Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Aurus aus Russland mit Porsche Motor


Markus Berzborn

Empfohlene Beiträge

Jetzt also doch fertig geworden und bereits im Einsatz: der neue Aurus aus Russland. Porsche hat daran mitgearbeitet.

 

 

Im Gegensatz zur früheren Staatslimousine ZIL wird man diese Fahrzeuge auch privat kaufen können, wenn ich das richtig verstanden habe.

 

Trotzdem gefallen mir die alten ZILs besser. Mehr Charakter und weniger austauschbar.

Wenn die nur nicht so teuer wären inzwischen.

 

Gruß

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • Antworten 61
  • Erstellt
  • Letzte Antwort

Aktivste Mitglieder

  • erictrav

    5

  • Markus Berzborn

    31

  • hugoservatius

    3

  • greener

    4

Den letzten ZIL, den das Präsidialamt als Staatsfahrzeug abgelehnt hat, kann man aktuell kaufen:

 

https://www.carandclassic.co.uk/car/C929709

 

Wäre mir weit lieber als dieser neue Aurus.

Zwar technisch veraltet, aber viel traditioneller und somit interessanter.

 

Hat auch noch den alten 7,7 Liter-Sauger.

 

Gruß

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Persönlich am besten gefällt mir aber der alte ZIL 114 aus den 70ern.

 

Den hier habe ich 2015 in einem Museum in Jekaterinburg fotografiert.

 

Gruß

Markus

zil114.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Da könnte man aber auch sagen, erinnert an einen Audi-Grill.

Ich sehe da eigentlich keine Verwechslungsgefahr zu RR.

 

Gruß

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich fand Stretch-Limos immer etwa neureich.

 

Unvergessen die Szene aus dem großen New York-Roman der achtziger Jahre von Tom Wolfe, "Bonfire of the Vanities", als der Protagonist, Sherman McCoy, mit seiner Frau für die Fahrt von seiner Wohnung zu einer Abendeinladung zwei Blocks weiter eine Stretch-Limousine bestellt hatte und dieser entstieg, als der Deutsche Adelige mit seinem alten Bentley vorfuhr, im schlichten, grauen Anzug mit gepunkteter Krawatte, schmerzhaft wurde ihm bewußt, was "Old Europe" bedeutet...

Wobei bei einem russischen Auto eh' alles egal ist...

 

Grüße aus der alten Welt, Hugo.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ist halt ein Staatsauto.

Der Cadillac von Trump ist ja auch gestretcht.

Ich schätze, dass man als Privatmann auch einen in normaler Länge bekommen wird.

Das Auto ersetzt eine gestretchte S-Klasse, die sah auch furchtbar aus.

 

Gruß

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 16 Minuten schrieb Markus Berzborn:

Der Cadillac von Trump ist ja auch gestretcht.

Eben, solche Leute fahren solche Autos.

Da sind mir Mrs. Thatcher im Rover P5, Giscard im DS und insbesondere Frau Merkel im Audi A8 do sehr viel lieber. Old Europe halt.

 

Demokratische Grüße, Hugo.

 

P.S.:

S-Klassen sehen immer furchtbar aus. Mercedes halt.

 

 

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nichts gegen Audi, aber kaputte Typen wie Merkel lösen in jedem beliebigen Auto bei mir Brechreiz aus. :)

 

Aber was sind gelungene Beispiele für lange Autos.

Der Mercedes 600 Pullman, finde ich. Die Phantoms IV bis VI natürlich. Und auch manche der alten Chrysler Imperials.

Franco hatte übrigens auch einen oder mehrere Imperials, weiß heute kaum noch einer. Irgendwann wurde auch mal einer versteigert, da müsste ich den Link noch mal suchen.

 

Zitat

Was will man Privat mit nem gepanzerten Fahrzeug??

 

Ich denke nicht, dass der Wagen automatisch gepanzert sein wird, nur wenn man es bestellt.

Wie auch bei anderen Marken üblich.

 

Gruß

Markus

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 58 Minuten schrieb Markus Berzborn:

Ich sehe da eigentlich keine Verwechslungsgefahr zu RR.

 

01_Share_images_model_v1-1.jpg

aurus-104_v-variantBig16x9_wm-true_zc-ecbbafc6.jpg

 

Den Preis der hässlichsten kopierten Büchse geht von China nach Russland. 

vor 5 Minuten schrieb Markus Berzborn:

Nichts gegen Audi, aber kaputte Typen wie Merkel lösen in jedem beliebigen Auto bei mir Brechreiz aus.

Dann lieber lupenreine Demokraten :D:D:D

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 1 Stunde schrieb Markus Berzborn:

Wenn die nur nicht so teuer wären inzwischen

In den 90er wurde einem meiner Vettern ein ZIL im Tausch für einen Ford Scorpio angeboten. Hätte er mal zugeschlagen...

  • Gefällt mir 2
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Das denke ich heute bei vielerlei Gelegenheit, nicht nur bei Autos.

 

Aber hinterher ist man immer klüger.

 

Gruß

Markus

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Fehlt nur noch das die ersten BYD irgendwann zu Sammlerobjekten werden.

Was ist an den beiden Haufen so besonders? Das sie noch nicht vergammelt sind?

Und eine RR Kopie als Staatslimo?

Verfällt mein Visum jetzt nach der Aussage?

  • Gefällt mir 1
  • Haha 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Vielleicht erst mal eine Brille kaufen, um einen Rolls-Royce unterscheiden zu können.

Mit der kannst Du dann auch das Visum prüfen.

 

Gruß

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zitat

Fehlt nur noch das die ersten BYD irgendwann zu Sammlerobjekten werden.

 

Das wohl nicht.

Ein Hongqi CA72/CA770 schon eher.

 

Wobei sie sich da inzwischen schon selbst kopieren mit dem neuen L5.

Auch China hat offenbar Retrodesign für sich entdeckt.

 

Gruß

Markus

Hongqi_L5_002_China_2017-03-31.jpg

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hier auch ein paar Bilder aus der Produktion. Weitgehend Handarbeit.

 

 

Ab 1:25 wird übrigens auch über die Designvorbilder gesprochen. Es ist nicht Rolls-Royce.

 

Gruß

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

vor 4 Minuten schrieb hugoservatius:

Hoffe ich jedenfalls falls, denn ernstgemeint kann das Vehikel doch wohl nicht sein.

Das hat er nur getan um nachzuweisen daß Du Dich im Cullinan-Thread geirrt hast als Du schriebst "Hurra, endlich die ultimative Geschmacklosigkeit in Sachen Automobil". Jedenfalls wäre das meine Ausrede.

 

Aber ich fürchte in Kürze kommt dann noch der "Aurus-Pinup-Thread", da gibt's dann Fahrzeuge mit einem lupenreinen Demokraten in Nackter-Oberkörper-Naturburschenpose auf der Motorhaube.

 

 

vor 2 Minuten schrieb erictrav:

Und wieso fährt die Merkel A8  können wir uns keinen Benz mehr leisten? Oder wenigstens BMW?

Und warum fliegt sie nicht mit einem A380 zu Trump und sagt ihm "mein Regierungsflieger ist größer als Deiner - toröö!". Fragen über Fragen.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Zitat

Das ist nicht richtig. Hugo hat lediglich Fahrzeuge mit Insassen aufgezählt. Du dagegen hast mit deiner absurden Bemerkung erst eine politische  Aussage gemacht.

 

Keineswegs.

 

Wenn ich mal zitieren darf:

 

Zitat

Eben, solche Leute fahren solche Autos.

 


Da sind mir Mrs. Thatcher im Rover P5, Giscard im DS und insbesondere Frau Merkel im Audi A8 do sehr viel lieber. Old Europe halt.

 

Das ist keine Aufzählung von Fahrzeuginsassen, sondern eine klare Wertung in dem Sinne, dass Thatcher, Giscard und Merkel besser als Trump und Putin sind. Sonst würde auch die selten alberne Unterschrift "Demokratische Grüße" keinen Sinn ergeben.

 

Gruß,

Markus

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.




×
×
  • Neu erstellen...