Jump to content
blitzlichtgeblendet

Worauf bei Versicherung achten?

Empfohlene Beiträge

blitzlichtgeblendet   
blitzlichtgeblendet
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo alle zusammen,

ich bin dabei mir meinen ersten Neuwagen zu kaufen, und wollte fragen worauf ich bei der Wahl der Versicherung achten sollte.

Ich bin bereits aus der Probezeit raus, und auch über 25, also besteht da schon mal keine Einschränkung.

Um die letzte Versicherung hat sich allerdings meine Mutter gekümmert, deswegen bin ich da planlos und würde mich über Hilfe freuen.

LG

Urmel CO   
Urmel
Geschrieben

Ich denke, dass Du es eh vor hattest, aber nur formhalber: Bei einem Neuwagen auf jeden Fall Vollkasko nehmen. ;) 

 

Ansonsten würde ich auf die Klauseln schauen, was die Versicherung alles verlangt bzw. drin stehen hat, also Garagenauto, weitere erlaubte Fahrer, Eigenheimbesitzer etc. Achte auf jeden Fall darauf, dass Du jeden beitragsmindernden Punkt auch erfüllen kannst, den Du drin hast, ansonsten würde ich es anpassen lassen. Könnte sonst im Ernstfall nur zu Ärger führen.

chip CO   
chip
Geschrieben

Geh doch mal auf Check 24 de oder ähnliche Vergleichsportale da kannst Du alle Rabatte und Details nachlesen welche es so gibt, desweitern Bedingungen und Erfahrungen der Kunden wichtig dabei dann auch Werkstattbindung mit Reparatur oder ohne.

Jarama VIP CO   
Jarama
Geschrieben

Die Vergleichsportal sind allerdings bekannterweise gerne irreführend, zumindest aber "tendentiell" ....B):D

 

Ich weiss, es ist total retro, altmodisch, verkalkt, etc., aber Primärquellen anschauen ist immer noch informativer und ergibt "richtigere" Ergebnisse (toller moderner Komparativ, das "richtiger",nicht?) als Sekundärquellen, wie Vergleichsportale etc. Macht natürlich Mühe. Das Lesen.

WuerttRene CO   
WuerttRene
Geschrieben

Guck auf jeden Fall dass Dir niemand einen "Billgtarif" andreht, sowas wie "Tierschäden" oder "Haarwildschäden" macht z.B. eine. großen Unterschied.

Ob Du bei einem Schaden den Preis für Neuteile oder nur den "Zeitwert" des defekten Teiles bekommst ebenso. Weiterhin ist gerade bei einem Neuwagen wichtig, dass die erste Zeit bei einem Totalschaden der Neuwert bezahlt wird.

 

Wenn Du schon andere Verträge bei einer Versicherung hast ist meist das Fahrzeug auch günstiger.

 

Evtl. hat Deine Mutter Prozente die Du übernehmen kannst, ansonsten bieten einige Versicherungen an dass man mit niedrigen Prozenten startet wenn man andere Verträge hat/abschließt.

  • Gefällt mir 2
guzzi97   
guzzi97
Geschrieben

...must have :

 

- keine Werkstattbindung

- Neuwagenpreis Erstattung in den ersten 18-24-Monaten

- Tierschäden ( somit wenn auch wilde Hunde, Katzen, Hasen, etc. Dein Auto "zerstören" werden "bezahlt" )

- Marderbiss & die Folgen (je höher, desto besser)

- kein Abzug alt für neu, z.b. Navi wird geklaut, dan wird der Neupreis ersetzt und nicht der Zeitwert, etc.

 

I.d.R. findest Du alle o.g. Punkte hautpsächlich bei den "teueren" Versicherungen..

 

Grüße

AufUndDavon   
AufUndDavon
Geschrieben

Kann mich den meisten meiner VorrednerInnen nur anschließen.

Bei einer Autoversicherung sollte der Neuwagenwert so lange wie möglich zurück erstattet werden.

Eine Werkstattsbindung ist auch nie wirklich gut.

Darüber kannst du viel wieder verlieren was du eigentlich glaubtest gespart zu haben. 

Und in die Werkstatt muss jeder früher oder später, das ist leider so. ;)

Und @Jarama: Ja, es stimmt, dass es wahrscheinlich informativer ist, bei den jeweiligen Anbietern zu schauen.

Voraussetzung dafür ist aber, dass du diese überhaupt kennst und so weiter und so weiter.

Ich persönlich bin großer Fan von Vergleichsportalen.

Wenn man diese umgehen will, kann man ja dort schauen, aber direkt beim Anbieter buchen.

Oft gibt es einfach auch Boni, die man beim direkten buchen einfach nicht bekommt.

Hoffe das klappt alles, und Glückwunsch zum ersten Neuwagen! :)

Sailor CO   
Sailor
Geschrieben

Gut wäre -aus Sicht des Geschädigten- bei einem Haftpflichtfall für mich eine Versicherung, die den Geschädigten nicht am langen Arm verhungern läßt. Gibt ja viele Versicherungen, die die günstigen Tarife nur dadurch haben, daß sie Schäden nur sehr zurückhaltend ausgleichen.

 

  • Gefällt mir 1
guzzi97   
guzzi97
Geschrieben

..oder auch gerne einfach kürzen,..und, wenn sich der Geschädigte nicht meldet..Prima, wieder was

gespart..

chip CO   
chip
Geschrieben
Am 14.2.2017 um 13:37 schrieb AufUndDavon:

Eine Werkstattsbindung ist auch nie wirklich gut.

Darüber kannst du viel wieder verlieren was du eigentlich glaubtest gespart zu haben. 

Und in die Werkstatt muss jeder früher oder später, das ist leider so. ;)

Den Punkt muss man aber nochmal ergänzen, die Werkstattbindung hat ja nicht mit Wartung etc.  zu tun sondern nur mit Unfällen die die Vollkasko betreffen. Also Beispiel ich habe einen Unfall und bin selbst Schuld der Wagen muss repariert werden dann habe ich bei Werkstattbindung eine  ( ggf. freie) Vertragswerkstatt der Versicherung als Ansprechpartner das sind jedoch in der Regel  auch keine Hinterhof Bastelbuden. Ich kann aber dennoch nach Absprache zu meinem Händler gehen bekomme aber ggf. eine Abzug auf die Reparaturkosten. Am Ende kommt es hier auch aufs Auto an und wie groß die Ersparnis mit der freien Werkstattwahl ist.  Das kann man in Vergleichsportalen wie Check 24 prima auf einen klick sehen.  Auf Anhieb ausschließen würde ich die Option nicht zwingend.

Kai360 VIP CO   
Kai360
Geschrieben

Du bist jung,

Du bist ein überproportional guter Autofahrer,

Du bist risikobewusst,

 

Du braucbst keine VK!

Rechnet sich ueber dein ganzes Leben nie!

HV und jut is!

 

 

Und ueberhaupt, belass es doch dabei!

Um die letzte hat sich Muttern gekümmert! 

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • 355
      Nützliche Informationen zum Thema Autokostencheck. Wieviel kostet eine Haftpflicht bzw. Vollkasko Versicherung für mein Auto? Was für Unterhaltskosten fallen bei meinem Auto an? Welche Modelle sind in Prozent günstiger bei den Kosten als andere Autos? Wieviel Kfz-Steuer kostet mein Modell?
      Was kostet mich mein Auto? Autokostencheck inkl. Unterhaltskosten.
      Ich weiss es gibt hier schon ein paar Threads zu dem Thema, aber die einzige nützliche Information die ich zum Thema Autokostencheck finden konnte ist
      Einer sagte "bei deinen Fahrleistungen schau doch mal online bei huk24.de" - aber da ist Ferrari nichtmal gelistet.
       
      Also meine Frage an Ferrari 355 Besitzer oder Leute die sich selbst schonmal darüber informiert haben: Bei welcher Versicherung kriegt man den 355 für 1800 EUR versichert? Was kostet eine Inspektion und wie oft muss man sie machen? Wieviel Steuer kostet das Auto aktuell pro Jahr (muss ja nicht die genaue Summe sein, aber halt ungefährt wär schön)? Wie hoch liegt denn der Spritverbrauch bei meinem Fahrzeug und vor allem bei welcher Fahrleistung?
       
      Bei limitedcars (Händler in Hamburg, Webseite ist mit .de am Ende) sagte man mir mal, dass man Ferrari nur bei Ferrari selbst versichern kann, bzw. dass die eine eigene Versicherung haben. Ist da was dran und wo findet man die/welche Vorteile hat das, oder gilt das nur für NEUE Ferraris?
       
      Also ich würds schön finden wenn man hier in diesem Beitrag mal alles sammeln könnte, das ist ja sicher auch für viele Andere Leute interessant!
       
      Einen Ferrari 355 kriegt man ja schon ab ca. 60000 EUR (mit Glück auch darunter), das ist ja nun wirklich nicht mehr die Welt - ist eigentlich Vandalismus ein Problem?
    • Gallardi
      Hallo Zusammen,
       
      hat einer von euch Anlaufstellen bezüglich der KFZ Versicherung.
      Die Online Portale schließen den Gallardo schonmal aus.
       
      Einige Anbieter bieten nur Haftpflicht an aber ich hätte schon gern eine Teilkasko.
      An wenn kann man sich da wenden?
    • Micha350SE
      Hallo zusammen,
       
      habe bei OCC mal eine Vollkaskoversicherung angefragt:
       
      3.600€ mit 2.500€ SB, max. 10.000 Km pro Jahr, reguläres Kennzeichen.
       
      Habt Ihr bessere Ideen?
       
      Gruß
       
      Micha
    • Kai360
      Die Wahl der Versicherung für das eigene KFZ ist ja schon etwas mühselig, und da versprechen Vergleichsportale wie z.B. Check24 Abhilfe.
      Aber Achtung, da ist inzwischen Vorsicht geboten, denn einige Versicherer (und zwar gerade die günstigen) haben sich aus den Vergleichsportalen (die im übrigen Provisionsabhängig arbeiten) verabschiedet.
       
      Diese Vergleichsseite arbeitet angeblich provisionsfrei und dort sind auch noch Versicherer wie z.B. die HUK24 berücksichtigt.
       
      Einen Liste der berücksichtigten Versicherer / Tarife kann man sich auf der Eingangsseite aufrufen,
      und der Datenschutz scheint dort auch Berücksichtigung zu finden!
       
      Ein erster Test von mir zeigt auch recht gute Ergebnisse, ob die allerdings vollständig und erschöpfend sind kann ich naturgemäß nicht zusichern.
       
      Ein Versuch ist es sicher alle Mal wert. (Für Exoten, Sportwagen, Oldtimer allerdings auch eher nicht geeignet, das geht offensichtlich nur im Direktkontakt)
       
      http://nafiauto.de/
       
    • Regina_Irene
      Hallo, liebe Autoliebhaber!
       
      Mein Mann und ich sind seit einiger Zeit auf der Suche nach einer KFZ-Versicherung, die einfach faire Konditionen anbietet! Warum ist ein Lamborghini den Versicherungen so ein Dorn im Auge? Egal, mit wem wir bis jetzt gesprochen haben, es heißt meistens "Also Lamborghini versichern wir nur ungern..." oder eben gleich mir 5.000,- Selbstbeteiligung und einer ebenso hohen Police. Oder man findet einen Versicherungsanbieter, der evtl. bessere Konditionen anbietet, dafür will er aber gleich deine kompletten Versicherungen übernehmen, auch unabhängig von KFZ! -> !?!?
       
      Im Augenblick haben wir bei der Generali den Vertrag "Company Car", darin sind alle 5 Autos versichert. Unverhältnismäßig hoch ist hierbei eben der Kostenblock, den der Lambo verursacht, die anderen 4 Autos gelten wohl eher als "normal" und verursachen dementsprechend Kosten, die im gefühlt angemessenen Rahmen liegen.
       
      Ich weiß nicht, ob wir unverhältnismäßige Vorstellungen haben, oder ob wir einfach den richtigen Partner noch nicht gefunden haben... In diesem Sinne Frage ich hier mal in die Runde und bin gespannt, wie eure Erfahrungen hierzu sind!
       
      Ganz liebe Grüße, 
       
      Regina

×