Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
peter763

Bremsen quietschen beim California

Empfohlene Beiträge

peter763
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag: (bearbeitet)

Nachdem mein California wohl lange Zeit gestanden hat quietschen inzwischen die Bremsen relativ häufig

 

der Wagen kommt frisch von der Inspektion beim Freundlichen

 

was ist nun zu tun

 

was ratet ihr mir

 

vielen Dank

bearbeitet von peter763
..
Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Thorsten0815
Geschrieben

Benutzen und hart ran nehmen. Am besten auf Passstrassen oder Rennstrecken. ;) 

Alternativ gem. Händler die Bremsen "einfahren" wie nach einem Bremsbelag Wechsel.

Alber
Geschrieben

Hast du auch Keramikscheiben? Also ich habe auf anraten die BS mit dem Dampfstrahler abgedampft. Haben fürchterlich

gequietscht. 3 Tage war ruhe. Jetzt fängt es wieder leicht an. Zu meinen Lehrzeiten als Mechaniker vor 30 Jahren gab es diverse

Abhilfemöglichkeiten wie das Anschrägen der Belagskanten,Bremspaste ( nicht für die Vorderseite des Belags gedacht 😅 )

oder Kunstoffaufkleber für die Belagsrückseite geformt wie der Belag die die  "schwingung"  absorbieren sollen. War aber auch nicht

immer erfolgreich leider. Ich möchte mich an meinen Cali demnächst ranwagen diesbezüglich. Sollte alles Scheitern dann riskiere

ich es mal den Belag  " einzusägen " . Vielleicht hilfts.

Gruß

peter763
Geschrieben (bearbeitet)

Ja ich habe Keramkscheiben.

 

Mein Freundlicher hat mir geraten zehnmal von 200 auf 100 runter zu bremsen mit halber Bremskraft und dann dreimal von über 200 mit voller Bremskraft dazwischen jeweils kalt werden lassen kann das funktionieren oder schade dass er den Bremsen respektive nutzt sie sehr stark ab

bearbeitet von peter763
Allgoier
Geschrieben

Habe auch Bremsenquietschen am Cali mit Ceramik !

Mit Dampfstrahler vorsichtig reinigen / abdampfen und dann wieder für ne Zeit Ruhe.

Ich vermute dass sich da "Dreck" ansammelt und das dann quietscht.

 

 

peter763
Geschrieben

Wie geht abdampfen ?

Alber
Geschrieben

Im Clean Park mit dem Dampfstrahler ;)

peter763
Geschrieben

Ein bekannter Ferrari Experte meint man muss da irgendwelche Scheiben von Porsche einsetzen und dann ist es vorbei...Material ca 200...

Andreas.
Geschrieben

 

peter763
Geschrieben

Kann das denn irgendwie an dem lange stehen liegen oder anders noch mal gefragt dieser Vorschlag mit den Plättchen etc ich kann es leider nicht besser ausdrücken macht der Sinn?

Andreas.
Geschrieben

... wenn er steht, muss er danach ruppiger bewegt werden 😉 Richtig mit Pedaldruck „freibremsen“ reicht völlig, die Mechanik muss arbeiten können. 200€-Zubehör kann helfen, kenn ich nicht ... sorry.

Alber
Geschrieben
vor 5 Stunden schrieb peter763:

Kann das denn irgendwie an dem lange stehen liegen oder anders noch mal gefragt dieser Vorschlag mit den Plättchen etc ich kann es leider nicht besser ausdrücken macht der Sinn?

Lass dir doch mal ein Bild von deinem bekannten Ferrari Experten von diesen Scheiben od. Plättchen schicken und setze es hier rein. Damit würdest Du uns auch helfen ;)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Alber
      Hi Leute,
       
      ich habe seit neustem dieses Geräusch (rattern) beim Verdeck Öffnen/Schliessen sowie auch beim Kofferdeckel Schliessen wenn ich mal was in den Kofferraum legen möchte. Das Geräusch kommt auf jedenfall von dem Schließmotor des Kofferdeckels der den Kofferdeckel zuzieht.
       
      https://streamable.com/6ke6l
       
      Hat das Problem schon mal jemand gehabt und wenn ja wie wurde es behoben? Hat mir jemand vielleicht Tipps was ich versuchen könnte?
      Danke im voraus.
    • tharek
      Hallo liebe Mitglieder. Ich bin neu im Forum und freue mich jetzt schon hier interessante Dinge rund um das Thema Ferrari zu lesen und zu verinnerlichen. 
      Ich bin kurz davor mir meinen ersten Ferrari zu kaufen.  Dieser soll unbedingt folgende Eigenschaften Vereinen: Alltagstauglichkeit, Cabrio, viel power, Emotionen,  Prestige, Haltbarkeit und meine vierjährige Tochter soll zur Not auch mal hinten rein passen 😁. 
      Nun habe ich in der Nähe von Frankfurt ein Auto gefunden, welches diese Dinge vereint.  Ein Ferrari California 30 Bj. 2012 mit 105.000 km. Top Zustand mit 1A Service Historie. Der Preis liegt bei circa 85.000 €. Nun würde mich eure Meinung dazu interessieren. Ich bedanke mich bereits im Voraus. Liebe Grüße, Tharek. 

    • Dany430
      Gab es das überhaupt so ?
       
      https://suchen.mobile.de/fahrzeuge/details.html?id=277289773&damageUnrepaired=NO_DAMAGE_UNREPAIRED&isSearchRequest=true&makeModelVariant1.makeId=14600&makeModelVariant1.modelId=12&pageNumber=2&scopeId=C&sfmr=false&searchId=6d098980-9c17-d9e2-c2f2-c22df0bff49a
    • racecat
      Hi,
      in Italien, bei sehr zügiger Fahrt über kleine Landstrassen, kam ich mit vergleichsweise hoher Geschwindigkeit auf eine Kurve zu, die sich bei zunehmender Annäherung, als ziemlich eng erwies. Ich mußte extrem hart bremsen , aber das Fahrzeug verzögert nicht so stark wie erwartet/erhofft. Ein Vibrieren des Bremspedals, wie beim Einsetzen des ABS war zu keinem Zeitpunkt zu spüren. Es reichte dann noch so gerade, um die Kurve mit Asphalt unter den Rädern zu nehmen...
      Die Überprüfung der Bremsanlage beim Händler erbrachte keine Auffälligkeiten.
      Vorgestern auf der Autobahn bei Tempo 270 hatte eine ca 300m entfernte Mini-Fahrerin die Idee doch mal die linke Spur zu testen...
      Auch hier: Die Kiste schiebt und schiebt, die Bremswirkung kommt mir zu gering vor. Klar ist natürlich, daß die Geschwindigkeitsdifferenz von geschätzten 150 km und der verbleibende Abstand natürlich nicht wirklich groß sind. Auch hier reichte es so gerade noch... , aber Vertrauen zum Fahrzeug schafft dies nicht wirklich.
      Ist es eventuell nur mein subjektives Erleben, oder habt ihr ähnliche Erfahrungen.
      In Italien waren die Bremsen warm/heiß, auf der AB mit Sicherheit nach ca 20 - 30m.

×
×
  • Neu erstellen...