Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Köpi.s

F430 Scuderia Unfallwagen? Wer kennt sich aus

Empfohlene Beiträge

Köpi.s
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Hallo,

 

ich fahre einem 430 Scuderia und hatte nun einen Unfall. 

Es scheint so, das dieser Wagen vorher schon einmal ein Unfall hatte. 

Hinter der Stoßstange sind rechts und links jeweils eine Strebe. Links ist diese Rot und Rechts ist diese Schwarz.

Siehe Foto 

 

Vielleicht kann jemand etwas dazu sagen, oder jemand kann helfen.

 

Der Wagen steht zur Zeit in Gifhorn 

 

Grüsse 

 

Stefan 

93FA6BD5-6CF9-47E0-B3D1-1C312ADCB4AE.jpeg

E7B35F5C-DEC2-4155-AC4F-20D96FFAC88B.jpeg

bearbeitet von Köpi.s
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
dragstar1106
Geschrieben

Hallo Stefan, schon eigenartig, aber bei den Italienern würde mich kaum etwas wundern. 

Gibt es denn außer der Farbe keine weiteren Anzeichen für einen Vorschaden? 

Gruß Andreas 

Caremotion
Geschrieben

Diese sollten schon die gleiche Farbe haben - auch bei den Italienern :D 

Thorsten0815
Geschrieben

Die Schweissnähte sind auch unterschiedlich ausgeführt.

Stocker85
Geschrieben (bearbeitet)

Also ich würde sagen das die rote strebe die eingesetzte ist. Sieht für mich nicht gut gemacht aus. Da wo die strebe angeschweißt ist etwas höher sieht es für mich auch nach einer Bruchstelle aus. 

Wo hast ihn gekauft? Hat er nichts von einem Unfall gesagt? Wieviel Vorbesitzer? Ruf doch die mal an und frag nach. 

bearbeitet von Stocker85
tollewurst
Geschrieben

Die schwarzen originalteile waren vorher rot. Die komplette Karosse wird rot lackiert und dann die entsprechenden Bereiche Schwarz Matt überlackiert.

Ich würde auch tippen die rote Strebe wurde schon mal getauscht. Aber da zwingend von Unfall zu sprechen geht denke ich zu weit.

jo.e
Geschrieben

Wo wir wieder bei dem Thema wären ab wann es ein Unfall ist oder nicht, bzw. ab wann der Wagen als reparierter Unfallschaden zu deklarieren ist.

Köpi.s
Geschrieben

Mir wurde gesagt, sobald tragende Teile getauscht werden, ist es ein Unfallwagen.

 

hier noch mal weitere Fotos. Schwarz ist die Beifahrerseite, Rot Fahrerseite.

warum zwei unterschiedliche Schweißnähte und warum schwarz und rot  

 

363D09CB-3ED0-4CD6-BB18-060406AEC264.jpeg

C1925025-6079-46F2-A6D8-353D8075AB0B.jpeg

Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

Jedenfalls wird es spätestens jetzt ein Unfallschaden sein.

 

Nichts desto trotz, die Schweißnaht der roten Strebe sieht schon etwas stümperhaft aus.

 

Dazu würde ich weitere Teile untersuchen. Je nach dem, welcher Bereich, aber da sind bestimmt Bauteile, auf denen ein Produktionsdatum vorhanden sein muss (z.B. Hupe, Rückleuchten, Scheinwerfer, Wasserkühler, Stoßstange, Pralldämpfer, ...). Zumindest sollte da oder sogar auf den E-Steckern ein Kreis mit 1-12 und einem Pfeil vorhanden sein, in der Mitte z.B. 07 für 2007.

Damit so eine Strebe bricht/verbiegt oder Beschädigt wird, müssen auch andere Teile drumherum getauscht worden sein.

 

Also kontrollieren und nachforschen. Wenn im Kaufvertrag die Unfallfreiheit garantiert wurde, kann man ein Gutachten (erst nach eigener Recherche - siehe oben) machen lassen und den Verkäufer mal anschreiben. Der ist dann erstmal in die Zange zu nehmen, außer er hat das Auto auch unfallfrei gekauft, dann geht es auf den zweiten vorherrigen Verkäufer über.

 

Was es bringen soll, wohl nicht viel (außer Anwalts-, Gerichts-, Gutachterkosten und evtl. Jahrelanger Prozess). Am Schluss ist das Auto ein Import und die Rückverfolgung ist nicht mehr möglich.

 

Schwierige Sache. Aber wenn es dir Stefan am Ende egal ist (da ja jetzt wieder ein Unfallschaden), dann würde ich beim Wiederaufbau die Strebe besser anschweißen lassen und mit schwarz wie die andere auch, beilackieren (lassen).

 

Dann ärgert sich der nächste nicht wie du. Als unfallfrei wird er ja jetzt eh nicht mehr verkauft, wenn er überhaupt noch verkauft wird.

 

bearbeitet von Allgoier
Luimex
Geschrieben
vor 7 Minuten schrieb Allgoier:

Jedenfalls wird es spätestens jetzt ein Unfallschaden sein.

:-))!

 

Hast du mal die Fahrgestellnummer geprüft? Wenn nicht, schick sie mir mal per PN

F40org
Geschrieben

Bei Ferrari-Schweißnähten kommt schon manchmal das kalte Grausen - ABER - in der Regel sind sie dann an allen Stellen gleich "schlecht".

 

Es muss doch jemand auch in der Nähe von Gifhorn zu finden sein, der mit Sachverstand und Kenntnisse der Ferrari-Werksqualität, die Stellen genauer unter die Lupe nimmt. Die Gutachter checken es auch nicht immer was ab Werk schon nicht so optimal ist und was später gemacht wurde. 

 

Kann man nicht übers KBA oder Versicherungen mal abfragen ob frühere Unfälle vorlagen?

 

 

tollewurst
Geschrieben

Vor allem wo ist der Schaden für den Käufer wenn es ein Unfallwsgen war? Nirgendwo denn jetzt ist es eh irrelevant und somit kein Schaden für den Besitzer mehr.

Lass sie rote Strebe vernünftig schweißen und lackieren und gut ist.

Wer einen garantiert unfallfreien Wagen will muss ihn selber bauen. Selbst min Werk wird oft nachgebessert/gerichtet und so lackiert. Und nein, nicht nur bei Ferrari.

 

Luimex
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb F40org:

Kann man nicht übers KBA oder Versicherungen mal abfragen ob frühere Unfälle vorlagen?

Nein, wegen Datenschutz

F40org
Geschrieben

Sprach ich von eine offiziellen Anfrage? :erstaunt:

Luimex
Geschrieben

Na das will ich sehen, wie du beim KBA oder Versicherung inoffiziell nachfrägst.......... :wink:

  • Gefällt mir 1
  • Haha 4
Caremotion
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb F40org:

Bei Ferrari-Schweißnähten kommt schon manchmal das kalte Grausen - ABER - in der Regel sind sie dann an allen Stellen gleich "schlecht".

 

Es muss doch jemand auch in der Nähe von Gifhorn zu finden sein, der mit Sachverstand und Kenntnisse der Ferrari-Werksqualität, die Stellen genauer unter die Lupe nimmt. Die Gutachter checken es auch nicht immer was ab Werk schon nicht so optimal ist und was später gemacht wurde. 

 

Kann man nicht übers KBA oder Versicherungen mal abfragen ob frühere Unfälle vorlagen?

 

 

Ganz ehrlich.... als ich das Foto gesehen habe, dachte ich da hat ein Lehrling Schweissen gelernt... Für den Kaufpreis sieht das doch echt Bescheiden aus...

tollewurst
Geschrieben

Das sind Alu Mag Nähte, wo sehen die besser aus?

Köpi.s
Geschrieben

Es geht mir um etwas anderes. Der Scuderia wurde mir als Unfallfrei verkauft und hat damit ein gewissen Wert.  Wenn er vorher schon ein Unfall gehabt hätte, dann wäre der Wert, zu dem Zeitpunkt, wo ich ihn gekauft habe nicht so hoch gewesen. 

tollewurst
Geschrieben

Ja, aber Dein Schaden  ist 0€, in Zahlen NULL!

Warum dieses rumgeheule er wäre dann mehr wert gewesen? Wie du schreibst, wäre gewesen da jetzt irrelevant. Dein Schaden ist somit Null da jetzt eh durch Schäden Unfallwagen.

Das sind Fahrzeuge, keine Investitionsobjekte.

Mach es vernünftig fertig und fahre. Außer du hast zu viel Zeit und Lust Dich mit irgendwem zu streiten.

jo.e
Geschrieben

Berstehe ich nicht.. wieso sein Schaden 0? Sein finanzieller Schaden ist eventuell im fünfstelligen Bereich, wenn er ihn nun als reparierter Unfallschaden deklarieren muss.

firstcarrera2
Geschrieben

Nun ja,

Wenn ich aber ein unfallfreies Auto gekauft und bezahlt habe, sich danach aber, aus welchem Grund auch immer,  herausstellt, dass ich getäuscht wurde, 

dann wäre ich auch sauer.

Insofern kann ich die Frage schon nachvollziehen. 

 

Ich würde dann auch wissen wollen wie der mir verschwiegene Vorschaden denn genau ausgesehen hat.

Das wäre euch doch nicht egal, oder?

991
Geschrieben

Nochmals zu den Schweissnähten, auch Aluminium kann sehr gut geschweisst werden, auch in Zwangslagen. Bei der schwarzen Strebe ist auch der Grundträger nachgeschweisst. Das sollte so nicht sein!!!!!!!!!!!

Köpi.s
Geschrieben

Das sehe ich genauso. Ein Unfallwagen ist einfach auch vorher weniger Wert gewesen. 

chip
Geschrieben

Natürlich ist das Thema mit dem Vorschaden interessant. Nehmen wir mal an er hat jetzt einen Schaden an der Stoßstange, vorher war es aber ein Rahmenschaden oder so was in der Art , er verkauft jetzt als Unfallauto mit neuer Stoßstange  und verschweigt den bekannten Rahmenschaden, dann steht er damit in der Haftung.  Es macht daher Sinn das Thema mit einem möglichen Vorschaden zu klären vielleicht war es ja auch keiner sondern nur eine Reparatur weil etwas wegen Material Ermüdung etc. gebrochen ist.  Des Weitern dürften bei dem Fahrzeugpreis durch einen bekannten Vorschaden  ggf. nicht unerhebliche Wertminderungen auftreten die man dann noch geltend machen könnte. 

asterix@lux
Geschrieben

…wohin wird das nun führen?

 

Ich würde mich auch extrem ärgern wenn ich Unfaller gekauft hätte der als

unfallfrei deklariert wurde.

(wenn es denn tatsächlich so war, Ferrari traue ich fast alles zu – selbst dabei gewesen wie sie mit einem 5kg Fäustel ‚nachgearbeitet‘ haben…)

Ich würde das dann wohl auch aktiv angehen mit dem Ziel einer Rückgabe oder teilweiser Rückerstattung des Kaufpreises.

 

Nur was mach ich in einem solchen Fall?

Einen nun verunfallten Wagen zurückgeben mit evtl. gleicher Zielsetzung?

 

…das wird ein ewig dauernder Kampf mit – in meinen Augen – wenig Aussicht auf Erfolg.

 

Aber es sagt uns auch:

drum prüfe wer sich ewig bindet… oder anders gesagt: es zeigt wie wichtig eine umfangreiche Prüfung der Historie vorab ist.

 

Gruß

 

Klaus

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • F430rosso
      Moin aus Hamburg,
      mein F430 Coupe aus 2008 hat auch eine Heckscheibe zum Motorraum, die bei Sonneneinstarhung echt milchig aussieht (getrocknete Wasserspuren und beschlagen; beides nicht zu entfernen) .
      Daher wollte ich die Scheibe austauschen lassen. Die Scheibe gibt es auch noch, aber die Dichtung leider nicht mehr! Ist echt unglaublich, dass Ferrari die nicht mehr produziert!
      Hat jemand vielleicht noch son eine Dichtung liegen (Art. 63354600), oder kennt eine Bezugsquelle oder eine Alternative?
      Die Frage ist ja auch, ob man nachTausch der Scheibe das Probelm los ist, oder ob es wieder kommt??
      Wäre super, wenn hier jemand Rat weiss.
      Frohe Ostertage und Gruß
      Andre
    • F430rosso
      Moin,
      mein Name ist Andre und ich lebe im Süden von Hamburg. Bin wohl ein Autonarr.... !
      Seit Ende des letzten Jahres hat sich nun auch ein Ferrari F430 Coupe aus 2008 aus 1. Vorbesitz mit geringer Laufleistung und in klassischerFarbkombi (rot/schwarz) in meinen
      Fuhrpark gesellt. Auch wenn ich schon viele Sportwagen gefahren habe, so ist der Ferrari doch etwas ganz besonderes.
      Schöne Ostern und Grüße aus dem Norden
      Andre
    • Superwilly
      Moin moin,
       
      ich habe mal ne Frage bzw. eine Bitte an alle F430 Fahrer:
      Kann mir jemand vielleicht eine Kopie von einem COC-Papier von einem F430 zukommen lassen?
      Ich benötige diese um meine F430 Felgen auf meinem F360 eintragen zu lassen. 
        
      Das wäre echt super hilfreich für mich! Könntet ja, wenn s lieber ist, auch die ID schwärzen!
       
      Vielen Dank!
    • Fabienne
      Guten Morgen,
      wie bekomme ich den Klemmverschluß vom Benzinfilter auf?
      Ich möchte den Filter mit dem Schlauch demontieren.
      Nicht die Schelle direkt am Filter .
      Muß die Plastikschelle zusammengedrückt oder mit Werkzeug auseinandergedrückt werden?


    • jo.e
      Hallo zusammen,
       
      nach dem Wechsel vom 360er auf den 430er hat mir eigentlich nur eine Sache gefehlt - der schöne F1 Sound! Vor allem die Capristo 1/3 war auf dem 360er eine wahre Symphonie. Hatte zwar auch keinen TÜV, konnte aber neben der Trompete auch leise und vor wenigen Jahren war das mit den Polizeikontrollen gefühlt auch noch nicht so schlimm wie heute. Der F430 klingt mit geschlossenen Klappen zwar leise, aber wie eine scheppernde Blechdose. Mit offenen Klappen sehr laut, aber nicht wirklich schön. Ich würde die Tonlage als recht monoton, dumpf und eher prollig beschreiben. Wegen der Lautstärke muss beim 430er jedenfalls niemand einen anderen Endschalldämpfer kaufen. Mir ging es aber um den Klang, nicht um reine Lautstärke. 
       
      Wie ich in meinem Thread beschrieben habe, hatte ich es mit dem Endschalldämpfer von iPE versucht. Sound war super, aber die Einzelabnahme ist gescheitert. Zudem war der Auspuff auch bei geschlossenen Klappen nicht wirklich leise und es fand auch noch ein Dröhnen statt. Also wurde alles wieder verkauft und wieder auf original zurück gerüstet. Legal und mit Klappen gab es absolut keine Alternative. Der TÜV trägt hier über Teilegutachten keine nachgerüsteten Endschalldämpfer mehr ein und selbst wenn - die Twinsound von Capristo produziert den gewünschten F1 Sound ebenso wenig wie die Fuchs bzw. Novitec (weil sich die Abgase nie kreuzen). Die Capristo Racing ist super, hat aber keine Klappen und ist somit für mich hier unfahrbar ohne Polizei anzulocken. Also hatte ich keine Alternative und fand mich dann Ende letzten Jahres damit ab. Durch das Ferrarichat Forum kam ich dann auf den Hersteller Kline. Kline sitzt bei Bukarest, hat dort seine Fertigung und Entwicklung, ist in Deutschland aber nicht sehr bekannt. Ich fand dann heraus das Kline die Auspuffanlagen für RUF fertig im Porsche Bereich. Somit dachte das es nicht so schlecht sein kann. In den USA fährt man auch sehr auf den F1 Sound ab, allerdings fahren dort viele einfach ohne Klappe und so etwas wie TÜV ist den meisten dort egal. Man schrieb aber dort im Forum, dass mit der Kline es offen F1 Sound gibt und auf Wunsch sehr leise mit geschlossenen Klappen. Dieses Video wurde dort gepostet:
       
       
      Das Auto in dem Video hat Fächerkrümmer und Katersatzrohre. Das heißt gar keine Katalysatoren, was man normal kaum noch richtig leise bekommt. Im Video hört man deutlich wie leise das Auto trotzdem bei geschlossenen Klappen ist. Da hört man sogar den Dieseltruck mehr an der Ampel.  Also forschte ich nach und schrieb den Hersteller an. Dieser war interessiert eine ECE-Genehmigung erstellen zu lassen. Meiner Meinung nach die aktuell sicherste Variante für eine legale Nachrüstung. Das heißt der Auspuff würde man legal einbauen dürfen und müsste ihn nicht in die Papiere eintragen lassen. Er hätte dann eine E-Nummer und man müsste nur die Papiere mitführen. Voraussetzung ist das der nachgerüstete Auspuff nicht lauter sein darf wie der originale Schalldämpfer im Messbereich. Ich schöpfte Hoffnung - würde ich doch noch meinen gewünschten Sound bekommen? Ja OK klingt alles etwas verrückt, aber beim Thema Auspuff bin ich das eben.
       
      Ich setzte also darauf das der Auspuff im Messbereich nicht lauter war als Serie. Was musste ich tun? Ich musste die Tests organisieren (Kontakt zur Prüfstelle, Testwagen usw.) und den Einbau übernehmen. Mich kostete es also nur Zeit und Arbeitskraft. Die war ich gerne bereit einzubringen, denn ich wollte ja meinem Ziel näher kommen. Geldlich musste ich nichts bezahlen, da der Hersteller von einer ECE-Genehmigung ja auch profitiert und somit wurden die Kosten von Kline übernommen. Den Auspuff gibt es in Edelstahl 304 oder Inconel 625. Über die Unterschiede dieser beiden Materialien werde ich gleich noch eingehen. Die Edelstahlanlage war super verarbeitet und passte perfekt. Der Sound war so wie wir uns das vorgestellt haben. Bei geschlossenen Klappen extrem leise, leiser als original und komplett ohne Dröhnen. Da hast du während dem Fahren sogar eher den Motor klackern gehört wie den Auspuff. Bei offenen Klappen ein sehr sauberer hoher Klang, der wirklich an die alte Formel 1 erinnerte und sich vor einem 360 oder 355 nicht verstecken muss. Die Hoffnung auf die ECE war also groß. Letztlich hat es dann tatsächlich funktioniert und wir haben die ECE-Genehmigung geschafft. Die Freude war groß, denn jetzt war klar was ich machen musste: BESTELLEN! 
       
      Aber was bestelle ich nun? Edelstahl oder Inconel? Hatte Inconel noch nie vorher in der Hand. Der Preisunterschied war so groß das man sich schon Gedanken gemacht hat. Der Endschalldämpfer aus Edelstahl wiegt 17,7 kg, was ca. 9 kg weniger ist wie original. Der aus Inconel wiegt 11,9 kg, also ca. 15 kg weniger als Serie. Zudem soll er noch heller und besonderer klingen, weil das Material dünnwandiger ist. Auf Edelstahl gibt Kline 4 Jahre Garantie, auf Inconel 99. Wäre dann der Auspuff fürs Leben.  Preisunterschied kommt zu Stande weil Material teuer und Verarbeitung wohl viel schwieriger. Naja ich habe mich dann für meinen ersten Inconelauspuff entschieden - ganz oder gar nicht! War schon ziemlich aufgeregt und als der UPS-Boote kam war das wieder wie Weihnachten. In der gleichen Woche haben wir denn gleich eingebaut.
       









       
      Kaum zu glauben wie leicht das Teil ist! Verarbeitung war auch wieder auf sehr hohem Niveau und hat alles wieder perfekt gepasst. Das Capristo Haltekit konnte ich auch weiter verwenden, was ich super fand. Ich wäre ungern wieder zum originalen Bügel zurück gewechselt, weil das Capristo Haltekit seine Funktion der Längenausdehnung des ganzen Systems perfekt erfüllt. Dadurch werden die Krümmerrisse vermieden oder wenigstens unwahrscheinlicher. Für mich ein "Must Have" für den F430. Über das Thema Krümmer hatte ich ja auch schon in meinem anderen Thread geschrieben. Auch hier sind die Capristo Krümmer mit Abstand die besten!
       
      Nach der ersten Probefahrt muss ich aber sagen: Auch der Auspuff ist für mich ein "Must Have" für jeden F430-Besitzer. Zumindest wenn man auf sauberen F1 Sound steht, einen legalen Auspuff will ohne rechtliche Probleme und bei Bedarf auch sehr leise fahren will. Der Auspuff vereint alles und dann auch noch mit dem niedrigen Gewicht - ich bin absolut begeistert!
       
      Wir haben ein Video gemacht von meinem Auto, ist aber noch im Schnitt. Das macht ein Kumpel, denn ich bin in dem Thema nicht so fit. Aber an dem Tag waren noch weitere Kumpels vor Ort und einer machte mit seinem Handy recht brauchbare Aufnahmen, bei denen man wenigstens erahnen kann wie das klingt.
       
      Hier nur bis ca. 3.500 U/Min, da Motor noch kühl:
       
      Hier mal voll beschleunigt:
       
      Keine Ahnung ob ich jetzt etwas vergessen habe, aber ich glaube das sind vorerst mal alle interessanten Infos. Unser Video reiche ich nach mit einer besseren Kamera. Aber bevor jeder nach einem Soundfile fragt, habe ich lieber die Handyvideos eingefügt.
       
      Und noch etwas:
      Ich fand dieses Thema hat einen eigenen Thread verdient. Über Preise, Bezugsmöglichkeiten usw. werde ich hier aber nichts posten! Dieser Thread ist als technische Info zu verstehen, der sicherlich für viele interessant ist. Ich beantworte hier alle Fragen zu Technik, Einbau, Material, ECE usw. Alle anderen Fragen wenn dann per PN - danke für euer Verständnis!
       
      Viele Grüße
      jo.e

×
×
  • Neu erstellen...