Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
xj6coupe

Verschleiß Keramik/Karbonbremse

Empfohlene Beiträge

xj6coupe
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

 

ich hoffe meine Frage ist hier richtig platziert. Ich bin im Begriff einen Aston Martin Virage Coupe etwas “naeher” unter Lupe zu nehmen. Mir geht es hier nicht um die Vor- und/oder Nachteile dieses Modells.

Serienmaessig ist eine Keramikbremse verbaut, welche im Falle eines Austausches einem Anschlag auf das Geldkonto gleichkommt. 

Ich wuerde diejenigen unter Euch bitten, welche Ahnung von der Materie haben, eine Einschätzung hinsichtlich der Bremsscheiben anhand der angehaengten Bilder abzugeben (soweit moeglich).

 

PS. Der Wagen soll 48 TKM runter haben - so auch die Bremsanlage

 

vielen lieben Dank

Gert

E574979D-55A6-4242-AA40-AB57852EF66F.jpeg

C4F2EE22-5B80-41ED-83D4-74FF8CC80EEA.jpeg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
tollewurst
Geschrieben

Die sehen so noch recht gut aus, keine Ausbrüche am Rand oder den Bohrungen. Die Oberfläche sieht auch nicht malträtiert aus, ist aber anhand von Bildern schwer zu sagen. Gewissheit bringt nur ausbauen und wiegen.

Was bei Aston wohl ab und zu mal vorkommt sind schlagende Scheiben da der Topf sich verzogen hat, aber nur nach harten Bremsmanövern.

Thorsten0815
Geschrieben

Ich schliesse mich der Einschätzung von Dominik an. 

xj6coupe
Geschrieben

....vielen Dank fuer Eure Einschätzung. Am kommenden Wochenende werde den Wagen probefahren und dann werde ich die Bremse “live” erfahren.

gruesse Gert

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • CaliBert
      Hallo Cali Fans, 
      ich möchte mir demnächst einen Cali zulegen und frage mich, wozu die sündhaft teuren Keramik Bremsen serienmäßig verbaut werden.
       
      Hat jemand Erfahrung in Sachen Haltbarkeit, Verschleiß und ggf. Umbau auf normale unempfindliche Stahl Bremsen?
       
      THX
    • 991
      Ich möchte das Lederlenkrad am meinem Spyder MY 2005, durch ein Holz- oder Carbon Lenkrad ersetzen. Eurospares hat ein Holzlenkrad im Angebot, ist jedoch nicht lieferbar. Google ist auch nicht ergiebig.
      Kann hier im CP, mir mit Informationen unter die Arme greifen?
       
      Gruss FC
    • Dany430
      Ein paar interessante Infos.
      Die Kostenersparnis für Lamborghini ist immens....
       
       
       
    • bj5
      Hallo Leute bin neu hier und habe gleich mal ne Frage,

      Habe mir vor einiger Zeit einen 355 gekauft und suche jetzt ein paar Hersteller die Carbonteile anbieden,
      könnt Ihr mir da einige Adressen nennen?

      Danke schon mal im voraus

      BJ.
    • Dany430
      Moin Jungens,
       
       
      speziell eine C7 mit dem Karbon-Kit von APR gefällt mir sehr, APR kenne ich schon lange und habe schon vieles verbaut, hier in der Schwiz bekommt man eine C7 unter 10.000 Km für gute CHF 85.000.
      Die Carbonteile von APR, Schweller, Frontsplitter, Spiegel, Diffuser und Flaps sowie GTC 500 Heckflügel kosten um die CHF 12.000. Felgen + Fahrwerk CHF 8.000.
       
      Ein fertiges Fahrzeug nach meiner Vorstellung liegt also bei ca. CHF 110.000,-. Ich finde das Preis-Leistungsverhältnis mega. Die Änderungen sind funktional und harmonisch zum Fahrzeug.
      Mich würden Pro und Kontra zum Fahrzeug interessieren respektive eure Meinung.
      Meine Fahrzeuge die letzten fünf Jahre waren Lamborghini superleggera, Ferrari 430, Audi R8, Porsche und 2011 den ersten Superleggera.  
       
      Bei mir kommt hinzu, dass ich unheimlich gerne selbst Hand an Fahrzeugen anlege, ich habe daher Lust die C7 nach meinen Vorstellungen selbst umzubauen. 
      Ein Bild der APR Vette anbei......
       
       
      Dany 
       


×