Jump to content
peter763

Mercedes AMG GTS im Winter fahren?

Empfohlene Beiträge

peter763   
peter763
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo es würde mich eure Meinung interessieren

 

ich möchte meinen AMG GTS gerne auch im Winter fahren

 

ich weiß das macht man nicht aber ein Auto ist nun mal zum Fahren da und auch so ein Auto

 

wie schätzt ihr es ein oder habt ihr schon Erfahrung bei Glätte oder und Schnee...

 

Danke

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
806 CO   
806
Geschrieben

Und gleichzeitig die Winterrrädersuche einstellen? :skeptisch:

Markus
 

Chief-Master CO   
Chief-Master
Geschrieben

Er fragt doch auch nach Erfahrungen. ;) Und ohne Winterräder ist das Fahren nicht möglich.

 

Peter: Ich kann Dir leider keine eigenen Erfahrungen anbieten, aber ein guter Freund von mir ist letzten Winter mit dem GT und Winterreifen gefahren. Er war sehr zufrieden und schwärmte uns eigentlich dauernd vor, wie gut er auch im Winter liegt. Wir haben dann zwar immer "uuuhhh" gesagt, aber mehr, damit er wieder ein Bier ausgibt. :D

 

Aber rein von seiner Erzählung würde ich sagen -> mach es.

  • Gefällt mir 2
  • Haha 1
richy1122   
richy1122
Geschrieben

Ich hätte einen Satz WR für den GT S zu verkaufen ?!

Falls jemand Interesse hat ...

erictrav   
erictrav
Geschrieben

Mercedes hat den Rostschutz in den letzten Jahren wieder etwas verbessert, sollte passen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • SManuel
      Man hört hier sehr wenig über Mängel und Probleme.
       
      Sind eigentlich alle V8 mit Turbos oder gibt es welche mit Kompressor ??
       
       
       
    • 13tigg12
      Hallo Fangemeinde
      Gibt es Unterlagen wieviele 328GTS nach Amerika, Schweiz, Schweden, Japan und rest EU ausgeliefert wurden?
    • yvesolution
      Hi @ all,

      Ich suche seit ein paar Monaten einen F355 GTB, da ich nicht weiss was der Markt im Herbst bzw im Winter hergibt wollte ich euch um Rat fragen, sind die Chancen grösser
      einen in dieser Zeit zu finden, oder eher nicht?

      Ich möchte unbedingt einen ohne Airbag, kann mich nicht mit dem anderen Lenkrad anfreunden, aussen rot, Innenfarbe fast egal, und eben GTB, kein F1. Keine 10tkm und auch keine 80tkm Laufleistung, irgendetwas dazwischen wäre ideal...

      Ciao

      Yvesolution
    • AMFan
      Hallo zusammen,
      ich habe ein Luftfiltergehäuse mit Deckel für einen 308 GT 4. Hätte aber lieber das gleiche für den GTB/GTS, denn da hab ich auch das Auto dazu.
      Mag jemand tauschen?
      Gruß
      Frank
    • SaMa16
      Nachdem die Diva die letzten Jahre mehr oder weniger zuverlässig lief, haben sich die ersten Wochen wie bereits gepostet die ersten Launen gezeigt.
      Also muss was passieren, damit wir zur Season 18 fit sind.
      Nachdem in erstem Schritt die nun mittlerweile betagte alte Zündung mit mit neuen Teilen wie neue Verteilerkappen und Verteilerfingern sowie neue Zündkerzen, Kabel und Stecker auf Vordermann gebracht wurde, hab ich mich gestern mal der Benzinversorgung auseinander gesetzt.
      Der Vorbesitzer hatte eine elektronische Wegfahrsperre für Zündunterbrechung und Benzinzufuhr Nachrüsten lassen.
      Die Einbauunterlagen waren den Papieren beigefügt sodass ich schon in etwa wusste wo ich suchen musste.
      Nachdem beim Ausmessen der Spannungsversorgung direkt an der Pumpe Unregelmässigkeiten aufgetaucht waren, vermutete ich das Problem bei den Steckverbindungen und/oder der Wegfahrsperre.
      Als ich Die Verkleidung der Sicherung entfernt hatte, sah man die Trennstelle der Benzinpumpenversorgung gleich.
      Hab dann auch dort mit dem Multimeter vor und nach der Wegfahrsperre gemessen und man konnte schnell feststellen,dass es zu Spannungsschwankungen nach der Wegfahrsperre kam.
      Die Trennung der Benzinversorgung hab ich ausgebaut und in Originalzustand rückgebaut,die Wegfahrsperre für die Zündung aber drin gelassen.
      Danach war das Problem an der Pumpe behoben.
      Weil ich schon alles auf hatte und das Board mit Sicherung gelöst war, hab ich mir dann auch gleich dem Problem der Hitzeentwicklung innerhalb der Sicherungen bzw. dem Multistecker mal angesehen und wie bei vielen eine leichte Verfärbung durch zu hohe Wärmeentwicklung feststellen können.
      Eine neue Verkabelung aus dem Multistecker ist dann die Baustelle für das nächste mal.
      Nachdem der Ferrari sowieso aufgebockt war und im Zuge der langsamen Erneuerung sich von alter Technik trennen muss, beschloss ich Pumpe und Druckspeicher ,die ich vor kurzem gekauft hatte, ebenfalls gleich zu erneuern..die Benzinschlauch musste dann natürlich auch gleich neu.
      Dir Brücke von Pumpe zu Druckspeicher sollte dabei nicht kaputt gehen und ließ sich mit WD40 und einer Nacht einwirken dann auch ohne Beschädigung lösen und wieder verbauen...
      Mit neuen Kupferdichtungen und neuem Benzinschlauch heute wieder alles eingebaut...eine Probefahrt steht noch an...dann ist es gut für das WE.
      Fehlt noch die Uhr, die ich nach Forentip nach Wien zur Reparatur eingeschickt habe...der Drehzahlmesser, den ich die Tage mal ausbauen werde, weil die Anzeige spinnt und der Tachsosensor der warmen Zustand zum Totalausfall neigt....
       









×