Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Mondial T schaltet sehr sehr schwer


Empfohlene Beiträge

Hallo Forum,

habe mir vor einigen Monaten einen Mondial T mit 50tkm zugelegt.

Da ich nicht wusste wie es u den Zahnriemen betellt war hab ich erst mal einen grosse Inspektion an dem Roten gemacht.

Leider lässt er sich sehr, sehr schwer schalten, wenn ich sehr schnell schalte, bzw. die Gänge reisse geht es besser, beim 4 & 5 Gang ist auch teils Zwischengas hilfreich.

Das Getriebeöl hab ich schon getauscht, an der Ablassschraube waren keine Späne.

Hab auch schon versucht, die Seilzüge nachzustellen, aber auch ohne Erfolg.

Da ich so nichts grvavierendes über Getriebeprobleme beim 348 bzw. Mondial T finde denke ich, es ist nicht das Getriebe und ich will alles ausschliessen bevor ich es ausbaue.

Habt ihr irgendwelche Ideen?

 

Danke und Gruss Daniel

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Hallo Daniel,

welches Öl hast du denn genommen ? Hier im Forum gibt es viele Beiträge zu Getriebeölen. Also z.B. Getriebeöl Redline 75W90NS usw. Wirkung ist natülich begrenzt, kann aber ein wenig helfen.

Gruß

Paul

Hallo Daniel,

an der Stelle ist wohl nichts mehr rauszuholen. Das Castrol Syntrax Longlife 75W-90 ist von Castrol das Empfohlene noch vor Castrol Syntrax Limited Slip 75W-140.

Also hast du dich nicht vergriffen beim Öl. Wenn sich beim Ölwechsel gar nichts getan hat, also auch keine kleine Verbesserung, dann ist das eigentlich abgehakt.

Seilzüge warst du auch bereits dran. Und Kupplungseinfluss wohl auch ausgeschlossen ? Dann wird es jetzt schwierig, außenrum noch kleine Sachen zu machen. Möchte jetzt noch keine verbotenen Worte wie Synchronisierung benutzen. Evtl. hat noch jemand eine Idee.

Gruß

Paul

wenn er sich bei ausgeschaltetem motor gut schalten lässt und es hakt sobald der motor läuft dürfte die kupplung bzw.die -scheibe(n) auf der antriebswelle schwer laufen,so dass die kupplung eben nicht 100% trennt.

Es schaltet sich gleich schlecht, sowohl im Stand mit Motor an oder aus als auch beim Fahren.

Wer überholt unsere Getriebe, welche Erfahrungen gibt es?

Hallo Daniel!

 

Ich glaube nicht, dass es am Getriebe liegt. Im kalten Zustand geht es wirklich schwer. Ich schalte dann immer vom ersten gleich in den dritten Gang. Wenn alles warm ist, sollte es aber relativ leicht gehen. Ich glaube, es liegt an den Zügen. Häng sie doch mal unter dem Motor aus und betätige dann mal den Schalthebel. Wenn es dann immer noch relativ schwer geht, sind vielleicht nur die Züge schwergängig.

 

Volker

man sollte nach dem getriebeölwechsel auch erstmal einige km fahren,da es schon ne weile dauern kann bis die versprochene wirkung auch eintritt ... grundsätzlich schalten die getriebe nicht so easy wie z,b, der honda von frauchen !das sollte vielleicht zuerst mal jemand ansehen der die schaltung kennt...kann zur not auch jemand mit so einem profanen:lol: 348 sein...da tummeln sich ja hier ein paar rum :D es schwören auch manche auf das

Quickshift Gate

Moin Moin,

 

danke für die Antworten :-)

Hatte die Züge am Getriebe ausgehängt und probiert, bewegte sich alles spielfrei und leicht wie ich es erwartete.

Bin am WE 350km gefahren, eine Freund der sich wirklich gut mit diversen Ferraris auskennt meinte es wäre schwergängig. Er hat noch ein defektes 348 Getriebe da liegen, werde es morgen mal ansehen um mir eine Bild von den Innereien zu machen um dann gegebenenfalls meines mal zu endoskopieren.

 

Gruss Daniel

Moin,

der Tipp von planktom ist natürlich richtig. Erst mal vergleichen. Denn, mein Mondial schaltet auch so, das man manchmal 2 Hände nehmen möchte. Allerdings, je wärmer desto besser.

Im kalten Zustand ist z.B. der zweite Gang nicht existent. Wie schon Volker sagte, da geht es direkt in den dritten Gang.

Aber vielleicht geht es wirklich schwer. Mein Schrauber hat dazu mal gesagt, dass man das die Züge so einstellen kann, dass der zweite Gang auch kalt nutzbar ist. Nur dann stimmt die Einstellung der Gänge im warmen Zustand nicht mehr richtig. Sprich, schalten wird schwer. Kannst du im kalten Zustand in den zweiten Gang schalten? Wenn ja, vielleicht stimmt die Justierung der Züge nicht.

Bevor jemand schreit: Ausnahmen bestimmen die Regel, es sollen tatsächlich vereinzelte Mondials / 348er geben, deren zweiter Gang auch im kalten Zustand nutzbar ist.

 

Gruß

Bob

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen,
       
      Das CC ärgert mich schon wieder. Anlässlich des schönen Wetter und des frühen Saison Starts wahrscheinlich...
      Und zwar lässt sich nicht mehr per paddle herunter schalten - hinauf schalten schon. Auch im Automatik Modus geht alles ganz normal. Auch der Leerlauf per Up+Down Paddle geht ganz normal rein. 
      Werde mich sonst mal mit Belly in Verbindung setzen.
      Über Ideen oder Anregungen würde ich mich und mein CC sehr freuen. 
       
      viele Grüße 
    • Hallo zusammen,
      beim öffnen der türe beginnt die f1pumpe druck aufzubauen, bei meinem auto dauert es etwa 15 sek bis druck aufgebaut,beim fahren ist alles ok.
      nun zu meiner frage. Denkt ihr soll der elektrmotor, oder nur die pumpeinheit,oder beides zusammen ersetzt werden, oder kann es elektr.
      Ausgemessen werden.
      hat jemand von euch dies bereis gewechselt, gibt es etwa ein anleitung dazu
       
      herzlichen dank für eure meinung
    • Hallo zusammen,
       
      als ich gesten Abend zu einer kleinen Feierabendtour starten wollte ging die Fehlermeldung "Aufhängungsanlage " am. Infolge dessen konnte ich die Gänge weder hoch noch runterschalten, dies ging von alleine. Als ich angehalten hatte um das Auto neu zu starten war die Fehlermeldung immer noch da.
       
      Als ich losfuhr bemerkte ich das die Gänge schon bei einer geringen Drehzahl von alleine hochschaltete, d.h. ich könnte nicht richtig beschleunigen. Ich hab das Auto in die Garage gestellt und wollten das Autohaus, in dem ich den Wagen gekauft hatte, um Rat fragen, diese hatte ausgerechnet heute geschlossen. Daher wollte ich euch fragen, ob ihr möglicherweise eine Idee habt was das den sein könnte, im Netz hab ich bei der diesbezüglichen Fehlermeldung nichts passendes gefunden.
       
      Vielen Dank im Voraus 
       
      Gruß Lot 
    • Servus, kann mir bitte jemand sagen welches Getriebeöl ich bei einem Wechsel einfüllen soll? 
       
      Habe einen Wechsel vorgenommen und von Castrol 75W90 Vollsyntetisch genommen weil es mir angeraten wurde.
       
      Jetzt läuft mir die Suppe wenn sie heiß wird durch die Dichtungen , also schwitzt ÜBERMÄSSIG!!   Das war vorher nicht.
       
       
      Vielen Dank!! 
    • Moin und frohes neues Jahr alle zusammen!
       
      weiss jemand ob ich eine CS TCU einfach Plug & Play in den 360 Spider einbauen kann oder ob es da Probleme gibt? Klar das evtl der PIS eingestellt werden müsste aber sonst iwas?

×
×
  • Neu erstellen...