Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Kazuya

Zuschauertickets Empfehlungen für Weihnachten ?

Empfohlene Beiträge

Kazuya
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo zusammen,

 

seit Jahren schon spiel ich mit dem Gedanken mit meinem Bruder zu einem Rennen als Zuschauer zu fahren. Die Formel 1 hat leider viel vom Reiz verloren und ist abartig teuer und fällt damit raus. Wir kommen aus dem Münchner Umland, sodass das Nächste für uns der Norisring wäre, wo auch die DTM gastiert. 

 

Interessant fände ich als Alternative die ADAC GT-Masters Serie, aber da würden sich weder Hockenheim noch der Red-Bullring was die Entfernung angeht, etwas nehmen. Liegen damit gut doppelt so weit wie der Norisring für uns.

 

Die Frage wäre jetzt, lohnen sich die Karten für die Steintribüne am Norisring (55 Euro am Sonntag) oder sollte man doch lieber die weitere Anreise nach Hockenheim bzw. zum A1/RedBullring machen, aber dort kosten die Karten nur 22-29 Euro. 

 

Das wären jetzt meine Ideen, aber hat jemand noch eine weitere Alternative um Motorsport zu erleben. Bergrennen, Rallye ? wobei ich da auf keinen Fall ohne Absicherung 2 Meter neben der Strecke stehen will. Selber fahren wäre natürlich immer noch am besten ;) aber das sprengt dann eindeutig mein Budget. 

 

PS: Boxengassen Tickets oder ähnliches wären natürlich auch immer sehr spannend, sofern dies mit einem Renntag verbunden ist.

 

PPS: Wenn ich mal doch die 90 Mio im Eurojackpot gewinnen sollte, bau ich in Oberbayern endlich eine vernünftige Renn-& Erprobungsstrecke die man für solche Rennserien aber auch für Touristenfahren nutzen kann. Bayern ist was Profi-Motorsport angeht wirklich ein weißer Fleck auf der Landkarte :(  

bearbeitet von Kazuya
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
JaHaHe
Geschrieben

Historischer Motorsport!

 

Oldtimer GP am Nürburgring, Spa 6H....

 

 

Kazuya
Geschrieben

Vielleicht sollte ich erwähnen, dass ich also Budget für die Karte für meine Bruder bis zu 60 Euro angedacht habe. Dann kommen ja dazu noch Verpflegung und die Hin- und Rückfahrt dazu die wir uns teilen würden.

netburner
Geschrieben

Auch wenn es weiter weg ist, aber der Oldtimer Grand Prix am Nürburgring wäre auch mein Tipp gewesen. Da kostet die Karte für das ganze Wochenende (für alle offenen Tribünen und mit Zugang zum Fahrerlager) 65,- €, wovon bei Bestellung bis zum 30.06.2019 online sogar noch 20% abgezogen werden. Bleibt noch das Thema Unterkunft und Verpflegung: Einfach mal nach Pensionen in Nürburg, Adenau und Umgebung schauen. In Adenau gibt es einen Rewe und einen Lidl, vor Ort im Fahrerlager Verpflegungsmöglichkeiten für über Tag und in der gesamten Region gute Restaurants (da geb ich auch gern Tipps, wenn du sie hören/lesen willst).

Du erlebst:

- alte Formel 1 Autos der 80er

- weitere alte Formel-Autos (in den letzten Jahren z.B. F3 und Formel Junior)
- alte Tourenwagen und GTs
- ein Fahrerlager voller Überraschungen
- die Displays der Hersteller (in den letzten Jahren u.a. Porsche, Isdera, Ferrari, Maserati, Alfa Romeo und Jaguar/Land Rover)
- auf den umliegenden Parkplätzen diverse Marken- und Modellclubs mit entsprechenden Fahrzeugen
- eventuell ein wenig Eifelwetter (Badehose mit Pelzbesatz einpacken, es kann sowohl knallig heiß als auch saukalt und nass werden)

Die offizielle Webseite ist noch auf 2018er Stand, aber vermittelt ja zumindest schonmal einen groben Eindruck
http://www.avd-ogp.de

Andy962
Geschrieben (bearbeitet)

Europäische Le Mans Serie in Spielberg! 4 Stunden GT und Prorotypensport für kleines (Eintritts-)Geld in malerischer Kulisse.

 

Oder STT, die fahren auch auf dem Salzburgring glaube ich??

Nicht so bekannt aber schöne Autos...

 

Vom GT-Masters rate ich ab! Ist zu teuer für die Stunde Rennen und dazu  noch zu viel SC-Phasen und Zwangsboxenstopp in der Hälfte...neee, nicht schön (außer die Autos).

 

Am meisten hat man aber wohl von einem VLN Lauf (bis zu 6 Stunden). Ist aber halt am Ring. Kann man von München aus aber doch locker in unter 5 stunden fahren...😉

bearbeitet von Andy962
guzzi97
Geschrieben (bearbeitet)

Andy ?

 

Bzgl. GT-Masters, biste da sicher ?

die fahren doch an zwei Tagen je 1 Stunde Rennen...

und, 30€ für ein WE ist auch nicht zu teuer..

 

Ich hätte da noch die WTRC ehemals WTCC (Tourenwagen) dann

 Truck-Grand Prix..

Aber am meisten "Renn" Atmospähre gibts beim Oldtimer GP...muss mann gesehen haben :)

bearbeitet von guzzi97
chrixxx
Geschrieben
Am 7.12.2018 um 10:10 schrieb Andy962:

Europäische Le Mans Serie in Spielberg! 4 Stunden GT und Prorotypensport für kleines (Eintritts-)Geld in malerischer Kulisse.

 

Leider fährt die ELMS im 2019 nicht mehr in Spielberg, bin selbst immer gerne dort gefahren... Schade.

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • transaxle75
      ich weiss zwar nicht ob das hier schon jemand gepostet hat
       
      aber mir hat der beitrag gefallen
       
      zudem der niki ein österreicher ist (über sich jeder selbst seine meinung machen soll)
       
      https://www.msn.com/de-de/sport/motorsport/niki-lauda-gibt-zu-ferrari-zu-verlassen-war-der-größte-fehler/ar-AAtyqyb
       
      saluti
      Riccardo
    • kkswiss
      Die DTM ist sicher kein Kindergarten, aber dieser Vorfall sollte untersucht und bei Vorsatz bestraft werden.




      Quelle: Die Welt, Link zum vollständigen Artikel



    • Sailor
      Ich war am Samstag aus Versehen am Hockenheimring. Dort gab es den Großen Preis von Stuttgart.
      (Haben die nicht einen grünen Bürgermeister?)
      Bei einem Rennen gab es neben Porsches, Mercedes und Lamborghini noch zwei Fahrzeuge, die ich nicht auf Anhieb identifizieren konnte.
      Aber die Wagen waren sauschnell. Zogen den anderen auf den geraden einfach weg.
      Konnte sie auch schlecht fotographieren, weil sie nach dem Rennen zwischen den anderen Fahrzeugen so eingequetscht waren.
      Aber über die Namen der Fahrer konnte ich sie identifizieren:
      Der eine war ein Pagini Zonda, der einzige, der wohl für Rennen benutzt wird:
      http://www.evocars-magazin.de/2016/01/21/dmv-gtc-weltweit-einziger-pagani-zonda-im-renneinsatz/
       
      Der andere vom Edeka-Frischdienst ein tschechisches Fabrikat:
      http://www.dmv-gtc.de/news/2016/News/Team-EDEKA-Aschoff-mit-Praga-R1-Turbo-2017-beim-DMV-GTC-am-Start-1025.html
      "Hersteller des einsitzigen Sportwagenprototyp ist die tschechische Automarke Praga. Angetrieben wird der Praga von einem Renault F4R 832-Turbomotor mit vier Zylindern der bei 1.998 ccm bis zu 340 PS liefert. Und das bei einem Gewicht von 625 Kilogramm."
       
       
    • Dom_RS
      Hallo Kollegen,

      hier ein paar schöne Shots vom neuen M4 DTM Champion Edition...
      Es handelt sich um ein Sondermodell zur DTM Meisterschaft 2016. Eines von 200 Fahrzeugen weltweit. 
      500 PS / 600Nm Wassereinspritzung (Tank im Kofferraum) 0-100 in 3,8s / max. 305kmh Carbon-Keramik Bremsanlage Volleinstellbares KW-Gewindefahrwerk (mit Eibach Federn) BMW M Performance Felgen Michelin Pilot Sport Cup 2 (VA 265/35 R19 / HA 285/30 R20) CFK-Schalensitze Alcantara Bezug im Innenraum Alcantara Lenkrad mit 12 Uhr Markierung Leichtbau Türtafeln CFK-Dach CFK-Motorhaube CFK-Heckflügel CFK-Heckdiffusor CFK-Frontsplitter CFK-Flicks an der Frontschürze CFK-Aussenspiegelkappen Titan-Endschalldämpfer Überrollbügel statt Rückbank Feuerlöscher BMW M Dekor

×
×
  • Neu erstellen...