Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Hexla

Was kostet eine Corvette C7 ZR1? Preise in Deutschland

Empfohlene Beiträge

Hexla
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Kommt die Corvette zr1 denn auch offiziell nach Europa oder wird sie nur von den Direktimporteuren angeboten?

Ist über die Kosten schon etwas bekannt? 

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
C6-Baby
Geschrieben

Nicht zulassungsfähig, so wie sie in USA vom Band läuft, weil sie durch den riesigen Eaton-Kompressor unter der Motorhaube (die Motorhaube ist nochmal um 7,4 cm höher als die bereits hohe Z06 Haube) und der Frontverkleidung nicht den europäischen "Fußgängerstandards" entspricht :crazy: 

 

Aber ich denke, mit einem guten (und verständnisvollen :D ) TÜV-Prüfer bekommt man schon eine Einzelabnahme für ein US-Modell :P

 

BTW Die Einstiegspreise (MSRP) für die Grundmodelle liegen bei $ 119.995,-- für's Coupe und $ 124.995,-- für's Cabrio. Mit allen "Extras" - quasi "volle Hütte" - liegen sie dann noch knapp um $ 30.000,-- höher..... :-o

 

Bis sie dann zulassungsfertig in DE stehen, kosten sie (beim heutigen $-Kurs von 1,18) in EURO ca. € 176.000,-- (Coupe) und € 182.000,-- (Cabrio) - also für eine Corvette auch kein Schnäpple mehr. X-)

 

Bin gespannt, wie viele es nach Europa schaffen :) Ich warte erstmal auf die C8 8-)

 

 

  • Gefällt mir 5
  • Verwirrt 1
Caremotion
Geschrieben

er lässt sich das Ding aber auch gut bezahlen :D

F40org
Geschrieben

Das würde ich jetzt nicht so sehen.

 

Ist doch eine einfache Rechnung.

 

Listenpreis plus Optionen in den Staaten (hab die Preisliste jetzt nicht greifbar, aber mit paar Extras bist Du schnell bei 135/140T USD)

 

Dann die zuzahlende TAX (z.B. 7% in Florida).

 

Sind wir bei 149.800 USD was momentan ca. 128.500 EUR entspricht.

 

10% Einfuhrzoll 

 

141.350 EUR 

 

Transport/Verschiffung etc. ~ 4.500 EUR

 

145.850 EUR

 

19% MWSt.

 

173.582 EUR

 

ca. 5.000 EUR Umrüst- und Abnahmekosten

 

178.582 EUR

 

Bis hier her ist noch kein Cent verdient.

 

Gehen wir nur mal von 10% aus, was ein Händler eigentlich am Fahrzeug braucht, dann sind wir schon bei rund 196.500 EUR. 

 

F400_MUC
Geschrieben

Die 7% Tax auch im Export? 

 

Vielleicht gibt's ja bald gar keine auto Zölle mehr...

F40org
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb F400_MUC:

Die 7% Tax auch im Export? 

JA!

C6-Baby
Geschrieben

Florida hat 6%, aber egal :D  Mit allen möglichen Extras ist der Preis in USA auch bereits $ 148.000,-- - macht, bis sie zulassungsfertig in D steht, € 185.000,-- bei einem Kurs von 1,17.

 

Ich hole nächste Woche die erste ab - bin gespannt, wie viel besser die gegenüber der Z06 geht. Leider kann ich das nicht so richtig testen, da Neufahrzeug und USA...... aber ich halte euch auf dem Laufenden ?

  • Gefällt mir 2
  • Wow 2
F40org
Geschrieben

Für Schnellentschlossene  >>> 2019 ZR1 Coupé

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • GM hatte weder in 60iger Jahren noch Anfang des 21. Jahrhunderts und schon gar nicht 2016 irgendein Gegenstück zum Erzrivalen Ford. 
      Erst der GT40, dann der Ford GT und nun der Ford GT 2016 - kein GM-Auto mit diesem Konzept. 
       
      Das hat nun ein Ende.
       
      Erste Konstruktionszeichnungen für ein Mittelmotor-Sportwagen gab es bereits 2013 und seit geraumer Zeit auch entsprechende erste Windkanalmodelle. Seitens GM ist das Fahrzeug bereits verabschiedet, so Aussagen von Zulieferfirmen. 
       
      Als Namensgebung geistert mehr und mehr der Name Corvette Zora durch die Szene.
      Die Rede ist von gut 700 PS, ob nun aus einem V6-, oder V8-biturbo-Motor erzeugt ist noch nicht so richtig durchgesickert. 
      Auch spricht man nur von einer geringen Stückzahl, eventuell sogar limitiert. 
       
      Dass ein Mittelmotor-Sportwagen grundsätzlich das traditionelle Corvette-Konzept mit großem Front-Mittelmotor und langer Schnauze ersetzen wird, daran glaubt niemand ernsthaft. Man benötigt einfach ein Prestigeobjekt gegen den Ford GT. 
       
      Spekuliert wird von Preisen um die 150/160.000 USD. Dies halte ich a) für verfrüht und b ) eher etwas zu niedrig angesetzt. Eine gut ausgestattete aktuelle Corvette C7 Z06 gibt es kaum noch unter 140.000 EUR. 
       
      In jedem Falle drehen Versuchsträger bereits ihre Runden. 
       




    • Wunschdenken oder vielleicht Wirklichkeit in 20 Jahren:
       
      «Imagine you missed like everybody the chance for a Ferrari 250 GTO before the prices really took off, now you have it with this very special collectors car from the most valuable car manufactorer in the world.»
       
      https://www.carforyou.ch/de/auto/cabriolet/tesla/other/the-very-last-ever-built-tesla-roadster-vin-2500-892707
    • Für die Spekulanten unter uns
      https://de.drivenluxurycars.com/ferrari/gebraucht/458-italia-spider-speciale-aperta/
    • Hallo Carpassion Community,
       
      mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.
       
      Anbei ein paar Angaben zu uns:
      Wir leben in Österreich Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500 Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100 Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.
       
      Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.
       
      Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.
       
      Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe!
       
      Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:
      Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder. Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 ) und wieviel kosten diese? Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet . Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte . Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis? Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird .
       
      Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.
       
      Viele Grüße aus Österreich
      Nigi
    • Hallo, wollte mal Eure Erfahrungen bezüglich der diesjährigen Jahresinspektion 2020 hören.
       
      Nun ja, seit letzter Inspektion diesen Jahres steht auf der Rechnung vom Kundendienst:
       
      90 € für Probefahrt 😳
      240 € für Serviceintervall zurücksetzen 😬
       
      Das ist schon echt dreißt. Habe ich bei keinem anderem Hersteller bislang gehört, dass bei einem Kundendienst auch noch Geld für die Probefahrt und Serviceanzeige zurücksetzen abkassiert wird... Sodem gehört das m.E. zum Umfang des Kundendienstes dazu.
      Hauptsache n paar Mark mehr dem Kunden auf der Tasche gegaunert. Bald zahlt man für den Kaffe, Wagenwäsche, den Toilettengang und wie beim Arzt für die Terminvereinbarung 😬
       
      Achso ganz nebenbei wurden beim Kundendienst die Heckklappendämpfer getauscht, weil die alten "müde" waren. Ja die Heckklappe ging in der Tat wirklich schwer auf. Tut sie jetzt aber immer noch 🧐 Waren auch 150 € für Teile zzgl. Einbau. .... für´s Ar*ch
       
       Dann gibts halt in 2021 mal keine Inspektion 😆 
       

×
×
  • Neu erstellen...