Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
paul01

Deaktivierung Zusatzluftschieber Ferrari US-308

Empfohlene Beiträge

paul01
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

Frage #4    Deaktivieren des Zusatzluftschiebers denkbar ?

 

Das ist ein altes Bild vom meinem 308 GTSi US 1981:

image.thumb.png.8ff1240b6b272be59525c0c8b86e1d29.png

  • Das Auto lässt sich bestens starten.
  • So ist schon längere Zeit die Kaltstart-Zusatzeinspritzung ausgesteckt (gelber Pfeil). Das zusätzliche Benzin kann in meinem Fall nicht produktiv sein.
  • Das "Fast Idle" ist auch seit langer Zeit deaktiviert.
  • Das ist evtl. nicht ganz logisch: In meinem Fall steigt beim Warmwerden die Drehzahl ganz leicht an, fällt also nicht ab.

Der Zusatzluftschieber Z bringt ja am Anfang Luft rein, Verlauf und Zeit über Motorwärme und Widerstandswärme gesteuert.

 

Mein Verständnis:

Aber eigentlich macht der doch nichts Anderes, als leicht das Gaspedal zu treten. Der Warmlaufregler (Kompensator) reagiert da indirekt drauf und gibt über den Mengenteiler Benzin dazu. Der Warmlaufregler hat aber eine eigene Wärmesteuerung.

 

Frage: Kann man nicht in meinem Fall am dicken blauen Pfeil komplett zumachen ?

 

Gruß

Paul

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Hannes 308
Geschrieben

Hallo Paul!

 

Den Zusatzluftschieber bitte nicht zustoppeln, weil dann geht er im kalten Zustand garnicht mehr an - Fettet ab !!

 

V1 kannst entfernen !!

vor 25 Minuten schrieb paul01:

Das ist evtl. nicht ganz logisch: In meinem Fall steigt beim Warmwerden die Drehzahl ganz leicht an, fällt also nicht ab.

Ist bei meinem auch minimal so !!

 

Aber du kannst die Öffnung des Zusatzluftschiebers kontrollieren, lässt sich mit der 7er Mutter einstellen!!

Je weiter er öffnet, um so geringer ist der unterschied zwischen kalt und warm!!

 

Bei meinem vorher 850 U/min kalt

1100 U/min warm

5a6364cca7a2d_2015-12-1814_55_44.thumb.jpg.7ebe1c866f10600b162558af8541150f.jpg

 

 

Danach

1000U/min kalt

Und weil man dann das Standgas etwas reduzieren kann 1050U/min warm

5a6364b581ed4_2015-12-1815_54_58.thumb.jpg.2c3296ff4139dd46169ea8df29d1e176.jpg

 

 

Wichtig

12V am Stecker anstecken, der Zls sollte nach ca 5 min komplett geschlossen sein!! Wenn nicht, öffnung verringern !!

 

Gruß

Hannes

me308
Geschrieben
vor 32 Minuten schrieb paul01:

So ist schon längere Zeit die Kaltstart-Zusatzeinspritzung ausgesteckt (gelber Pfeil). Das zusätzliche Benzin kann in meinem Fall nicht produktiv sein.

 

die Kaltstart-Einspritzung funktioniert sowieso nur 1-2s

wenn der Thermozeitschalter im V des Motors in Ordnung ist, schaltet dieser das Kaltstartventil ab

 

vor 35 Minuten schrieb paul01:

Deaktivieren des Zusatzluftschiebers denkbar ?

 

keine gute Idee  ...  der Motor wird nicht ohne Zusatzluft starten 

 

vor 36 Minuten schrieb paul01:

eigentlich macht der doch nichts Anderes, als leicht das Gaspedal zu treten.

 

ja ... und genau das wirst Du dann tun müssen wenn Du den Zusatzluftschieber aus dem Spiel nimmst :wink:

 

 

vor 36 Minuten schrieb paul01:

Das "Fast Idle" ist auch seit langer Zeit deaktiviert.

 

dann solltest Du lieber auch das Kaltstart-Luftventil - parallel zum Zusatzluftschieber ausbauen (von Dir V1 bezeichnet)

zumal ich daran sehe, dass auch kein Schlauch mehr von dessen Unterdruck-Zugang zum Elektroventil führt welches wiederum über den Temperaturschalter im Kühlfüssigkeits-Ausgleichsbehälter gesteuert wird

 

2lcsr47.jpg

 

 

bitte alles was danach "offen" ist wieder schliessen !

 

und einen Schlauch vom Zusatzluftschieber zum Luftsammler legen :wink: 

 

 353867q.jpg

 

 

 

Gruß von der Alm

Michael

 

paul01
Geschrieben

Hallo Hannes,

du erinnerst dich: das Einstellschräubchen hatten wir 2015 (davon auch das obige Bild) zeitgleich gefunden und dann auch dran gedreht. Und auch den Wärmetest... in http://www.carpassion.com/forum/thema/55264-308-leerlauf-nicht-konstant-und-warmlaufphase/?page=2

 

vor 8 Minuten schrieb Hannes 308:

Zusatzluftschieber bitte nicht zustoppeln, weil dann geht er im kalten Zustand garnicht mehr an - Fettet ab

Das ist halt die Frage. Ein Test wäre rasch gemacht. Kann der Warmlaufregler wirklich mehr als erforderlich Benzin zugeben, wenn Luft über den Zusatzluftschieber kommt ? Also überproportional viel Benzin zur eigentlich passenden Menge.

Gruß

Paul

me308
Geschrieben
vor 7 Minuten schrieb paul01:

Kann der Warmlaufregler wirklich mehr als erforderlich Benzin zugeben, wenn Luft über den Zusatzluftschieber kommt ? Also überproportional viel Benzin zur eigentlich passenden Menge.

 

Zusatzluftschieber und Warmlaufregler haben bei der K-Jetronic nichts miteinander zu tun

 

Der Warmlaufregler regelt unabhängig davon den Steuerdruck für den Mengenteiler. Beim Start ist der Steuerdruck geringer und wird dann innerhalb der ersten Minuten des Motorlaufs durch den Warmlaufregler auf seinen maximalen Wert angehoben. 

 

Niedriger Steuerdruck = Fettes Gemisch
 Hoher Steuerdruck = Mageres Gemisch

 

 

Gruß von der Alm

Michael

paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Michael,

vor 33 Minuten schrieb me308:

Kaltstart-Einspritzung funktioniert sowieso nur 1-2s

wenn der Thermozeitschalter im V des Motors in Ordnung ist, schaltet dieser das Kaltstartventil ab

Ja der wurde auch 2015 ersetzt und Sprühbild beim Start auch fotografisch festgehalten. Aber diese Funktion ist sicher völlig unnötig in meinem Fall.

 

vor 33 Minuten schrieb me308:

der Motor wird nicht ohne Zusatzluft starten

...ich sehe schon, da springe ich gegen eine Wand...

 

vor 33 Minuten schrieb me308:

lieber auch das Kaltstart-Luftventil - parallel zum Zusatzluftschieber ausbauen (von Dir V1 bezeichnet)

Das ist sicher zu. War im alten Thread auch im Schlauch mechanisch blockiert. Raus ist evtl schöner.

 

Ok. Dann ist erstmal sinnvoll, den Zugang am blauen Pfeil zu schließen als Test. Wenn er dann gar nicht oder unruhig angeht wie ihr schreibt, habt ihr die Frage ja auch schon beantwortet.

 

Gruß

Paul

 

 

Hallo Michael,

vor 14 Minuten schrieb me308:

Beim Start ist der Steuerdruck geringer und wird dann innerhalb der ersten Minuten des Motorlaufs durch den Warmlaufregler auf seinen maximalen Wert angehoben. 

deshalb das Hinterfragen wegen "Abfetten"

vor 25 Minuten schrieb paul01:

Kann der Warmlaufregler wirklich mehr als erforderlich Benzin zugeben, wenn Luft über den Zusatzluftschieber kommt ? Also überproportional viel Benzin zur eigentlich passenden Menge.

Also meinst du: Nein.

 

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01
paul01
Geschrieben

Hallo,

habe nun mal getestet gerade eben. Zugang komplett verschlossen:

image.thumb.png.facdc40598f394bf9e6553c7e822fbff.png

Stecker war ja bereits ab.

Motor lief eine Stunde vorher auch bereits einmal kurzzeitig. War fast kalt.

 

Ergebnis:

  • Motor ging sofort an, aber mit verminderter Drehzahl ca. 700
  • Trotz dieser Drehzahl lief der Motor unerwartet ruhig, kein Sägen. Hatte irgendwo geschrieben, dass meiner bei niedrigen Drehzahlen ganz übel läuft. Allerdings ist die letzte Einstellung der Leerlaufdrehzahl lange her.

Jetzt mal überlegen, ob das bereits ein Indiz ist, dass der Zusatzluftschieber im Warmzustand nicht ganz zumacht. Nur dann wäre ein weiterer Test mit dem Nachstellen der Leerlaufdrehzahl sinnvoll. Wäre schnell gemacht. Dann muss aber wirklich gefahren werden bis ganz warm.

 

Gruß

Paul

Hannes 308
Geschrieben
vor 14 Minuten schrieb paul01:

Dann muss aber wirklich gefahren werden bis ganz warm.

Oder eben den Zls mit 12V ansteuern, nach 5 min soll er komplett geschlossen sein !!

 

Gruß

Hannes

paul01
Geschrieben (bearbeitet)

Hallo Hannes,

ja mit 12V oder Wärme kann man den Zusatzluftschieber testen. Das habe ich seit dem alten Thread nicht mehr gemacht.

 

Ich meinte oben bei "Nur dann wäre ein weiterer Test mit dem Nachstellen der Leerlaufdrehzahl sinnvoll. Wäre schnell gemacht. Dann muss aber wirklich gefahren werden bis ganz warm." den echten Test des Motorlaufs.

 

Insgesamt sehe ich das so:

Nach kurzer Zeit (wenige Minuten) kommt doch durch die Seite keine Luft mehr, wenn alles i.O. ist. Benzin kommt nach einer Sekunde nicht mehr. Da ist dann also zu und trotzdem läuft ja der Motor in diesem halbwarmen Zustand normal.

 

Und dieses "zu" hätte man dann als Test sofort.

 

Der Warmlaufregler macht ja sein eigenes Ding wie auch Michael schreibt. Ich kann da maximal eine indirekte Rückwirkung sehen über den Unterdruckanschluss an der Drosselklappe. Also eine Regelung des Warmlaufreglers über Differenzdruck.

Weiterhin gibt es keine Rückmeldungsmöglichkeit über Lambdasonden (die es nicht gibt). 

Das Steuergerät kennt noch die aktuelle Drehzahl und den Unterdruck und Temperaturen. Es weiß ja aber nicht, wie weit der Zusatzluftschieber zu ist.

 

Einen kleinen Benzinüberschuss im Kaltzustand könnte ich mir positiv vorstellen wegen Kondensationsverlusten im kalten Brennraum. Aber: Haben wir nicht genau das Gegenteil: Zusätzliche Luft. Wird diese wirklich überdurchschnittlich mit Benzin beantwortet, also nicht nur ausgeglichen ? Woher nimmt das System diese Info ?

 

Gruß

Paul

bearbeitet von paul01
paul01
Geschrieben

Hallo,

gerade eben Leerlaufschraube weit raus bis unstabil im Gewinde. Auto komplett kalt.

 

Plan:  kurze Runde drehen für den Test.

Ist: Ging nicht an, 2 Versuche. Nicht weitere, da das bereits eine Verschlechterung ist.

 

Das ist der Unterschied zwischen "fast kalt" und "kalt". Also alles zurück und trotzdem kleine Runde gefahren.

Mir ist das ganz recht so, wenn sich meiner vergleichbar mit anderen verhält.

 

Die Frage im Beitrag von heute morgen ist nach wie vor unklar.

Gruß

Paul

Hannes 308
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb paul01:

Woher nimmt das System diese Info ?

Der Warmlaufregler und der Zusatzluftschieber werden über Bimetall gesteuert!!

 

Gruß

Hannes

paul01
Geschrieben

Hallo Hannes,

das Starten des kalten Motors ist ja nun mit verschlossenem Zusatzluftschieber wie von euch beschrieben. Nur wenn das bei meinem anders wäre, würde da weiter gesucht. Getestet und eingestellt wurde der Zusatzluftschieber in dem alten Thread. Der ist also soweit ok.

 

Warum bei diesem Motor der Zusatzluftschieber keine erhöhte Drehzahl erzeugt, die dann langsam auf Leerlaufdrehzahl sinkt, weiß ich nicht. Bei einem anderen Italiener ist das so.

Hier macht das wohl nur der Warmlaufregler.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

da am Zusatzluftschieber wohl nichts zu machen ist, zumindest das Fast Idle Ventil inkl. steuerndem Elektroventil raus:

image.thumb.png.7c8d226b2df5af03cb5f2bb70b50637d.png 

Konnte bisher das  Fast Idle manuell betätigen, aber schon lange nicht mehr gemacht. Also raus.

image.thumb.png.facdb58535404dd4c7698b3dd1f06261.png

Einen Schlauch direkt von der Badewanne am Mengenteiler zum Zusatzluftschieber habe ich aber nicht gemacht, da die Verzweigung zwischen den Riemenabdeckungen gut und sicher ist. Offen ist nichts. "Bypass" ist zu am gelben Strich.

Gruß

Paul

paul01
Geschrieben

Hallo,

es gibt zwar noch die eine oder andere Sache, die mir noch nicht ganz klar ist. Da braucht es noch Bier.

Es sollen hier kleine Einheiten  sein. Evtl. formuliere ich eine Frage später neu.

 

Aber die eigentliche Frage #4    Deaktivieren des Zusatzluftschiebers denkbar ?    ist bereits erledigt mit "Nein".

 

Hier Dank an Michael @me308 und Hannes @Hannes 308 für die Klärung inkl. Bildmaterial.

 

Gruß

Paul

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Servus Zusammen, 
       
      bei unserem ca. 40k km gelaufenen 84er Mondial 8 QV sind mir die bei etwas sportlicher Fahrweise hohen Öltemperaturen ein Dorn im Auge. 120 Grad hat es gleich, auf der Autobahn oder in den Bergen auch gerne mehr. 
      Wie sind Eure Erfahrungen dazu? Wäre ein etwas größerer Ölkühler denkbar? Platz ist ja eigentlich genug. Öl ist das 50er Motul wenn ich das richtig gesehen/verstanden habe. Ansonsten ist technisch alles OK und da wir Erstbesitzer sind kann ich sagen dass das mit den relativ hohen Temperaturen schon immer der Fall war. Und die Drehzahlen fördern das natürlich auch. 
       
      Ich freue mich über Erfahrungen von euch, vor allem weil es ja gerade leider eher nicht ums fahren geht... 
       
      Viele Grüße aus München
       
      Florian 
       
    • Hallo,
      habe hier diverse Service Manuals und Rep. Anleitungen als PDF Datei zur Verfügung.Die entsprechenden Inhalte findet Ihr weiter unten. Bin mir nicht sicher ob solche Angebote hier gerne gesehen werden aber ich denke für manch einen sind diese Infos recht hilfreich. Wer Interesse hat meldet sich bitte unter PN
      Gruß Andi355
       
      FERRARI 348 SERVICE-MANUAL
      Alle Ausführungen, TB/TS GTB/GTS, Spider, Competizione
      Europa- und USA-Versionen
      Baujahre 1989 bis 1994
      In deutsch, englisch, französisch und italienisch
      ca. 2200 Seiten
       
      Ferrari 355/ 355 F1
      1994- 1999 in Englisch Italienisch Französisch und Deutsch
       
      Ferrari 360
      2000 – 2003 Modena und Spider 1920 Seiten Englisch Italienisch und Französisch
       
      Ferrari 308, 328, 365
      Service/Workshop/Owner's Manuals
      in Englisch
      308QV and 328 Workshop Service Manual
      308 GT4 Workshop Service Manual
      308QV Owner's Manual
      328 Owner's Manual
      328 GTB / GTS Technical Specifications, Recall Campaigns, Service Bulletins, and Publications List
      328 GTB / GTS Wiring Diagrams (1989)
      308 GTB / GTS Parts Catalogue (1978)
      365 GT4 2+2 Operating, Maintenance, and Service Handbook (1973)
       
      Ferrari 456GT / GTA
      Owners Manuals & Technical Information 1993-2003 über 4000 Seiten in English und Italienisch
    • Ich möchte hier einfach mal ein paar Bilder vom letzten Bertone-Serienferrari einstellen. Vermutlich gibt es einige "verstaubte" Bilder in Eureren Archiven die gerne mal in neues Licht gerückt werden könnten.
      Bzgl. Technik/Schwachstellen etc. gibt es schon einen Thread hier.
       
      r
    • Hallo!
      Bin gerade dabei meine Radlager hinten zu erneuern, kann mir jemand das Anzugsdrehmoment der Nutenmutter verraten ?

       
      Und gibt es vielleicht noch irgend ein besonderen Trick beim Auspressen bzw Einpressen der Lager den mann wissen sollte?
       
      Mfg 
      Hannes
    • Hallo,

      Ich suche bei meinem 308 GTS QV vorne den Abschlepphaken.

      Kann es sein, dass die Ausführung mit serienmäßig großem Spoiler gar keinen hat?

      Wie bekomme ich den 308 dann auf einen Hänger gezogen?

      Grüße

      Powermanager

×
×
  • Neu erstellen...