte sich nicht gleich angegriffen fühlen  , tue ich auch nicht , wie gesagt mein empfinden und es macht mich glücklich in die Garage zu gehen und den Unfallwagen anzuschauen  😂😂😊😊

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Power Babbler
      👁️ ☝️ Die Deutschland-Premiere des F8 Spider findet am Samstag, 12.10.2019 bei Ferrari Ulrich in Frankfurt unter dem Motto "Wild at Heart" statt. 💪

    • Joe430
      Eines habe ich der bisherigen, kurzen Zeit mit dem F430 gelernt: Nicht alle vermeintlich dramatischen Warnanzeigen ernst zu nehmen. Das Meiste (toi,toi,toi) hat sich nach einem Neustart erledigt. Heute war ich jedoch mit einem Phänomen konfrontiert, zu dem ich bisher nichts in der Anleitung (heißt nichts) und im Netz (heißt schon eher etwas) gefunden habe: Nach dem Tanken „normal“ losgefahren und nach ein paar Sekunden leuchtet das Warnblinksymbol (Dreieck) im Display auf und der Warnblinker leuchtet 2x auf. Nach ca. 15 Sek. wiederholt sich Ganze und so weiter bis zum Abstellen. BTW: kommt etwas seltsam für die hinter einem Fahrenden, wenn alle Nase lang der Warnblinker 2x aufleuchtet...
      In der Garage Schlüssel gedreht und abgezogen, Tür geöffnet und die Sirene springt an. Nach einem Drücken auf den Schlüssel (noch im Fahrzeug sitzend) ist Ruhe. Ich habe den Schlüssel im Verdacht, wobei die Batterie fast neu ist. Aber wieso konnte ich dann starten?
      Any thoughts? Oder ist das ein altbekanntes Thema und  ich hab‘ nur nicht gründlich gesucht?
    • hiven
      Hallo zusammen,
       
      bin neu hier und lese bereits seit einigen Monaten fleißig mit. Würde mir gerne einen Traum erfüllen und halte bereits seit mindestens 6 Monaten Ausschau nach dem „richtigen“... Diesen hier beobachte ich relativ lange, und wundere mich warum der Verkauf sich so „zäh“ gestaltet da das Fzg sicher seit 3 Monaten zum Verkauf angeboten wird:
      Dieses Angebot habe ich bei mobile.de gefunden:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=283946953
       
      Ferrari 458 Spider *RACING-SITZE*CARBON*JBL*APPROVED*
      Erstzulassung: 05/2013
      Kilometer: 14.759 km
      Kraftstoffart: Benzin
      Preis: 167.980 €
       
      Gibt es etwas was ich hier aufgrund meiner nicht vorhandenen Erfahrung übersehe? Ist hier zufällig jemand dabei, der den Vorbesitzer oder evtl das Auto kennt? Ich wäre über jeden Hinweis dankbar und werde mich in einem gesondertem Beitrag noch persönlich vorstellen. 
      Vielen Dank 
       
      Grüße 
    • Chris King
      Hallo Ferrari Fans,
       
      einer der F430 die ich mir angesehen habe hat ein trübes/milchiges Heckfenster/scheibe.
       
      Könnte bei näherem Betrachten auch ein Reinigungsmittel- oder Verdeckimprägnierungs-Rückstand sein. Wenn man nur mit dem Finger drüber fährt geht es nicht weg.
       
      Lässt sich sowas eurer Meinung nach entfernen? Es gibt ja diese Polituren für Kunststoff mit denen man ja auch die Heckscheiben von Cabrios behandeln kann.

      Danke!


×
×
  • Neu erstellen...