Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
crashpilot

Maranello 550 springt nicht an

Empfohlene Beiträge

crashpilot
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Maranello 550  springt nicht an. Anlasser dreht.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
jo.e
Geschrieben

Informativer erster Beitrag - Hut ab! :puke:

Kann an vielem liegen. Benzinpumpe, Relais, Sicherungen usw. Würde sagen bekommt kein Sprit. Ein Gang in die Werkstatt lohnt...

crashpilot
Geschrieben

Relais und Sicherungen sind OK. Benzintank ist voll. Vielleicht ein Problem mit der Wegfahrsperre?

jo.e
Geschrieben

Wegfahrsperre kann auch sein, Benzinpumpe selbst aber auch...

E12
Geschrieben

Schon mit absperren, etwas warten, wieder aufsperren und dann starten probiert?

crashpilot
Geschrieben

Habe ich auch probiert.Kein Erfolg.

cinquevalvole
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb jo.e:

Wegfahrsperre kann auch sein, Benzinpumpe selbst aber auch...

Anlasser dreht nicht wenn nicht vorher das WFS/Alarmsystem entschärft wurde.

jo.e
Geschrieben

Dann eher Pumpe

ce-we 348
Geschrieben
vor 9 Minuten schrieb cinquevalvole:

Anlasser dreht nicht wenn nicht vorher das WFS/Alarmsystem entschärft wurde.

Bist du sicher ?

Beim 360 dreht der Anlasser trotzdem, er springt nur nicht an.

E12
Geschrieben

Kalt oder warm?

 

cinquevalvole
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb ce-we 348:

Bist du sicher ?

Beim 360 dreht der Anlasser trotzdem, er springt nur nicht an.

ja, bei meinem 550 ist das so.

crashpilot
Geschrieben

Vielen Dank für vielen Ratschläge .Werde doch wohl eine Werkstatt aufsuchen müssen.

Stephan123
Geschrieben

Ich nehme mal an, dass das zuständige Relais im Beifahrerfußraum in die Jahre gekommen sein könnte. Leider stimmt die Belegung der Relais nicht mit dem Plan im Werkstatthandbuch/Betriebsanleitung überein. Nach gut 20 Jahren kann es aber kein Fehler sein, die präventiv alle mal zu wechseln. Aber nicht nach dem Prinzip alle raus und dann neu nach Plan bestücken (siehe oben) sondern nacheinander einzeln. Kann man leicht selber machen.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • JUERHORN
      Leider habe ich etwa 3 Minuten lang nach dem Start des Motors vom 488 das Problem, dass der Motor vor dem Schalten in den nächsthöheren Gang die Drehzahl kurz deutlich erhöht, um dann auf die niedrigere Drehzahl den höheren Gangs herunterzufallen. Ferrari Hannover bezeichnet das als normal. Weiß jemand einen Rat, wie das Phänomen zu beseitigen ist?
    • Lsrlsrlsr
      Guten Tag,
       
      ich habe folgendes Problem:
       
      gestern ist der 458er erst beim 3. mal drehen angesprungen.
       
      darauf hin bin ich etwa 5km gefahren, dann ist der Gang rausgesprungen und das auto ist ausgegangen, während dem rollen hatte ich ziemliche mahlgeräusche gehört
       
      darauf hin konnte ich ihn nochmal starten und bin grad so heimgekommen.
       
      batterie war laut CTek 7.0 komplett leer, nach dem Laden über Nacht zeigte es mir voll an, nochmals versucht zu starten... dreht nicht, Batterie wieder tot gewesen.
       
      also nagelneue bosch Batterie reingebaut, dreht wieder nicht, nur ein paar mal klacken zu hören. Dann laut ctek wieder schwache Batterie, also die nagelneue Batterie wieder vollgeladen, startversuch... keine Chance, Batterie wieder leer laut ctek.
       
      booster und volle Batterie - Zack auto springt an und läuft 15 min Standgas ohne Probleme, alle möglichen Fehler an, denke mal wegen der Unterspannung. Aus gemacht, Booster weg - auto dreht wieder nicht, Batterie leer.
       
      weiss jemand an was das liegen könnte ? 
       
      Viele grüsse 
       
    • HBZ
      Hallo Zusammen,
       
      ich bin neu in diesem Forum und würde mich gerne mit Euch über meinen Maserati 3200 GT Bj. 2000.
      Bisher ist mein Maserati immer ohne Probleme angesprungen. Auch nach dem Winter und der Inbetriebnahme für 2019 ist der Maserati problemlos angesprungen. Bei meiner letzten Ausfahrt im April 2019, schnurrte er wie immer. Am Wochenende wollte ich wieder eine Bewegungsfahrt machen, aber der Maserati ist nicht angelaufen. Batterie war nicht ganz voll geladen, deshalb habe ich sie über Nacht ans Ladegerät gehängt. Batterie ist voll geladen und der Anlasser orgelt fleißig aber er springt nicht an?
      Auch der Schlüssel Code wird erkannt, was ich zuerst vermutet hatte.
      Ich habe auch keine Marder Spuren entdeckt, dass irgendwo was abgebissen wurde.
      Hat jemand von Euch einen Tipp für mich oder kennt jemand diesen Fall?
      Im Voraus vielen Dank. Grüße Harald
    • rx7cabrio
      Hallo zusammen,
       
      folgendes Problem, heute eine kleine Tour gemacht (Gallardo 500PS Bj. 2004), alles gut gewesen.
      Auf dem Rückweg, kurvige Landstraße mit etwas Bodenwellen, in einer Kurve relativ flott ca. 180, kurzzeitig etwas abgehoben, genau in dem Moment nichts mehr, als hätte man den Schlüssel abgezogen bzw. rumgedreht oder der Sprit wäre leer.
      Keine Gasannahme mehr, Motor quasi aus, nur noch ausgerollt.
      Anlasser dreht, Auto springt aber nicht an.
      Jemand ne Idee? Vielleicht irgendwo durch die Bodenwelle ein Kabel abgegangen?
       
      Vielen Dank schon jetzt!
       
      Viele Grüße
      Sascha

×
×
  • Neu erstellen...