Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Jörn vom Norden

Diesel raus, Benziner rein

Empfohlene Beiträge

Jörn vom Norden
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Aktuell wird immer mehr über die Diesel gesprochen. Weil wir künftig damit nicht mehr überall hinkommen kam mir die Idee, den Dieselmotor bei Bedarf durch einen Benziner zu tauschen. Der Wagen an sich ist ja klasse.

 

Hat das schon mal einer gemacht?

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Svitato
Geschrieben

Also du willst deinen Diesel Motor von deinem jetzigen Auto rausnehmen und ein Benziner Motor reintun?🤣

 

An was für ein Motor hast du denn gedacht?? Ich habe sonst vor kurzem gesehen, dass jemand einen V8 Motor 4.7l von einem Maserati verkauft:P

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Gast amc
Geschrieben

Der einzige finanziell auch nur entfernt interessante Weg das hinzubekommen besteht darin den Cayenne Diesel zu verkaufen und einen Cayenne Benziner zu kaufen. 😉

 

Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Irgendwann kommt auch der Benziner in die Schlagzeilen. ;) Und nein, ich habe keine wirklichen Erfahrungen zum Thema, aber schon öfter über einen solchen Motortausch nachgedacht. Letztendlich hat es sich wirklich nie finanziell gerechnet. 

 

Was sind Deine Parameter dazu? Kosten, Aufwand, Nutzen? Kommt auch ein eAntrieb in Frage?

Ein interessantes Thema.

 

Ups, da war @amc schneller. Schön, haben wir mal wieder die Gleiche Meinung. :D 

bearbeitet von Thorsten0815
Svitato
Geschrieben
vor 12 Minuten schrieb Thorsten0815:

Was sind Deine Parameter dazu? Kosten, Aufwand, Nutzen? Kommt auch ein eAntrieb in Frage?

Ein interessantes Thema.

Thema Sicherheit hast du noch vergessen :P Könnte auch in meinem Fiat einen Ferrari Motor reinpflanzen. Ob das Auto aber ganz bleibt, aber einer gewissen Gedchwindigkeit ist die andere Frage :D

erictrav
Geschrieben

 

 

hugoservatius
Geschrieben

Ein etwas absurder Freund meines Vaters hat sich in den Siebzigern in seinen Jaguar XJ 6 Series I einen Big Block V8 aus den Kolonien implantieren lassen, weil er von der Zuverlässigkeit des Britischen Maschinenbaus nicht überzeugt war.

 

Heraus kam ein furchtbares Auto mit permanenten thermischen Problemen und grauenvollem "Sound".

Aber immerhin hat er es mit dieser Mißgeburt aus Spott und Feuer in die Auto, Motor und Sport gebracht...

 

Und ganz grundsätzlich muß Strafe sein. Strafe dafür, einen Porsche Diesel, der nicht rot und auf den Feldern unterwegs ist, zu kaufen.

Ein Porsche, ein Jaguar, ein Maserati oder ein Alfa mit Dieselmotor hat für mich irgendwie etwas von einem Thailändischen Ladyboy. Außen hui und drunter...

 

Politisch völlig unkorrekte Grüße von der Ultimate 102-Tanksäule, Hugo.

  • Gefällt mir 7
  • Haha 5
Markus Berzborn
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb Thorsten0815:

@amcIrgendwann kommt auch der Benziner in die Schlagzeilen.

Ist er bereits. Noch nicht gemerkt? :)

 

Übrigens wurde auch der Diesel-Boom seinerzeit von den gleichen geistigen Tieffliegern befördert (inklusive der evangelischen Kirche! ) , die den Diesel jetzt verteufeln.

Mit dem Argument weniger "Treibhausgase" :D , weniger Verbrauch und ähnlichem Nonsens.

 

Gruß

Markus

Jörn vom Norden
Geschrieben

Danke für den Input.

 

Ich dachte an einen ganz normalen Cayennemotor, nix PS-exotisches. Ich denke, die Fahrwerkstechnik passt. Immerhin hat der Diesel auch 262 PS und läuft 230, wenn man es will.

 

GT_MF5_026
Geschrieben (bearbeitet)
Am 10.10.2018 um 00:53 schrieb hugoservatius:

Und ganz grundsätzlich muß Strafe sein. Strafe dafür, einen Porsche Diesel, der nicht rot und auf den Feldern unterwegs ist, zu kaufen.

Grundsätzlich kann ich der Argumentation folgen. Auch dem politisch nicht ganz korrekten Teil.

Aber: Ausser in Traktoren verbaute Porsche keine Porsche Diesel. Sie stammten von VW...

Im Prinzip ein Ferrari mit Fiat-Motor...

 

Und um auf das Grundthema zurück zu kommen: Der Motorentausch lässt sich wohl am wirtschaftlichsten vollziehen, wenn man gleich den Rest des Autos miteintauscht...

bearbeitet von GT_MF5_026
  • Gefällt mir 2
  • Verwirrt 1

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Nightmare77
      Hallo Zusammen,
       
      ich lese wie viele Neulinge und Ferrari Fans seit paar Tagen stil mit und möchte mich kurz vorstellen. Ich heisse Frank, bin 42 Jahre, seit Anfang Januar dieses Jahres getrennt lebend.
       
      Wie viele hier interessiere ich mich für den F430, zähle mich jedoch zu den Normalverdienern in Deutschland. Was ich jedoch als Normalverdiener sehe zählt in Deutschland ja schon zu den hohen Einkommen. Nun ja, ich habe einen normalen Job mit normalem Gehalt, damit ihr versteht.
       
      Jetzt habe ich ja vieles gelesen, dass ein halbwegs guter F430 im Unterhalt recht human sein soll. Auch mein Arzt, welcher selber Ferrari Besitzer ist hat mir dieses so vermittelt. Er meinte, Service usw wäre sogar günstiger als bei BMW usw.....Service wäre alle zwei Jahre fällig.
       
      Mich würde jetzt einfach mal Eurer Meinung interessieren....ja, einige schreiben, bei so einem Auto sollte Geld keine Rolle spielen, andere widerrum sagen, wenn es der Traum ist warum nicht usw.
       
      Jetzt ist es bei mir so, dass ich einen Grundstock habe.....ich würde es mal so bezeichnen, zum Sterben zu viel und zum Leben zu wenig....also für eine eigene Immobilie reicht es in der heutigen Zeit leider nicht mehr. Dann kam mir eben die Idee mit dem Ferrari und irgendwie lässt mich der Gedanke nicht los. Ich kann mich an ein Zitat hier aus dem Forum erinnern, wo jemand sagte, ob das Geld auf der Bank liegt oder in der Garage steht macht keinen Unterschied. Eigentlich ein guter Spruch aber in der heutigen Zeit vielleicht auch eine etwas gewagte Aussage?!
       
      Jetzt würde mich mal interessieren, welchen Lebensstandart habt ihr, die sich einen F430 gekauft haben, denn so? Würdet ihr Euch auch zu den Normalverdienern zählen oder schon zu den etwas  Gehoberenen? Ich frage deshalb, weil ich wirklich wissen will, ob man sich als "Normalo" auch einen Ferrari leisten kann? Wenn ihr Euch also zu den Normalos zählt, wie macht ihr das im Winter oder an regnerischen Sommertagen, habt ihr dann noch kleine Zweitwagen oder so, man kann ja schlecht jeden Tag mit dem Ferrari fahren denke ich mir? Vor allem Frage ich mich, was eben die Nachbarn usw sagen, wenn unserer Tiefgarage plötzlich ein Luxussportwagen steht!
       
      Wie gesagt ist das Ganze jetzt nur mal ein Gedanke der mich grad nicht loslässt, aber ich möchte einfach eine Vorstellung haben, ob das eine blödsinnige mich in den Ruin treibende oder eine soweit realisierbare Idee ist?
       
      Viele Grüße und Danke im Voraus für Eure Antworten....
       
      Übrigens, mein Budget für einen F430 liegt bei 100.000 
    • CHIROTRACTOR
      Hallo CP-Forum !
      Ich möchte mich heute bei euch "offiziell" vorstellen, nachdem ich schon einige Zeit hier heimlich mitgelesen habe.
      Nun ist es vollbracht - mein erster Ferrari, ein F355 GTB in grigio titanio, Bj 1998, 6-Gang, gering tiefergelegt, Distanzen vorne und hinten, Fuchs Krümmer und Auspuffanlage.
      Der Wagen hat vor Übergabe durch mich noch eine kleine Inspektion, Tieferlegung und Distanzen mit Fahrwerksvermessung in einer sehr guten kleinen freien Werkstatt in der Nähe von Stuttgart bekommen.
      Deshalb der Besuch bei meinem Freund Wolfgang Seidl in Stuttgart (u.a. für Ferrari als Grafikdesigner seit 2000 tätig) und eine geniale Foto-Session, dessen super-Ergebnis ich euch leider vorenthalten muss.
      Stattdessen einige Fotos von meiner Nicht-SLR Kamera, die etwas hinwegtrösten sollen.
      Auf dem Weg durch Stuttgart fuhr dann ein Streifenwagen neben mir her (Freundin fuhr voneweg im Land Rover), Polizei-Beifahrerfensterscheibe fährt runter:
      "Der Ferrari-Aukleber über dem hinteren Kennzeichen (über dem D, die Europasterne überdeckend) bitte entfernen. Sonst noch eine Gute Fahrt !"
      Dachte schon, der Fuchs-Auspuff muss runter (nix TÜV). Naja, sind auch nur Polizisten sind auch nur Menschen wie wir... zum Glück.
      Von meinem automobilen Werdegang her war ich immer sehr Porsche-lastig, bis auf ein kurzes 2 jähriges Verhältnis mit einem Aston Martin V8 Vantage.
      Ich bin in Kronberg bei Frankfurt am Main angesiedelt und würde mich auch über gel. Treffs ohne finanzielle Interessen freuen.
      Anbei wie gesagt meine selbst geknipsten Bilder, Wolfgang hat mir das Posten seiner genialen Fotos im Internet 'untersagt' , dabei waren auch einige Aufnahmen auf der Autobahn etc. aber egal.
      Als Ersatz musste meine Freundin für mich als model herhalten...
      Cheers,
      Eddie
    • stunna
      Hallo zusammen,
       
      es sollen insgesamt 25 MF4-CS gebaut worden sein, allerdings habe ich bisher noch keinen zum Kauf angeboten gesehen.
       
      Hat hier jemand einen Tipp?
       
      Vielen Dank und liebe Grüße
       
    • racer3000m
      Nachdem ich jetzt 35000km in ca einem Jahr den Cayenne fuhr.....hatte ich mich dazu entschlossen den wegzugeben.....ich kann nichts sagen der geht wie die Sau und er macht auch Spass aber ich bin irgenwie kein SUV Fahrer...den ganzen Platz brauchte ich nie... und naja ich weis ned ist irgendwie nicht meins!
       
      Ich hatte jetzt auch schon wirklich ne ganze Zeit gesucht nach einem passenden GT3 und bin nun auch tatsächlich fündig geworden..... seid letzten Freitag habe ich den nun und ich muss sagen, ich bin mehr als zufrieden!!
      Bilder werde ich aber erst posten sobald er Entfoliert ist und nach meinem Geschmack etwas Aufgehübscht wurde..... der Porsche Schriftzug hinten fehlt und das Gt3, habe ich aber schon bestellt, dann kommen noch ein paar kleine Details wie Porscheschriftzug an der Tür an der Frontscheibe und auf den Heckspoiler!
       
      Nach einem 996 4s und dem Cayenne Turbo ist dies nun mein dritter Porsche den ich  habe und ich muss sagen der Wagen ist schon echt Mega!
    • Thorsten0815
      Warum verkauft Piëch seine VW-Anteile?
      http://www.zeit.de/wirtschaft/unternehmen/2017-04/volkswagen-ferdinand-piech-aktien-anteile-verkauf
       
      Eine Meinung vom Whisky-Mann:
       

×
×
  • Neu erstellen...