Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
TopGunChopper

Vorstellung und Porschesuche

Empfohlene Beiträge

TopGunChopper
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo zusammen,

 

wollte mich nur kurz hier vorstellen, da ich demnächst wohl öfter ein paar Fragen stellen werde :-)

 

Meine Name ist Jörg, 48 Jahre alt und werde mir innerhalb der nächsten 1,2,3 Monaten einen Porsche 996 zulegen.

 

Falls jemand so etwas im Raum NRW  zu verkaufen hat ,würde ich mich über einen Hinweis freuen.

 

Es soll ein dunkles Fahrzeug werden ,oder anthrazit - innen auch dunkel oder hellgrau...

 

Cabrio nur mit Hardtop oder auch ein Coupe, dann aber nur mit Schiebedach ...

 

Greets

Jörg

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Marc W.
Geschrieben

Hallo Jörg,

 

herzlich willkommen bei carpassion. Deine Idee ist nicht die schlechteste, da speziell der 996 derzeit am Tiefstpunkt der Preisentwicklung ist. Dennoch ist die Eingrenzung nach meinem Empfinden noch nicht zielführend genung. Hilfreich wären noch folgende Eckpunkte:

 

- Facelift oder nicht (sieht man an den unterschiedlichen Frontscheinwerfern)

- Automatik oder Handschaltung

- sportlicher Gebrauch, Sammel-, Alltags- oder Freizeitauto

- Absicht von Wertsteigerung (dann eher Sondermodelle)

- Dein Preisrahmen +/-

chip
Geschrieben

besonders zu erwähnen sind noch die 4 S Modelle welche sehr beliebt sind und im Preis auch recht stabil.

Ich hatte ma den 996 4s mit sehr guter Ausstattung als Neuwagen 2004 gekauft  und war mit dem Wagen super zufrieden.

ilTridente
Geschrieben

Auf ein Hardtop würde ich zb. aufgrund von Erfahrungen, verzichten

matelko
Geschrieben

Um was für Erfahrungen handelt es sich?

355GTS
Geschrieben

das Hardtop war beim 996 cabrio

ohne Mehrpreis / Serienausstattung im Lieferumfang enthalten und diese stapelten sich in den PZs da die meisten Besitzer keine Verwendung dafür hatten....

ilTridente
Geschrieben

@matelko bei meinem 996 waren extreme Knarzgeräusche zu hören .Das ging mir auf den Wecker , deswegen verzichtete ich darauf . Desweiteren ist es meiner Meinung nach dem Verdeck auf dauer nicht so gut bekömmlich , wenn über einen längeren zeitraum auf die fehlene Straffung verzichtet wird .

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Zwar gab es vor etwas über 10 Jahren hier bei Carpassion schonmal eine ähnliche Umfrage, aber inzwischen sind zwei weitere Elfer-Generationen hinzugekommen, sodaß wir insgesamt acht Generationen zählen:
       
      901 - Der Urige (1963-1973 / Stückzahl: 111.995)

       
      911 G-Modell - Der Legendäre (1973-1989 / Stückzahl: 198.496)

       
      964 - Der Fortschrittliche (1988-1994 / Stückzahl: 63.762)

       
      993 - Der Finale (1993-1998 / Stückzahl: 68.881)

       
      996 - Der Revolutionäre (1997-2005 / Stückzahl: 175.262)

       
      997 - Der Vielfältige (2004-2012 / Stückzahl: 213.004)

       
      991 - Der Effiziente (2011- 2020 / Stückzahl: 217.930)

       
      992 - Der Digitale (seit 2019)

       
      Welcher 911 der acht Generationen bietet aus heutiger Sicht das beste "Elfer-Paket"?
       
    • Mein 996 Cabrio stand jetzt einige Wochen unbenutzt in der Garage. Ich wollte ihn gestern mal wieder bewegen, aber keine Strom! Die Tür habe ich öffnen können, aber ich kann die Kofferraumklappe nicht öffnen, da über Fernbedienung verschlossen. Wer hat mir einen Tipp, wie ich an die Batterie komme???
    • Hi liebe Carpassionisten!

      Eventuell gibt es so einen Thread bereits, aber ich bin im Moment sehr gestresst und habe keine Zeit zu suchen. Bitte verweist mich dort hin falls es einen gibt, und fügt die Threads zusammen.

      Nun worum geht es, ich begebe mich morgen gleich auf doppeltes Neuland. Ein Bekannter ist heute auf mich zugekommen ob ich sein 996 Cabrio kaufen will, da er weiß dass ich/wir Autos sammeln. Für mich ist das Fahrzeug eher uninteressant, habe mich daher auch nie mit dem 996 beschäftigt. Aber meine Mum hatte vorige Woche Geburtstag, und ein Geschenk steht noch aus. Ich weiß, wie sehr sie Porsche liebt, und sie ist auch immer traurig dass unsere älteren Porsche mehr in der Garage stehen als sie bewegt werden. Da habe ich mir überlegt ob ich, wenn alles passt beim Fahrzeug, ihr diesen kaufe.

      Außer dass ich mich noch nicht wirklich mit den Schwachstellen des 996 beschäftigt habe, kommt noch dazu dass ich noch nie einen "neuen" oder besser gesagt modernen Gebrauchtwagen gekauft habe. Bei Oldtimer kenne ich mich aus wo ich hinzusehen habe.
      Da der Kollege mit dem Fahrzeug morgen nach Wien kommt, dass ich ihn mir anschauen kann, hoffe ich ihr könnt mir schnell helfen ohne in diversen Unterforen alles durchlesen muss. Ich gehe mal nicht davon aus dass mich ein Bekannter unter den Tisch ziehen will, immerhin weiß ich wo er wohnt, Aber vielleicht weiß dieser selbst nicht was mit dem Fahzzeug mal geschehen ist.

      Was muss ich beim 996 beachten, wo sehe ich am ehesten Gebrauchtstellen, Rost etc.?
      Kann ich davon ausgehen dass die Spaltmaße Porschetypisch gut sind? Wie groß ist der normalabstand zwischen vordere Stoßstange und Kofferraum?
      Welche Verschleißteile verabschieden sich bei höheren Kilometerzahlen?
      Hatten die 996er Baujahr 2000 generelle Mängel, oder Rückrufe die behoben gehören?

      Das Auto soll gefahren werden, und wird wahrscheinlich auch nie wieder verkauft. Wenn er nicht mehr gefahren wird, (falls es bald interessante Panamera für sie gibt) , bleibt er einfach im Museum stehen. Das man halt einen hat falls alle anderen 100.000 996 verschrottet werden, und er doch mal was Wert wird.
      Da er gefahren wird, wie sieht es mit den Service Kosten aus? Was kosten neue Bremsen und Kupplung?

      Danke mal für das erste! Bin mir sicher hier die kompetentesten Leute zu konsultieren.
    • guten abend,
       
      frage an die user hier im forum: fehlende bzw. nur zum teil vorhandene historie beim oldtimerkauf !
       
      wie ist dies zu sehen, ggf. zu bewerten was den kaufpreis betrifft  bzw. den wert,den werterhalt des oldis betreffend ?
       
      in diesem falle wurde das fahrzeug einem öffentlich bestellten gutachter von der handwerskammer vorgeführt und mit gesamt 2+ bewertet.
       
      das keine historie vorlag ist im gutachten vermerkt worden.
       
      gruss
    • Ich fand den entsprechenden Thread im Jaguar-Subforum aufschlussreich und frage daher: Wer kauft sich in der Regel einen Maserati? Welchen Habitus haben diese Leute?
       
      Damit meinen ich speziell die Fahrzeuge, die bis 2015 auf den Markt kamen. Der Maserati Levante ist in meiner Wahrnehmung eher eine Zeitgeist-Erscheinung, die die aktuelle SUV-Mode ausnutzt, um die Marke wirtschaftlich zu beleben.
       
      Maserati scheint mir keine Kindheitstraum-Marke zu sein wie zB Porsche oder Ferrari. Nach den unzureichenden Infos, die ich durch googeln ermitteln konnte, scheint Maserati auch nix zu sein speziell für Leute mit ganz besonders vielen Fahrzeugen wie zB Rolls Royce, wo dann nach Lust und Laune gekauft werden könnte und ein Auto mehr oder weniger nicht so relevant ist.
       
      Maserati hat ein sehr eigenständiges und aus meiner Sicht attraktives Design. Das hat zB Jaguar aber auch. Also muss sich doch der Käufer irgendwas denken warum er sich zB einen Maserati GranTourismo statt einem Jaguar F-Type kauft. Nur sowas profanes wie Anzahl der Sitzplätze oder Geschwindigkeit/Beschleunigung/Preis kann es doch kaum sein.

×
×
  • Neu erstellen...