Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Xcellerator

Erster (Super)sportwagen

Empfohlene Beiträge

Xcellerator
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

 

meine Name ist Florian und ich bin 39 Jahr alt und wohne mit meiner Familie in Berlin.

Ich bin seit meinem ersten Auto ziemlich "verstrahlt" was Autos angeht und vernünftig waren meine Autos eigentlich noch nie (bin mal für 3 Monate Smart gefahren).

Mein erstes Auto war ein gebrauchter Golf II GTI 16V in derart schlechtem Zustand und mein Budget komplett verbraucht, so dass ich mich zwangsläufig etwas tiefer mit der Materie beschäftigen musste. 😉

Eine Werkstatt für die Reparaturen zu beauftragen war finanziell einfach nicht drin.

 

Dann ging es autotechnisch über Audi zu BMW (zu Smart) wieder zu BMW, dann Porsche und zuletzt zu Mercedes.

Zur Zeit fahre ich einen aktuelle E-Klasse als Kombi mit den drei Buchstaben. Sehr schönes Auto, aber von einem Sportwagen natürlich Meilenweit entfernt.

Motorrad bin ich auch ein paar Jahre gefahren. Zuletzt nur noch auf abgesperrten Strecken (Trackdays), aber das war dann zeitlich nicht mehr möglich und auf der Straße wollte ich nicht mehr fahren, da hat die Vernunft gesiegt.

Soweit es die Zeit bzw. Frau und Kinder zulässt(en), besuche ich Fahrveranstaltungen der div. Hersteller.  

 

Ich möchte mir jetzt endlich einen zweisitzigen Mittelmotorsportwagen kaufen. 

Ich habe lange recherchiert und bin eigentlich alles, was in meiner Preisliga liegt (McLaren, Lamborghini, Ferrari, Porsche, Audi) zur Probe gefahren.

Ich bin jetzt (wieder) beim 458 hängengeblieben.

Warum 458:

- Mittelmotor

- Heckantrieb

- Saugmotor

 

Ich werde hierzu aber noch einen Beitrag im Ferrari Forum starten, da ich noch Argumente brauche, die gegen einen normalen 458 und für einen 458 Speciale sprechen.

 

Ich hoffe in diesem Forum mit Gleichgesinnten über eines meiner Lieblingsthemen diskutieren zu können und bin auch sehr an Möglichkeiten interessiert Ausfahrten (Bayern, Österreich, Südtirol) zu machen bzw. auch gerne zu organisieren.

 

Liebe Grüße,

Florian

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Dany430
Geschrieben

Willkommen im Forum

 

Mich würde interessieren warum der 458, welche Referenzfahrzeuge genau hast Du noch Probe gefahren?

Ein normaler 458 ist der Golf unter den Ferrari Modellen, mit dem richtigen Interieur jedoch einigermassen gelungen, der 488 steht hier deutlich besser da mit deutlich überlegenen Fahrleistungen und einem mittlerweile erschwinglichen Preis. 

Aktuell ist eine sehr gute Zeit für den Kauf, viele Sportler stehen sich platt. Für einen Speciale würde ich aktuell jedoch nicht mehr als € 250.000,- ausgeben, es macht auch keinen Sinn diesen in der momentanen Zeit als evtl. Spekulationsobjekt zu berücksichtigen. 

 

Warum ist Dir der Saugmotor so wichtig? Zumal sich der 458 sehr bescheiden anhört.

 

 

Dany

Xcellerator
Geschrieben

Hallo Dany,

 

"Ein normaler 458 ist der Golf unter den Ferrari Modellen, mit dem richtigen Interieur jedoch einigermassen gelungen"

Genau, daher ja auch Speciale!

488 finde ich auch super, hat aber halt ein Turbomotor. Habe ich ja im Alltag schon und ich stehe momentan (wieder) sehr auf Saugmotoren. Für mich geht nichts über spontane Gasannahme.

Ich bin gerade etwas länger den F12 Berlinetta gefahren. Danach wieder in dem AMG umzusteigen war echt hart und ich rede hier nicht von der Beschleunigung. Das Ansprechverhalten ist einfach so mega (wie Chris Harris sagen würde) im F12.

 

Also beim Sound muss ich Dir leider widersprechen. Ich finde der 458, gerade der Speciale, klingt super. Aber das ist ja immer auch Geschmacksache.

 

Gefahren bin ich:

McLaren 570s Spider und 720S -> super Autos, extrem schnell. Aber aus diversen Gründen momentan nichts für mich:

- Turbomotoren

- Preis(entwicklung)

- Emotionen (Ja, ich weiß das schreiben alle. Aber man muss halt mal direkt nacheinander einen Ferrari oder Lamborghini fahren und dann einen McLaren und zwar nicht auf der Rennstrecke). Den Sound z.B. finde ich schlecht.

- Austattungen der Gebrauchten (Ich will das Auto jetzt schnellstmöglich haben..) bzgl. Farbkombinationen auch eher nicht mein Geschmack.

 

Lamborghini Huracan: auch sehr schönes Auto und super Motor. Gerade auch als Performante. Aber Image eher schwierig (Gerade hier in Berlin). Interieur zu verspielt für mich. Die Kipphebel/schalter. Naja.... und zu Laut für meinen Geschmack.

Ein Aventador kommt nicht in Frage.

 

GT3 (RS) MK1 und MK2 991 -> Einfach auf der Geraden zu langsam und für mich auch nicht besonders genug. Auch der (riesige) Flügel ist jetzt nicht unbedingt nach meinem Geschmack.

 

Bei Ferrari bin ich von den aktuellen Modellen 458, 488 Spider, Portofino, F12 Berlinetta und 812 Superfast gefahren.

Der 488 ist wirklich super und wahrscheinlich auch wertiger verarbeitet als ein 458, aber ich möchte halt keinen Turbo.

Das Cockpit ist an sich ist schon sehr ähnlich und ich kann diesen Fortschritt des 488 gegenüber dem 458 verschmerzen.

Die 12 Zylinder sind halt keine Sportwagen im klassischen Sinn. Auch sind die mir von den Abmessungen zu groß.

Ich denke auch das jetzt die 488, sobald der F8 Tribute in größeren Stückzahlen ausgeliefert wird, weiter zügig im Preis fallen werden (gleiches denke ich übrigens vom Pista). Beim 458 besteht meiner Meinung nach zumindest die Möglichkeit, dass der Preisverfall nicht so extrem sein wird.

Ich stelle mal die unverschämte Behauptung auf, dass Ende des Jahres Pista-Modelle zum offiziellen Verkaufspreis gehandelt werden/verfügbar sind.

Dr4g0n
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Dany430:

Ein normaler 458 ist der Golf unter den Ferrari Modellen

Ist dann der 430 ein Polo und der 360 ein Lupo? :blink:

Xcellerator
Geschrieben

Nein, natürlich nicht!

458 -> Golf IV

430 -> Golf III

360 -> Golf II

 

😉

 

 

Thorsten0815
Geschrieben

Ich liebe den 458. O:-)

Warum? Hier hab ich es beschrieben:

 

erictrav
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Xcellerator:

Nein, natürlich nicht!

458 -> Golf IV

430 -> Golf III

360 -> Golf II

 

😉

 

 

Den Golf 1 fand ich schon immer am attraktivsten.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 2
emuman
Geschrieben

Macht das den 328 zum 1302/1303?

dragstar1106
Geschrieben
Am 19.3.2019 um 10:35 schrieb Dany430:

Ein normaler 458 ist der Golf unter den Ferrari Modellen, mit dem richtigen Interieur jedoch einigermassen gelungen,

Lieber Dany,

wir kennen uns ja, viele Dinge, die Du schreibst oder postest, finde ich ok, ebenso wie Deine Garage, die mir wirklich gut gefällt.

Aber so einen Müll, den 458 mit einem Volkswagen zu vergleichen, habe ich hier sehr selten gelesen.

Ich stehe extrem auf dieses Modell, möchte meinen noch immer nicht hergeben. Wer mich kennt, weiß, dass die Halbwertszeit meiner Autos selten länger als 12 Monate anzusetzen ist. 

Ich würde allerhöchstens gegen einen Speciale Aperta tauschen, doch da sind einerseits meine Mittel tatsächlich begrenzt, andererseits erachte ich dem Mehrwert im Vergleich zum 458Spider doch unverhältnismäßig. Dennoch würde eventuell tauschen, wenn es die Ressourcen zuließen. 

Da dies real jedoch in absehbarer Zeit nicht gegeben ist, bin ich total zufrieden. 

Ich könnte dieses Modell immer empfehlen!

 

@Xcellerator

Wenn es nicht offen sein soll, dann ist ein 458Speciale im Sinne der Werthaltigkeit und der zusätzlichen Prise einer höheren Performance (wenn man sie auf die Straße bekommt) und Purismus sicher eine gute Entscheidung. Man muss jedoch deutlich mehr Penunzen über den Tisch schieben.

 

Der 458Italia ganz sicher kein Golf unter den Ferrari‘s. So ein Quatsch....

 

Gruß Andreas

 

 

 

 

dragstar1106
Geschrieben
Am 19.3.2019 um 10:35 schrieb Dany430:

Warum ist Dir der Saugmotor so wichtig? Zumal sich der 458 sehr bescheiden anhört.

Wie klingt nochmal ein Golf?....🙄

au0n0m
Geschrieben (bearbeitet)

Ich finde der 458 klingt in der Serie richtig geil. Und das Fahrwerk ist für die Landstraße perfekt. Muss es denn wirklich noch brutaler sein ?

bearbeitet von au0n0m

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Michael_
      Hi,
       
      Ich wusste nicht wohin mit diesem Thema daher poste ich es mal hier, obwohl ich keine Kaufberatung brauche.
       
      Ich bin nun bereits einen 2017 Dodge Challenger SRT und einen Hellcat gefahren (500 und 750ps, Hellcat war gechiptunt).
      Leistungsmäßig sind diese Dinger wirklich brachial und nimmt man den ganz großen Demon soweit ich weiß durch Serien Autos auch nachwievor ungeschlagen. (Beschleunigung)
       
      Jetzt werden ja immer viele Stimmen laut die behaupten "Ja aber die Dinger können ja nur gerade ausfahren und das Handling/Kurvenlage vom Ferrari, Porsche, Lamborghini etc. XYZ ist ja soviel besser bla bla bla..."
       
      Nun ich selbst bin kein Rennfahrer und fahre eigentlich hauptsächlich Autobahn, was man jedoch deutlich sagen muss ist das ich persönlich das Fahrwerk vom Challenger gut finde.
      Also selbst bei 260 oder so liegt das Auto durchaus so gut auf der Straße wie diverse Mercedes die ich gefahren bin.
       
      Jetzt bin ich das was allgemein als "Supersportwagen" bezeichnet wird wie z.b. einen Lamborghini Aventador etc. noch nicht gefahren aber sind wie wirklich soviel besser was Fahrwerk/Kurvenlage angeht? Oder wird nur rumgeheult weil ein deutlich günstigeres Auto hier Autos abzieht die ne durchaus mal ne halbe Million kosten können?
      Interessant ist auch das Ferrari und Dodge ja soweit ich weiß beides letzten endes Fiat gehört.
       
      Angenommen es ist wirklich soviel besser, was sollte ich mal fahren um mich selbst davon überzeugen zu können?
      Und selbst dann, kann ne Corvette ZR1 da nicht mittlerweile durchaus mithalten?
       
      Man merkt es vllt. ich bin ein absoluter fan von US Autos.
    • Jörg348ts
      Hallo,
      ich bin schon seit ca. 2 Jahren hier auf carpassion um mich über den 348 zu informieren. Habe mich jetzt angemeldet und stehe kurz davor mir einen zu kaufen. Viele Fragen sind ja schon beantwortet worden. Wo kann ich noch suchen außer bei Mobile.de, AutoScout24 und dasparking. Hier im Forum wird, glaube ich, keiner angeboten oder kennt Ihr jemanden? Preislich liegen die Autos auch weit auseinander von 40 Tsd.  - 70 Tsd. bei ähnlicher Laufleistung, Bj., Zustand usw. Da kommt man schon mal durcheinander
      Suche: 348ts in rot und innen beige. Freue mich über weitere Infos. Schönen Sonntag. Grüße Jörg
    • Kuenz84
      Es ist lange her als ich mit mein Geschäft angefangen hatte und etwas brauchte wo mich anfangs motivierte Power, Aussehen, Und im Allg. Unterhalt ok dies war ein Corvette C6 Z06 ein mega Fahrzeug leider für viele noch Unbekannt danach hatte ich mein erstes Liebling mein erstes Traum F355 Manual einmaliges classic car Liebe auf den ersten blick Schaltkulisse pure Leidenschaft zur Verbindung auf der Strasse danach F430 F1 gewaltiger Unterschied in der Technik brachialischer Sound einzigartig danach hatte mich der 458 Italia verzaubert sehr schönes Fahrzeug unglaubliche Beschleunigung zu irgend ein Punkt fand ich das Auto zu Perfekt. Da kam der Moment zum Wechsel auf ein Lamborghini Superleggera LP 570 mit all diesen Kanten und änderung fing ein wechsel an um klar zu sein meiner Meinung finde ich Lamborghini zu Ferrari oder umgekehrt nicht besser sondern es sind Unterschiedliche Fahrzeuge man muss diese Erfahrung machen und Endlich mal aufhören zu sagen diese oder die andere Marke sei besser es steckt in beiden Fahrzeugen eine Historie.
       
      Nun zurück bin mit dem Superleggera sehr zufrieden, aber bei mir druckt immer wieder der Gedanke erstmals suchte ich ein Murcielago LP640 und fand Leider nicht den richtigen den es muss gepflegt sein, regelmässiger Service bei Lambo kein Export etc. Als ich vor kurzem zum Händler fuhr für ein Murci war mein erster Blick auf den Diablo der Stand weiter hinten unübersehbar es war wie als er mich rufte. Nichts zu machen ich war an diesem Auto angeklebt da mich der Murci vom Zustand und History überhaupt nicht überzeugte. Mich liess der Gedanke nicht mehr los auch wenn der Diablo seine Macken hat mit der steinharten problematischen Kupplung nicht ein einfaches Fahrzeug ist und sehr einzigartig ist und sehr selten zu sehen. Schon nur beim hinblick das Auto zu sehen motiviert mich das und paralisiert mich so eine Schönheit zu sehen wie von der Arbeit zurück zu Kehren und vor Ort ein Orgasmus zu erhalten  Dies schon nur eine kurze Zeit zu Fahren lässt dich verstehen was für ein Auto man gefahren hat. Ein Liebhaber Fahrzeug ein Museumstück eine Legende auf 4 Räder für mich einfach verzaubernd, aber nicht für alle Gedacht.
       
      Nun eine Frage zu den Erfahreren Leuten wie ist heutzutage Eure Erfahrung mit der Kupplung ist diese wo bei der  Lambo gebraucht/Ersetzt  wird besser geworden? Oder ist diese wo ich bei der Suche eingegeben habe (sachsperformance.com) von Vorteil?
       
      Danke im voraus für Eure Tipps
       
      Grüsse aus der Schweiz
    • jnb-misc
      Hallo zusammen,
       
      da ich seit meiner Kindheit (und der ersten Folge Magnum PI) immer von einem Ferrari 308 bzw. 328 geträumt habe, habe ich mich vor etwa 2 Jahren in diesem Forum angemeldet. In dieser Zeit habe ich fleißig die verschiedenen Threads durchgelesen, mich aber nie ernsthaft mit dem Kauf eines 308 / 328 auseinandergesetzt. Nun habe ich vor einigen Tag von einem Forumsmitglied ein interessantes Tauschangebot bekommen, bei dem es um diesen Ferrari 328 geht:
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=277741576&colors=BLACK&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelDescription=gts+&makeModelVariant1.modelId=10&pageNumber=1&scopeId=C&sfmr=false&fnai=next&searchId=d9b12296-3479-c91b-2403-b7f2e6c2c344
       
      Wie in der Anzeige ersichtlich, ist der wunderschöne 328 in Top-Zustand. Der Kaufpreis ist hoch, es handelt sich aber auch um ein europäisches Modell ohne Katalysator mit einer niedrigen Laufleistung. Was mich allerdings abschreckt ist der Fakt, dass das originale Wartungsbuch verlorenen gegangen ist. Das Fahrzeug ist zwar seit 2016 wieder scheckheftgepflegt und scheint auch technisch in tadellosem Zustand zu sein, allerdings würde mich interessieren, wie die anderen Forumsmitglieder diesen Fakt bewerten, schließlich ist die Service-Historie bei kaum einem Fahrzeug wichtiger als einem italienischen Sportwagen. Darüber hinaus gibt es durch die fehlenden Dokumente ebenfalls keinen Beweis, dass der Tacho nicht irgendwann in der Vergangenheit zurückgedreht wurde.
       
      Wie bewertet ihr das Angebot bezüglich des aufgerufenen Preises und wie sehr wird der (Sammler-)Wert eurer Meinung nach durch die fehlende Dokumentation gemindert?
       
      Vielen Dank im Voraus!
      Liebe Grüße
      Niklas
    • GTS_Chris
      Viele Jahre habe ich mein perfektes Supersportwagen Cabrio gesucht. Habe F430, 991.2 Turbo und 458 in den letzten 18 Monaten gekauft, und wieder verkauft. Im tiefsten Inneren wusste ich immer welches Auto ich eigentlich haben wollte. McLaren, aber keinen 650S, keinen 570S oder 720S... Ich wollte einen 675LT Spider, in diesem abartigen grün... Nur leider wollte der Besitzer, der gleichzeitig mein Cardealer ist, nicht verkaufen... Bis zum letzten Samstag, da gab es endlich den langersehnten Handschlag und das Auto wechselte den Besitzer.
       
      I proudly present, No 471 out of 500 - McLaren 675 LT Spider
       

       

       

       
       

×
×
  • Neu erstellen...