Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Macki1287

Capristo Klappensteuerung am 488

Empfohlene Beiträge

Macki1287
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Abend die Herren.

Habe heute seit zwei Wochen stillstand meinen 488 mal wieder bewegt. Dabei habe ich direkt nach dem Anlassen, wie immer, versucht mit der Capristo-Fernbedienung die Klappen zu öffnen.

Ich glaube, dass ich dabei auf eine der beiden unteren oder sogar beide Knöpfe "View" und "Open" gedrückt.

 

Auf jeden Fall kann ich jetzt die Klappen nicht manuell aufmachen. Sprich es ist die original Steuerung des Autos aktiv. Es ist quasi so, als ob keine Capristo-Steuerung eingebaut ist.

 

Hat das schon mal jemand gehabt? Gibt es da noch weitere Befehle über die Fernbedienung?

 

Laut Online-Anleitung dienen die unteren zwei Knöpfe dazu, die Einstellung zu speichern. Das wusste ich nicht ,da ich vom Autohaus dazu keine Anleitung bekommen habe. Dementsprechend habe ich dort nie etwas eingestellt und das Auto ist immer mit geschlossenen Klappen gestartet.

 

Auf der Capristo-Page gibt es für den 488 keine Steuerung, nehme an ,dass es exakt die gleiche wie die für den 458 ist.

 

Danke und Gruß!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Macki1287
Geschrieben

Danke, aber die habe ich schon ;)

Steht leider diesbezüglich gar nichts drin.

dragstar1106
Geschrieben

Hallo Macki, 

erst mal ganz banal... Die Batterie der FB ist intakt? 

Gruß Andreas

Macki1287
Geschrieben

Ja! Natürlich. Das ganze Auto samt Steuerung ist 5 Monate alt. Das Licht leuchtet natürlich bei Tastendruck auf der FB

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • au0n0m
      Ferrari ohne Papiere - Zoll stellt Rechnung von 88.000 Euro
    • laza_888
      Hallo an alle aus dem Forum
       
      Ich bin Laza und bin neu bei euch in der „Sportwagenwelt“ 
       
      Ich will mir nächstes Jahr meinen 1. „echten“ Sportwagen kaufen, Ich hatte bis jetzt etliche Amg‘s und aktuell einen BMW M4 CP. 
       
      Es stehen 3 Autos in der engen Auswahl.
       
      Ferrari 488 GTB
      Lamborghini Huracan ( eventuell Perfomante)
      Porsche 991/ bzw. falls möglich 992 GT3 
       
      Ferrari:
      Vom ganzen her gefällt mir der Ferrari am besten, also das beste Gesamtpaket leider stört es mich halt nur extrem das es ein Turbo ist, bzw relativ emotionslos. ( meine Meinung, noch nie gefahren)
       
      Lambo: 
       
      Der Lambo vorallem der Perfomante ist genau das was ich haben will, was ich mir vorstelle, leider stört es mich irgendwie das er baugleich mit einem R8 ist, irgendwie Audi Feeling.  (meine Meinung, noch nie gefahren)
       
      Porsche: 
       
      der GT3 gefällt mir extrem von der Optik, nur habe ich eventuell Angst das ich von der Leistung und Vorstellung enttäuscht seien werde, und das es halt Porsche ist, irgendwie nicht auf einem Niveu mit Ferrari oder Lambo ( meine Meinung, noch nie gefahren. ) 
       
      Für mich ist das mein 1. Sportwagen und echt was besonderes, ich will mir meinen Traum erfüllen und ein Auto haben was auch gut im Wert stehen wird, da ich plane das Auto mindestens 4-5 Jahre zu behalten 
       
      könntet ihr mir einpaar Tipps geben? Pro Kontra der 3 Kontrahenten?
       
       
      lg und danke im vorraus 
    • Lattenknaller
      Hallo.
      Ich komme aus der Aston-Martin-Ecke und somit sind mir die auch in diesem Forum beschriebenen Sperenzchen von Ferrari befremdlich, dass man bei Neuwagenkauf zur Bestellung von Extras über xy tausend Euro genötigt wird, wenn man überhaupt ein Auto bestellen darf (weil man z.B. keine sieben LaFerrari besitzt). Das klingt für meine Ohren wirklich unglaublich - wenn jemand mein hart verdientes Geld nicht haben will oder Bedingungen dafür stellt, dass ich es bei ihm ausgebe und somit seine Brötchen mitfinanziere, dann bin ich derart angefasst, dass ich einen schönen Tag wünsche auf der Hacke kehrt mache. Mich wundert's, dass das offensichtlich so viele mitmachen. Anyway, Aston Martin könnte sich das bei deren chronischer Unterfinanzierung gar nicht erlauben.
      Da ich derzeit in der Entscheidungfindungsphase bin, ein Drittauto zu kaufen (1. Q7, ab 10/19 RR Sport Supercharged, 2. AM Rapide S), kommt der 488 Spider in die Auswahl.
       
      Hier meine Fragen an die erfahrenen Ferraristi:
      1. Habe ich bezüglich Neuwagenkauf bei Ferrari etwas falsch verstanden? Gelten diese "besonderen" Bedingungen nur für ausgewählte Modelle?
      2. Ist bei einem Gebrauchtwagenkauf von einen offiziellen Ferrari-Händler mit derartigen Geschäftsgebahren zu rechnen?
      3. Sind die 7 Jahre Maintenance an einen (den ersten?) Halter gebunden oder kann ich auch von privat kaufen und den Wagen zur nächsten Inspektion zu einem offiziellen Ferrari-Händler/-Werkstatt meiner Wahl bringen?
      4. Heißt der 488 Spider nun GTS oder GTB Spider?
       
      Besten Dank für Eure Hilfe!!
    • Lattenknaller
      Hallo.
      Meine Entscheidungsfindung ist nahezu abgeschlossen. Es soll ein 488 Spider werden.
      In die engere Auswahl kommen derzeit vier Fahrzeuge, die sich zum Teil natürlich in der Ausstattung unterscheiden.
      Drei Fahrzeuge sind Corsa blu, innen schwarz, eins ist Grigio Silverstone, innen beige.
      Meine Frage an Euch:
      Was ist für Euch unter den folgenden Ausstattungen ohne wenn und aber ein absolutes "Must-Have", das bei Fehlen ein Ausschlusskriterium wäre:
      1. Racing Seats
      2. Carbon-LED Lenkrad
      3. Suspension Lifter
      4. JBL-Soundsystem
      5. Außen viel Karbon (Hintere Luftführungen/Seitliche Splitter/Seitenschweller in Karbon)
      6. Beifahrerdisplay
       
      Besten Dank für Eure Meinung!
       
    • FerrariFan7
      Hallo an das ganze Forum!
       
      Mein erster Post hier, also eine kurze Vorstellung - Manuel, 29 Jahre alt aus Österreich und zwar aus dem schönen Westen - mit einer kleinen Auto Sucht 😉
      Aktueller Bestand bei mir:
      Porsche 991 Cayenne Turbo (2008 Bj.) Lotus Elise als Spass-Auto Von dem 991er werde ich mich jetzt trennen und eventuell auch von der Elise... what comes next? Da mein Kindheitstraum Ferrari ist... soll es ein Ferrari werden....
      Nun ich habe eigentlich von Ferrari noch relativ wenig Ahnung, habe mich aber online versucht einzulesen, schwanke nun aber eben zwischen einem 458er und einem 488er ...
      Geldtechnisch sollten beide Fahrzeuge kein Problem sein, ich habe 100.000 auf der Seite - möchte das Auto aber gerne finanzieren - und wenn mich das Auto im Monat 2000 Euro kostet, geht sich das mit meinem aktuell Gehalt locker aus - auch 3000 Euro sind kein Problem 🙂
       
      Meine Fragen:
      Welches Auto hat vermutlich den besseren Werterhalt? Ich tippe hier auf den 458er, da letzter Sauger in dieser Serie? Welches Auto ist zu präferieren - klar die Frage ist subjektiv und mir ist natürlich ein guter Sound auch wichtig, eine Beschleunigung, Querydynamik und der Fun-Faktor aber auch. Eventuell stand jemand vor der gleichen Entscheidung und kann mir hier positives/negatives der Fahrzeuge berichten? Mit welchen Kosten muss ich a) für einen 458er und b) für einen 488er rechnen, wenn ich folgende Anforderungen unterstelle: KM-Leistung < 30.000, Fahrzeug muss unfallfrei sein, am liebsten wären mir die Farben Rot, Schwarz, Gelb. Auf was muss ich beim Kauf achten? Wie finanziere ich am "Besten"? Direkt bei Ferrari? Lieber über meine Hausbank? Was empfehlt Ihr? Danke euch schon einmal für den konstruktiven Input ! 🙂
       
      Grüsse, Manuel

×
×
  • Neu erstellen...