Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
au0n0m

F430 Unfall durch Reifenplatzer

Empfohlene Beiträge

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Milumalu
Geschrieben

Traurige Bilder ....

jo.e
Geschrieben

Ein Reifenplatzer bei über 200... Horror 

Milumalu
Geschrieben

Bei einem Reifenplatzer bei einem Ferrari wird das Augenmerk der Untersuchungsbehörden wohl als Erstes auf die Kennzeichnung (Ferrari Freigabe) gelegt.

Kurt_Kroemer
Geschrieben

Tut mir aufrichtig leid für die Betroffenen.

Sailor
Geschrieben

Vor einem Reifenplatzer habe ich die meiste Angst.

Schon bei 130km/h kann man wohl bei einem geplatzten Reifen auf der Hinterachse den Wagen nicht mehr halten.

  • Gefällt mir 2
jo.e
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Milumalu:

Bei einem Reifenplatzer bei einem Ferrari wird das Augenmerk der Untersuchungsbehörden wohl als Erstes auf die Kennzeichnung ( Ferrari Freigabe) gelegt.

Das kann ich mir kaum vorstellen. Gibt ja auch andere Reifen mit Freigabe. Zudem das auch für eine Versicherung kaum relevant sein wird, außer die Rad/Reifen-Kombination war nicht eingetragen. Da dort aber Serienfelgen drauf waren wird das kein Problem geben. Ob man hier überhaupt noch den Grund heraus finden kann wie es zum Platzer kommen konnte bezweifle ich. Wie fast immer wird das persönliche Leid der Hinterbliebenen sowieso viel größer sein als die finanzielle Entschädigung durch eine Versicherung. 

  • Gefällt mir 1
OlliSLS82
Geschrieben

Deshalb kontrolliere ich bei mir bei allen Fahrzeugen ständig die Reifen und den Luftdruck.

(Profil, Luftdruck, Beschädigungen, Befestigung, usw.)

Bis gestern hielt meine Frau das immer für übertrieben. Ich glaube langsam checkt sie warum.

 

 

  • Gefällt mir 5
amc
Geschrieben

 

vor 23 Minuten schrieb OlliSLS82:

Deshalb kontrolliere ich bei mir bei allen Fahrzeugen ständig die Reifen und den Luftdruck.

(Profil, Luftdruck, Beschädigungen, Befestigung, usw.)

Das kann man sich nur immer wieder selbst unter die Nase reiben, und ist ein Grund warum bei mir auch jeder Reifen egal wieviel Profil er hat nach 5 Jahren runterkommt. Ich bin allerdings gerade erst wieder längere Strecken deutlich oberhalb der 200 gefahren und der letzte visuelle Check ist auch schon wieder 2 Monate her. Hmmm.

 

 

fridolin_pt
Geschrieben
vor 44 Minuten schrieb jo.e:

Ob man hier überhaupt noch den Grund heraus finden kann wie es zum Platzer kommen konnte bezweifle ich

Beispiel aus eigener Erfahrung:

Mein Schwiegervater ist wegen eines Reifenplatzers abgeflogen. Auto total, gottseidank ohne größere Verletzung.

Regressanspruch gegen Hersteller da neu.

Gutachten: Der Reifen wurde durch Entweichen der Luft beschädigt. Kein Verschulden des Herstellers. 😎

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
vor 30 Minuten schrieb amc:

jeder Reifen egal wieviel Profil er hat nach 5 Jahren runterkommt.

Du fährst so Methusalemreifen?

 

 

Mein Beileid den 'Angehörigen, so etwas möchte niemand erleben. :cry:

bearbeitet von Kai360
tollewurst
Geschrieben

Das ist tragisch aber ein Unfall halt. Kann jeden treffen und hat nicht zwingend etwas mit Sorgfalt zu tun!

Ein geplatzter Reifen ist wenn man die Ruhe behält meist gar nicht so schlimm.

vor 1 Minute schrieb Kai360:

Du fährst so Methusalemreifen?

Das macht Sinn. Ein kleiner Riss im Gummi und Wasser kann eindringen, Gummimischungen hätten aus....

vor 20 Minuten schrieb fridolin_pt:

: Der Reifen wurde durch Entweichen der Luft beschädigt.

Ich hätte behauptet die Luft ist entwichen weil der Reifen defekt war, aber gut 😊 

  • Gefällt mir 1
amc
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb tollewurst:

Das ist tragisch aber ein Unfall halt. Kann jeden treffen und hat nicht zwingend etwas mit Sorgfalt zu tun!

Ja sicher, von Fertigungsfehler über nicht ohne Bühne zu sehende Beschädigung auf der Innenseite über Fremdkörper auf der Straße kann alles Mögliche die Ursache sein. Es gibt aber Anlass sich daran zu erinnern das was einem möglich ist zu tun.

vor 5 Minuten schrieb Kai360:

Du fährst so Methusalemreifen?

Winterreifen mitunter ja, das merkt man auch an der Traktion auf Schnee rechtzeitig wann da Ende ist und der Reifen langsam härter wird. Aber 3 Jahre alte Winterreifen mit 8 TKM fortzuwerfen ist Quatsch. 

 

Würde ich auf dem M5 mit einem 5 Jahre alten Reifen 300 fahren? Das dann wohl eher nicht.

  • Gefällt mir 2
dragstar1106
Geschrieben

Das ist natürlich sehr traurig, die Hinterbliebenen haben mein Mitgefühl.

Allerdings sei vielleicht die Frage erlaubt, warum man den Hersteller des Unfallwagens benennen muss. Das assoziiert viele Dinge und schürt Vorurteile. 220kmh ist ja nun beileibe keine enorme Geschwindigkeit, das macht jeder Mittelklasse Wagen.

Ich bin gestern nach dem WWF jenseits der 300 nach Hause gefahren, wenn man dann sowas liest, erzeugt das schon ein unwohles Gefühl...

 

Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass man die Ursache für einen Reifendefekt im Nachhinein faktisch noch belegen kann. 

 

Schlimm ist es allemal. 

  • Gefällt mir 4
Thorsten0815
Geschrieben

Ich hatte bis jetzt zwei Reifenplatzer in ca. 30 Jahren und vorsichtig geschätzt, einer knappen Million Kilometer.

 

Erster beim Golf, ca. 150 km/h, auf der Autobahn vorne rechts. Erst ein, max. zwei Sekunden ein leichtes Vibrieren, dann ein zwei, drei "Schläge" (Beule an der Seite bildete sich), dann der Knall, aber ich hatte den Fuss schon vom Gass und bin langsam mit gut festgehaltenem Lenkrad ausgerollt. Ich hatte Glück, Instinkt, oder Todesstarre, denn ich wusste damals noch nicht was machen beim Reifenplatzer. 

 

Der Zweite im Pickup, hinten, ca. 130km/h gerade, aber schlechte Strecke. Einfach peng und weg. Hat den halben Radkasten demoliert.

Ein klein wenig unruhig und gedreht, ab ins Reisfeld. 

 

Und bei über 200-300km/h im Ferrari will ich mir das gar nicht vorstellen. Also Augen zu und durch, oder nicht mehr schnell fahren.

Auch ich müsste öfter nach Druck und Reifen schauen. Das ist wieder eine wichtige Erinnerung!

 

Trotzdem, es gibt kein hundertprozentige Sicherheit.

Mein Beileid denen die Trauern. 

Stocker85
Geschrieben

Traurig und unnötig das ganze mein Mitgefühl für die Hinterbliebenen. 

Stueberr
Geschrieben

sehr traurig,

und Angst hab ich auch nach solchen Hiobsbotschaften, ganz besonders wenn man am Tag davor noch >300 auf der Uhr stehen hatte.

 

Ein Reifenplatzer hab ich aber bereits hinter mir. Hinten links BMW M5 bei ca 150 auf der AB, einwandfrei zum Stehen gekommen.

Luftverlust, Reifen zu warm und peng.

 

Ich checke meine Reifendrücke 1 x im Monat, egal ob E-Smart oder Lambo !

jo.e
Geschrieben

Ihr habt doch auch Reifendruckkontrollanzeige oder? Also ich schalte die Anzeige vor jeder Fahrt 1x durch.

  • Gefällt mir 1
dragstar1106
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb jo.e:

Ihr habt doch auch Reifendruckkontrollanzeige oder? 

Hi Jochen, ja, das hab ich drin, die Drücke differieren nur leicht, komischerweise ist aber die Reifentemperatur vorne links immer um einige Grad höher wie die anderen drei Pneus. Ich kann mich grade nicht 100%ig erinnern, glaube knapp 40 Grad bei den VR/HR/HL und der VL liegt über 45 Grad. Birgt das ein Risiko in sich? 

Thorsten0815
Geschrieben

Einfach nicht immer nur Rechtskurven fahren. O:-) 

  • Haha 1
Jerry88
Geschrieben

sehr sehr traurig . Aufrichtiges Beileid 

Hessenspotter
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb jo.e:

Ihr habt doch auch Reifendruckkontrollanzeige oder? Also ich schalte die Anzeige vor jeder Fahrt 1x durch.

Die eine gewisse Trägheit aufweist und generell nur dafür taugt schleichende Plattfüße oder Faulenzer auf zu decken. Bei einem Karkassenbruch mit anschließendem Totalversagen hilft das nicht.

 

Reifenversagen bei 332km/h kann auch gut gehen

 

 

 

 

Das mit dem Camaro hätte genau so gut anders aus gehen können.

 

Die KTU wird hoffentlich heraus finden woran es jetzt wirklich lag.

  • Gefällt mir 1
Jerry88
Geschrieben

Hatte vor einigen  Wochen einen Engel geschickt bekommen , der mir an der Tankstelle sagte , dass mein Vorderreifen Luft verloren hat . Ich wollte anschließend noch ein wenig Autobahnkilometer abspulen !!!  Ich habe nichts gemerkt , keine Vibrationen.......  Analyse hat ergeben . Ventil defekt !!!!!!!  Da muss ich nochmal ansetzen . Ich möchte nicht mit einem schlechten Gewissen fahren . Jetzt bin ich am rätseln wie ich sicher mal schnell fahren kann 

dragstar1106
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb Jerry88:

Ventil defekt !!!!!!

Wie willst Du denn bis auf den Hörtest ein Ventil checken? 

fridolin_pt
Geschrieben

Früher machte man das mit Spucke 😎

  • Gefällt mir 1

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • F430 rot
      Hallo Zusammen,
       
      ich suche dringend ein Workshop manual für den F430.
      Kann mir jemand mit einer guten Quelle weiterhelfen oder mir im besten Fall eine PDF zusenden?
       
      Vielen Dank im Vorfeld für Eure Antworten!
    • F430 rot
      Hallo Zusammen,
       
      wir stehen aktuell aufgrund der aufleuchtenden Motorkontrollleuchte davor, die Nockenwellenversteller zu tauschen.
      Der Ferrari-Tester hat uns einen Fehler am Nockenwellenversteller linke Bank angezeigt.
      Es ist ein Fahrzeug aus dem Jahre 2005 mit F1 Getriebe. Folgende Fragen stellen wir uns und wir hoffen Ihr könnt uns weiterhelfen:
      - Müssen Motor und Getriebe ausgebaut werden? (bzw. ist es im ausgebauten Zustand leichter?)
      - welches Spezialwerkzeug wird benötigt und wo bekomme ich es gegebenenfalls her?
      - wie sind die Steuerzeiten?
       
      Danke euch im Vorfeld für Eure Antworten
    • Thrawn
      Bin auf ein sehr interessantes Video gestoßen. Ich wusste gar nicht, dass es neben der Verkokung noch einen anderen Konstruktionsfehler bei den frühen Audi R8 gab:
       
       
    • Sailor
      http://www.spiegel.de/panorama/a9-bei-berg-maserati-leichenwagen-auf-autobahn-in-bayern-verunglueckt-a-1235113.html
       
      Maserati als Leichenwagen hat schon 'was.
       
    • Dany430
      Der Fahrer scheinbar unverletzt, dennoch gute Besserung falls zufällig im Forum vertreten. 

×