Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
locodiablo

Audi RS6 C7 Turbolader defekt

Empfohlene Beiträge

locodiablo
Geschrieben

Hallo zusammen

 

Mein RS6 hat nun 62‘000 KM runter und auf der Fahrt nach Italien leuchtete plötzlich kurz das Motorlämpchen auf und die Höchstgeschwindigkeit wurde auf 160 KM/h begrenzt. Also raus an der Raststätte  und da hat er auch schon von selbst ausgestellt. 

 

Als ich die Motorhaube öffnete sah ich bereits Oel an der Verkleidung und dann auch auf der Heckscheibe. Also das Auto zurück in die Schweiz bringen lassen und nun die Diagnose: beide Turbolader defekt! Gleichzeitig!

 

Das Auto wurde gechipt und die Vermutung geht nun stark in die Richtung, dass das Tuning dafür verantwortlich ist was mir aufgrund der Tatsache das effektiv gleich beide Turbos hinüber sind eigentlich auch als einzigste Möglichkeit in Frage kommt. Den Tuner hatte ich kurz am Tel „wenn Sie was wollen schreiben Sie eine Email“ - was ich dann auch tat, seine Antwort war echt lustig und poste ich evtl später mal.

 

Hat irgend jemand schon mal von einem doppelten Turboschaden gehört und irgend eine Idee was es ausser dem Tuning sein könnte bzw ob es überhaupt andere realistische Gründe geben kann?

 

 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Luimex
Geschrieben
vor 12 Minuten schrieb locodiablo:

Hat irgend jemand schon mal von einem doppelten Turboschaden gehört

nein, noch nie.....

 

vor 13 Minuten schrieb locodiablo:

seine Antwort war echt lustig und poste ich evtl später mal.

da bin ich neugierig..... O:-)

Thorsten0815
Geschrieben
vor 6 Stunden schrieb locodiablo:

Hat irgend jemand schon mal von einem doppelten Turboschaden gehört und irgend eine Idee was es ausser dem Tuning sein könnte bzw ob es überhaupt andere realistische Gründe geben kann?

Hast Du eine geänderte Abgasanlage?

Die wirkt auf beide Turbolader gleichzeitig, z.B. durch einen anderen Staudruck, oder Temperatur.

 

Natürlich hat das Chiptuning Einfluss auf die Abgastemperatur, Ladedruck, usw.

Da wäre ich auch schon eher in Richtung Chip-Tuning am denken. 

 

An einen Zufall, also z.B. Materialfehler im Turbo, der gleich beide und zwar gleichzeitig beschädigt glaube ich auch nicht. 

Hoffentlich lässt sich das mit einem Tausch der Lader lösen und es sind noch keine Metallspäne in den Motor gekommen.

 

Viel Glück!

 

AC/DC_Gallardo
Geschrieben

Auch wenn der Motor durch das Chiptuning mit anderen Ladedrücken, Gemisch und Abgastemperaturen läuft, dass grad beide Turbos gleichzeitig den Löffel abgeben ist merkwürdig. Klar laufen beide synchron, also unter denselben Voraussetzungen, aber grad wirklich gleichzeitig...

 

Hängen evtl am selben Oelkreislauf resp sind verbunden? Dann könnte ein Schaden im Einen die Oelversorgung des Anderen unterbrechen.

 

 

 

Roman

PoxiPower
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb AC/DC_Gallardo:

Hängen evtl am selben Oelkreislauf resp sind verbunden? Dann könnte ein Schaden im Einen die Oelversorgung des Anderen unterbrechen.

War auch mein allererster Gedanke bei dem Schadenbild. Wobei ich beim RS6 nicht weiß, ob die Turbos wassergekühlt sind. Dann würde das ganze analog gelten.

barney five
Geschrieben

...oder die Werkstatt möchte gerne zwei statt nur einem Turbolader verkaufen 😬

 

jetzt werde ich vermutlich gleich gesteinigt...

 

 

 

PS: alles schon erlebt, nicht mit Turbos, aber andere Sachen solcher Art in einer "vertrauenswürdigen" großen "Glaspalast Premium Vertragswerkstatt"

locodiablo
Geschrieben

Ja, ich habe eine Capristo Anlage montiert aber an die glaube ich weniger. Capristo ist seit Beginn drauf und das Tuning seit einem Jahr oder rund 20k KM.

 

Die Lader sind Oelgekühlt, ich muss mich mal schlau machen ob die Kreisläufe zusammenhängen.

Sorgen machen Audi eher die Kats, da habe ich noch keine Antwort bekommen da sie ihn gerade am zerlegen sind.

TomSchmalz
Geschrieben (bearbeitet)

wenn bei Lader in ein gemeinsames Saugrohr blasen, der eine Lader seinen Geist aufgibt,

übernimmt der andere Lader seine Arbeit, ist dann überlastet und geht auch kaputt.

 

Tom

bearbeitet von TomSchmalz
locodiablo
Geschrieben

Es sieht wohl so aus als ob beide Lader aus demselben Ölkreislauf versorgt werden. In diesem Video kann man das eigentlich recht gut erkennen. (ab Minute 10)

 

Im Film sieht man, dass eine große Anzahl von Sensoren notwendig sind um sowohl den Öldruck wie auch die Temperatur des Öls zu steuern.

Evtl. hat einer der 3 Öldrucksensoren den Geist aufgegeben und ist für das Dilemma verantwortlich!? (im Film bei 11.53min)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • CR Germany
      Auf RennTeam.com steht ein ausführlicher Vergleichstest zwischen dem Porsche GT2 (996) und dem Turbo (996) bereit.
       
      Enjoy!
    • Silentfan
      Hallo,
       
      ich fahre einen 991.2 Turbo S und interessiere mich für die Techart-AGA. Scheinbar schafft sie einen größeren akustischen Unterschied zwischen Komfort- und Sport-Modus. Ich finde den Sound im Innenraum im Sport-Modus schon sehr gut, aber wenn es evtl. noch besser geht....
       
      Zwei Fragen hierzu:
       
      1) Hat die jemand drunter? Würde gerne mal hören... 
      2) Macht die Porsche Garantie evtl. irgendwelche Probleme, wenn man von Techart eine AGA drunter hat?
       
      Danke
       
      MfG
    • chris-wien
      Hab den Wagen schon seit 2014 und hier möchte ich Euch einmal die ersten Umbauten vorstellen. Außerdem soll diese Ecke hier auch einmal belebt werden, pff.de interessiert mich nicht wirklich.
       
      Von den aller ersten Umbauten (Sport Chono Lenkrad und Auspuffanlage) habe ich leider keine Fotos mehr
       
      Umbauaktion Winter 17/18
      Hier kam einmal der PCM 3.0 Umbau..
       
       
      Vorher:

       
      währenddessen:






       
      ——
      Vor drei Wochen (ich weiß etwas verspätet) hab ich dann auch noch das untere Fach gewechselt..

       
      ——
      Ein paar Wochen danach kamen dann auch rote Gurte dran um Akzente zu setzen:
       


       
      ——
      Im Sommer 2018 war es dann soweit, ich beschloss H&R Federn einzubauen. Die Tieferlegung ist zwar nur 30mm aber sieht verdammt gut aus 😍
       


       
    • Seckbacher
      Hallo,

      ist bekannt wie hoch der Anteil der Leasingfahrzeuge beim Turbo ist?
      Bei der gesamten Baureihe 911, sollen es 90% sein, glaube ich gelesen zu haben.
    • daffyduck
      Hallo liebe Carpassion-Community,
       
      Frohe Weihnachten! 🎄
       
      Nachdem ich hier schon viele Jahre mitlese - vorrangig im Porsche- und (aus Neugier 😊) im Ferrari-Unterforum, nutze ich die besinnlichen Tage nach einem stressigen Jahr, um mich mit schönen Fragestellungen zu beschäftigen. Nachdem ich in den letzten Jahren vor allem bayerische Fabrikate gefahren bin (zuletzt einen F87 und nun einen F80 CP), soll das nächste Auto endlich eines aus Zuffenhausen werden. Da ich vom aktuellen Fahrzeug nicht nur Alltagsnutzen, sondern auch eine gewisse Schippe Leistung gewöhnt bin, möchte ich nicht "ganz unten" einsteigen ☺️
       
      Kurz vor den Feiertagen habe ich mir ein Angebot für einen neuen 718T geben lassen, dessen Interieur die Möglichkeiten für sehr charmante Farbkombinationen eröffnet. Allerdings bewegen wir uns hier preislich in einem Bereich, der zumindest in Bezug auf Fahrleistungen auf dem Gebrauchtwagenmarkt ein deutlich kleineres Downgrade als der 718T machbar erscheinen lässt. Auch erscheint mir nach einigen neuen Ms der Gedanke an ein Fahrzeug, das zwar kein "Investment", aber zumindest kein Groschengrab ist, als reizvoll. Konkret geht es um die Fahrzeuge aus dem Titel - 997 Turbo und 981 GTS. Ersterer dürfte im bei einem Preisrahmen von 60-65k€ gerne schwarz sein und wäre wohl (auf Basis des Budgets) ein Vorfacelift. Der GTS kann vielleicht Farbe vertragen und würde mir außer in schwarz auch in GT-Silber und Rot ins Haus kommen. 
       
      Was sind die Rahmenbedingungen:
      Täglicher Einsatz im alltäglichen Gebrauch - viel Stadt leider, daher Automatik (insgesamt 10-15tkm in 2019) Ich benötige nicht viel Laderaum, die Rückbank des F80 war zwar eine willkommene Ablage für Jacke und Sakko, aber ist entbehrlich Der Wagen muss keine volle Hütte sein, Tempomat und PDC (ich bin nicht der größte Einparker vor dem Herren) sind ein muss - das fehlende PDF vorne beim 997 schmerzt, ich bin aber für eure Einschätzung, ob es entbehrlich ist, dankbar Der Wagen steht nachts warm und trocken in einer Garage, die Auffahrt wäre aber für einen z.B. GT4 schlicht inkompatibel denke ich Ich benötige nicht jeden Tag das Navi, aber zumindest Musik über Bluetooth und/oder Spotify sollte ich hören können Ich wollte schon immer mal einen 11er fahren (vor allem Turbo; GT-Modelle sind außer Reichweite), der GTS gefällt mir aber auch wirklich -wirklich- gut und hat alles - bis auf den 911-Schriftzug  
       
      Grundsätzlich suche ich ein Fahrzeug mit Garantie, am besten von Porsche für den ruhigen Schlaf. Andererseits hätte ich kein Problem damit, einfach mit einem Fahrzeug vom freien Händler beim Freundlichen vorstellig zu werden und eine Approved-Garantie zu erwerben. Robust sollte das Fahrzeug technisch natürlich sein und Bauchschmerzen vermeiden. In Bezug auf Unterhalt bin ich vom F80 schon ein bisschen was gewöhnt (die Onlineportale attestieren z.B. für die genannten Porsche Versicherungsbeiträge bei ca. 50% meines aktuellen Beitrags) - in Bezug auf Verbrauch in mein Aktueller auch ein kleiner Schluckspecht. Übersehe ich etwas?
       
      Meine Fragen mit Bitte um Rat an euch:
      Wie ist eure Einschätzung zu meinem Anliegen und den genannten Fahrzeugen? Gibt es in dem preislichen Rahmen standhafte und seriöse Angebote oder ist der Markt voll von Schrott und Bastelbuden? Darf es ein freier Händler sein? Was sagt eure Glaskugel in Bezug auf den Werterhalt und -verfall der beiden Modelle? Hat der 997VL viele Vorzüge gegenüber dem vFL? Welche Laufleistungen sind die Schmerzgrenze? Die Approved macht ja inzwischen satte 200tkm mit. Zu guter Letzt: Was wäre eure Wahl? 😉
       
      Falls ihr bis hierher gekommen seid: vielen Dank fürs lesen und Danke im voraus für eure Hilfe 🙂👋
       
       
      P.S.: Sollten irgendwelche Infos für eine differenzierte Meinung fehlen, lasst es mich gerne wissen

×
×
  • Neu erstellen...