Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Otz3ssiv

H&R Gewindefahrwerk für 964

Empfohlene Beiträge

Otz3ssiv
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen !

Ich würde mir gern Zeitnahe ein H&R Gewindefahrwerk anschaffen.
Daher wollte ich mal fragen, hat es jemand in seinem 964 verbaut und kann mir sagen wie es sich fährt ?

Vielen Dank !

Gruß
Dennis

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Cavallino Rampante
Geschrieben

Hallo Dennis,

 

ich hatte H&R in einigen meiner 964-er Baugruppen verbaut und kann das Gewindefahrwerk nur empfehlen.

Auf dem Track eine perfekte Abstimmung beim Sauger 3,6 und auch beim Turbo 3,6.

Wenn du es für die Straße nicht so tief schraubst, ist es und auch noch gut fahrbar.

Von Gebrauchtteilen, die schon einige Jahre auf ihren Buckel haben, rate ich dir ab.

 

Eines der besten Fahrwerke, die in einem Porsche 964 verbaut werden können....

 

Gruß Thomas

  • Gefällt mir 1
Otz3ssiv
Geschrieben

Super !
Danke für deine Info Cavallino !!

Nein ich wollte mir schon ein neues kaufen.

 

Dann steht dem jetzt nichts mehr im Wege :-))!

Dany430
Geschrieben

H&R Monotube Gewindefahrwerke, auch mit Härteverstellung, fahren daily wirklich toll. Ich habe schon sehr viele verbaut. Im Schnitt ist H&R weicher als KW, in meinem daily Mercedes z.B. ist das Monotube in der Deep-Version verbaut mit 110 mm Tieferlegung, selbst dieses fährt angenehmer als ein Originalfahrwerk mit Sportfedern. - Mit ordentlich Reserven.

 

Ein KW V3 wäre sicher die allerbeste Variante in einem Porsche, aber zum Einen ist auch der Preis entsprechend, zum Anderen ist meist die Einstellung von Zug- und Druckstufe gar nicht erforderlich. 

 

Mit dem H&R bist Du bestens bedient. 

  • Gefällt mir 1
Otz3ssiv
Geschrieben

Danke Dany :-))!

Ich denke das Monotube mit Verstellung von 40-70mm VA+HA wird schon reichen oder ?

Denke das wird schon unfahrbar sein wenn man das ganz runter schraubt oder ?

Aber ihr habt mir die Entscheidung jetzt leicht gemacht. Wusste nicht ob KW V1 oder H&R.
Hab öfter mal gehört das KW sehr Hart sein soll.

 

Dany430
Geschrieben

@Otz3ssiv richtig, dass KW ist härter. 40-70 mm Tieferlegung ist vom Verstellbereich her absolut i.O.  In der Regel kann die tiefste Stufe immer noch perfekt gefahren werden, aussnahmen sind die Deep-Versionen welche in der Regel mit extrem gekürzten Dämpfer erst bei 70 mm anfangen.... Auf Härteverstellung würde ich erst dann zurück greifen, wenn die Tiefe mit einem sehr Breiten Radsatz korrelieren  muss, sieh Bild von meinem R8:

 

 

r81.PNG

Otz3ssiv
Geschrieben

Hatte auch mal nach der Deep-Version geschaut.. aber ich weiß nicht wie tief der dann kommt, wenn es ja schon bei 70mm Tieferlegung losgeht :D

Mag es lieber so, dass er grad noch fahrbar ist aber dennoch was Rest hat, oder ich ihn wieder höher schrauben kann.
 

Otz3ssiv
Geschrieben

Letzte frage hätte ich noch. 

Laut Angaben kommt das KW nicht so tief wie das H&R . 

 

Hat KW dafür kürzere Dämpfer ? 

Dany430
Geschrieben

Wer welche Dämpferlänge hat kann ich so nicht beantworten, die Höhe des Fahrzeuges hängt aber nicht zwangsweise nur von der Dämpferlänge ab, eher von der länge der Feder sowie Federrate und Schnitt des Gewindes am Bein. Je nach Fahrzeg bin ich auch der Meinung steckt mehr oder weniger Entwicklung dahinter, beim Opel GT Turbo bsp. gehen die Gewinde oft komplett durch, während bei gängigen Fahrzeugen die Gewinde recht kurz, dafür ultra genau sind. Dann kommt je nach Angabe der Tieferlegung des Herstellers hinzu, das ab einer gewissen Tiefe beim Aufbocken die Federn frei hängen, viele kritisieren dies, ich hingegen halte das für nicht gefährdend, aussnahme Rennbetrieb resp. verlust des Bodenkontaktes. Ich rate Dir von der Deep Version ab, denn das - ist wirklich tief. Schau meinen alten daily Schüttler an......Dennoch streift nichts, auch nicht mit vier Mann an Board.

 

 

 

 

h&r.PNG

  • Gefällt mir 1
Luimex
Geschrieben
vor 3 Stunden schrieb Dany430:

denn das - ist wirklich tief.

Hast du den noch? Der Winter steht vor der Türe und ich brauche noch einen Schneeräumtraktor...... X-)

  • Gefällt mir 1
  • Haha 3
planktom
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Luimex:

ich brauche noch einen Schneeräumtraktor...... X-)

haste doch schon !...ist klein,rot,hat rennstreifen und steht bei dir in der halle....den passenden vorbau gibts in jedem baumarkt und beim nächsten nicht winterlichen einsatz kannste das teil als spoiler verwenden !

1185165906_snowforfun.thumb.jpg.2b150cd3359903ef612ce236525a3f29.jpg🏆

musst halt nur jemanden finden der schiebt :lol:

Dany430
Geschrieben

@Luimex ja den habe ich noch, ist 16 Jahre alt, geht auf die 300.000 Km zu und wird gehegt und gepflegt, denn was mich durch schwierige Zeiten begleitet hat, weiss ich zu schätzen. Das ist ein kleiner 200 K mit 163 Ps auf LPG. Kostet nichts, volltanken 28 Euro für 650 Km.

 

 

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • schnick65
      Hallo, kurze (Zwischen-)Frage: welche Bauform des Verstellschlüssels brauche ich für das Verstellen des Gewindefahrwerks meines Spyder Bj.07... ja ich könnte nachsehen, aber wenn er auf der Bühne ist dann möchte ich das Werkzeug bereits "zur Hand haben".... Zusatzfrage: um wieviel  kann man den Spyder vorne / hinten "tieferdrehen", ohne dass die Federn frei werden... Erfahrungswerte, danke
      Grüße Sven 
    • MarcusF12BTA
      Hallo,
       
      ich habe einen M40i von 10/2017. Das perfekte Auto nur ist das Standard M Fahrwerk oftmals etwas zu hart. Ist es möglich das originale Adaptiv Fahrwerk nachzurüsten oder das Fahrwerk etwas softer zu machen? Prinzipiell fahre ich schon gerne sportlich und daher hart aber auf schlechten Strassen ist die Härte manchmal schon etwas nervig. Was gibt es noch für Optionen.
      Natürlich sind alle Komponenten aufeinander abgestimmt und man sollte da prinzipiell lieber nicht eingreifen, vielleicht gibt es aber dennoch eine praktikable Lösung. Ich fahre Sommer wie Winter 21 Zoll Felgen (nein, geht perfekt im Winter, ohne Abstriche, ich wohne in den Bergen mit vieeeel Schnee). Die sind auch nicht verhandelbar.
       
      Vielen Dank und schöne Grüsse!
       
      Marcus
    • Albe1977
      Hallo zusammen,
       
      das Schrammen der Ecken der Frontstosstange tut sooooo weh!!!
      Mit dem Manettino verändert sich die Stossdämpferkennlinie. Meine Idee, lässt sich die Kennlinie auf Race für alle anderen Modi verändern? Das Steuergerät sollte doch neu programmierbar sein. Mein Rücken hält das aktuell aus und ich möchte nicht immer im Brüll-Modus und mit stempelndem Auto unterwgs sein.
       
      BG
      Albe1977
    • Prof. Tom
      Liebe  Ferraristi, 
      seit kurzem bewege ich unseren California auch gelegentlich im Winter (hier in Zürich hat es keinen Schnee und praktisch kein Salz auf den Strassen). Ich habe 20" Felgen samt Winterreifen montiert. Nun ist mir aufgefallen dass wenn der Cali draussen stand (Temperaturen um den Gefriepunkt) er mit deutlichen, "polternden" Fahrwerksgeräuschen aufwartet. Ich habe den Eindruck dass es nicht die Stossdämpfer sind, die da poltern sondern irgendwas anderes. Es scheint auch von Vorder- wie von der Hinterachse zu kommen. Auf Kopfsteinpflaster ist erstaunlicherweise nix, aber wenn Flicken oder Löcher im Belag sind, poltert es. Die WR habe ich beim Ferrari Händler neu montieren lassen, die sind sogar eine Runde gefahren, offenbar ohne Befund. Leckagen an den Stossdämpfern wären da sicher auch aufgefallen.  Ich bin zuvor einen 991 (19") im Winter gefahren und kannte das überhaupt nicht. Nach etwa 10 km gibt sich das Poltern und wenn er aus der Garage kommt (ca. 15 Grad) ist es etwas besser. Im Sommer hatte ich das nie gehört. Mein Freundlicher meinte, dass es bei Calis zuweilen zu Schäden an irgendwelchen Fahrwerksteilen kommt (ich erinnere die Äusserung leider nicht genauer) und dass man daher auf Geräusche achten sollte. Ich habe 33.000 schonend gefahrene km auf dem Tacho und fahre immer im Komfortmodus des Magnaridefahrwerks. 
       
      Meine Fragen: 1. Ist das mit dem "Poltern" ein bekanntes Phänomen bei Kälte und 2. Habt Ihr schon mal was von Fahrwerksschäden /-problemen bei  Cali gehört? 
       
      Anmerkung: natürlich könnte ich zum Händler, aber ich bin immer beim ausliefernden Händler in Genf und 250km sind mir dann doch etwas weit dafür.
       
      Herzlichen Dank für Input jeglicher Art!
    • Milumalu
      Schönes Auto, schöne Bilder. 
       
       

       


×