Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
16M

Z4M Drehzahlbegrenzung bei 6300 upm, Klopfsensorfehlerauslesung

Empfohlene Beiträge

16M
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

Mein Z4M Bj 2006, 28000km, riegelt immer wieder bei 6300upm ab, geht quasi in den Notlauf. Nach Zündung aus und wieder an macht er meist einen Reset und dreht wieder normal. Fehlerauslesung zeigt Klopfsensor, alle 3 sind aber neu und Kabel sind OK. BMW hat keine Plan mehr ausser Teil für Teil auf Verdacht zu ersetzen (schlechte Idee bei den Preisen). I habe vor einiger Zeit mal im Forum von einem gleichartige Fehler gelesen bei dem Klopfsensoren, Steuergerät, Lambdasonde, und noch was ohne Erfolg gewechselt wurde, dann kam Benzindruckregler oder Benzinpumpe glaube ich dran und da wurde eine Ursache gefunden, genau weis ich aber nicht mehr wie das war und finde den Beitrag nicht mehr.

Kann jemand bei dem Problem helfen oder Erfahrungen beitragen.

Vielen Dank und viele Grüße an alle

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
SManuel
Geschrieben

Das haben viele z4 das Problem.

Schau mal nach einem Riss im Ansaugschlauch, auch in der Falte schauen.

Dann mal prüfen LMM und Drosselklappenpoti, ob OK.

Waldschrat B_Sc
Geschrieben

Hallo 16M

 

bitte bitte melde Dich. Ich habe genau das gleiche Problem und die Werkstatt weiß nicht weiter. Die würden demnächst auch mit dem teurem "Teile tauschen auf Verdacht" anfangen.

 

Bei mir ist es in ca 8 von 10 Fällen, dann dreht der Motor nicht höher als ca. 6500 U/min.   Das ist ganz gemischt, innerhalb von kurzen Abständen mal so, mal so.   Zündung aus und an macht bei mir keinen Unterschied. Ich habe auch keinen Notlauf oder so. Der Schubzuwachs bleibt schlagartig aus, bleibt aber konstant bei 6500 U/min.

 

Hast Du den Schaden beheben können?  Auch mein Fehlerspeicher sagt was vom Klopfsensor, der wurde aber schon ersetzt.

Dazu kommt, dass ich ein permanentes, drehzahlabhängiges Rasseln/Tickern wahrnehme. Ob das was damit zu tun hat?

 

Hier ein Link in ein anderes Forum, aber das hat mir nicht geholfen.

http://www.zroadster.com/forum/index.php?threads/motor-dreht-kaum-h%C3%B6her-als-6500-u-min.110302/

 

@SManuel  

Kannst Du Deine Erfahrungen bitte teilen, dass dies ein häufiges Z4 Problem ist?

 

 

Beste Grüße

SManuel
Geschrieben (bearbeitet)

Schau mal nach einem Riss im Ansaugschlauch, auch in der Falte nachschauen.

 

Dann prüfen LMM und Drosselklappenpoti, ob OK.

 

 

 

Das sind die sachen die oft kaputt gehen und Probleme beim Z4 verursachen. Diese Info habe ich aus sichere Quelle von Mitarbeitern von und bei BMW. Da ich mir auch mal einen kaufen wollte aber man mir abgeraten hat. Der Z4 Bockt auch bei Minus grade.

 

Wie gesagt, prüfe das nach und gib bescheid.

 

Noch etwas, ein kaputter LMM oder Drosselklappenpoti wird nicht abgespeichert !!

bearbeitet von SManuel
planktom
Geschrieben

messwerte auswerten während der fahrt ..wenn er wirklich klopft kanns gut auch z.b. das zweimassenschwungrad sein welches den "limp mode" verursacht...ansonsten findet man im netz so sachen wie "nockenwellensensor hat aussetzer" oder "lambdasonden vertauscht"

S.Schnuse
Geschrieben

Ein Riss im Motorblock kann auch die Klopfsensoren irritieren.

Gast amc
Geschrieben

Das was SManuel schreibt bezieht sich auf den normalen Z4, nicht den M. Mit dem S54-Motor sieht das alles ganz anders aus. Übrigens sind die von ihm genannten Probleme keine üblichen des E85 Z4 - und nicht annähernd etwas das gegen einen Kauf sprechen würden.

 

Aber zurück zum M: soweit ich weiss ist das was hier passiert, daß der Motor ab einer gewissen Anzahl Fehler im Speicher die Maximaldrehzahl begrenzt - bei ca. 6500.

 

Der Waldschrat hat aber noch ein weiteres Problem, das hört sich ein wenig nach VANOS an, muss aber nicht. Mit diesen Effekten sollte man m.E. unbedingt eine Werkstatt aufsuchen die mit S54 Erfahrung hat. Z4 oder nicht ist egal. Wenn ich die Region weiss in der repariert werden soll kann ich schauen ob ich eine Empfehlung auftreibe. Mork macht z.B. auch VANOS-Überholungen.

RainerW
Geschrieben (bearbeitet)
vor 2 Stunden schrieb SManuel:

Schau mal nach einem Riss im Ansaugschlauch, auch in der Falte nachschauen.

 

Dann prüfen LMM und Drosselklappenpoti, ob OK.

 

 

 

Das sind die sachen die oft kaputt gehen und Probleme beim Z4 verursachen. Diese Info habe ich aus sichere Quelle von Mitarbeitern von und bei BMW. Da ich mir auch mal einen kaufen wollte aber man mir abgeraten hat. Der Z4 Bockt auch bei Minus grade.

 

Wie gesagt, prüfe das nach und gib bescheid.

 

Noch etwas, ein kaputter LMM oder Drosselklappenpoti wird nicht abgespeichert !!

...leider kann ich zwar zum geschilderten Problem nichts beitragen, wollte aber dennoch anmerken, dass ich meinen Z4 M-Roadster als Neuwagen gekauft und bis heute knapp 90.000 Kilometer vollkommen problemlos und mit extrem viel Freude & Spaß an jedem dieser Kilometer gefahren habe.

 

Das wollte ich mal zum ach so häufig gescholtenen, angeblich so empfindlichen S54-Hochdrehzahl Reihensechszylinder anmerken...;)

bearbeitet von RainerW
Waldschrat B_Sc
Geschrieben

Vielen Dank für eure Hinweise.

 

Eine Begrenzung aufgrund einer gewissen Menge an Fehlermeldungen kann es bei mir nicht sein, da der Motor meist bei 6500 abregelt, aber dann eine Minute später dreht wie er soll und noch eine Minute später wieder nicht.

 

Mein Standort ist das Sauerland. Es soll hier in der Region einen kleinen (Rennstall)-Betrieb geben, der sich mit M-BMWs auskennt.    Und diesen Betrieb gibt es hier um  die Ecke: streit-motoren.de

Auf Mork bin ich auch schon gestoßen. Einen Anhänger besorgen und denen den Wagen zur Heilung überlassen. Vielleicht.

Z.Zt. ruht der Wagen mit seinem Saisonkennzeichen, aber ab März muss ich das Problem lösen.

 

Einen oder mehrere Risse im Motorblock könnte ich auch haben. Wie sich jetzt herausstellte, hat mir der Vorbesitzer einen 2-fachen Austausch der Zylinderkopfdichtung (inkl Planen des Blocks) verschwiegen. Auch nachher verliert er noch Kühlwasser.

 

Kann denn ein Klopfsensor das "Kommando" geben, die Drehzahl zu begrenzen?

planktom
Geschrieben

nene!...der ruft im werk an und bestellt besseren sprit an die nächste tanke die du anfährst oder er funkt in deine werkstatt und sagt deinem mechaniker welches werkzeug der schonmal richten soll wenn du demnächst eintrudelst... :D

ach stop ! ist ja ein BMW...die sind ja noch garnicht soweit ! :P

bei denen wird,sofern klopfende verbrennung erkannt ,nur die (früh-)zündung zurückgenommen damit es den motor nicht zerstört hochsdrehzahlen gehen dann einfach nicht mehr;)

Waldschrat B_Sc
Geschrieben

Hm, wenn ich das richtig verstehe, beantwortest Du die Frage mit "Ja"?

planktom
Geschrieben

ich hab keine ahnung was bmw programmiert hat! üblicherweise wird zuerst die zündung etwas zurückgenommen und wenn das nicht ausreicht eben noch mehr zurückgenommen.wenn das nun wieder nicht ausreicht dürfte irgendwan eine grenze erreicht sein an der dann der notlauf aktiv wird um den motor zu schützen...das kann im hiesigen fall auch die drehzahlbegrenzer bei 6500 U/min sein.als verrsacher solcher auswirkungen fallen mir auf anhieb locker zwanzig verschiedene sachen ein...selbst ein mit dem falschen drehmoment angezogener klopfsensor kann schon falsch messen. ->hier ist systematisches vorgehen angesagt ;)

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • OpenAirFan
      Guten Tag zusammen! Ich möchte beim Mondial T Cabrio (EU) den/die Benzindruckregler (Warmstartproblem) tauschen. Laut Ersatzteilkatalog die Nummer 70000760. Bei Eurospares (Bild anbei) knapp 1.000 Pfund. Es handelt sich um ein Bosch Teil. Kennt jemand einen Ersatztyp? Herzlichen Dank für jede Info.
      OpenAirFan 

    • mario308
      Hallo,

      Habe seit einiger Zeit einen 308 GTSI. Der Motor läuft kalt und warm nicht zufriedenstellend. Er schießt beim Gas geben und Gas zurücknehmen.
      Vielleicht kann mir jemand Tipps geben. Ich bräuchte auch Daten über Warmlaufregler und Benzindrücke.

      LG Mario

×
×
  • Neu erstellen...