Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
JulienSpeed

Lamborghini jährliche Unterhaltskosten

Empfohlene Beiträge

JulienSpeed
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Sportsfreunde. 

Ich plane im nächsten Mai die Anschaffung eines gebrauchten Lamborghini Gallardo für 80.000€. 

Das Baujahr ist 2007, der Zustand scheint sehr gut zu sein, der TÜV läuft bis Juli 2020. Laut Angebot scheint der Lambo recht gut gewartet zu sein. Es wird von verschiedenen kürzlich erneuerten Teilen gesprochen etc. 

Ich plane aus verschiedenen Gründen mir nur die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung zu holen. Weder Teil- noch Vollkasko. 

Bin ein guter Fahrer und rechne nicht mit Unfällen oder alzu brenzlichen Schäden am Lambo.

Ich wüsste gerne einmal die ungefähren Jahreskosten die auf mich zukommenden würden :)

  • Haha 1
  • Verwirrt 4
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
rx7cabrio
Geschrieben

Ich plane aus verschiedenen Gründen mir nur die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung zu holen. Weder Teil- noch Vollkasko.

 

hmm....  Diebstahl, Wildschaden, Vandalismus......  nur so ne Idee...

  • Gefällt mir 5
JulienSpeed
Geschrieben

Lassen wir mal die Sinnhaftigkeit des Auslassens einer Kaskoversicherung beiseite. Wie wären die Jährlichen Kosten in etwa dann?

 

Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

... andersrum ... wieviel Budget legst du zur Seite bis & nach der Anschaffung? 

Teilkasko ist sehr empfehlenswert, alleine schon wg. Steinschläge auf der Windschutzscheibe ... Fixkosten sind „normale jährliche“ Wartung, ca. 1.500EUR, nach spätestens 10tkm bzw. 3 Jahren ein Satz Reifen we hseln, nochmal ca. 1.500EUR. Zusätzlich ca. 20L/100km Spritkosten, alle 1.000km ein Liter Öl nachfüllen. 

Reparaturkosten fallen vermutlich erstmal keine an.

 

Tip: SportAuto Spezial, 01/2016 sind ein paar Teilekosten dargestellt, Schwachstellen benannt und Stärken dargestellt.

bearbeitet von Andreas.
fridolin_pt
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb JulienSpeed:

Ich wüsste gerne einmal die ungefähren Jahreskosten die auf mich zukommenden würden

Sorry wenn ich mich jetzt unbeliebt mache. Wenn das ein Thema ist, dann redest Du über das falsche Auto.

  • Gefällt mir 7
au0n0m
Geschrieben (bearbeitet)

Ich vermute dass aufgrund deines Alters die die Kaskoprämie sehr hoch ausfällt. Gehe mal davon aus dass bei dieser Art von Kleinserien Exoten die defektanfälligkeit höher ist als bei „normalen“ Fahrzeugen, die teilepreise astronomisch sind. Ein Beispiel hast du ja schon jährliche ! Wartung 1500€ (vgl. Porsche 991 = 600-800€ alle 2 Jahre). Hast du den Rückhalt einen Totalverlust zu verkraften ? Dann gönn dir den Wagen der gallardo sieht Hammer aus.

bearbeitet von au0n0m
JulienSpeed
Geschrieben (bearbeitet)

Ich habe nach dem Kauf einen Rückhalt von 15.000€ und arbeite bald Vollzeit.

kaufen? 🙂 ja oder machen mich die jährlichen Kosten bald pleite?

bearbeitet von JulienSpeed
Andreas.
Geschrieben (bearbeitet)

Kaufen, Erfahrung sammeln & wenn es finanziell nicht klappt, entweder den Wagen einmotten oder Prioritäten ändern. Es ist schlimmer ein „hätte ich das mal lieber gemacht“ mit sich herumzutragen als ein „tja, das hätte ich wohl lieber sein lassen“ ... 😉 ... es geht nur um „etwas Geld“, keine Lebenkrise.

bearbeitet von Andreas.
  • Gefällt mir 2
Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

Haftpflicht wird dir deine Versicherung nennen !

 

wenn du ein junger Hüpfer bist, wird es regelrecht teuer. Auch in der Haftpflicht !

 

Versicherung kann 1000 € jährlich kosten oder auch 2500 €

 

Kfz-Steuer 350 € jährlich

 

Sprit 130 € die Tankfüllung, Reichweite 350 km (wenn 10.000 km jährliche Fahrlaufleistung dann 28x tanken = 3700 € SuperPlus)

 

jährlicher Service 1500-2000 €

 

Reifen 1500 €

 

Bremsen 5000-7000 €

 

Kupplung 5000-8000 €

 

Klimakompressor 2000-3500 €

 

TÜV 100 € (wenn keine Beanstandungen) -> ein Querlenker kostet übrigens 1500 €. Der Gallardo hat 8 davon. Lass die ausgeschlagen sein... 12000 € plus Kleinteile und Einbau.

 

Stoßdämpfer... noch teurer !

 

dies kann alles in einem Jahr kommen.

 

Was machst du bei einem Motorschaden ? Keiner steckt in einem 12 Jahre alten Fahrzeug drin.

 

Oder Ölverlust. Neue Ölpumpe 3000 € plus Einbau.

 

Aber wer schon so zum rechnen anfängt und erst in einem halben Jahr kaufen will, der kauft NIE.

 

entweder man hat die Kohle und kauft jetzt sein Wunschexemplar oder träumt davon weiterhin.

 

Selbst wenn absolut keine Reparaturen anfallen und du willst das Fahrzeug trotzdem verkaufen, bekommst du es für 80t€ nicht in 3 Wochen verkauft. Die Fahrzeuge stehen Monate, wenn nicht jahre im Internet. Ich beobachte den Markt schon 10 Jahre und muss immer wieder schmunzeln über manche Verkäufer die drauf sitzen bleiben.

bearbeitet von Allgoier
  • Gefällt mir 12
Erprobungsträger
Geschrieben (bearbeitet)
vor 15 Stunden schrieb JulienSpeed:

Ich habe nach dem Kauf einen Rückhalt von 15.000€ und arbeite bald Vollzeit.

Also 15.000 EUR und eine Vollzeitstelle in der Probezeit sind jetzt nicht gerade die besten Voraussetzungen, aber wieso eigentlich nicht? Du kannst das Ding ja im Zweifel jederzeit irgendwo einmotten bis bessere Zeiten kommen, und - sofern keine Kreditschuld wie ein Damoklesschwert über dir hängt - ruhig schlafen!

 

... aber die idee mit der Haftpflichtversicherung ist einfach nur absurd! 😉

bearbeitet von Erprobungsträger
  • Gefällt mir 1
Thorsten0815
Geschrieben

@JulienSpeed: Vergiss die Steuer nicht! Je nach Land werden solche Autos bei der Anschaffung heftig besteuert.  

Caremotion
Geschrieben
Am 13.10.2018 um 17:07 schrieb JulienSpeed:

Hallo Sportsfreunde. 

Ich plane im nächsten Mai die Anschaffung eines gebrauchten Lamborghini Gallardo für 80.000€. 

Das Baujahr ist 2007, der Zustand scheint sehr gut zu sein, der TÜV läuft bis Juli 2020. Laut Angebot scheint der Lambo recht gut gewartet zu sein. Es wird von verschiedenen kürzlich erneuerten Teilen gesprochen etc. 

Ich plane aus verschiedenen Gründen mir nur die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung zu holen. Weder Teil- noch Vollkasko. 

Bin ein guter Fahrer und rechne nicht mit Unfällen oder alzu brenzlichen Schäden am Lambo.

Ich wüsste gerne einmal die ungefähren Jahreskosten die auf mich zukommenden würden :)

Sorry, aber wenn ich sowas schon höre von wegen "bin ein guter Fahrer"... dann ist für mich das Thema schon gegessen. 

 

Wenn man gross aufs Geld achten sollte, dann würde ich das ganze vorhaben aber sowieso lassen. Sonst macht das ganze keinen Spass. Den Rest haben meine Vorredner schon ergänzt. 

  • Gefällt mir 3
F430Matze
Geschrieben (bearbeitet)

Wenn ich lese, dass einer sich "gerade so" ein Auto leisten kann und dann darüber nachdenkt, nur Haftpflicht zu versichern... 🙄

 

Es gibt einfach Dinge im Leben, die kann man nicht kontrollieren... technischer Defekt, Diebstahl, Vandalismus, Reifenplatzer, etc.. auf die Kasko verzichten sollte nur jemand, der das Auto wirklich aus der Westentasche erneut kaufen kann... wobei warum sollte sich jemand, den es nicht juckt, ob er ein 80 K Auto versenkt, wegen vllt 1500 Euro im Jahr rummachen?

 

Oftmals wird mit Kasko die Haftpflicht auch günstiger und der reale Aufpreis somit geringer. Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ab 25 werden Versicherungen für Exoten echt günstig.

 

Zahle VK mit 1000 SB inkl. Haftpflicht 2400 Euro im Jahr für den 488 bei der Allianz. 3 Jahre Neupreisentschädigung und Wertminderung bei selbst verschuldeten Unfällen inklusive. So kannst du dein Auto einfach mehr genießen, wenn keine finanzielle Angst mitfährt. Ohne Kasko würde ich ihn nicht mal unbenutzt in die Garage stellen aus o.g. Gründen.

bearbeitet von F430Matze
  • Gefällt mir 1
chris-wien
Geschrieben

Zu deinen Fragen

Kaskoversicherung:

Ich komme aus Österreich und habe auch nur Haftpflichtversicherung bei meinen Autos. Warum? Ich zahle, mit der Steuer, 360€/Monat. Wenn ich eine Kasko am LP560 auch noch hätte wären es über 1000€/Monat - also zumindest wenn du aus AT kommst, kann ich dich verstehen. 

Unterhaltskosten:

Lamborghini schreibt eine Jährliche Wartung vor. Das große Service hat mich, im April, 2.200€ gekostet - das kleine sollte etwas billiger sein. So kannst du es dir ausrechnen und abschätzen. Ein Jahr ein kleines, dann wieder ein großes Service, geht immer so hin und her.

Dany430
Geschrieben

Der Thread ist schon wieder so doof, da sollte man eigentlich nichts zu Argumentieren.

 

@JulienSpeed lass das mit dem Lambo, die jährlichen Kosten können horrend sein und dann bist Du fällig. Du kannst zwei Jahre Glück haben aber es geht eben auch anders, in meinem Freundeskreis kamen bei einem LP 520 2015 Reparaturen von € 40.000 Euro zusammen. Das mit der Haftpflicht ist/wäre einfach nur dumm. Ich rate Dir bei Deinem Budget mit einem R8 V8 anzufangen, max. 60 tkm vom Händler, der R8 ist sehr günstig im Unterhalt, ich habe damals mit 50 % bei der HUK24 lediglich € 850,- VollkaskoPlus bezahlt, auch die Servicekosten sind übersichtlich bsp. bei KH-Tuning sowie sind die Ersatzteile erschwinglicher. Überlege Dir das mal. 

  • Gefällt mir 1
F430Matze
Geschrieben

Der V8 ist aber schon sehr müde... würde den V10 empfehlen, das ist dann praktisch ja auch ein Gallardo mit anderer Karosserie. ;)

Dany430
Geschrieben

@chris-wien das ist aber teuer.......Welche Versicherung ist das in AT? Mein erster Superleggera 2010 hätte zwischen 3.500 Euro und 21.000 Euro im Jahr gekostet. Letztendlich habe ich € 2500,- für den 430 bezahlt und CHF 2300,- für den Superleggera, Vollkasko.

chris-wien
Geschrieben

Das ist jede Versicherung bei uns. Alleine die Motorbezogenesteuer bei einem LP560 mach 3200€ (jährlich) aus. Haftpflicht oder Kasko kommt dann noch dazu!

zB ein Freund von mir hatte einen 997 Turbo Cabrio mal ein halbes Jahr auf Vollkasko und musste im Monat 980€ zahlen - der Lambo ist hierbei deutlich teurer da die Steuer und das Risiko höher sind - ganz gleich bei welcher Versicherung du in AT bist. 

  • Gefällt mir 1
F430Matze
Geschrieben

Österreich... maximal 130 fahren dürfen aus Sicherheitsaspekten und dann noch teurere Versicherung als in Deutschland. Man muss echt aufpassen, dass die Grünen bei uns nicht zu mächtig werden, sonst ereilt uns noch das selbe Schicksal. 

  • Gefällt mir 7
Dany430
Geschrieben (bearbeitet)

@F430Matze ach finde der V8 mit frischer Ventilreinigung ganz geil, sowieso als Schalter mit den unbequemen Recaro`s. Hier mal meine Mutter 2012 😄

 

bearbeitet von Dany430
chris-wien
Geschrieben
vor 22 Minuten schrieb F430Matze:

Österreich... maximal 130 fahren dürfen aus Sicherheitsaspekten und dann noch teurere Versicherung als in Deutschland. Man muss echt aufpassen, dass die Grünen bei uns nicht zu mächtig werden, sonst ereilt uns noch das selbe Schicksal. 

😜 dem ist nicht hinzuzufügen - wobei man dazu sagen muss das die KFZ Steuer und Versicherung IMMER schon um ein vielfaches bei und höher war.

Von der Luxussteuer (seit 1996: NoVA) ganz zu schweigen.. bei einem neuen Lamborghini Huracan ist die NoVa 32% auf dem Kaufpreis, aber genug gejammert - das nur zur Erklärung wegen Vollkasko in AT, woher kommt eigentlich der User?

Erprobungsträger
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb F430Matze:

Oftmals wird mit Kasko die Haftpflicht auch günstiger und der reale Aufpreis somit geringer. Ich weiß nicht, wie alt du bist, aber ab 25 werden Versicherungen für Exoten echt günstig.

Laut Profil ist er 18 🙂 

PoxiPower
Geschrieben
vor 11 Minuten schrieb Erprobungsträger:

Laut Profil ist er 18 🙂 

Na dann ist ja alles im grünen Bereich, da ist ein Vollkaskoschutz wirklich nicht notwendig. Klare Empfehlung: Kaufen :-))!

  • Haha 9
Allgoier
Geschrieben
vor 53 Minuten schrieb Erprobungsträger:

Laut Profil ist er 18 🙂 

Ja dann... lassen wir ihn weiter träumen.

hab ich mit 18 auch gemacht. 7 Jahre später dann mit 25 einen gekauft.... und er steht immer noch in der Garage.

 

kaufen ist das eine, unterhalten das andere.

  • Gefällt mir 4

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • SV63
      hey Leute hat man die Möglichkeit den Spoiler manuell  raus und einzufahren, ich finde den Knopf nicht 🙂
    • schnick65
      Hallo, kurze (Zwischen-)Frage: welche Bauform des Verstellschlüssels brauche ich für das Verstellen des Gewindefahrwerks meines Spyder Bj.07... ja ich könnte nachsehen, aber wenn er auf der Bühne ist dann möchte ich das Werkzeug bereits "zur Hand haben".... Zusatzfrage: um wieviel  kann man den Spyder vorne / hinten "tieferdrehen", ohne dass die Federn frei werden... Erfahrungswerte, danke
      Grüße Sven 
    • firmanitschi
      Hallo,
      ich möchte gern auf meinen 560-4 den originalen Heckspoiler vom Superleggera montieren.
      Hat jemand Erfahrungen damit ?
      Für mich stellen sich da folgende Fragen:
      Stellt sich der Spoiler auch bei einer Geschwindigkeit etwas an ?
      Wenn ja,passt die Mechanik vom normalen Spoiler,oder muss da was verändert werden ?
      Weiterhin frage ich mich,ob die Kabel von Kamera und Bremsleuchte lang genug sind,oder
      ob da was verlängert werden muss.
      Ich freue mich auf eure Antworten.
    • luxury_david
      Hat jemand Zugriff auf eine Preisliste des 458 Speciale? Hab lange im Netz gesucht, konnte aber nur das Prospekt ohne Preislisten bzgl Sonderausstattung mit Preisen finden. Auch auf der HP von Ferrari ist leider nur noch der Konfigurator.
    • rx7cabrio
      Hallo zusammen,
       
      habe auf dem Gallardo Elegance Wheels E1 in 8,5 X 19 ET35 und 10,5 X20 ET25 mit vorne 18mm Distanzen und hinten 13mm Distanzen montiert.
      Reifen: 235/35/19 vorne    285/25/20 hinten   Pirelli P Zero Nero
       
      War ein Spontankauf, da das Auto ewig alte Bridgestone auf den orig. Cassiopeia Felgen hatte und sowieso neue Pirellis fällig gewesen wären.
       
      Nun musste ich das Auto in der Halle etwas auf die Seite schieben und habe festgestellt, dass bei Volleinschlag die Reifen am Innenradhaus leicht schleifen...
       
      Fährt jemand diese Kombination und hat evtl. Einschlagsbegrenzer drin?
      Was ist grundsätzlich dazu zu sagen, ist das Murks und lieber doch neue Reifen auf die orig. Felgen machen?
      Wird das Fahrverhalten wirklich so viel schlechter, habe in der Zwischenzeit einiges gelesen, mit anderer Reifenkombination?
      Zum Fahrverhalten an sich kann ich leider noch nicht viel sagen, da das Auto bis jetzt erst einige wenige 100km mit den orig. Felgen überführt wurde und mit den neuen noch keinen Meter gefahren wurde.
       
      Vielen Dank für Infos... 
       
       
       
       


×