Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
F40org

Maserati Alfieri

Empfohlene Beiträge

F40org
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Ich bin gespannt wie nah das "Concept Car" am späteren Serienfahrzeug ist.

Mir gefällt das "Concept Car" durchaus.

 

 

 

alfieri-001.jpg

alfieri-002.jpg

alfieri-003.jpg

alfieri-005.jpg

alfieri-006.jpg

alfieri-007.jpg

alfieri-008.jpg

alfieri-009.jpg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
ilTridente
Geschrieben

mir auch , jedoch sollte das Heck etwas entschärft werden

Gast amc
Geschrieben

Wenn ich mir die Bilder von Stefans renoviertem E30 anschauen, dann diesen Alfieri und danach denke "ja, einer schöner E30 wäre doch was Feines" dann ist glaube ich etwas faul. Ich würde auch bei der Wahl zwischen einem Ghibli II und diesem Ding hier keine Sekunde zögern.

 

Wenn ich nur die Heckansicht gesehen hätte wäre ich angetan gewesen.

F400_MUC
Geschrieben

Heck gut, vorn Mansory...

hugoservatius
Geschrieben

Ganz grauenhaftes Fahrzeug.

Kein wirklicher Unterschied zu dem neuen Aston Martin DB11, der ja wohl ein verkleideter Mercedes AMG ist.

Aus, Ende, vorbei, es gibt keine Maseratis, Astons, Lamborghinis, Bentleys mehr, in denen sich ein Herr zu Hause fühlen kann. Dagegen ist ja ein aktueller Ferrari ein hochkultiviertes Kraftfahzeug.

 

Meine Welt wird nicht mehr kleiner, sie verschwindet langsam.

 

Melancholische Grüße, Hugo.

Philippr
Geschrieben
vor 7 Stunden schrieb amc:

Wenn ich mir die Bilder von Stefans renoviertem E30 anschauen, dann diesen Alfieri und danach denke "ja, einer schöner E30 wäre doch was Feines" dann ist glaube ich etwas faul. Ich würde auch bei der Wahl zwischen einem Ghibli II und diesem Ding hier keine Sekunde zögern.

 

Wenn ich nur die Heckansicht gesehen hätte wäre ich angetan gewesen.

Ausgerechnet einen E30 mit seinen plumpen Linien und unausgereiften Details mit einem Maserati zu vergleichen... Wie es richtig geht hatte Maserati mit den klaren Linien der 420/425/430-Modelle gezeigt.

Gast zeff
Geschrieben

wie schön

Thorsten0815
Geschrieben

Hm, mir gefällt die Form, aber wie Herr Servatius schon anmerkte, gefällt mir auch der DB11 sehr gut. ;) 

Meine "Welt" liegt aber in der Zukunft und da passt das Design sehr gut hin, auch wenn es "nichts Neues ist".

 

Wenn ich einen e30 sehe, dann ist "schön" nicht das Wort, welches die sich in mir einstellenden Empfindung beschreibt,

Der e30 ist Erinnerung an meine unwiederbringlich Vergangenheit. An eine Zeit der Stabilität und hoffnungsvoller Zukunft.

 

Hier im jetzt hätte ich gerne ein stilvolles, zuverlässige, sportliches Fahrzeug für den Alltag.

Mal schauen wie er nachher ausgelegt wird.

 

Wobei meine Finanzministerin meint wir hätten genug Autos und mir gerade den Hyundai Schlüssel zum Einkäufen gibt........:huh:

hugoservatius
Geschrieben

Lieber Torsten, natürlich interessiert nur das "morgen" wirklich, aber wenn die Zukunft durch Menschen in Funktionskleidung und Autos wie intergalaktische Kampfmaschinen geprägt sein sollte, sehne ich mich schon nach jedenfalls den ästhetischen Normen eben jener alten Welt zurück. In der ein Maserati für Eleganz, Noblesse und Zurückhaltung stand.

 

Ja, und das mit dem Hyundai-Schlüssel, das ist natürlich schon ziemlich schlimm, da kann ich Dein Hoffen auf eine bessere Zukunft schon gut verstehen...

 

Gegenwärtige Grüße, Hugo.

Thorsten0815
Geschrieben
vor 36 Minuten schrieb hugoservatius:

Eleganz, Noblesse und Zurückhaltung

Na ja, sind diese Begriffe nicht auch dynamisch in Bezug auf ihre Bedeutung pro Person und Zeit?

Klar gibt es die "zeitlose Eleganz", aber auch die gerade sich prägende Eleganz, welche man erst später als "zeitlos" beschreiben können wird.

 

Was ich aber auch beunruhigender finde, ist die Tendenz im aktuellen Strassenbild.

Autos sollen heute böse, aggressiv und stark aussehen, nicht bunt und fröhlich. Das zeigt meiner Meinung nach auf die vorherrschende Kultur. In Asien ist zum Beispiel vielmehr knallbunt und süss gefragt.

 

Also passt das Design zum Markt und der Markt zur Kultur.

Da ich sehr viel in Asien bin kenne ich diese andere Kultur (nicht als Urlauber :D ) ein wenig und mag auch die bunte, fröhliche, unbekümmert wirkende Gestaltung von Fahrzeugen.

 

Das mit dem Hyundai ist aber nicht so schlimm. Danke für Ihr Mitgefühl Herr Servatius.

In diesem Auto ist es herrlich einfach zu Parken und etwas einzuladen oder in die Wälder zum Pilze sammeln zu fahren (Hobby meiner Frau).

 

Auch schätzen manche meiner geschäftlichen Beziehungen es mehr wenn ich z.B. bei Polizei oder Sozialdienst der Stadt zu einem Termin nicht mit einem teuren Sportwagen vor der Tür parke. Zumal ich dort reservierte, beschriftete Parkplätze habe. :D

 

Es gebe noch viele Gründe die für den Hyundai sprechen. Zum Beispiel "superbillig" und  über 200'000km und nur Bremsen und Kupplung zu machen. Ich mag den Hyundai sehr.... aber es geht hier um das vorgestellte Concept Car. 

 

Von daher würde ich solch einen Wagen wie das oben vorgestellte "Concept Car" zum Beispiel für entfernte Kundentermine im Bereich der Chemie oder der Schmierstoffe einsetzten. Hier in der Schweiz wirkt der Wagen auf den Parkplätzen dieser Branchen wirklich zurückhaltend. Auf jeden besser als im Luxus SUV zu fahren. :D 

Gast amc
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb hugoservatius:

Kein wirklicher Unterschied zu dem neuen Aston Martin DB11, der ja wohl ein verkleideter Mercedes AMG ist.

Der Vollständigkeit halber: das ist er tatsächlich nicht, der Rohbau der Wagen hat miteinander nichts zu tun, auch technologisch nicht.

EngJa056
Geschrieben (bearbeitet)

Nichts gegen Hyundai hier :D Super günstige Fahrzeuge mit recht wenig Anfälligkeiten (und wir haben auch 2 Maseratis in der Familie ;) ).

 

Aber wenn ich mir den Alfieri so ansschaue so fällt es mir doch recht schwer eine Meinung zu dem Auto zu finden. Mir mit meinen 21 Jahren gefllt der Wagen an dich sehr gut....reltiv lange Schnauze,schöne Seitenlinie und knappes Heck das finde ich durchaus sehr elegant und hier vor allem besser gelöst als bei dem "Mostro".

Meinem Vater (ü.50) gefallen die neuen Masis z.b gar nicht schon der Granturismo gefiel ihm nicht mehr und seit dem Erscheinen des Ghibli und Levante und der Dieselmotoren ist er gar nicht mehr so begeistert von den neuen Maseratis...und iregndwie hat er Recht: Es sieht alles aus wie Einheitsbrei. Es gibt zu wenig Unterschiede in der neuen Modellfamilie zwischen Levante,Ghibli und Quattroporte. 

Und ich denke genau hier liegt vielleicht auch der Punkt. Die jüngere Klientel findet die Marke "geil" weil die Fahrzeuge schön bullig aussehen und auch noch richtig gut klingen. Sie sind halt protzig und das ist, wenn ich mir Youtube und Co so anschaue "In". Und durch den hohen Wertverlust werden die Autos auch immer mehr fü diese Kundenschicht erreichbar. 

Die ältere Kundschaft die sich vor allem an der Gediegenheit, Eleganz und Zurückhaötung eines Maserati erfreuten und dabeinimer wussten dass wenn sie wöllten auch könnten denen gefällt die neue Produktstragie nicht so gut.

Wir selbst haben einen Ghibli II und einen Quattroporte IV. Beides wunderbare Fahrzeuge die mehr als genug Reserven haben, aber wenn man dann an die Tanke fährt und junge Leute fragen was das für ein KFZ ist und man mit Maserati antwortet dann ist die Enttäuschung schnell groß da diese doch keinen "geilen" Sound haben...

 

Nun ja es ist wahrdcheinlich unumgänglich das Maserati immer mehr auf moderner gestylte Autos vertrauen wird und auch auf mehr preisgünstige Wagen setzen wird um vor allem eine breitere Kundschaft anzusprechen...was dabei aus dem Mythos der Gebrüder Maserati wird scheint den Herren aus Modena egal zu sein...

 

LG

 

Jack

 

P.S: Ich persönlich finde das Concept Car jetzt mal gar nicht so schlecht ;) Mal schauen wie es dann nachher wirklich kommt ....

bearbeitet von EngJa056
Philippr
Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Stunden schrieb Thorsten0815:

 

Das mit dem Hyundai ist aber nicht so schlimm. Danke für Ihr Mitgefühl Herr Servatius.

In diesem Auto ist es herrlich einfach zu Parken und etwas einzuladen oder in die Wälder zum Pilze sammeln zu fahren (Hobby meiner Frau).

 

 

Ein ganz wunderbares Hobby Deiner Frau! Aber glaube mir, die Freude ist durchaus grösser wenn man einen wundervoll gefüllten Korb in den Kofferraum eines handgefertigten Italieners stellen kann.

vor 13 Stunden schrieb EngJa056:

 

Wir selbst haben einen Ghibli II und einen Quattroporte IV. Beides wunderbare Fahrzeuge die mehr als genug Reserven haben, aber wenn man dann an die Tanke fährt und junge Leute fragen was das für ein KFZ ist und man mit Maserati antwortet dann ist die Enttäuschung schnell groß da diese doch keinen "geilen" Sound haben...

 

 

Da mir sowas glücklicherweise noch nie passiert ist, wage ich zu behaupten, dass es sich wohl in Deinem Fall um eine Tankstelle in einem Problemviertel handelt.

bearbeitet von Philippr
EngJa056
Geschrieben

@Philippr ja das kann man so sagen war aber auch nicht Luxemburg sondern im Ausland an der Tanke und war bis jetzt auch die einzige Ausnahme....zum Glück ;)

 

P.S: Mein Alfa 166 3.0 V6 hatte zum Glück genug Sound :D8-)

Thorsten0815
Geschrieben (bearbeitet)
vor 7 Stunden schrieb Philippr:

Ein ganz wunderbares Hobby Deiner Frau! Aber glaube mir, die Freude ist durchaus grösser wenn man einen wundervoll gefüllten Korb in den Kofferraum eines handgefertigten Italieners stellen kann.

Nächstes Jahr sende ich Dir mal ein, zwei Bilder welche zeigen wo wir rumfahren und Parken.

Glaub mir bitte, da willst Du keinen handgefertigten Italiener mitnehmen.

Eventuell den feinen, kleinen (auch fast handgefertigten) Panda von Kai. ;) 

bearbeitet von Thorsten0815
Gast amc
Geschrieben
vor 33 Minuten schrieb Thorsten0815:

Eventuell den feinen, kleinen (auch fast handgefertigten) Panda von Kai. ;) 

Kais Panda ist deutlich handgefertigter als fast alles was heute aus Italiens Automobilproduktion kommt. Pagani und Einzelstücke außenvor. Wer heute einen Maserati, Lamborghini oder auch Ferrari kauft erhält ein reines Industrieprodukt das sich im Automationsgrad nicht vom Wettbewerb unterscheidet. Nur zur echten Großserie besteht noch ein Unterschied, und der drückt sich eher darin aus daß in dieser für jede Schraube der Drehmomentschrauber sein Drehmoment eingestellt bekommt während bei 2000 Stück pro Jahr der Werker das noch selbst einstellt - und damit verhunzen kann wenn er einen ganz schlechten Tag hat. Aber das war's dann auch schon.

 

Einen Ausdruck handwerklicher Individualität findet man allenfalls bei gehobenen Innenraumausstattungen bei den Belederungen - das allerdings ist auch bei den Deutschen nicht anders. 

Philippr
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb amc:

Kais Panda ist deutlich handgefertigter als fast alles was heute aus Italiens Automobilproduktion kommt. Pagani und Einzelstücke außenvor. Wer heute einen Maserati, Lamborghini oder auch Ferrari kauft erhält ein reines Industrieprodukt das sich im Automationsgrad nicht vom Wettbewerb unterscheidet. Nur zur echten Großserie besteht noch ein Unterschied, und der drückt sich eher darin aus daß in dieser für jede Schraube der Drehmomentschrauber sein Drehmoment eingestellt bekommt während bei 2000 Stück pro Jahr der Werker das noch selbst einstellt - und damit verhunzen kann wenn er einen ganz schlechten Tag hat. Aber das war's dann auch schon.

 

Einen Ausdruck handwerklicher Individualität findet man allenfalls bei gehobenen Innenraumausstattungen bei den Belederungen - das allerdings ist auch bei den Deutschen nicht anders. 

Welch unnötiger Beitrag - mit keiner Silbe habe ich ein handgefertigtes, italienisches Produkt aus der heutigen Zeit erwähnt...

vor 2 Stunden schrieb Thorsten0815:

Nächstes Jahr sende ich Dir mal ein, zwei Bilder welche zeigen wo wir rumfahren und Parken.

Glaub mir bitte, da willst Du keinen handgefertigten Italiener mitnehmen.

Eventuell den feinen, kleinen (auch fast handgefertigten) Panda von Kai. ;) 

Ok, solche Orte habe ich natürlich nicht in Erwägung gezogen.

hugoservatius
Geschrieben

Zum stilvoll etwas einladen, Pilze suchen und nicht so arg sparen:

Land Rover Defender

Zum überall parken und sparen:

Smart Fortwo

Zum etwas einladen, Pilze suchen, überall parken, beim Kunden vorfahren und stilvoll sparen:

Lada Niva

 

Pragmatische Grüße, Hugo.

san remo
Geschrieben

Wir hatten es ja schon öfters hier im Forum mit den Neuentwicklungen, im speziellen auch Maserati.

Für uns etwas ältere, in einer anderen Autosozialisationen aufgewachsenen haben diese neuen Maseratis  mit denen von damals außer dem Dreizack nichts mehr gemein und auch für den Fall das ich mich wiederhole, hat man es versäumt nach dem 4200er eine  filigrane, ästhaetische Weiterentwicklung anzubieten.

In Großkonzernen werden eben  die einzelnen Sparten (Marken) nach anderen Gesichtspunkten besetzt, verhindern werden wir das nicht und so lange es eine Käuferschicht gibt liegt der Konzern natürlich genau richtig.

 

Dagegen tagträume ich mich dann in meine eigene (Auto) Welt oder laufe mit einem Freund durch die Klassikremise in Berlin, übrigens ein wunderbar wirkendes Antidepressivum.

 

Trotzdem nach vorne schauende Grüße

S.R.

cr1725ygv.jpg

netburner
Geschrieben

...ich behaupte mal, dass das Bild hier aus Düsseldorf kommt ;)

Sailor
Geschrieben

Die Wagen sind alle zu groß geworden. Da müßte man mal mit der Kettensäge rüber und das ganz Fett absägen. Aber da 50% der Deutschen Übergewicht haben, müssen sich die Autos wohl anpassen. Ich habe noch einen Alfa 156. Wenn der hinter einem Mini oder einem Fiat 500 steht, ist davon nichts mehr zu sehen. Das ist doch schräg.

Ich wollte mal den 156'er gegen einen 159 ersetzen. Zu groß und zu schwer. Die neue Guilia fand ich interessant, aber auch schon wieder 15cm breiter. Ich bin nicht so dick. Ich brauche kein so breites Auto.

Den 4200'er muß ich gut pflegen. Die neuen Maseratis sind mir zu massig.

hugoservatius
Geschrieben (bearbeitet)

Der 156 ist ein wunderbar zierliches, elegantes Auto, ein lieber Freund von mir hat sich so einen gekauft, weil er einfach keinen A4 Avant oder 3er Kombi haben wollte. Und wundert sich immer wieder, daß das Auto kleiner ist, als ein aktueller Opel Kadett.

Und heute hatte ich das zweifelhafte Vergnügen, auf dem Hinterhof eines Autohökers in Hamburgs Osten :P einen Quattroporte V neben dem aktuellen Modell stehen zu sehen, was für eine unglaubliche Dimensionsverschiebung, der QP V ist ja nicht gerade zierlich, wirkt aber neben dem QP VI wie ein Spielzeugauto. Nein, das sind nicht mehr die Autos, für die ich den Gegenwert einer Skulptur von Stefan Balkenohl bezahlen würde!

 

Zierlichkeit in jeder Form bevorzugende Grüße, Hugo.

bearbeitet von hugoservatius
san remo
Geschrieben
vor 8 Stunden schrieb netburner:

...ich behaupte mal, dass das Bild hier aus Düsseldorf kommt ;)

Ich behaupte das dieses Bild einen Maserati zeigt, wo, keine Ahnung;);).

 

Frühstückende Grüße

S.R.

 

Thorsten0815
Geschrieben

Es ist doch ganz einfach:

"Wer die Form zerstört, beschädigt auch den Inhalt." Herbert von Karajan

:D

Gast amc
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb Sailor:

Die Wagen sind alle zu groß geworden. Da müßte man mal mit der Kettensäge rüber und das ganz Fett absägen. Aber da 50% der Deutschen Übergewicht haben, müssen sich die Autos wohl anpassen.

Der größte Teil des Wachstums (bei den normalen Fahrzeugen) geht allerdings auf Sicherheitsaspekte zurück und die erheblich gewachsene Körpergröße der Bevölkerung - ob nun durch Lebensstandard oder vielleicht auch durch zuviel übriggebliebene Wachstumshormone in der Nahrung... 10cm im Schnitt obendrauf muss man irgendwann auch in den Produkten merken.

 

 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Korrigenda: gerade nachgeschaut, es war nicht dieses Auto. Das restaurierte Auto, welches ich meinte, war hellblau (siehe Bild).
      Verwirrend war, dass sich zur selben Zeit bei diesem Händler ein zweiter 3500 befand, aus Familien-Erstbesitz und in unrestauriertem Originalzustand, eben genau in diesem dunkleren Blauton.

    • Passend zum Mistral im "Hugos Zeit es werde grün" Threat  hier ein Maserati Mistral den ich einmal als  "Garagenfund" entdeckt hatte und der heute wunderschön restauriert herumfährt.







    • Bei uns fährt regelmäßig ein grünes Coupe in der Gegend herum. Diese nicht endende Motorhaube ist schon der Wahnsinn! Der Wagen ist sowohl innen als auch außen in einem 1a Zustand, aber der Aschenbecher leider immer randvoll...
    • Hallo Zusammen,
       
      endlich habe ich meinen Maserati Quattroporte BJ.2005 mit 4.2 Liter V8 Motor und schon habe ich mein erstes Problem damit. Seit einigen Tagen würgt der Wagen beim Anfahren ab, es passiert nicht immer aber paar mal wenn ich an der Ampel stehe und es ist mir peinlich mit so einem Wagen stehen zu bleiben :(. Natürlich springt der Maserati sofort wieder an und beim 2.ten Anlauf bewegt es sich wieder Vorwärst, nur ich kann es mir nicht erklären warum dies passiert.
      Ich habe schon mehrere Maserati-Händler angerufen und nachgefragt woran es liegen könnte. Sie sagten es könnte sein, dass die Kupplung am Ende ist und gewechselt werden müsse oder es könne auch ein Programmierfehler sein. Es muss halt wieder neu angelernt werden. Ich habe jetzt bereits einen Termin bekommen für das Auslesen der Kupplung, aber der Termin ist erst in zwei Wochen (die sind voll ausgebucht). Mein nächster Versuch war den Vorbesitzer anzurufen um zu fragen wann die Kupplung gewechselt wurde. Er sagte mir natürlich, es sei alles in Ordnung mit der Kupplung da er es vor gut 6 Monate bei einem Maserati-Händler überprüft hat und der Verschleiß bei 20% lag und er den Wagen bis zum Verkauf kaum bewegt hat.
      Hinzu erwähnte er man müsste eventuell den Maserati "neu starten" damit es alles neu anlernen kann, aber er wusste nicht wie das geht ich soll doch mal im Internet nachschauen....
       
      Und dann gibt es noch das eine zischen im Cockpit beim Schalten. Jedesmal wenn der Wagen schaltet kommt ein seltsamer zischen, das sich so anhört als würde irgendetwas Luft verlieren. Vielleicht ist das normal, weil ich zum ersten Mal einen Maserati fahre.
       
      Könnt Ihr mir vielleicht bei meinem Problem helfen???
       
      Ich danke euch im Voraus!
       
      Schöne Grüße aus Gelsenkirchen 

×
×
  • Neu erstellen...