Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Ausflug mit dem AMG GT-R


nero_daytona

Empfohlene Beiträge

Unlängst durfte ich den ultimativen AMG auf einer längeren Tour bewegen.

 

Alleine das Abholen war schon spektakulär: Wie er da stand in dieser Sonderfarbe "Green Hell Magno" - zum Niederknien! Dieses matte, giftige Grün steht eigentlich gegen alles für das Mercedes sonst steht und gefällt vielleicht gerade deswegen umso besser :-))!Dagegen wirkte mein daneben geparkter 991 wie ein Schoßhündchen.

 IMG_7835.thumb.JPG.d1b9c5683a1aaaac6bd1bed27303540a.JPG

 

Auf geht's: Ziel war das hügelige Hinterland des Rheingau. Dummerweise blieb ich von FFM aus dann gleich in einem Stau hängen. Im Schritttempo gab es dann aber unzählige Daumen hoch von den Stau-Leidensgenossen. Das Auto fällt auf wie sonst nur ein Ferrari!

 

Als es dann voranging konnte die Längsbeschleunigung getestet werden. Der Biturbo hängt gierig am Gas und begeistert auch soundtechnisch durch Backfire bei Gaswegnahme (manchmal auch mit übertriebenem Knallen) und im Leerlauf durch ein Brabbeln wie in einem klassischen US V8 Big Block. Dabei kommt es mir - im Gegensatz zum 488 - nie so vor als sei das Drehzahlband zu kurz obwohl der rote Bereich schon bei 7000 Touren beginnt. Turboloch? Nahezu unmerklich.

 

Endlich im Rheingau angekommen ging es bei Rüdesheim in die "Berge" und in forcierter Gangart durch die Kurven. Das Auto bleibt auf Sport Plus dabei immer spurtreu und lässt sich auch durch den Flickenteppich (Straße kann man das oft kaum mehr nennen ;) ) mit seinen Mini-Schanzen nie aus der Ruhe bringen.:-))!

 

Der Ritt durch das Rheingau sorgte bei knapp 32 Grad für Schweißperlen, Angstschweiß ob der GTR Performance mischte sich jedoch zu keiner Zeit darunter.

 

Nach knapp 200 km musste ich den Wagen dann schweren Herzens wieder abgeben. Hier ist AMG ein formidables Gefährt gelungen. Dem GT-R nehme ich nach dieser Erfahrung jede Rekordzeit auf dem Ring ab.

 

Saufen tut er übrigens wie ein Loch: 34 Liter mussten nachgetankt werden :D

 

Das einzige was mir negativ aufgefallen ist, sind die Schaltpaddles am Lenkrad: Ich mag es nicht wenn die sich mitdrehen. Die müssen à la Ferrari immer am selben Platz ruhen.

IMG_7838.thumb.JPG.359513dec188ee8cd7a13829a776cb8d.JPGIMG_7842.thumb.JPG.5812324ddfbc1dbc9528a67e0afa44a6.JPG

 

 

  • Gefällt mir 15
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • 9 Monate später...

Hi Nero_Daytona,

 

ich grabe den alten Thread nochmal vor. :-)

 

Du sprichst den Verbrauch an. Ein Auto mit knapp 600 PS zügig auf der Landstraße bewegt verbraucht auf 100 km nach deinen Angaben 17 Liter. Das finde ich eigentlich in Ordnung ob der dargebotenen Leistung.

 

Der GTS braucht da kaum weniger aber im Schnitt normal im gemischten Betrieb gefahren pendelt er sich zwischen 12 und 13 Litern ein.

Obwohl .... für einen Porsche-Fahrer mag das viel sein; die Boxer-Motoren verbrauchen traditionell relativ wenig.

 

Der früher von mir gefahrene Aston Martin DB7 Vantage verbrauchte bei 420 PS und scharfer Fahrt um die 19 Liter / 100 km.

 

Viele Grüße

 

Oliver

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...