Jump to content
kkswiss

Tesla Model 3, erste Fotos

Empfohlene Beiträge

kkswiss   
kkswiss
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Morgen am 1.4.2016 um 5:30 Uhr wird das neue Model vorgestellt. Ein offizielles Foto ist aber schon im www.

image.jpeg

Jones16v   
Jones16v
Geschrieben

In Berlin stand man wohl schon Schlange zur Vorbestellung...

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

In Zürich auch. 

image.jpeg

ricos99 CO   
ricos99
Geschrieben

Das wird spannend, Elon hat tatsächlich alles auf eine Karte gesetzt und ist felsenfest überzeugt das seine Elektrofahrzeuge den Markt rocken werden und TESLA ein voller Erfolg wird.

Wenn nicht ist er platt, der Typ ist sympatisch verrückt, wir werden es in 24 Monaten wissen, ob er wiedereinmal den richtigen "Riecher" hatte.

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

Da ist er. 

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

image.png

  • Gefällt mir 4
me308 VIP CO   
me308
Geschrieben

mit diesem Auto wird Tesla zweifelsohne den Massenmarkt erreichen ...

 

 

 

Gruß aus MUC

Michael

+115.000 Vorbestellungen in den letzten 24 Std.

 

 

10h2hya.jpg

 

idd5is.jpg

  • Gefällt mir 2
Thorsten0815 VIP CO   
Thorsten0815
Geschrieben

Optisch aber eher langweilig.

Da gefällt mir Form und Innenraum des Vorgänger deutlich besser.

 

Das Auto macht auf mich einen pummeligen Eindruck, oder täuschen da die Bilder?

Mal vom Design abgesehen, was kann Model 3 besser?

 

Warum so viele Vorbestellungen?

Sorry, aber ich bin noch nicht up to date.......

F40org CO   
F40org
Geschrieben

Ab wann stehen sie beim Händler?

Wollte am Vormittag zur TESLA-Vertretung zum Glotzen.

amc VIP   
amc
Geschrieben

Da die Produktion erst Ende 2017 beginnt, wird das wohl noch ein Weilchen dauern. :wink: Momentan alles nur Theaterdonner.

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

Na, ich schätze auch, dass ein wenig Geld reinkommt. Oder sind die Vorbestellungen anzahlungsfrei?

amc VIP   
amc
Geschrieben (bearbeitet)

1000 USD, und man kann jederzeit zurückziehen.

 

Ansonsten bisher kaum Fakten. In Deutschland würde das aktuell auf einen Basispreis knapp unter 40.000 Euro hinauslaufen. Hört sich erstmal gut an, nur entspricht das angesichts von Rabatten im Bereich von 15-25% in etwa einem Listenpreis von 48000 beim Wettbewerb.

 

Da hat ja auch schon mancher i3 Interessent zurückgezuckt als die fertigen Angebote auf dem Tisch lagen.

 

P.S.: Das freistehende Querformatdisplay an dieser Stelle halte ich für eine komplett beknackte Idee. Ist wohl aus dem kalifornischen Commute-Traffic heraus entstanden.

bearbeitet von amc
netburner   
netburner
Geschrieben
vor 1 Stunde schrieb Thorsten0815:

Optisch aber eher langweilig.

Da gefällt mir Form und Innenraum des Vorgänger deutlich besser.

 

Das Auto macht auf mich einen pummeligen Eindruck, oder täuschen da die Bilder?

Mal vom Design abgesehen, was kann Model 3 besser?

 

Warum so viele Vorbestellungen?

Sorry, aber ich bin noch nicht up to date.......

Es ist nicht der Nachfolger des Model S, sondern dessen kleiner Bruder (vergleichbar BMW 3er und 5er). Es kann also auf gut deutsch zusammengefasst gar nichts besser als der Model S. Die Basisversion, zu der bislang die einzigen paar Daten veröffentlicht wurden, hat 344 Kilometer Reichweite und beschleunigt in unter 6 sek auf 60 mph (96 km/h). Der wirkliche "Knalleffekt" mit neuen Reichweiterekorden und dem Durchbruch in der Batterietechnologie ist aus meiner Sicht ausgeblieben.

  • Gefällt mir 2
amc VIP   
amc
Geschrieben
vor 4 Minuten schrieb netburner:

Der wirkliche "Knalleffekt" mit neuen Reichweiterekorden und dem Durchbruch in der Batterietechnologie ist aus meiner Sicht ausgeblieben.

Ich gehe davon aus daß die Batterien mindestens eine 50% höhere Energiedichte haben, sowas geht bei BMW in der zweiten Jahreshälfte noch in Serie.

 

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb amc:

... sowas geht bei BMW in der zweiten Jahreshälfte noch in Serie.

 

BMW sollte dann auch die Technik in aktuelle, normale Autos implementieren. Wie z. B. den 3er.

Aber solange BMW nur Stromervarianten in wirklich "sackhässliche" Auto einbaut, werden nie grosse Stückzahlen gemacht.

So gehöre ich sicher nicht zum Käufer von einem BMW Stromer.

  • Gefällt mir 1
Caremotion   
Caremotion
Geschrieben

vor allem aber taugen die Stromer von BMW im Gegensatz zu Tesla nichts. Optisch ist das natürlich ne Geschmackssache aber rein von der Reichweite etc ist BMW weit weg. 

amc VIP   
amc
Geschrieben

Das werden sie nicht tun (außer in Form eines Technikupdates der Plugin-Hybride) - es wären nicht besonders tolle Autos.

 

Das Konzept geht nur auf, wenn ein eigenes Chassis gebaut wird.

 

Lamentiert wird immer viel von "eigentlich würde ich ja"-EV-Käufern. Ich habe schon mit einigen "Fast-i3-Käufern" gesprochen. Da wird lang über Reichweiten und alles mögliche fabuliert und warum es fast reicht aber nicht ganz, und am Ende, wenn ich die Frage stelle: "aber wenn er jetzt 10.000 Euro weniger kosten würde?" dann kommt unisono die Antwort: "hätte ich schon bestellt". Es gibt solche Massen an Zweitwagen-Pendlern rund um die Ballungsgebiete wo alles perfekt passt, aber am Ende geht es nur ums Geld.

 

Wie das Model 3 da hineinpasst wird man vernünftig erst beurteilen können wenn der nächste "Reveal" kommt und Technik und Preise klarer werden.

joejackson   
joejackson
Geschrieben

noch 2 Fotos:

Tesla-Model-3-2016-im-Test-Sitzprobe-Mit

Tesla-Model-3-2016-im-Test-Sitzprobe-Mitfahrt-1200x800-31875b0e8f698a71.jpg

  • Gefällt mir 1
kkswiss   
kkswiss
Geschrieben
vor 49 Minuten schrieb joejackson:

noch 2 Fotos:

 

Tesla-Model-3-2016-im-Test-Sitzprobe-Mitfahrt-1200x800-31875b0e8f698a71.jpg

In aktuellen "S" haben sie den Verbandskasten und Warndreieck optimal gelöst. Sieht ähnlich aus wie dort.

Es ist soviel Platz zwischen dem horizontalen Teppichboden (hinter dem Koffer) und dem Kofferdeckel, dass ein flaches Warndreieck und der Verbandskasten (ist kleiner als der Deutsche) dort mit Klettband befestigt wird. 

Kofferdeckel auf und sofort Zugriff auf die wichtigen Utensilien.

amc VIP   
amc
Geschrieben

Es gab an anderer Stelle noch zu lesen daß zwar im Basispreis von 35.000 USD die Autopilot-Hardware drin sein, die Software dafür aber gegen Aufgeld aktiviert werden muss.

Gast Wiesel348   
Gast Wiesel348
Geschrieben

Für mich sieht das Auto noch ziemlich unfertig aus. Wenn die Produktion erst in ca. 18 Monaten beginnt, bleibt noch viel Raum für  die Weiterentwicklung des Projektes. Die es aus meiner Sicht auch braucht, um die hohen Erwartungen, die das Modell S weckte, im 3 auch zu befriedigen.

 

amc VIP   
amc
Geschrieben
vor 9 Stunden schrieb Wiesel348:

Für mich sieht das Auto noch ziemlich unfertig aus. Wenn die Produktion erst in ca. 18 Monaten beginnt, bleibt noch viel Raum für  die Weiterentwicklung des Projektes. Die es aus meiner Sicht auch braucht, um die hohen Erwartungen, die das Modell S weckte, im 3 auch zu befriedigen.

Ja, besonders innen sieht das noch ziemlich roh aus. Nach dem Model X ist das jetzt ein enormer Kraftakt für Tesla.

TM   
TM
Geschrieben

Der Kofferraum-Schlitz erinnert mich an einen Pizza-Ofen. Da bekommt man doch nichts rein und schon gar nicht mehr raus. Ob die 4qm Glasdach die Fahrdynamik verbessern ...

Jones16v   
Jones16v
Geschrieben

Mich würde die Kalkulation für das Fahrzeug interessieren. Ich kann mir nicht vorstellen, dass der Preis aufgeht für Tesla...

kkswiss   
kkswiss
Geschrieben

Das passt schon für Tesla. Man braucht kein Getriebe und die ganze Technik vom Verbrennungsmototor.

Elektromotoren sind saugünstig. Vom Stabmixer bis zum Lift/Fahrtreppenmotor sind Elektromotoren eingesetzt. Das Verhältnis ist exorbitand weniger. Sollte also stimmen.

Sailor CO   
Sailor
Geschrieben

Der Wagen hat zu den Fenstern noch ein 4qm Glasdach.

Was für eine Leistung braucht eine Klimaanlage im Sommer in Kalifornien umd den Wagen auf eine erträgliche Temperatur - bei den Amis 18°C- herunter zu kühlen? 10kW?

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?


  • Ähnliche Themen

    • Sailor
      http://www.businessinsider.de/hedgefonds-manager-darum-koennte-tesla-schon-in-drei-monaten-bankrott-sein-2018-3
      Ich denke, dass Tesla in den nächsten drei bis sechs Monaten Pleite gehen wird...“, erklärte John Thompson, Chief Investment Officer bei Vilas Capital Management, laut dem Magazin „Sovereignman“. Das liege an verschiedenen Faktoren. Etwa an den Problemen bei der Herstellung und Lieferung von Teslas Model 3 und der gleichzeitig sinkenden Nachfrage bei den Tesla Modellen S und X.
      .....
      Das Unternehmen habe teilweise „horrende“ Finanzen, die sofort eine enorme Kapitalerhöhung erfordern würden, so der Experte. Zudem werde Tesla wahrscheinlich von der Ratingagentur Moody's von B- auf CCC abgestuft, was Lieferanten aufschrecken könne, die dann Nachnahme, also ihr Geld bei der Lieferung, verlangen würden. Ein weiterer Faktor, der für einen Bankrott von Tesla sprechen würde, sei die sinkende Risikobereitschaft des Marktes.
      Außerdem sei der mögliche Pleitegang „teilweise aufgrund unseres Verdachts auf betrügerische Buchführung“ wahrscheinlich, sagt Thompson. Dafür habe er Belege. Aufgrund all dieser Faktoren kommt John Thompson laut „Sovereign“ zu dem Schluss: „Tesla steht ohne Zweifel am Rande des Bankrotts“.
       
      Wer wettet auf einen Bankrott?
    • kkswiss
      Der scheint recht gut zu gehen.



    • JoeFerrari
      Tesla hat nun das Geheimnis um das "D" gelüftet.

      Der Tesla S als Allradler, der auf Wunsch auch selbstständig zu seinem Fahrer fährt... James Bond 1999 lässt grüssen

      http://www.handelsblatt.com/auto/nachrichten/tesla-d-dieses-auto-holt-seinen-fahrer-ab/10819914.html
    • JoeFerrari
      Ich verirre mich ja eher selten in dieses Unterforum und konnte mit den bisherigen Jags auch wenig anfangen.
      Doch der I-Pace hat es mir angetan und da er nun in nicht allzuferner Zukunft (2018) auf den Markt kommen wird, wäre es doch an der Zeit ihm einen eigenen Thread - auch bewusst außerhalb der Öko-Sportwagen Ecke - zu gönnen
      Hier die Seite von Jaguar
      http://www.jaguar.de/jaguar-modelle/i-pace-concept-car/index.html
       
      Hier eine Bericht von Autobild
      http://www.autobild.de/artikel/jaguar-i-pace-2018-fahrbericht-11028553.html
       
      Für mich noch spannender wie Teslas Model 3.
       
       
    • JoeFerrari
      Erlkönigfotos

      http://insideevs.com/spotted-tesla-model-x-next-nissan-leaf/

      Für meine Geschmack keine Schönheit. Irgendwas zwischen Infiniti, Lexus und BMW X6.

×