Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Superwilly

Spur einstellen, jetzt etwas komisch

Empfohlene Beiträge

Superwilly
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Moin Moin, ich hab meinen 360 Spider die Spur neu einstellen lassen. Iwie geht die Lenkung jetzt schwerer und das Lenkrad geht nicht mehr so leicht in neutralstellung zurück, also wenn ich es so durch die Hände gleiten lasse. Kennt jemand das und oder weiß wieso das so ist?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Scudy
Geschrieben

Du hast sicher ein Datenblatt mit den neuen Spur und Sturzwerten erhalten.

Bitte einmal hochladen. Vieleicht kann ich Dir dann helfen.

Gruss Scudy

  • Gefällt mir 2
Scudy
Geschrieben

Keine Antwort ist auch eine Antwort😀

racing88
Geschrieben

Ja ist relativ einfach zu erklären! 

Denn die vermessen alle digital! 

 

Ich vermute anhand deiner Aussage, das die Vorderachse zur Hinterachse Versatz hat! Was aber durch die Toleranzen völlig normal ist! 

 

Ein Auto richtig vermessen geht nur in dem du das Auto ins Karree setzt! D.h. Von vorder und Hinterachse die reelle Mitte messen und demnach die Spur einstellen!

 

Du siehst im Bild 2 Rohre, eines vorne eins hinten! Dort wird von vorne bis hinten eine Schnur gespannt rechts und links vom Auto, welche in Nuten einliegen vorne und hinten müssen diese Nuten rechts zu links den gleichen Abstand haben! Beispielsweise exakt 2000 mm! 

 

Dann wird vorne rechts zu vorne links in den gleichen Abstand eingesessen auf Radnaben Mitte! Hinten das gleiche! Somit kann dann die Spur eingestellt werden! 

 

Da das Auto nun seine reelle Mitte hat fährt das auch rechts und links rum gleich 👍 

2675B3D1-945F-4AC5-95D5-5D1B857CC510.jpeg

  • Gefällt mir 5
Superwilly
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Scudy:

Keine Antwort ist auch eine Antwort😀

Ich bin erst heute Nacht zu Hause. Dann lade ich es hoch😉

  • Gefällt mir 1
Superwilly
Geschrieben

Leider ist der Ausdruck sehr schlecht leserlich. Schon das Original😤

5C056492-BFA2-45E4-85F2-1EE7A399AB24.png

racing88
Geschrieben

Schon sehr oft gelesen und gesehen! Was sagt das über die Spur im Verhältnis zur  reellen Mitte aus ? Leider nix! 

 

Schwierigkeit daran ist, das ein Papier mit Zahlen meist einen höheren Stellenwert hat als eine Zahl auf einem Stahllineal die nicht auf einem Blatt Papier steht! 

 

Selbst die F1 vermisst mit Schnur! 

Die wissen auch genau warum! 

Scudy
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Superwilly

 

ich habe mich soeben mit meinem Spezialisten für Fahrwerke unterhalten. Carlone Tuning in Hinwil. Ein Top Betrieb für anspruchsvolle Kunden.

Giuseppe Carlone ist der Meinung, dass das komische Fahrverhalten von der Vorspur auf der Vorderachse kommt.

seine Empfehlung ist ca -0,6mm pro Seite Nachspur einzustellen. Gesammtspur -1,2mm.

Ansonsten einfach einen Termin vereinbaren und du wirst dein Cavallino nicht wieder erkennen. 

 

https://www.carlone.ch/

 

bearbeitet von Scudy
Schreibfehler
Masteryoda
Geschrieben

Hallo Superwilly,

 

neben den Schnur und Nachlauf-Diskussionen...

 

Du hast doch in einem anderen Thread über Fahrwerkbuchsen geschrieben.

 

Falls Du irgendwo Spiel im System hast, dann kannst Du die ganze Einstellerei vergessen, weil die Geometrie dann dynamisch, also beim Fahren, ganz anders ist als statisch beim Einstellen.

 

Nur so ein Gedanke...

  • Gefällt mir 1
Superwilly
Geschrieben

Das meinte der Reifenheini. Habe darauf meine Werkstatt gefragt, der hat’s getestet und gesagt das die Buchsen alle top sind!

TM
Geschrieben

Du hast jetzt weniger Nachlauf auf der VA. Deshalb sind die Rückstellkräfte am Lenkrad nicht mehr so gross, d.h. es geht nicht mehr so schnell in Neutralstellung (vergleiche MTB und Hollandrad beim freihändig fahren). M.E. könnte man den Sturz auf der VA noch etwas symmetrischer hin bekommen. Grundsätzlich gilt, dass nach Änderungen der Pneu erst mal auf die neue Radstellung eingefahren werden muss. D.h. es kann schon sein, dass sich die neuen Einstellungen mit dem alten (anders eingelaufenem) Pneu erst mal komisch anfühlen.

  • Gefällt mir 2
Superwilly
Geschrieben

Kennt jemand einen fahrwerksspezislisten in Hamburg oder Umgebung, mit dem ich arbeiten kann? Mein Achsvermesser kommt jetzt auf einmal darauf, das das nicht so geht, weil ein Spurstangenkopf sich schwer verstellen lässt. Ich soll doch einen neuen besorgen. Damit kommt er jetzt, wo er den Wagen schon 3 mal da hatte. Und auch erst 1 Woche später. Als ich den Wagen abgeholt habe hat er davon nichts erwähnt. Dann will er noch diese Einstellplättchen kaufen. Dabei hat er beim ersten Versuch alle rausgenommen. Ich denke der sieht mein Wagen nicht mehr bei sich in der Werkstatt!

OlliSLS82
Geschrieben

Also wenn du ein Fahrwerk top eingestellt haben möchtest kommst du nicht um absolute Profis herum.

Ich persönlich fahre immer ca. 165km zu Manthey am Nürburgring. Bisher alles 1a.

Auch wenn einem mal was nicht gefällt, wird nachgestellt bis man persönlich glücklich ist.

Kai360
Geschrieben
vor 4 Stunden schrieb Superwilly:

Kennt jemand einen fahrwerksspezislisten in Hamburg oder Umgebung, mit dem ich arbeiten kann?

Moin,

 

dann  versuchs mal hier:

http://www.sportwagenservice-schreiber.de/

  • Gefällt mir 2
Superwilly
Geschrieben

Alex kenne ich gut, er pflegt und wartet alles an meinem Baby. Aber Achsvermessungen bietet er leider nicht an. Sonst würde ich natürlich ihn das machen lassen! Schön wäre es! Gibt wohl kaum nen besseren Spezi;-)

  • Gefällt mir 1
Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Ok, dann hätte ich noch die Adresse für Dich, vielleicht zuerst etwas gewöhnungsbedürftig, aber die Jungs sind Klasse (Eigenerfahrung, nicht nur hörensagen), und haben in der Halle bezüglich Spurvermessung das Neueste vom Neuen stehen. Und die freuen sich ein Bein aus wenn mal ein Ferrari in der Halle steht.

Gewünschte Einstellwerte (von Alex) und Einstellbleche müßtest du aber mitbringen.

 

H & H Kfz. Meisterbetrieb, Inh. H. Yildiz

Am Alten Schlachthof 2, 21107 Hamburg

040 7532840

 

bearbeitet von Kai360
Superwilly
Geschrieben

Hat zufällig jemand ein Achs-Vermessungsprotokoll für einen korrekt und gut eingestellten f360 mit 19-Zöllnern?

jo.e
Geschrieben

Nur 430... :wink:

 

20190303_142323.thumb.jpg.aeb5719f44c1db257b4bffcdbfa2e119.jpg

Superwilly
Geschrieben

Kann man die fürn 360er übernehmen?

Masteryoda
Geschrieben

Warum willst Du nicht auf die Serienwerte gehen?

 

Verstehen ich gerne möchte.

Superwilly
Geschrieben

Weil ich nicht sicher bin das meine Werkstatt da die richtigen hat😬 Hab die jetzt 2x versucht die einstellen zu lassen, leider ohne Erfolg! Nun will ich weitere Fehlerquelllen ausschließen!

Masteryoda
Geschrieben

Hier mal die Serienwerte aus dem Werkstatthandbuch

 

sollte kein systematischer Unterschied zwischen 18“ und 19“ sein, da am Ende der Durchmesser ungefähr gleich ist...

 

Wichtig: Auto muss beim Einstellen statisch belastet sein (Sandsäcke o.ä.) und zuerst die Höhe einstellen!

 

Damit anfangen ich würde....

 

 

FCF67CC6-A656-47CC-8052-636E75176182.jpeg

  • Gefällt mir 2

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Manfred C.
      Moin, 
      ganz neu mit nem F-Mobil, dem 360er Modena habe ich schon einiges hier gelesen. Vielen Dank an ALLE, die ihr Wissen hier weitergeben.
      Vermutlich habe ich es beim Kauf nicht bemerkt,  es "klebten" jetzt die Schalter als ich das Fahrzeug aus dem Winterschlaf holte. Habe auch zwischendurch mal ne Runde gedreht, Batterielader angeschlossen etc.  Dachte bei den Schaltern an eine einfache Lösung: Die Schalter mit klarem Nagellack zu überziehen. Hat das schon mal jemand probiert? 
    • schnick65
      Hallo, kurze (Zwischen-)Frage: welche Bauform des Verstellschlüssels brauche ich für das Verstellen des Gewindefahrwerks meines Spyder Bj.07... ja ich könnte nachsehen, aber wenn er auf der Bühne ist dann möchte ich das Werkzeug bereits "zur Hand haben".... Zusatzfrage: um wieviel  kann man den Spyder vorne / hinten "tieferdrehen", ohne dass die Federn frei werden... Erfahrungswerte, danke
      Grüße Sven 
    • E12
      Habe ein paar offene Fragen wegen der Alarmanlage und -sirene, evtl. kann mir diese ja jemand beantworten.
       
           -  Am Stecker der Alarmsirene sind drei Adern. Violett, grün und schwarz, schwarz nehme ich an ist Masse. An welchem Kabel kommt das Signal zum loslegen?
           -  An der Sirene müssten 12V anliegen. Kommt diese Versorgungsspannung vom Alarmsteuergerät, oder direkt aus dem 12V Bordnetz?
           -  Evtl. Sicherungen auf dem Weg zur Sirene?
       
      Problem: Trotz neuer Sirene keine Sirenenfunktion, auch kein Piepton nach dem Anstecken der Sirene. Die Alarmanlage löst aber aus (Warnblinker). Müsste nach meinem Verständnis an der Ansteuerung der Sirene liegen. Also entweder def. Alarmsteurgerät oder die Kabelverbindung zur Sirene.
       
      Anhand der Schaltschemata in den Workshopmanuals kann ich es leider nicht erkennen. Gibt es für den 360 auch einen Stromlaufplan?
       
      Merci schon mal vorab.
    • aprilliahubert
      Nach dem anscheinend mehrere über die Folgen einer fehlenden roten Fernbedienung nicht im klaren sind mach ich ein neues Thema auf.

      zu mir meinte das Autohaus Gohm dass es nichts ausmacht wenn die rote Fernbedienung fehlt. wenn ich jetzt aber den Beitrag über die Alarmanlage lese kann das nicht stimmen oder ???

      Des weiteren wurde mir gesagt dass ich dann 3 neue Fernbedienungen brauche 2X schwarz 1X Rot und dass die ca 400 € kosten. Es soll aber kein Problem sein die zu beschaffen.


      Gruß Hubert
    • rx7cabrio
      Hallo zusammen,
       
      habe auf dem Gallardo Elegance Wheels E1 in 8,5 X 19 ET35 und 10,5 X20 ET25 mit vorne 18mm Distanzen und hinten 13mm Distanzen montiert.
      Reifen: 235/35/19 vorne    285/25/20 hinten   Pirelli P Zero Nero
       
      War ein Spontankauf, da das Auto ewig alte Bridgestone auf den orig. Cassiopeia Felgen hatte und sowieso neue Pirellis fällig gewesen wären.
       
      Nun musste ich das Auto in der Halle etwas auf die Seite schieben und habe festgestellt, dass bei Volleinschlag die Reifen am Innenradhaus leicht schleifen...
       
      Fährt jemand diese Kombination und hat evtl. Einschlagsbegrenzer drin?
      Was ist grundsätzlich dazu zu sagen, ist das Murks und lieber doch neue Reifen auf die orig. Felgen machen?
      Wird das Fahrverhalten wirklich so viel schlechter, habe in der Zwischenzeit einiges gelesen, mit anderer Reifenkombination?
      Zum Fahrverhalten an sich kann ich leider noch nicht viel sagen, da das Auto bis jetzt erst einige wenige 100km mit den orig. Felgen überführt wurde und mit den neuen noch keinen Meter gefahren wurde.
       
      Vielen Dank für Infos... 
       
       
       
       


×