Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Gallardi

Originale Batteriekapazität

Empfohlene Beiträge

Gallardi
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hey,

 

bei mir ist eine billige No Name Batterie drinne und diese wollte ich nun gegen eine gescheite Auswechseln,

da die alte sowieso nahezu Platt ist.

 

Welche Kapazität hat der Gallardo original drinn?

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
chris-wien
Geschrieben

auswendig weiß ich das nicht, eventuell bei deiner Lambo-Vertretung nachfragen?

Gallardi
Geschrieben

Hier im Norden gibt es keinerlei Vertretungen mehr...

Ausserdem bin ich selbst Schrauber...

 

Ich baue jetzt einfach eine 100Ah ein.

 

Gruß

taunus
Geschrieben

In Hamburg gibt es doch noch einen Offiziellen ?

Thorsten0815
Geschrieben

Ist die Kapazität beim einfachen Verbrenner nicht fast egal wenn man nicht total daneben greift?

Ich glaube erst ab einem Auto der "Start-Stop-Generation" ist da relevant. Oder?

355GTS
Geschrieben
vor 10 Stunden schrieb Gallardi:

Hey,

 

bei mir ist eine billige No Name Batterie drinne und diese wollte ich nun gegen eine gescheite Auswechseln,

da die alte sowieso nahezu Platt ist.

 

Welche Kapazität hat der Gallardo original drinn?

schau doch einfach in Dein Bordbuch/Betriebsanleitung ,

da ist es sicher beschrieben

Allgoier
Geschrieben (bearbeitet)

Eigentlich kannst du dir deine Fragen auch selbst beantworten.

Denn als "Selbstschrauber" sollte man gewisse Erfahrung haben. Scheint mir aber bei deinen Fragen nicht vorhanden zu sein.

 

Klar, dafür ist das Forum da. Aber irgendwie nur einseitig. Naja wie dem auch sei, einmal helfe ich noch (siehe Foto), dann werde ich (wenn dann überhaupt) nur noch stiller Mitleser.

In diesem Sinne, viel Spaß beim weiter rumexperimentieren !

 

 

 

Batterie.jpg

 

PS: am geilsten finde ich die Leute, die eine No-Name Batterie für 50 € in ein preislich immer noch hochwertiges Fahrzeug verbauen. Aber gut, das lässt sich dann auch auf den Umgang/Wartung zu diesem Fahrzeug zurückschließen. Siehe verrostete Mutter vom Scheibenwischerarm (das nicht mal an meinem 2007er / 42.000 km vorhanden ist). Am Tacho ist ja bekanntlich schnell mal die 1 vorne dran verschwunden. Hat bestimmt schon oft falsches Motoröl und falsches Drehmoment an den Zündkerzen die letzten 100.000 km bekommen.

bearbeitet von Allgoier
  • Gefällt mir 2
Gallardi
Geschrieben
Am 4.7.2018 um 12:55 schrieb Allgoier:

PS: am geilsten finde ich die Leute, die eine No-Name Batterie für 50 € in ein preislich immer noch hochwertiges Fahrzeug verbauen. Aber gut, das lässt sich dann auch auf den Umgang/Wartung zu diesem Fahrzeug zurückschließen. Siehe verrostete Mutter vom Scheibenwischerarm (das nicht mal an meinem 2007er / 42.000 km vorhanden ist). Am Tacho ist ja bekanntlich schnell mal die 1 vorne dran verschwunden. Hat bestimmt schon oft falsches Motoröl und falsches Drehmoment an den Zündkerzen die letzten 100.000 km bekommen.

Vielen Dank für Deine Klaren Worte, über Deine Ratschläge war ich besonders erfreut und würde mich auch in Zukunft drüber freuen.

Zum Zustand meines Autos sei gesagt das dieser wirklich nicht nach 23tkm ausschaut und ich es mittlerweile auch anzweifel.

Dennoch war es ein Schnapper und das Geld was nun reinfliesst ist unter Lehrgeld für den nächsten Gallardo zu verbuchen.

Dieser soll aber noch eine Zeitlang gefahren werden.

 

Zum Stand nun: Also es war bei mir der Lichtmaschinen Regler bzw dessen Kohlen welche sich verabschiedet haben.

Diesen habe ich heute ersetzt und das Fahrzeug wird wieder geladen.

 

Im gleichen Zug habe ich das Öl gewechselt, die Kerzen und die Spulen, die SPulen waren auch schon gut "angerostet".

Habe gehofft das hierdurch mein Fehler "Motorlampe Zylinder 1-5 , 6-10" verschwindet aber diese Ursache muss ich in nächster Zeit mal unter die Lupe nehmen.

 

Und zum Zustand des Fahrzeug nochmal, der Vorbesitzer hat da wirklich keinerlei Wert drauf gelegt. Welche Hinterhof Bude an diesem Fahrzeug war mag ich garnicht wissen. Und dies obwohl vor Ort alles vertrauenserweckend und wohlhabend wirkte.

Ja so ist das manchmal.

 

 

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Erprobungsträger
      Hallo Zusammen,
       
      ich bin ein bisschen verärgert ueber die Qualität des Gallardo Schlüssels - sogar der Tata Lada hat da eine robustere Lösung gefunden.
      Gestern war ich bei einem Autotreffen und wie es kommen musste habe ich (mal wieder) die Hälfte des Lambo-Schlüssels verloren. Leider ist das Ding so unglaublich billig konstruiert, dass der obere Teil des Schlüssels ständig abfällt und (etwa beim Rausholen von einigen Münzen aus der Hosentasche) gerne mal unbemerkt abhanden kommt.
       
      Nun ja, ich stand also da heute bei dem riesigen Autotreffen und sah mich leider gezwungen über den Animateur/DJ eine 1000 EUR Belohnung auszuloben. Plötzlich interessierte sich keiner mehr fuer die Autos und alle suchten nur noch nach diesem Schlüssel 🙂Letzten Endes hat ihn ein Bauarbeiter mit seinem Metalldetektor gefunden. Ich goenne ihm die 1000 EUR von ganzem Herzen, zumal ein Abschlepper und die Neuprogrammierung bei Lamborghini mit Sicherheit teurer gewesen wären. Ausserdem war ich etwa 150 km von Zuhause entfernt und hätte in der Wüste übernachten und mir mein eigenes Abendessen jagen müssen.
       
      Doch wie kann man ein solches Fiasko in Zukunft unterbinden? Die Elektronik war noch da, es fehlte wie gesagt nur der eigentliche Metallteil der zum Starten benötigt wird.
      Kann man diesen irgendwie - gerne auch in Eigenregie - nachfertigen und fuer Notfälle im Handschuhfach deponieren? Habt ihr vielleicht sogar Erfahrung mit dem 3D Druck von Schlüsseln?
       
      Unglaublich, aber diese billige Qualität ist sogar noch schlechter als die von gefaelschten Rolex Uhren, bei denen die Zeiger ab und an mal abfallen. Bei einem Premiumprodukt eigentlich untragbar. 
       

    • Lamborghini LP570
      Guten Abend,
       
      ich bin neu hier und will mich kurz vorstellen. Ich bin Oli aus Berlin und seit kurzem Besitzer eines Lamborghini Performante. Ich habe das Fahrzeug mit einem leichten Getriebeschaden gekauft. Angeblich sollte nur ein Synchronring defekt sein. Jetzt sieht es leider nach einem Totalschaden aus. Jetz meine Frage... ein Bekannter von mir hat ein Getriebe aus einem Gallardo 560-4 Schalter liegen.
      Eigentlich ist es doch das selbe Getriebe bis auf die Gearbox und der Actuator. Kann ich das einfach so einbauen oder geht das nicht? Bei dem Schaltgetriebe weiß ich wo es herkommt und wieviel KM es weg hat. Wenn ich eines in der Bucht kaufe weiß man nicht was mit dem Getriebe ist und wieviel es schon gelaufen hat. Wäre super lieb wenn mir hier mal einer helfen kann. Lg Oliver
    • SV63
      hey Leute hat man die Möglichkeit den Spoiler manuell  raus und einzufahren, ich finde den Knopf nicht 🙂
    • schnick65
      Hallo, kurze (Zwischen-)Frage: welche Bauform des Verstellschlüssels brauche ich für das Verstellen des Gewindefahrwerks meines Spyder Bj.07... ja ich könnte nachsehen, aber wenn er auf der Bühne ist dann möchte ich das Werkzeug bereits "zur Hand haben".... Zusatzfrage: um wieviel  kann man den Spyder vorne / hinten "tieferdrehen", ohne dass die Federn frei werden... Erfahrungswerte, danke
      Grüße Sven 
    • firmanitschi
      Hallo,
      ich möchte gern auf meinen 560-4 den originalen Heckspoiler vom Superleggera montieren.
      Hat jemand Erfahrungen damit ?
      Für mich stellen sich da folgende Fragen:
      Stellt sich der Spoiler auch bei einer Geschwindigkeit etwas an ?
      Wenn ja,passt die Mechanik vom normalen Spoiler,oder muss da was verändert werden ?
      Weiterhin frage ich mich,ob die Kabel von Kamera und Bremsleuchte lang genug sind,oder
      ob da was verlängert werden muss.
      Ich freue mich auf eure Antworten.

×