Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

"e-diff" Warnung beim 430 Spider


Empfohlene Beiträge

Hallo Kollegen,

ich habe bei meinem 430 er die Warnung "e-diff" in meiner Cockpitanzeige.

Hat jemand dieses Problem schon mal gehabt?

Kann ich ggf. etwas selber etwas machen bevor ich in die Werkstatt muss?

Flüssigkeitsstand im Hydraulikbehälter ist ok.

Grüße aus Rhein-Main

Stefan

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
  • 2 Wochen später...

e-diff = electronic differential

orange Warnlampe zeigt Überhitzung des Differentials

(dann nicht mehr weiterfahren)

rote Warnlampe zeigt Systemfehler

letztere ist häufiger und KANN nur kurz bzw. einmalig auftauchen -

z.B. auch schon durch sehr starkes Einschlagen des Lenkrades und Zug auf die Kontakte des Manettinos

wie Franjo schon sagt, Motor aus und Neustarten bzw. Batterie reset

wenn tatsächlich ein Systemfehler besteht, kommt die rote Warnlampe immer öfter und bleibt schliesslich an bzw. ist durch Neustart nur kurz zu unterbinden

Achtung: die Manettino settings können dabei deaktiviert werden - d.h. keinerlei Helferlein mehr !

in den meisten Fällen ist dann das Ventil für den Differential-Kontrolldruck defekt, evtl. auch der zugehörige Drucksensor (selbst die F1 Pumpe kann dafür am Ende verantwortlich sein)

wenn die Warnlampe also immer wieder kommt, Fehlerauslesen lassen mit SD3

Gruß aus MUC

Michael

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

  • Ähnliche Themen

    • Servus zusammen,
      eine Frage, über die CP Suche habe ich keine Informationen bekommen.
       
      Es geht um die Frontschürze, genauer gesagt um die großen Lufteinlässe. Die sind ja, unabhängig von der eigentlichen Wagenfarbe, von Werk ab fast immer (abgesehen von anderen Kundenwünschen) in dem bekannten Dunkelgrau - Matt gefertigt worden. 
       
      Jetzt bräuchte ich den richtigen Farbcode dazu, weil mein Lackierer (Frontschürze wird grade von Steinschlag befreit) offensichtlich entweder eine Schwarz/Grau-Schwäche mit den Augen hat oder beim Wählen der Farbe das Licht ausgelassen hat.
      Auf alle Fälle hat er das Dunkelgrau für Schwarz gehalten.
      Eigentlich wollte ich die Schürze heute holen und wieder anbringen...
      Als ich dort war, dachte ich, mich trifft der Schlag...
      Jetzt ist die graue Farbe weg, nun stellt sich die Frage, welcher Ton das jetzt ist, damit ich wieder den original Zustand habe...
       
      oh Mann, bitte lass Hirn regnen...🙈
       
      Falls der Code nicht aufzutreiben ist, kann jemand von Euch mal eine RAL Karte hinhalten? 
    • Hallo Enthusiasten,
       
      Ich lese schon lange mit und auch in amerikanischen Foren.
       
      Mir sind einige Beiträge aufgefallen die den Unterschied beim 458 in Sachen Getriebeabstimmung, Sound darlegen.
       
      Ist von euch schon jemand beide Gefahren und konnte Unterschiede feststellen?
       
      Das Coupe soll eine emotionalere Getriebeabstimmung haben (deutlicher Kick beim schalten)
       
      Das Coupe soll außerdem lauter sein.
       
      Abgesehen davon welches Auto empfindet Ihr als emotionaler? Vor allem auch Spider geschlossen mit heruntergefahrener Heckscheibe vs Coupe?
       
      Viele Grüße Mike
    • Der Ferrari F430 wurde vom italienischen Sportwagenhersteller Ferrari in den Jahren 2004 bis 2009 gebaut und war der Nachfolger des bis heute von Ferrari meistverkauften Sportwagen Ferrari 360 Modena. Er war zur damaligen Zeit das Einstiegsmodell von Ferrari. Ausgestattet war der F430 mit einem V8-Mittelmotor mit 360 KW (490 PS) Leistung. Für das Fahrzeug wurden technische Features aus der Formel 1 verwendet, u.a. kam zum ersten Mal ein elektronisch gesteuertes Differential zum Einsatz. Damit konnte man sowohl die Schaltgeschwindigkeit wie auch die elektronische Traktions- und Stabilitätskontrolle auf unterschiedliche Straßenverhältnisse einstellen. Die Höchstgeschwindigkeit lag beim Coupé bei 315 km/h. Als Getriebevariante konnte man sowohl ein 6-Gang Schaltgetriebe, wie auch ein 6-Gang sequentielles F1-Getriebe wählen. Ab dem Jahr 2005 kam dann noch eine Cabrio-Variante, genannt Ferrari F430 Spider, hinzu. Weitere zwei Jahre später, im Jahr 2007, wurde der Modellreihe noch eine gewichtsreduzierte Coupé- (Ferrari 430 Scuderia, 2.523 Exemplare) und im Jahr 2009 eine Spider-Veriante (Ferrari Scuderia Spider 16M, 499 Exemplare) hinzugefügt. Diese beiden Fahrzeuge hatten von Ferrari eine Leistungssteigerung auf 375 KW (510 PS) erhalten und waren um ca. 100 kg leichter als die Serienmodelle. Ebenso wurde die Höchstgeschwindigkeit auf 320 km/h angepasst. Neben diesen vier Straßenmodellen gab es noch eine für die Straße nicht zugelassene Rennversion, genannt Ferrari F430 Challenge, die eine weitere Gewichtsreduzierung auf 1.225 kg erhalten hatte.
    • Richtig Schade um den 430`iger
       
      https://www.20min.ch/story/ferrari-brennt-lichterloh-auf-autobahn-888140039928
    • Werte Ferraristi,
       
      ich mag mich kurz bei euch vorstellen. Mein Name ist, zumindest hier, Will, ich bin 50 Jahre alt und lebe im Ruhrgebiet. 
       
      Ich komme eigentlich aus dem Porschelager, muss aber gestehen, dass der F355 für mich eines der schönsten und stimmigsten Fahrzeuge ist, mit Sicherheit aber ,einer der schönsten Ferrari. 
       
      Ich würde den Schritt bald gehen wollen und mir einen zulegen, da der Markt momentan einige für mich interessante Fahrzeuge hergibt. 
       
      Jetzt lacht bitte nicht, die Geschichte hängt bei mir zunächst an einem Probesitzen. Ich bin 1,93m und habe zu dem Thema glaube ich schon alles gelesen. Von "geht gar nicht" bis "kein Problem" war alles dabei. 
       
      Wir waren praktisch schon auf dem Weg zu "Stradale Vintage Cars" bei Roermond, als uns der aktuelle Lockdown wieder einen Strich durch die Rechnung machte. Also war es wieder nichts, mit dem Probesitzen.
       
      Bevor ich euch mit dem Aufkochen bereits durchgekauter Themen nerve, möchte ich erstmal feststellen, ob ich meinen Traum weiter verfolgen kann oder ob es einer bleibt. Nur für meine Freundin würde ich nämlich keinen Spider kaufen 😄
       
      Nun meine, für einen Neuling unverschämt klingende Frage an euch; Wäre jemand bereit, mich im Großraum Ruhrgebiet in seiner Diva mal Probesitzen zu lassen? Ich würde mich wahnsinnig freuen, wenn mir jemand die Gelegenheit geben würde. Ansonsten muss ich doch noch warten, bis die Händler wieder öffnen.
       
      Ich freue mich auf Beiträge von euch, auch ruhig noch einmal zur Stellungnahme der Körpergröße (1,93, schlank, Verteilung Beine zu Oberkörper in etwa 50/50) ☺️
       
      Seit gegrüßt und allzeit knitterfreie Fahrt mit euren Diven
       
      Will 

×
×
  • Neu erstellen...