Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Nachtgiger

Ferrari 612 ab 2008 - wie erkenne ich ihn?

Empfohlene Beiträge

Nachtgiger
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

 

mein Name ist Nachtgiger, bin Anfang 40 und habe verschieden junge und alte Autos, allerdings hatte ich noch nie einen Ferrari. 

 

Mir wurde ein Ferrari 612 angeboten, Ez. 10/2008, 31000 km.

Möchte da eigentlich zuschlagen da mir der Wagen optisch sehr gut gefällt.

Jährliche Fahrleistung wird sich bei mir vermutlich zwischen 1-2000 km bewegen, da ich mit meinen 4., 5. + 6. Wagen auch nicht mehr fahre. Zum schnell fahren habe ich andere Autos die vermutlich auch flotter sind, daher wäre der 612 eher für ne gemütliche Ausfahrt ins nächste Wirtshaus, als für ne rasante Tour gedacht.

 

Da ich nun dazu kam wie die Jungfrau zu Drillingen möchte ich hier einige Fragen stellen und hoffe dass es Leute gibt die von diesem Modell Ahnung haben und mir schreiben.

Wie gesagt, ich habe mich noch nie mit diesem Modell befasst, eigentlich war ich auf der Suche nach einem Testarossa.

 

Auf was sollte ich bei einer Probefahrt speziell achten?

Es scheint ja so als ob es ab Mj. 2008 einige Neuerungen gab, war ab da das Panoramdach und die Ceramicbremsen Serie? "Mein" Wagen hat das nämlich nicht. Kann man ab 2008 von einem Facelift sprechen, oder wäre das zu hoch gegriffen? Wie würde ich einen 2008er erkennen? Meiner hat die F1 Schaltung.

Manettino ist ja anscheinend dieser Drehregler am Lenkrad, den hat er auch nicht.

Weiterhin ist ein Frontscheinwerfer etwas milchig, was könnte das bedeuten?

Ansonsten ist der Zustand gut, innen würde ich sogar von neuwertig sprechen. Scheckheft ist vorhanden und ausgefüllt.

Welcher Service sollte in welchen Abständen durchgeführt werden? Genauer, was beinhaltet der Service dann?

 

Wie war die Wertentwicklung in den letzten 2-3 Jahren? Steigend, oder eher fallend?

 

Entschuldigt bitte meine Unwissenheit und evtl. plumpe Fragen, aber das wäre mein erster Ferrari. Wenn es klappt würde ich mich allerdings riesig freuen.

 

So, nun hoffe ich auf nette und hilfreiche Antworten, vielleicht hat ja jemand Zeit und Lust einem Noob das Fahrzeug näher zu bringen.

 

Herzlichen Dank schon mal

 

Nachtgiger

 

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Max A8
Geschrieben

Moin,

 

gute Wahl, der 612 Scaglietti ist in meinen Augen einer der schönsten Ferrari-GT der letzten Jahre. 

 

Das bedeutendste "Facelift" des 612, wenn man es denn so nennen kann, wurde im Frühjahr 2008 auf dem Genfer Autosalon vorgestellt. Das bedeutet, dass ab Modelljahr 2009 die vorgestellten Änderungen wirksam wurden. Aus der Erstzulassung ist nicht unbedingt auf das Modelljahr zu schließen. EZ 10/2008 kann (und ist sehr wahrscheinlich) noch ein Modelljahr 2008 (sein) und kommt damit ohne die Zusatzausstattungen des neuen Modells aus.

 

U.a. wären hier zu nennen das Manettino anstelle des "CST OFF"- und "SPORT"-Schalters am Lenkrad, F1-Getriebe mit optimierter Schaltstrategie vom 430 Scuderia, Panoramaglasdach mit einstellbarer Lichtdurchlässigkeit, Carbon-Ceramic-Bremsscheiben, die Möglichkeit der One-to-One-Personalisierung sowie das große Infotainment-System, wobei ich nicht weiß, ob es das nicht schon vorher gab und inwieweit das nun serienmäßig war.

 

Milchige Frontscheinwerfer können einerseits durch zu starke und dauerhafte Sonnenbelastung auftreten, wobei das bei der Kilometerleistung und sonst einwandfreiem Zustand eher keine Ursache sein sollte. Möglich ist auch, dass er von innen leicht beschlagen ist, was auf das Belüftungssystem des Scheinwerfers zurückzuführen ist und normalerweise kein Problem darstellt, sofern dieser "Belag" nach mehr oder weniger kurzer Zeit (und eingeschalteten Scheinwerfern) wieder verschwindet.

 

Zu Services kann und zur Preisentwicklung mag ich nichts sagen... :D

 

Grüße

Max

Nachtgiger
Geschrieben

Vielen Dank Max 😃

san remo
Geschrieben

Eine sehr gute Wahl wie ich selber erfahren durfte allerdings kein Auto für eine bummelige Fahrt zum Wirtshaus sondern ein sehr fixes Fahrzeug in dem man bequem sitzt, technisch eher  eher keine Probleme macht da vom Motor ausgreift und die va elektronischen Schwächen des Vorgängers (456) eliminiert wurden und auch gut für Langstrecken  geignet ist. Den Service für einen solchen 12 Zylider würde ich aber nicht beim Offiziellen machen lassen sondern zu einem guten Freien bringen, welche wir Dir hier gerne, abhängig wo Du herkommst nennen können.

 

Im Winter 2013/14 kosteten Sie von 45Tsd beginnend bis ca 60 und da gab es schon einige sehr gute Exemplare, damals war wohl die Talsohle erreicht und dann kam der Hype mit Sportwagen allgemein sowie Ferrari im speziellen.

Zur Zeit habe ich das Gefühl die Preise sinken wieder etwas nachdem es doch in Richtung 75 - 80Tsd gegangen war, für Sondermodelle  "One to One"  sogar über 100.

Man darf nicht vergessen, es ist ein viersitziger GT der zwar sehr schön und va im alltäglichen Gebrauch sehr angenehm und unprätenziös ist aber nur eine kleine Interessen und Käufergruppe anspricht, so meine persönliche Wahrnehmung.

Dies könnte bei der Preisverhandlung auch eine Rolle spielen.

 

Viel Erfolg und Freude beim Kauf und Fahren.

San Remo

2015-04-26_11-15-54 (Kopie).JPG

Nachtgiger
Geschrieben

Danke San Remo

Jamarico
Geschrieben

Ab BJ2009 wurde m.W. der robustere Antriebsstrang vom 599er mitsamt Zweischeibenkupplung übernommen.

 

Ein feines Auto...so ein Scaglietti👍

Shiva_Austria
Geschrieben

Hallo Nachtgiger,

 

der 612 ist ein alltagstauglicher Ferrari - zum Brötchen holen, aber auch zum Schnellfahren (0-100 km/h in 4,2  // V-max. 320).

zu den Updates:

Ab 2008 wurde der  612 OTO (One to one) angeboten (nicht bei den frühen 2008er Modellen):

Ausstattungsmerkmale:

- Doppelkupplungsgetriebe (die Kupplung ist die selbe wie im 599 NICHT das Getriebe od. der komplette Antriebsstrang!)

-Motor Type: F133H

- Carbon/Keramik Bremsanlage

- elektro-chromatisches Panaromadach

- 20 Zoll Challenge Felgen

- Manetino am Lenkrad

- Bose Radio (Doppel DIN wurde aber bereits ab Mitte 2007 verbaut), davor Becker Radio mit Bose Lautsprecher

Bei den OTO Versionen kannst du von einem Facelift sprechen, diese sind auch teuer.

 

Davor hat es den 612 in der "Standard-Version oder in der HGTS und HGTC Version Bzw. als Sondermodell "Sessanta" gegeben:

HGTS/HGTC:

- Sportauspuffanalge

- 3teilige 19 Zoll Felgen

- Getriebsteuergerät mit Schaltzeitverkürzung

- geändertes Feder/Dämpfer Steuergerät

- Bremssattel in 3 Farben wählbar

- Carbon/Keramik Bremsanlage (nur beim HGTC)

 

Scheinwerfer: wird wahrscheinlich die Sonneneinstrahlung sein.

 

Probefahrt: Ich würde dir einen Ankaufstest bei Ferrari empfehlen. Da bekommst du Aufschluß über den Verschleiß der Kupplung,

ob alle Aktionierungen durchgeführt wurden und welches Service noch zu machen ist (Kostenpukt: ca. 350-450 Euro)

 

Service: - Zahnriehmen muss alle 5-6 Jahre gewechselt werden inkl. aller Lager und Wasserpumpe

               -  F1-Getrieböl muss/sollte alle 2 Jahre gewechselt werden

               -  Was wurde beim letzten Service alles gemacht?

               - Reifendrucksensoren - i.O. --> wenn NiO --> Anzeige im Kombi

 

Innenraum: Der klebrige Innenraum ist auf den Softlack zurückzuführen, den Ferrari verwendet hat.

                      Da sind alle Fzge betroffen! Es gibt einige Firmen, die ein Rebuild mit deinen Teilen durchführen.

 

 

Wenn du möchtest schick mir eine PM mit den letzten 6 Ziffern der Fgst-Nr. dann kann ich dir eventl. das Produktionsjahr nennen.

 

Liebe Grüße aus der Steiermark

Shiva_Austria

                      

 

 

Nachtgiger
Geschrieben

Wow 😲.

vielen Dank Shiva_Austria

alfisty
Geschrieben

Hallo Zusammen

Ich rolle dieses Thema hier nochmal auf da ich hierzu noch ein paar Fragen habe.

Kurz mal zu mir. Auch ich habe die Absicht mir einen 612 zuzulegen. Ich habe mich in die Materie auch schon eingearbeitet. Ich bin auch Anfang 40 und habe zurzeit neben einiger Alfa´s auch einen 348 den ich aber vorher erst veräußern möchte.

Mir ist aufgefallen das frühe 612er in der Mittelkonsole auf der Alu Platte einen Knopf mit einem „schleudernden Auto“ haben, aber spätere „F1-S“ dort stehen haben. Ist das ein Erkennungszeichen für die bessere Software für das Getriebe oder schon die 599er Kupplung selbst?

Mir ist auch noch aufgefallen das bei Autos Anfang 2008 das Heckklappenschloss unten ins Schliessblech gewandert ist. Frühe haben ein Kabelstrang links in die Heckklappe und das Schloss selbst sitzt auch in der Hecklappe. Mit Schloss meine ich den Schließmechanismus. Das alles findet man ungefähr mit dem 2din Navi zusammen vor. Ist das zusammen bei dem „Facelift“ passiert. Autos mit diesen Änderungen haben aber nicht immer Ceramik.

Viele Grüße

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Micha350SE
      Hallo zusammen,
       
      um sicherzustellen dass in meinem Fahrzeugschein kein Fehler unterlaufen ist, möchte ich kurz einen Check im Forum starten.
       
      In meinem Fahrzeugschein (Zulassungsbescheinigung) ist bei Position T Höchstgeschwindigkeit 315 angegeben. Ferrari gibt immer 320 an. Die dazugehörige ABE zum Fahrzeug weist laut TÜV allerdings auch 315 aus.
       
      Wie ist das bei Euch?
       
      Bitte nicht falsch verstehen, ob nun 315 oder 320 ist bei derartigen Geschwindigkeitsbereichen vermutlich ziemlich egal aber ich möchte korrekte Fahrzeugdokumente haben.
       
      Vielen Dank.
       
      Gruß
       
      Micha
    • Micha350SE
      Hallo zusammen,
       
      ist das Reifendruckkontrollsystem beim 612 Sonderausstattung?
       
      Laut Betriebsanleitung ist es möglich, sich über die Wechseltaste DISP im Display vom Cockpit den Reifendruck anzeigen zu lassen. Allerdings kann ich bei meinem Fahrzeug diese Anzeige nicht finden.
       Am Dachhimmel in der Bedieneinheit habe ich den Knopf mit dem Symbol für den Reifendruck.
       
      Vielen Dank für Eure Expertise.
       
      Gruß
       
      Micha
    • Chris_612
      Hallo liebe Ferrari-Fahrer,
       
      ich bin neu in diesem Forum.
      Habe die Suchfunktion genutzt, aber leider nichts zu meinem Thema gefunden.
      Ich fahre zurzeit einen Ferrari 612 mit den original ''Chrom-Felgen''. Leider gefallen mir diese zu dem Auto garnicht. Ich möchte gerne andere Felgen auf dem Fahrzeug fahren. Welche originalen Ferrari (evtl. andere Modelle) Felgen darf ich auf dem 612 fahren? Eintragung etc. würde ich machen lassen. Mir gehts theoretisch nur um die Größe und Maße die ich bei dem Auto fahren dürfte.
      Ich möchte keine Zubehör (BBS, OZ, etc.) fahren.
       
      Vielen dank für eure Hilfe,
      Christopher
    • itcrti
      Hallo zusammen
       
      Weiss jemand, ob es beim California T zwischen 2014 und 2018 eine Modellpflege bzw. entsprechende Verbesserungsmassnahmen (Motor, Fahrwerk, Getriebe, Dach usw.) gab?
      Ausgenommen natürlich den aufpreispflichtigen Option (z.B. HS).
       
      Danke schon mal für eure Infos.
       
    • F40org
      Wie immer - Ferrari macht es spannend. 
       
      812SF-Lenkrad - Rest wird wohl die kommenden Tage präsentiert. 


×
×
  • Neu erstellen...