Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Svitato

Alfa Stelvio

Empfohlene Beiträge

Svitato
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo :-) Habt ihr der neue Stelvio Quadrifoglio gesehen? Finde ihn ziemlich gelungen und in nur 3,9sek von 0-100km/h. Endlich können die Italiener mit der Konkurrenz mithalten :-) Liebe Grüsse

IMG_0644.PNG

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Max A8
Geschrieben

Das nächste zu hohe, zu hässliche und zu unnütze Schreckgespenst auf vier Rädern nach F "Ich wäre gern ein Jaguar"-Pace und dem Kiaserati Levante. 

 

Für mich ein völlig unattraktives Auto, aber "der Markt" (was auch immer das momentan ist) scheint es nachzufragen wie nie zuvor...

JaHaHe
Geschrieben

Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. 

 

Es ist doch zum heulen. Der Pullover bringt alles fertig. Schluss aus. Finito. Verkauft alles an einen Chinesen, Maserati, Lancia, Alfa. Schlimmer kann es eh nicht mehr werden.

 

 

EngJa056
Geschrieben
vor 10 Minuten schrieb JaHaHe:

 Schlimmer kann es eh nicht mehr werden.

 

 

Doch.

Warte nur ab bis das neue Ferrari SUV kommt....natürlich der Tradition halber mit 2 Türen à la Evoque und selbstverständlich mit V12 und/oder V8 Turbo Antrieb. :PX-)

 

 

 

 

F40org
Geschrieben

Alfa-Romeo-SUV-Stelvio-2017-Vorstellung-1200x800-e2f6602f51f61190.jpg

Alfa-Romeo-SUV-Stelvio-2017-Erlkoenig-1200x800-d0ea3e2f34fc73f3.jpg

Alfa-Romeo-SUV-Stelvio-2017-Erlkoenig-1200x800-b8c3a745d11d0e08.jpg

Alfa-Romeo-SUV-Stelvio-2017-Erlkoenig-1200x800-296b8e24c665104f.jpg

hugoservatius
Geschrieben (bearbeitet)

Furchtbar, genauso wie die neue Giulia eine Schande für den Markennamen.

Man fragt sich, wie eine einst stolze Autonation so weit herunterkommen konnte, daß solche grausigen Autos gebaut werden, Heizölmaseratis, Stealthbomberlamborghinis, Kampfmaschinenferraris, Alfas mit berühmtem Namen als SUFF, Lancias, die umgelabelte Chrysler sind, da hat sich ja selbst die marode britische Autoindustrie mit deutscher und indischer Hilfe besser entwickelt.

 

Hätte man Piëch doch Alfa kaufen lassen!

 

Verzweifelte Grüße, Hugo.

bearbeitet von hugoservatius
Thorsten0815
Geschrieben

Ich bin kein Freund dieser Art von Fahrzeugen, aber es entspricht den Marktbedürfnissen und wird seine Käufer wohl auch finden.

Vom Design her eine nette Abwechslung zum Porsche, Audi und VW dunkelfarbigen, kastenartigem Einheitsbrei den ich hier in der Schweiz jeden Morgen im Berufsverkehr sehe.

erictrav
Geschrieben

So schlimm find ich ihn nicht. Der Markt bekommt was er verdient. Als Porsche den verkleideten Touareg baute wurde auch geheult, er hat letztendlich das Unternehmen gerettet. Naja, zumindest kurz, Größenwahn kommt vor dem Fall.

 

Besser als die Wolfsburger sieht er allemal aus.

GT 40 101
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Thorsten0815:

Vom Design her eine nette Abwechslung zum Porsche, Audi und VW dunkelfarbigen, kastenartigem Einheitsbrei den ich hier in der Schweiz jeden Morgen im Berufsverkehr sehe.

Außer dem Frontgrill und den Alfa-Einheitsrückleuchten sieht der doch gleich bzw. genauso beschi.... aus wie der ganze Rest.

Für mich eher einen neuen Thread wert:

 

Autos die die Welt nicht braucht:default_abgelehnt:  

355GTS
Geschrieben

Jetzt noch schnell einen Defender aus dem letzten Produktionsjahr sichern, dann kann man der kompletten SUV Entwicklung den nächsten 20 Jahren gelassen entgegen sehen?

Svitato
Geschrieben

Ich finde es ist einfach geschmacksache. Je nach Bedürfnis wo man hat. Wenn man Familie hat, irgendwo bei einem Berggebiet wohnt und trotzdem ein Auto haben will wo Spass macht, finde spricht nichts dagegen.  Dann hat Papa Freude und die Mama auch lol. 

 

SUV sind halt heutzutage beliebt. Finde gut, dass Maserati, Alfa etc was machen. Die Konkurrenz schläft nicht. Sonst endet man wie Nokia ? Jeder hatte früher ein Nokia und heute? 

 

✌?️ LG

 

Philippr
Geschrieben (bearbeitet)

Alfa Romeo hat es in der Tat verpasst einen wundervollen SW zu enthüllen - leider.

 

So gross das Pech für die italienischen Automarken durch Marchionne ist - mit Piëch wäre alles noch viel schlimmer geworden. Zu sehen bei den ehemals stolzen Marken wie Lamborghini und Bugatti, aber auch der Massenproduktion von Designverbrechen (VW, Audi, Porsche, Skoda und Seat) - die aktuellen Schwierigkeiten mit dem Gesetz lassen wir mal beiseite.

Lamborghini ist die einzige italalienische Marke, die aus markengeschichtlichen Gesichtspunkten einen Geländewagen produzieren dürfte. Dieser wird seit Jahren versprochen - von VW...

 

bearbeitet von Philippr
guzzi97
Geschrieben
vor 16 Stunden schrieb JaHaHe:

Nein. Nein. Nein. Nein. Nein. 

 

Es ist doch zum heulen. Der Pullover bringt alles fertig. Schluss aus. Finito. Verkauft alles an einen Chinesen, Maserati, Lancia, Alfa. Schlimmer kann es eh nicht mehr werden.

 

 

 

Ausnahmsweise gleicher Meinung ich bin, wie Hugo..

Hässlicher ist eigentlich nur noch der Kodiaq....

 

Mag die Technik der neuen Alfa's auch noch so toll sein..wo bleibt das "extravagante" Ausenkleid

und "der etwas andere" Innenraum ?

Auf der Stecke er geblieben ist, da mann versucht ABM zu kopieren um "endlich" in die Gewinnzone

zu fahren..

Schade um die Eigenständigekeit von Alfa,  aber das ist wohl das neue Management-Denken..

 

GT 40 101
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Philippr:

Alfa Romeo hat es in der Tat verpasst einen wundervollen SW zu enthüllen - leider.

 

So gross das Pech für die italienischen Automarken durch Marchionne ist - mit Piëch wäre alles noch viel schlimmer geworden. Zu sehen bei den ehemals stolzen Marken wie Lamborghini und Bugatti, aber auch der Massenproduktion von Designverbrechen (VW, Audi, Porsche, Skoda und Seat) - die aktuellen Schwierigkeiten mit dem Gesetz lassen wir mal beiseite.

Lamborghini ist die einzige italalienische Marke, die aus markengeschichtlichen Gesichtspunkten einen Geländewagen produzieren dürfte. Dieser wird seit Jahren versprochen - von VW...

 

Das Problem ist halt, dass diese "stolzen" Marken, von Ferrari abgesehen, ohne BMW, Audi/VW  und Co schon lange pleite bzw. in Schönheit gestorben wären.

 

joejackson
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb Philippr:

Lamborghini ist die einzige italalienische Marke, die aus markengeschichtlichen Gesichtspunkten einen Geländewagen produzieren dürfte. Dieser wird seit Jahren versprochen - von VW...

 

verstehe ich nicht. Es gab sowohl von Fiat als auch von Alfa Romeo bereits Geländewagen - und zwar "richtige" und keine SUVs. Von AR gab es sogar Lieferwagen und schwere LKW...

erictrav
Geschrieben

Wenn man immer nur Fahrzeuge aus markengeschichtlichen Gesichtspunkten baut, würde Opel nur Nähmaschinen bauen. Vielleicht noch Fahrräder. Und VW nur Kübelwagen............

Gast
Geschrieben (bearbeitet)
vor 4 Stunden schrieb Svitato:

Jeder hatte früher ein Nokia und heute? 

Ich!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Genau dies hier. Viele Jahre. Und verzweifele schon beim Gedanken, dass es doch mal kaputt gehen könnte ...

 

 

nokia-handy-6300.jpg

 

 

vor 12 Minuten schrieb erictrav:

Wenn man immer nur Fahrzeuge aus markengeschichtlichen Gesichtspunkten baut, würde Opel nur  ...

... Raketenwagen bauen .... :D

 

 

 

bearbeitet von Gast
Svitato
Geschrieben
vor 8 Minuten schrieb Jarama:

Ich!!!!!!!!!!!!!!!!!

 

Genau dies hier. Viele Jahre. Und verzweifele schon beim Gedanken, dass es doch mal kaputt gehen könnte ...

 

 

nokia-handy-6300.jpg

 

 

... Raketenwagen bauen .... :D

 

 

 

haha so geil?? Hätte ich jetzt nicht gedacht :D Habe mir auch schon mehrere Male überlegt wieder so ein "old school" natel zu kaufen? 

 

wobei ich so ein LG nehmen würde ?

IMG_0661.JPG

Pentium
Geschrieben

geile Kiste, haben will! :-))!

Thorsten0815
Geschrieben
vor 2 Stunden schrieb GT 40 101:

Das Problem ist halt, dass diese "stolzen" Marken, von Ferrari abgesehen, ohne BMW, Audi/VW  und Co schon lange pleite bzw. in Schönheit gestorben wären.

 

Ja, es geht heut zu Tage ausschliesslich ums Geldverdienen und den ewigen Wachstum.

Da bleibt für solche Wünsche nach Tradition und kleine Kundenkreise/Marktnische wenig Platz für die grossen Autobauer. 
 

Schade, sehr schade, aber so ist die Welt nun mal.

 

 

Gast
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Pentium:

geile Kiste, haben will! :-))!

Der Alfa, das Nokia,oder der Opel Raketenwagen? :D

Pentium
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Jarama:

Der Alfa, das Nokia,oder der Opel Raketenwagen? :D

3x Ja :schreien:

GT 40 101
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb Thorsten0815:

Ja, es geht heut zu Tage ausschliesslich ums Geldverdienen und den ewigen Wachstum.

Da bleibt für solche Wünsche nach Tradition und kleine Kundenkreise/Marktnische wenig Platz für die grossen Autobauer. 
 

Schade, sehr schade, aber so ist die Welt nun mal.

 

 

Stimmt, vor allem die Marktkonzentration ist nicht gut, in vielerlei Hinsicht.

 

Andererseits ist es ein Trauerspiel das besonders die Engländer sich von Malayen  und Japanern (Lotus) oder von Indern (Jaguar) zeigen lassen müssen, wie man halbwegs zuverlässige Autos baut. Von Bentley, Mini und Rolls-Royce ganz zu schweigen. Meine Erfahrungen mit englischen Autos würden ein Buch füllen.

Lamborghini hat immer sehr eigenständige Sportwagen gebaut, technisch aber leider sehr anfällig und unzuverlässig, von Ferrari weit entfernt. Seit der Audi Übernahme läufts im wahrsten Sinne des Wortes.

Alfa und Lancia, die meine ersten 10 Auto-Jahre bestimmten sind nunmehr etwas besser gekleidete Fiats.

Früher noch innovativ und eigenständig, drehmomentstarke Langhuber oder V4 Motoren, einfach ganz andere Autos mit Stil.

 

Und nun so eine Einheitsbrei-SUV-Schüssel, warum? siehe Thorstens Beitrag:angry: 

erictrav
Geschrieben (bearbeitet)

Welcher Großserienhersteller hat denn jemals Autos aus anderen Gründen gebaut?

 

selbst Ferrari hat die Strassenautos nur zum Geldverdienen gebaut, um damit den Rennsport zu finanzieren.

bearbeitet von erictrav
Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)

Richtig, aber das sehen mache hier anders und wünschen Nischenprodukte, schimpfen auf das marktkonforme Design.

Wobei Ferrari mit dem Verkauf ihrer Rennwagen eine solche Nische füllte. O:-) 

 

bearbeitet von Thorsten0815

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • tipo 33 stradale
      Um Rennsporttechnik auch der Öffentlichkeit zugänglich zu machen, wurde ebenfalls 1967 auf dem Turiner Autosalon der für den Straßenverkehr taugliche Tipo 33 Stradale auf den Markt gebracht. Franco Scaglioneentwarf das 230 PS starke Fahrzeug, gebaut wurde es bei Marazzi. Ein besonderes Designelement sind die ansonsten seltenen Schmetterlingstüren. 
      Der Wagen war sehr leistungsstark. Bei einem Gesamtgewicht von 700 kg beschleunigte der Stradale in 5,5 sec auf 100 km/h. Die Werbung sagte über das Auto: „Ein nur oberflächlich domestizierter Rennwagen mit Straßenzulassung“.[3] Der Verkaufspreis war extrem hoch, auch aus diesem Grund wurden bis 1969 nur wenige verkauft. 
      Der Produktionsumfang ist unklar. Zumeist wird davon ausgegangen, dass insgesamt 18 Chassis für das Stradale-Projekt bereitgestellt wurden. Allerdings erhielten maximal 12 von ihnen die Scaglione-Karosserie. Acht Scaglione-Coupés sind heute bekannt.[4] Ob vier weitere Fahrzeuge von Marazzi eingekleidet wurden, ist zweifelhaft.
      Quelle Wikipedia

    • Hi zusammen, diese Woche hatte ich endlich die Gelegenheit den Stelvio zu fahren - Video anbei! 
       
       

×
×
  • Neu erstellen...