Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Fabienne

Steuergerät/Relais für Reifenluftdruck Kontrolle

Empfohlene Beiträge

Fabienne
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

 

kann mir jemand sagen, wo das Relais/Steuergerät im Beifahrerfußraum sitzt.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Fabienne
Geschrieben

Das Steuergerät hat sich vielleicht aufgehangen(lt. freundlichem)

Keiner eine Ahnung wie es aussieht und wo es im Fussraum verbaut ist?

me308
Geschrieben

Kannst Du vielleicht zuerst einmal eine Fehlerbeschreibung des TPMS geben ? :wink:

Fabienne
Geschrieben

Ich war beim freundlichen, der hat den Fehler ausgelesen.

Das Steuergerät hat keine Rückmeldung gegeben.

Ich müßte mal das Kabel ziehen, es hat sich wahrscheinlich aufgehängt.(lt. Aussage)

Die Drucksensoren sind alle erneuert worden. (selbst montiert)

Nach der Montage ging alles wunderbar.

Dann Batterie entladen, nach Austausch der Batterie, keine Funktion der Radsensoren.

Der freundliche meinte, das Steuergerät sitzt im Fussraum.

me308
Geschrieben

hat man bereits versucht die Standard-Methode der Kalibrierung durchzuführen ?

gibt es bei dem Modell noch einen Kalbrierungs-Schalter ?

kommt die Warnleuchte ? oder taucht im Display ein CAL oder noCAL auf ? 

 

 

 

 

Fabienne
Geschrieben

Die Standard Methode habe ich probiert.

Keine Reaktion.

Es gibt eine Tatste zum Kalibrieren

Ob CAL oder noCAL kann ich im Moment nicht sagen.

Muss ich heute Abend gucken.

me308
Geschrieben

O.K.

trenne dann die neue Batterie nochmals mit dem Trennschalter

warte 10min

drehe den Schlüssel auf Zündung an, kein Motorstart

drücke den Kalibrieungsschalter/taster  5sec

starte dann den Motor und fahre 20min, egal was für eine Lampe brennt oder ob cal oder nocal

 

warte was passiert :wink:

 

Gruß vom Lago 

Michael

Fabienne
Geschrieben

Danke

Werde berichten

 

Fabienne
Geschrieben (bearbeitet)

fahre am Wochenende zum Boss Hoss Treffen Motorrad (Harz)

noch jemand vor Ort?

bearbeitet von Fabienne
Thorsten0815
Geschrieben

Für Boss Hoss bin ich zu klein. O:-) 

Fabienne
Geschrieben
Am 27.6.2018 um 14:42 schrieb me308:

O.K.

trenne dann die neue Batterie nochmals mit dem Trennschalter

warte 10min

drehe den Schlüssel auf Zündung an, kein Motorstart

drücke den Kalibrieungsschalter/taster  5sec

starte dann den Motor und fahre 20min, egal was für eine Lampe brennt oder ob cal oder nocal

 

warte was passiert :wink:

 

Gruß vom Lago 

Michael

Habe alles befolgt. Er versucht auch zu kalibrieren, zeigt dann aber das Reifensymbol und den Text Service an.

me308
Geschrieben

hast Du vorher den korrekten (Kalt-) Reifendruck befüllt ?

 

fährst Du die Serienreifen ?

 

Du kannst nun versuchen, mal 0,3 / 0,4 bar mehr in alle 4 Reifen zu  pumpen und den Kalibrierungsprozess erneut zu starten -

falls erfolgreich, ergibt sich das nur durch die entstehende Wärme welche es den Drucksensoren leichter macht zu "messen" -

die Kalibrierung geht nach Abkühlung / über Nacht wieder verloren 

 

damit weisst Du dann aber auch , dass das Problem von einem oder mehreren Sensoren verursacht wird,

z.B. defekte Batterien

 

falls alles nichts hilft, muss nochmal ein SD-Tester ran ...

 

 

Gruß vom Lago

Michael

 

Fabienne
Geschrieben (bearbeitet)

Ich fahre die Serienbereifung.

Die Sensoren sind  neu.

Werde den Druck erhöhen und berichten.

 

bearbeitet von Fabienne

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Dany430
      Moin Jungens
       
      Aktuell sind meine Pischrotti Reifen ziemlich glatt, der Superleggera fährt milde gesagt beschissen, und dies eigentlich schon immer. Da ich vom Michelin Pilot Sport auf meinem 430 wirklich beeindruckt war, möchte ich daher auch auf dem SL auf Michelin umsteigen. Der Pilot Sport hatte nach knapp 10 Tkm immer noch 5 mm Profil und lies selbst bei Nässe kaum Schlupf zu.
       
      Der SL wird hauptsächlich im Trockenen bewegt, daher greife ich nun auf den Semislick Michelin Sport Cup 2 zurück, ich bin seeeeehr gespannt wie der SL damit fährt, und da dieses Thema hier schon lange strittig ist, ist dies wohl einen Erfahrungs-Thread wert. Die Reifen kommen Ende dieser Woche auf das Fahrzeug und werde im Anschluss berichten.....
       
       


    • housoleum
      Hi All
       
      Suche hab ich bemüht aber die vielleicht etwas seltsame Frage ist geblieben.
      Wieso hat eigentlich mein rechter Aussenspiegel kein F430 Logo?
       
      Gruss Pascal
    • jo.e
      Hallo zusammen,
       
      scheinbar geht mein Fazit zum Thema Krümmer im Thread über mein Fahrzeug etwas unter, weswegen ich nun einen neuen Thread eröffne. Ich denke das ist einfach übersichtlicher für alle und auch in der Suche sinnvoller. Gerne können auch hier eigene Erfahrungen beschrieben werden. Es ist ja immer etwas schwer für mich Produkte zu beschreiben, ohne Werbung zu machen. Deshalb gilt wie immer: Bei Detailfragen zu Preis, Verfügbarkeit etc. bitte immer per PN, da ich diese Fragen hier nicht öffentlich beantworten werde!
       
      Das Thema Endschalldämpfer beim  F430 hatte ich ja hier bereits ausführlich beschrieben und auch ein Fazit gezogen und meiner Meinung nach den absolut perfekten Auspuff für den F430 gefunden:
       
      Nun soll es um das Thema Krümmer gehen, was ja beim F430 ja quasi DAS Thema ist und meiner Meinung nach auch wichtig. Das Gebiet "Abgasstrang" habe ich beim F430 ausgiebig studiert, weil ich den optimalen Sound heraus holen wollte und möglichst noch die Performance verbessern. Das habe ich nun auch geschafft, aber nun schauen wir uns das mal genauer an.
       
      Die Serienkrümmer reißen eigentlich immer, ist nur eine Frage der Zeit. Das ist meistens dann gut zu hören. Hört sich dann an wie ein Traktor, aber nicht mehr wie ein Ferrari. Warum reißen die Krümmer? Meiner Meinung nach gibt es zwei Faktoren die dazu beitragen. Erstens die Spannung im System durch die originalen Auspuffhalterungen. Jeder weiß das sich Metall im heißen Zustand ausdehnt und dann wieder zusammen zieht wenn es kalt wird. Das ist beim System des F430 nicht möglich, da die Halterungen vom Endschalldämpfer zu starr sind. Daran Schuld haben meiner Ansicht nach die unteren Winkel und Halter welche am Getriebe befestigt sind. Beim 360er sind die Krümmer nicht gerissen, der hatte damit keine Probleme. Der hatte aber auch die steifen unteren Halter am Getriebe nicht, die das System so versteiften.
       
      Hier die Halter im eingebauten Zustand:

       
      Hier die Halter selber:

       
      Ich bin der Meinung das der große Haltebügel selbst (quasi der vom 360 Challenge Stradale) die Ausdehnung in einer ausreichenden Form zulässt. Allerdings ist der Serienauspuff extrem schwer. Wenn man aber einen leichteren Endschalldämpfer montiert, reicht es wohl diesen nur mit dem Bügel zu befestigen und einfach die unteren Halter zu entsorgen. Sieht dann so aus:
       

       

       
      Man kann natürlich auch noch etwas Geld in die Hand nehmen und das Capristo Haltekit kaufen, auch dann ist das Problem der Verspannung gelöst. Zweites Problem sind meiner Meinung nach die Vorkats in den Krümmern, die für einen Hitzestau sorgen (auch für Abgasgegendruck). Auch die hatte der 360er nicht.
       
      Das Problem der Verspannung haben wir nun schon gelöst, aber was nun? Eigentlich bietet sich hier nur ein Scuderia Krümmer an (bei dem man die Sekundärlufteinblasung verschließen muss) oder ein Fächerkrümmer. Diese haben beide keine Vorkats im Krümmer. Falls die Katalysatoren original sind, ist ein Aufleuchten der Motorkontrollleuchte nicht zu erwarten. 
       
      Nun muss man bei den Fächerkrümmern extrem unterscheiden. Quasi alle Aftermarket Krümmer sind 4in1 Krümmer. Dabei sind quasi die ganzen günstigen Krümmer (iPE, Fabspeed, AP Racing usw.) alle aus Taiwan, quasi in der gleichen Fabrik gefertigt und haben auch das gleiche Design. Ich hatte zuerst die iPE für meinen F430 gewählt, da ich eher im oberen Drehzahlband mehr Leistung wollte. Das ging kräftig nach hinten los. Ich hatte zwar ab 5.000 U/Min einen gefühlten Schub, aber leider bei 4.000 U/Min einen heftigen Einbruch von Drehmoment und PS. Das hat der Krümmer nicht mehr aufholen können und schnitt dann schlechter ab als die Serie. Gerade im Bereich um ca. 4.000 U/Min ist man häufig unterwegs und somit kann ich diese Krümmer aus Sicht der Performance nicht empfehlen. Die Krümmer von Kline kann ich abschließend noch nicht bewerten, da ich diese noch nicht getestet hatte. Diese haben andere Rohrlängen, deshalb wird es wohl auch abweichen, aber inwiefern kann ich nicht sagen. Die meisten Aftermarket Krümmer haben außerdem keinen Hitzeschutz, welchen ich schon wichtig finde. Ganz ohne würde ich nicht ruhig fahren können, obwohl das manche Fahrer auch machen. Aber selbst bei meiner Keramikbeschichtung hatte ich ein ungutes Gefühl. 
       
      Ich wechselte dann auf Capristo Krümmer mit dem berühmten Hitzeschutz. Das sind 4in2in1 Krümmer und verfolgen also ein grundsätzlich anderes Prinzip als der Rest. Ich kann sagen das diese Krümmer mit Abstand die besten sind und ihr Geld absolut wert. Der Hitzschutz ist grandios und die Krümmer quasi über das komplette Drehzahlband besser als Serie und iPE. Ganz oben raus legen sie sogar noch einmal deutlich zu. Es gibt zwar Autos wo der Ausschlag nach oben noch größer ist, aber es war dennoch beachtlich.
       

       
      Rote Linie = Serie
      Grüne Linie = iPE
      Schwarze Linie = Capristo
       
      Wenn man ehrlich ist, ist der einzige Nachteil bei den Capristo der Einbau. Motorlager müssen auf, Motor muss leicht angehoben werden, Klimakompressor haben wir abgehängt und Ölfilter raus. Das ist nötig aufgrund der Breite der Krümmer, aber sie funktionieren eben gut. Ebenfalls müssen Gabelschlüssel seitlich abgeflext werden, damit sie schmaler werden und man die Schrauben fest bekommt. Sonst kommt man an 3 Schrauben nicht drauf und das ist wirklich eine Zumutung. Als Hobbyschrauber wirklich schwer und nicht einfach. Ich hatte fachkundige Hilfe. Nach mehrmaligem Fluchen und Werkzeug in die Ecke pfeffern waren sie dann drin.  Das geht bei allen anderen Krümmern deutlich leichter, aber ich finde hier zählt doch die Verarbeitung, Sound und vor allem Performance und da sind die Capristo klar die besten mit Abstand! Deshalb auch die klare Empfehlung für die Capristo Krümmer beim F430!
       
      Ich habe viel herum experimentiert und bin rein technisch und von der Performance zu diesem eindeutigen Ergebnis gekommen. Dieses wäre Capristo Krümmer mit dem legalen Kline Endschalldämpfer nur befestigt mit dem originalen Haltebügel oder Capristo Haltekit. 
       
      Dies ist eine rein technische Betrachtung und stellt nicht dar was im Straßenverkehr erlaubt ist und was nicht. Im Moment fahre ich legal befreiter. Muss aber jeder selbst entscheiden!
       
       
       
    • driver430
      Hallo, wollte heute bei meinen 430 die Capristo Fächerkrümmer einbauen,
      wie es aussieht muss der Motor angehoben werden, der Krümmer passt einfach nicht in die Öffnung.
      Hat jemand Erfahrung wie das am besten zu montieren ist.
    • Lamborghini LP570
      Guten Abend, 
       
      hat jemand eine Idee, wie ich meine Reifendruckanzeige bei meinem Lp570 zurücksetzen kann? die Sensoren waren kaputt, das ist nun erledigt! alle neu gekauft und eingebaut auch am Fahrzeug eingestellt nur trotzdem blinkt die Anzeige nach den Start und nach kurzer Zeit leuchtet sie dann konstant. Mir hat jemand gesagt ich muß die zurücksetzen, aber über Diagnose geht das nicht! habe bei Audi gesehen das manche nen extra knopf dafür haben. Jemand einen Tip für mich?

×
×
  • Neu erstellen...