Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
BMWUser5

Die Motorradfahrer haben uns etwas vorraus...

Recommended Posts

BMWUser5
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Zuerst Porsche dann Ferrari bald Lamborghini. Nur eine Frage der Zeit bis es keinen Sportwagenhersteller mehr gibt, der einen Saugmotor mit fantastischen Sound anbietet.

 

Das selbe Spiel versuchte man auch bei den Motorrädern:

Zitat

Für Motorradfahrer gab es in den 80er Jahren ebenfalls Turbomodelle - ein Riesen-Flop. Aber warum eigentlich?

 

Das Resultat war einer der größten Verkaufsflops in der Geschichte des Motorradbaus: Rund 3500 Maschinen rollten damals weltweit zu den Kunden.

 

Danach verschwanden die Turbomotorräder genauso schnell wieder aus den Modellprogrammen wie sie gekommen waren.

 

http://m.tagesspiegel.de/verkehr/turbotechnik-im-motorradbau-sie-soffen-wie-die-loecher/9738296.html?utm_referrer=https://www.google.de/

 

Motorrad Turbo Sounds

 

Angebot und Nachfrage: würde niemand ein 488 GTB kaufen, wäre der Nachfolger wieder ein Saugmotor...:D

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
TPO
Posted

Das Thema "Aufladung" hält auch bei Motorrädern ein, Kawasaki hat mit der H2 ein Serien-Bike mit Kompressor im Programm.

 

 

Die Idee mit dem Kompressor finde ich persönlich sehr reizvoll, gerade was das Drehmoment angeht.

 

 

 

Stefan63
Posted
vor 15 Stunden schrieb BMWUser5:

Angebot und Nachfrage: würde niemand ein 488 GTB kaufen, wäre der Nachfolger wieder ein Saugmotor...:D

 

Doch, wäre doch dann der letzte Turbo :-)

  • Gefällt mir 1
matelko
Posted
vor 13 Stunden schrieb BMWUser5:

Für Motorradfahrer gab es in den 80er Jahren ebenfalls Turbomodelle - ein Riesen-Flop.

Da fällt mir sofort ein Werbespruch ein, den BMW im Jahr 1982 in der Presse auf doppelseitigen Anzeigen verwendete:

 

"Was andere aufblasen, haben wir abgeblasen".

 

Vielleicht finde ich die Anzeige noch irgendwo. Zu sehen war die BMW-Studie Futuro (mit Boxer-Turbo) neben einer schwarzen R100 RS.

 

Phil-B
Posted

Also ich weiß nicht ob ich den "Turbo-Kick" auf dem Motorrad brauche, da ist die lineare Kraftentfaltung ja nochmal wichtiger für die Dosierung.

  • Gefällt mir 1
standort48
Posted

überall ist es so...die jetzige IST-Zeit ist Turbo Imprägniert

Sven328
Posted
vor 9 Stunden schrieb matelko:

Da fällt mir sofort ein Werbespruch ein, den BMW im Jahr 1982 in der Presse auf doppelseitigen Anzeigen verwendete:

 

Yep. Die plötzliche Kraftentfaltung hat zu viele aus dem Sattel geschmissen. Wenn Du aus der Kurve beschleunigst und der Turbo dann einsetzt hast Du mehr Schub als nötig ist. :-o  Selbst wenn Du denn Hahn dann gleich schließt hast Du so viel Unruhe im Gefährt, dass es nichts mehr wird der sauberen Linie. :o

Join the conversation

You can post now and register later. If you have an account, sign in now to post with your account.

Guest
Reply to this topic...

×   Pasted as rich text.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Similar Content

    • F40org
      Seit September ist ein neues Buch über die Zeit der ersten Ferrari V8-Turbos auf dem Markt. 
       
      Ich kann das Buch sehr empfehlen. Der Autor bietet hier nicht nur eine Modellübersicht sondern wirklich sehr viel Detailinformationen über die gesamte Bandbreite. Interessante Interviews mit den involvierten Personen, aber auch Infos z.B. zum Schedoni-Kofferset usw. usw. 
       
      Vieles wusste ich zu diesem Thema noch nicht und erfreute mich so umso mehr an diesem Buch. Hier hat sich jemand richtig Mühe gegeben und lange und gründlich recherchiert. Etwas Insiderwissen kam dann noch dazu.
       
      Das Buch ist lieferbar in Italienisch oder Englisch. Sollte in keiner Ferrari-Bibliothek fehlen.
       
       

       
      >>> ENGLISCH <<<
       

       
      >>> ITALIANO <<<
    • 208GTSTurbo
      Hi zusammen,
       
      Erstmal verregnete Herbstgrüsse in die Runde! Hoffentlich kommt der Indian Summer bald zurück. Ich habe meinen GTS Turbo (Intercooler) die Tage von der Jahreswartung von der Vertragswerkstatt zurückbekommen. Läuft auch richtig gut. Allerdings leuchtet seit der Wartung nun regelmässig der Überdrucklampe auf wenn ich gut Gas gebe. Die Druckanzeige geht dann auch hoch bis 1,2 Bar. Ich geh dann natürlich gleich vom Gas und halte  nicht weiter drauf und dann geht die Lampe auch gleich wieder aus nach 1-2 Sekunden. Der Meister sagt nun das wär mehr oder weniger "normal" und ok so. Sieht also keinen Anlass da "nachzubessern". Aber irgendwie lässt mich das Thema doch nicht los. Hat da hier jemand mit Turbo Erfahrung vielleicht eine Meiningen zu?  Macht da das Wastegate zu spät auf? Kann man das eigentlich selber irgendwie feinjustieren  ohne großen Aufwand? Seither hatte ich eher das Problem andersrum dass es hier und da gern auch mal so um die 0,9 Bar zu Ende war...
       
      Lg
      Sven.
    • burkhardrandel
      Seit kurzem ist eine Rückleuchte bei meinem 991.2 turbo lose. Sie ist bekanntlich mit Schrauben befestigt, an die man beim Turbo aber nur nach Demontage des Heckflügels kommt. Ich habe mir einige You-Tube-Videos dazu angesehehn, aber keines gefunden, das den Ausbau von Anfang bis Ende zeigt. Es gibt eines, das den Ausbau des unteren Teils zeigt, nachdem der obere Teil bereits entfernt wurde. Das sieht mittelschwierig aber machbar aus.
       
      Hat das jemand schon einmal gemacht und wenn ja, was gibt es zu beachten? Bin für jeden Tipp dankbar, wobei natürlich eine bebilderte Anleitung am besten wäre.
       
      Grüße
    • CruiserMk1
      Guten Morgen. 
      Ein guter Bekannter von mir, möchte ebenfalls einen 997turbo käuflich erwerben.
      Er hat ein recht gutes Angebot erhalten,allerdings kann der Verkäufer nicht zusichern,dass der Wagen eine PORSCHE APPROVED bekommen würde,da jener Verkäufer sich unsicher ist ,ob /dass der Wagen vom Erstbesitzer per Chip 
       leistungsgesteigert gefahren wurde.
      Die Leistungssteigerung ist jedoch seit Verkauf des damaligen Erstbesitzers nicht mehr vorhanden (wurde also vom Erstbesitzer vor dem Verkauf entfernt/"rückgebaut").
      Nun die Frage, wie man eine ehemalige Leistungssteigerung erkennen kann?
      Wird man dies ggf.im FAP o.ä. erkennen können?
      Vielen Dank.
    • Felix
      Ich habe in der Suchfunktion keinen generellen Thread gefunden, weis aber das es hier den ein oder anderen Zweirad-Fahrer gibt.

      Ist ja eine aussterbenden Zunft, denn die Führerschein- und Zulassungszahlen sind seit Jahren massiv rückläufig.

      Daher meine offene Frage in die Runde: Wer kann hier Motorrad fahren, und wann/warum/worauf hat er es gelernt?

      Grüße,
      Felix

×
×
  • Create New...