Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
JaHaHe

SsangYong Kallista als Geldanlage?

Empfohlene Beiträge

JaHaHe
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe Auto-Freunde,

 

ich überlege seit längerem, in welches Auto ich mein Geld investieren soll, schließlich bietet der Kapitalmarkt im Moment nur geringe Zinsen, was dazu führt, dass das reich werden sehr lange dauert. Leider habe ich den Einstieg beim Ferrari 348, dem schnellsten und besten Auto der Welt, verpasst, was mich sehr ärgert, da ich denke, dass der 348 der 1. Serie bald die 1 Million € Grenze durchbrechen wird. Er ist schließlich sogar schneller als ein 250 GTO!!!!!!

Also habe ich das Internet nach seltenen Autos durchsucht um auch am Boom beteiligt sein zu können!

Dabei bin ich auf eine wahre Preziose gestoßen, die bisher kaum gewürdigt wurde. SsangYong baute 1992 eine Version des Panther Kallista. Insgesamt entstanden nur 72 Stück, also fast so wenige wie beim Ferrari 250 SWB !!!!!!! Wahnsinn, hier ein Bild des Autos:

ssangyong_kallista_red_1994.thumb.jpg.40

Wisst ihr vielleicht wo ein solches Fahrzeug steht? Wichtig wäre mir, matching numbers , wenige Kilometer und am besten aus Sammlerhand, gerne auch Restaurationsobjekte, da sich bei einem so seltenen Auto (viel seltener als ein Miura !!!!!! ) eine body off restoration sicher lohnt!

Würdet ihr die original Farbkombination beibehalten oder doch eher nach eigenem Geschmack neu lackieren? Könnt ihr mir sagen, welche Auswirkungen eine nicht originale Lackierung hat, zum beispiel wenn man an vom Werk organisierten Events teilnehmen möchte ? 

 

Alles in allem ist es mir ein Rätsel wie ein solch seltener Wagen der Classic-Car-Szene so lange verborgen bleiben konnte... 

Wie schätzt ihr die weitere Wertentwicklung ein, wenn das Auto jetzt immer bekannter wird?


Viele Grüße,

J.

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
PoxiPower
Geschrieben

Eine gute Wahl! Wenn die Marke Ssang Yong für etwas bekannt ist, dann gutes Design und hoher Wiederverkaufswert.

 

Ich würde sagen: Kaufen! Dann hast Du alles richtig gemacht.

rx7cabrio
Geschrieben

bei so einem seltenen Schmuckstück, würde ich auf jeden Fall als Alltagsfahrzeug einen SsangYong Rodius der ersten Serie zur Seite stellen. Aber auch mit diesem Fahrzeug vorsichtig umgehen, da auch hier nicht besonders viele gebaut wurden und bei gepflegten Exemplaren auf kurz oder lang extreme Wertzuwächse zu erwarten sind.  X-)

 

Weiterhin ist bei dem Kallista selbstverständlich auf den absoluten orig. Zustand und somit auch orig. Lack zu achten.

Auch würde ich Fahrzeuge mit einer SsangYong Classiche Zertifizierung vorziehen.  :lol2:

 

Viel Erfolg bei der Suche nach der Nadel im Heuhaufen... 

 

Grüße

Sascha

JaHaHe
Geschrieben

Vielen Dan für den Zuspruch, es tut gut, wenn man auf dem richtigen Weg ist! Das mit dem Rodius kam mir auch schon in den Sinn! Allerdings ist der ja noch weit weg vom H-Kennzeichen, und wird glaube ich noch weiter im Wert fallen. Ich will einfach am Boden der Preiskurve einsteigen, damit der Profit maximiert wird. 

Stimmt es eigentlich, dass SsangYong einen "Tributo to Mille Miglia" plant um werbung sowohl für die aktuellen als auch die alten Modelle zu machen? Ich bin schon gespannt welche Promis da mit von der Partie sein werden....

rx7cabrio
Geschrieben

Ich würde auf jeden Fall auch darauf achten, dass es sich um einen orig. SsangYong handelt, ich befürchte dass viele Panther zum SsangYong "umgemodelt" werden aufgrund der wesentlich höheren Exklusivität.  Ähnlich alte F-Modell 11er zum RS Clone etc.

JaHaHe
Geschrieben

Danke dass ist ein ganz wichtiger Tipp! I

hugoservatius
Geschrieben (bearbeitet)

Lieber JaHaHe,

 

ich finde das schon eine - sagen wir mal - interessante Wahl!

Zumal das Fahrzeug auf einem der absoluten Klassiker der britischen Automobilgeschichte basiert, auf dem MG Midget/Austin Healey Sprite Mk II, was man an Türen und Scheibenrahmen erkennen kann.

 

Und ich finde auch die Wahl des Ssangyong im Gegensatz zu der des Panthers extrem ausgefuchst, zeichnet sich der Ssangyong doch durch die viel harmonischere Gestaltung der Frontpartie aus, der frühe Panther Lima, auf dem der Kallistra ja basiert, hatte einen ziemlich riesigen Frontspoiler, der dem nostalgischen Aussehen des Fahrzeuges erheblichen Abbruch tat!

 

Und grundsätzlich habe ich eine enge familiäre Bindung an die Marke Ssangyong, die erste der zahlreichen Exfrauen meines großen Bruders hatte einen kleinen Bruder, der auf den schönen Namen Manfred, genannt "Manni" hörte und zunächst passenderweise einen Manta fuhr. Den er später, als er eine recht breithüftige Ehefrau fand, eintauschte gegen einen Saab 9000 ohne Turbo in der besonders geschmackssicheren Farbkombination von spermafarbenem Metalliclack mit moosgrünem Stoffinterieur, der junge Hugo machte sich wenig Freunde in der gegnerischen Familie, als er bei einer Familienfeier fragte, wem denn der Saab auf der Auffahrt gehöre und nach Mannis stolzen Ausruf "Das ist meiner!" mit einem "Oh, Gott, der ist ja spermafarben!!!" antwortete...

Jedenfalls, Mannis damalige Gattin gebar ihm aus dem gebärfreudigen Becken entspringend zwei propere Menschenjunge, für deren Transport natürlich ein SUV angeschafft werden mußte und so fiel die Wahl not- und euphorisch gedrungen auf einen Ssangyong Musso der ersten Generation. Laut Mannis Aussage eigentlich ein Mercedes Geländewagen mit modernerem Design zu einem Drittel des Preises, ich habe dieses nicht nachgeprüft und weiß auch nichts über den Verbleib von Manni, der breithüftigen Frau, den zugehörigen Kindern und des Ssangyong Musso, da mein großer Bruder und Mannis große Schwester sich zwischenzeitlich scheiden ließen und sich mein Bruder Claudia zuwandte, die einen Honda City mit Vollautomatic fuhr, auch eine Meisterleistung der fernöstlichen Automobilbaukunst, aber ich schweife ab, back to Topic, ich kann aber, sofern Du dieses wünscht, versuchen einen Kontakt zur Gründung des "Ssangyong Owners Club" herstellen!

 

Und ich denke, daß Du Dein Geld nicht besser wirst anlegen können, ich würde aber versuchen, eine Ssangyong-Sammlung mit verschiedenen Produkten dieses Herstellers aufzubauen und diese dann nach einigen Jahren geschlossen zur Versteigerung in Peeble Beach zu geben, ich sehe schon den Auktionskatalog vor mir, "The famous Ssangyong-Collection for Sale! - Various excellent Examples of this appriciated Marque of Distinction from the Stable of the late JaHaHe are offered for the first Time in our spectacular Auction of Classics from Nort Corea!"

 

Begeisterte Grüße, Hugo.

bearbeitet von hugoservatius
san remo
Geschrieben (bearbeitet)

Gab es denn heute wieder vor der Mensa bunte Pillen zu kaufen?

 

Sich sorgende ärztliche Grüße

San Remo

bearbeitet von san remo
hugoservatius
Geschrieben

Lieber Herr Remo, mit Pillen kennen Sie sich doch bestimmt bestens aus!?

Hörte ich nicht jüngst vom Versuch, einen britischen Kitcar zu erwerben??? O:-)

 

Fragende Grüße, Hugo.

san remo
Geschrieben

Wenn ja, hast Du diese auch Herrn Servatius angeboten

 

Obwohl, gab es denn nicht eine sehr kurze Zeit den Strand u Freizeitwagen Ssangyoung Bi-Ki -Ni

 

JaHaHe
Geschrieben (bearbeitet)
vor 14 Minuten schrieb hugoservatius:

Und grundsätzlich habe ich eine enge familiäre Bindung an die Marke Ssangyong, die erste der zahlreichen Exfrauen meines großen Bruders hatte einen kleinen Bruder, der auf den schönen Namen Manfred, genannt "Manni" hörte und zunächst passenderweise einen Manta fuhr. Den er später, als er eine recht breithüftige Ehefrau fand, eintauschte gegen einen Saab 9000 ohne Turbo in der besonders geschmackssicheren Farbkombination von spermafarbenem Metalliclack mit moosgrünem Stoffinterieur, der junge Hugo machte sich wenig Freunde in der gegnerischen Familie, als er bei einer Familienfeier fragte, wem denn der Saab auf der Auffahrt gehöre und nach Mannis stolzen Ausruf "Das ist meiner!" mit einem "Oh, Gott, der ist ja spermafarben!!!" erwiederte...

:sensationell: Das ist wirklich eine sehr köstliche Geschichte, solche Aussagen sorgen bei Familienfesten immer für große Freude! 

vor 14 Minuten schrieb hugoservatius:

back to Topic, ich kann aber, sofern Du dieses wünscht, versuchen einen Kontakt zur Gründung des "Ssangyong Owner Club" herstellen!

Das wäre wirklich sehr lieb von Dir, denn so wirklich lassen sich die Emotionen in einem individuellen Auto vom Kaliber eines Ferrari oder Kallista nur in der Gruppe erfahren! Ich habe gerade mit einem Freund gesprochen, der in der Textilbranche tätig ist, er wird mir dann auch bei der Produktion von zum Auto passender Kleidung helfen können. Auch das finde ich wichtig, dass man als Gruppe gemeinschaftlich auftritt, zum Beispiel bei Ausfahrten! Ich dachte an ein buntes und farbenfrohes Design, gerne etwas Auffälliger so im La Martina Stil, aber eben mit klaren bezug zum Thema Auto! Ich finde wenn man schon lange spart und ein wertvolles Fahrzeug erwirbt, dann darf die Gruppe das auch mit individueller und edel-modischer Kleidung zeigen, natürlich immer dezent!

 

Ich habe nun auch bereits ein Prospekt in den Weiten des Weltnetzes entdeckt, ich hoffe es verkürzt die Wartezeit auf diesen Renner.

 

Eine Frage noch, hat jemand Erfahrung mit Versicherungen? Denkt ihr OCC versichert den Kallista zusammen mit dem Rodius als Sammlung? Wichtig wäre mir hierbei, dass auch Trackdays mit im Versicherungsschutz inkludiert sind, da ich das Auto schon auch mal sportlich im Kreise anderer Enthusiasten bewegen möchte.....

 

Liebe Grüße,

J.

 

PS: @san remo nein leider keine Pillen und schneefrei ist hier leider auch alles. 

bearbeitet von JaHaHe
rx7cabrio
Geschrieben
vor 1 Minute schrieb JaHaHe:

Eine Frage noch, hat jemand Erfahrung mit Versicherungen? Denkt ihr OCC versichert den Kallista zusammen mit dem Rodius als Sammlung?

 

 

da solltest Du noch einen 3. dazustellen, da es bei OCC ab 3 Fahrzeugen sogar 25 % Rabatt gibt...  :-))!

san remo
Geschrieben

Habe eben mit einem entfernten Bekannten, eigentlich Architekt in Berlin gesprochen, er ist der Meinung das Ssangyong mit dem Vertrieb von Baukasten Mopeds anfing.

Hier ein Bild seiner ersten Maschiene die er doch wunderschön veredelt hat, alles richtig gemacht und das ohne den "Offiziellen Freundlichen".

Sanität Remo

DSC_0061.JPG

JaHaHe
Geschrieben
vor 3 Minuten schrieb rx7cabrio:

da solltest Du noch einen 3. dazustellen, da es bei OCC ab 3 Fahrzeugen sogar 25 % Rabatt gibt...  :-))!

Sehr gut, welchen Wagen würdest Du empfehlen?

Mir sind vor allem die Emotionen wichtig!

 

Desweiteren stellt sich die Frage, wo man die Sammlung am besten unterstellt? Ich habe eine schön weiß gekachelte Doppelgarage zur Verfügung, allerdings würden dort ja nur 2 Autos Platz finden, vielleicht gibt es ja schicke Car-Ports, die man anbauen könnte und einen Autopyjama mit SsangYong-Emblem der für den Außeneinsatz geeignet ist. 

Desweiteren habe ich mit überlegt die Garage mit schönen Flaggen und eventuell einer SsangYong-Leuchtreklame auszustatten, damit man da auch mal ein paar schöne Stunden bei den Diven verbringen kann....

Allerdings bin ich noch unschlüssig wie man die Autos am besten vor Diebstählen und Vandalismus schützen kann! Es ist ja Wahnsinn wie schnell in der deutschen Neidgesellschaft was kaputt gemacht wird..... Hat hier jemand eine Idee? Vielleicht einen Wachhund?

 

Besorgte Grüße,

J.

san remo
Geschrieben

Wie wäre es damit, züchtet unser Nachbar und hat viel Erfolg damit, Einbrüche Fehlanzeige, allerdings bekommt er auch keine Pakete oder sonstige Post zugestellt und auch Besuch hat er nie, warum nur?

maxresdefault.jpg

san remo
Geschrieben

Die zwei wären auch billig zu haben, evt eine Alternative.

Abschließende Grüße

liliputaner_verne-troyer_250x250_scaled_cropp1.jpg

48553523-656x240.jpg

hugoservatius
Geschrieben
vor 3 Minuten schrieb san remo:

Wie wäre es damit, züchtet unser Nachbar und hat viel Erfolg damit, Einbrüche Fehlanzeige, allerdings bekommt er auch keine Pakete oder sonstige Post zugestellt und auch Besuch hat er nie, warum nur?

maxresdefault.jpg

 

Perfekt, das Tier paßt insofern zum Ssangyong, als daß es ebenso wie dieser Eleganz und harmonische Kraft, verbunden mit einer gewissen Aggressivität ausstrahlt!

 

JaHaHe, ich würde bei der Unterbringung der drei Pretiosen keinesfalls auf die Anmietung dreier Glasboxen im Meilenwerk verzichten, zum einen aus Sicherheitsgründen, zum anderen aber auch, damit andere Liebhaber die Möglichkeit der Besichtigung der Kraftfahrzeuge haben!

Eigentum verpflichtet und seinen Picasso sollte man auch nicht nur in der Stube über der Eckbank präsentieren!

 

Soziale Grüße, Hugo.

Stig
Geschrieben

Ganz klar: KAUFEN!!! "Garantiere Wertanlage"! :-D

 

Aber noch interessanter fand ich den Minelli TF1800 aus Schweizer Produktion, quasi eine Replica des legendären und wahnsinnig seltenen (...) MG TF.

Das interessante an diesem Auto: Die Replica war teurer als das Original.

 

http://www.pantheonbasel.ch/de/museum-sonderausstellungen/schweizerautos.html?detailUUID=2e1bec29-5911-40b8-b20c-2d8fddbcff15

 

Stellt euch vor, ein Treffen zwischen dem Ssangyong und dem Minelli. Die Autowelt würde Kopf stehen.

JaHaHe
Geschrieben
vor 10 Minuten schrieb Stig:

Ganz klar: KAUFEN!!! "Garantiere Wertanlage"! :-D

 

Aber noch interessanter fand ich den Minelli TF1800 aus Schweizer Produktion, quasi eine Replica des legendären und wahnsinnig seltenen (...) MG TF.

Das interessante an diesem Auto: Die Replica war teurer als das Original.

 

http://www.pantheonbasel.ch/de/museum-sonderausstellungen/schweizerautos.html?detailUUID=2e1bec29-5911-40b8-b20c-2d8fddbcff15

 

Stellt euch vor, ein Treffen zwischen dem Ssangyong und dem Minelli. Die Autowelt würde Kopf stehen.

Danke für diesen Hinweis, sehr interessant! Eine gute Ergänzung zur Ssangyong Sammlung! Gibt es zum Minelli auch Stückzahlen? Wenn er ähnlich selten ist wie der Kallista, dürfte der Neupreis von 75.000 CHF bestimmt bald wieder erreicht sein. Hier besteht die Gefahr den Einstieg zu verpassen!  Ich schätze allerdings, dass man die meisten Minellis erst mal ordentlich frei fahren muss, da sie in der tempolimitierten Eidgenossenschaft sicher nie ihr volles Potential entfalten konnten....

Gast amc
Geschrieben

Lieber JaHaHe,

 

sehr durchsichtiger Versuch Deinen bereits erworbenen Wagen nun künstlich ins Interesse rücken zu wollen. Du Schelm.

 

Allerdings war der doch beige. Auch wenn die Farbe nicht gefiel, denkst Du nicht daß das der Wertentwicklung schadet auf den Originallack zu verzichten?

JazP
Geschrieben (bearbeitet)

Lieber JaHaHe,

 

grundsätzlich ist Deine Idee bzgl. Geldanlage sicher richtig, aber es gilt dabei ja noch andere Faktoren zu bedenken:

 

1. Kosten für eine beheizte Garage

2. Steuer, Versicherung und Sprit

3. Ölbindemittel wenn er ausläuft O:-)

4. Kosten für 3-4 Fahrten nach Südkorea pro Jahr (sollte man dem SsangYong schon gönnen)

5. Kosten für Paartherapie weil die Ehefrau einen für verrückt hält noch ein Auto zu kaufen....

 

Wenn man das alles gegenrechnet und das Geld solide am Kapitalmarkt anlegt, ist das sicher die bessere Anlage!

 

ABER: Aktien haben nicht so einen schönen Sound und nach Südkorea kann man in ihnen auch nicht fahren. Vielleicht also doch lieber der SsangYong 8-)

 

Grüße

JazP

 

P.s.: Ach ja, falls Dir das bekannt vorkommt: http://www.carpassion.com/forum/thema/53785-wertentwicklung-mittelfristig-langfristig-12-zyl-gts-maranello/#comment-1090372 - die Wertsteigerungsthreads sind halt alle gleich ;-)

bearbeitet von JazP
JaHaHe
Geschrieben
vor einer Stunde schrieb SManuel:

Das ist auch ein ganz heißer Tipp, und so günstig! Wie würdest du die weitere Preisentwicklung einschätzen? Und denkst du das Auto passt in eine Ssangyong-Minelli-Kollektion?

michi0536
Geschrieben

Lieber J.,

Glückwunsch zum Ssangyong, alles Richtig gemacht ! Vergiss nicht, den certified owner-status zu beantragen. Und bitte kontaktiere doch den geschätzten User Toni, ein Auto mit derart brachialer Optik braucht eine entsprechende Auspuffanlage, die die Brutalität der Erscheinung widerspiegelt, natürlich dezent. In der nordkoreanischen Tailor-Made-Abteilung gibt es auch noch das eine oder andere Kohlefaserfolienindividualisierungsprogramm mitzunehmen, das ist für einen echten Ssangyongista unerlässlich, natürlich geschmackvoll und dezent!

Danke, dass Du uns an diesem automobilen Traum teilhaben lässt und egal was andere sagen: Dir muss er gefallen.

Alles Richtig gemacht.

 

schlitzäugige Grüsse michi 

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  


×
×
  • Neu erstellen...