Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
alpha550

Probleme mit Tank bei 550 Maranello

Empfohlene Beiträge

alpha550
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Zusammen,

ich heiße Michael und bin seit einigen Wochen stolzer Besitzer eines 550 Maranello. Auto ist Jahrgang 98, hat ca. 56 Tkm, ist aus 2. Hand und wirklich in tollem Zustand. Bin absolut begeistert vom Auto...

Nach Durchführung der anstehenden Wartungsarbeiten bleibt allerdings ein offensichtlich recht kniffliges Problem übrig, was mir den Spass im Moment ziemlich vermiest:

Nachdem mir ein leichter Benzingeruch aufgefallen war, wurde die komplette Kraftstoffanlage gecheckt und ein undichter Schlauch am Tank identifiziert und auch ausgetauscht. was aber nun als Problem übrig bleibt ist, dass sich regelmäßig während der Fahrt ein starker Überdruck im Tank aufbaut. Aufgefallen war mir dies ganz simpel beim Tanken. Nach einer zügigen Fahrt auf der Autobahn bei Außentemperaturen über 30 Grad, kam es beim Öffnen des Tankdeckels zu massivem Austritt von Benzindämpfen und sogar flüssigem Benzin. Jetzt ist es so, dass sich bei warmem Wetter schon nach ca. 10 km dieser Überdruck aufbaut, dieser Effekt bei kühlem Wetter aber ausbleibt. Das Überdruckventil wurde bereits ausgebaut, getestet und scheint normal zu funktionieren. Das allerdings in kaltem Zustand.

Habe dies nun schon mit mehreren Werkstätten besprochen, bislang konnte sich keiner einen Reim darauf machen.

Ich würde mich freuen, wenn evtl. einer der Experten hier Rat wüsste oder schon einmal ein ähnliches Problem mit seinem Auto hatte...

Bin für jeden Hinweis dankbar!

Michael

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Pawolo
Geschrieben

Hallo,

ich meine mal gelesen zu haben das der Tank innen eine Beschichtung hat die sich bei manchen Fahrzeugen lösen kann. Eventuell verstopfen dann kleine Partikel die Entlüftung?!

Wäre jetzt so eine Theorie...

355 GTS F1
Geschrieben

Servus,

das Problem hatte ich auch bei meinem 550er. Bitte schau dir einmal den Tankdeckel an. Bei meinem war ein ca. 5mm starker Gummi innen drin. Dieser machte scheinbar den Tank dicht. Habe mir dann einen Tankdeckel von einem 575 gekauft der hat im inneren eine Art Ventil ( sieht man gleich ist aus weißem Plastik und ca. 2-3 cm stark.

Danach waren meine Probleme erledigt.

Viele Grüße

Oliver

FM 133
Geschrieben

Hallo an alle benzindunstgeplagten 550 er Besitzer,

dasselbe Problem hatte ich auch - Benzindämpfe im Innenraum bei spaltweise geöffnetem Seitenfenster (egal ob rechts oder links). Es entsteht ein Überdruck im Tank der auch bei neuen Schläuchen, Leitungen, Dichtungen etc. an der Tankoberseite irgendwie entweicht - es ist halt so !

Ursache : der Tankdeckel ist dicht !

Abhilfe : Membran aus Tankdeckel entfernen - auch die eigentliche Membrane (hauchdünner schwarzer Gummi), die große Gummidichtung belassen. Die Membran lässt keinen Überdruck entweichen sondern kann nur Aussenluft "ziehen" bei evtl. auftretendem Unterdruck im Tank. Im F und in einem r und im i sieht man kleine Bohrungen, diese mit einer Nähnadel durchstossen - fertig !

Ergebnis : kein Benzindunst im Innenraum, Überdruck entweicht zu einem guten Teil durch die kleinen Bohrungen im Deckel.

Allerdings bilden sich auf dem Deckel minimalste Verdunstungsreste, diese einfach beim Tanken abwischen, das Alu wird nicht angegriffen.

Viele Grüße FM 133

Gast RR68
Geschrieben

Mir ist beim Tanken aufgefallen das es richtig gezischt hat beim abschrauben des Tankdeckels. Ist das noch normal?

FM 133
Geschrieben

Das "Zischen" zeugt von übermäßigem Überdruck im Tank. ein leichter Überdruck ist normal, dann zischt es aber nur ganz leise und ganz kurz. Abhilfe : siehe oben.

Viele Grüße von FM 133

alpha550
Geschrieben

Erstmal herzlichen Dank an alle für die hilfreichen Hinweise. Haben das jetzt so gemacht und die Dichtung im Tankdeckel entfernt. Jetzt baut sich kein Druck mehr auf, allerdings habe ich jetzt nach längerer Fahrt etwas Benzin auf dem Tankdeckel.

Werde auf jeden Fall noch den Hinweis mit dem Deckel vom 575 ausprobieren...

Werde wieder berichten...

Gruß

Michael

Gast
Geschrieben (bearbeitet)

Toller Tipp, danke! Hatte schon gerätselt wo der gelegentliche Geruch bei teiloffenem Fenster herkommt, und zwar auch bei flotter Fahrt. Mal schauen, ob es auch bei mir die Lösung des Problems ist. Jedenfalls besser, als wenn es die leidigen Benzinpumpendeckel wären ...

bearbeitet von Gast

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen 
      kann mir vllt jemand weiterhelfen bei meinem Problem an der Klimasteuerung. 
      Ss fehlt das kleine Lämpchen in dem Stop Knopf. 
      ich bin mir auch noch garnicht sicher, ob es das einzeln gibt oder ob der Knopf komplett getauscht werden muss. 
      Hat vllt jemand ein defektes Teil liegen?

       

    • Bei der Überlegung der Fahrzeugwahl zur Fahrt nach Maranello anlässlich der California-Präsentation kam schnell die Erkenntnis, dass der 308 zum letzten Mal bei seiner Geburt in Maranello war und da es ungeschriebenes Gesetz ist jedem seiner Ferraris mindestens einmal den Ort seiner Väter zu zeigen zwängten wir uns samt Gepäck in den Kleinen.
      Die Idee zu diesem Thread kam mir als ich gestern die Bilder von der Kamera lud und logischerweise über die MUST-DO-Maranello-Bilder stolperte. Ich bin mir sicher, dass jeder von Euch einige dieser typischen Bilder von Maranello hat und würde mich freuen wenn mein Post hier nicht vereinsamen würde.
      Ortseingang gleich nach der „Fiorano“-Brücke
       
      GALLERIA – wobei der 308 optisch besser zum alten Galleria-Eingang passte
       
      Einfahrt FIORANO
       
      Hier kam er vor fast 30 Jahren raus!
       
      …und natürlich noch Happa-Happa im Cavallino
       
      Der obligatorische Besuch bei AutoSpeak in Modena darf natürlich nicht fehlen.
       
      50 Jahre alt und nichts von der Faszination verloren
      250 gt Ellena carrozzato TDF von 1958
       
      Ob DER in den 308er passt?
       
      Nette Schätze die hier zur Vervollständigung anstehen.
       
      Von Modena dann am Gardasee Westufer hoch und mit der Fähre von Limone nach Malcesine.
      Ferrari auf der Ferry
       
      Interessant was in manchem Hotel dann so unter den Olivenbäumen rum stand.
       
      …und früh am Morgen millimetergenau verladen wurde.
       
      …was mit der richtigen Boxencrew kein Problem darstellt.
    • Hallo zusammen,
       
      ein Freund hat sich ungesehen einen 348TB Bj. 90, 90TKM (US Import) gekauft und nach Hause liefern lassen. Er ist eher ein Pragmatiker und Nutzer und hat keine Ahnung von fahrbaren Untersätzen.
      Nun...die habe ich 348-technisch natürlich auch nicht.....kann mir jedoch als Autoliebhaber und Schrauber (komme aus der BMW Ecke, E23, E30, E34) dieses Elend nicht länger angucken und habe Spaß daran meinen Horizont zu erweitern. Dieser Wagen braucht Liebe!!!
      Ich möchte mich der Sache etwas annehmen und versuchen dem Wagen die Aufmerksamkeit zu geben, die er verdient hat. Letzendlich ist das auch "nur" ein 30 Jahre alter Oldie, dessen Technik mir nicht von einem anderen Stern zu kommen scheint.
      Letztes Wochenende habe ich ihm das Teil stibitzt und bin selbst mal gefahren, wobei mir einige Dinge aufgefallen sind.
      Ich würde mich freuen, wenn jemand zu der einen oder anderen Frage einen Tipp oder Hinweis hat. Herzlichsten Dank.
      Die Schaltung ist für meine Begriffe unheimlich schwergängig. Besonders im kalten Zustand. Habe noch nie ein Auto gehabt, wo die Gänge derart hart "einrasten" müssen und soviel Kraft dafür aufgewendet werden muss. Ist das 348-typisch und normal? Mir fehlt eben der Vergleich. Die Klima ist ohne Funktion. Gibt es hier neuralgische Stellen (Kompressor, Undichtkeiten, etc?). Die grüne Lampe auf der AC Taste leuchet, aber es kommt keine kalte Luft. Die Tankanzeige schwankt stark. Zeigt 1/2 an, 1 Minute später geht die Warnlampe an. Nach Volltanken zeigt er nur 3/4 an. Hat er einen klassischen Schwimmer drin? Beide Türfangbänder knacken extrem und sind hinüber. Ist der Austausch ohne Abbau der Türverkleidung möglich? Der Wagen hat ein stufenloses Gewindefahrwerk drin. Aufgrund der Alterungsspuren auch definitv schon länger. Hat er dies ab Werk oder ist es nachgerüstet? In warmen Zustand springt er schlecht an. Manchmal braucht es 2 Anläufe und etwas Spiel mit dem Gaspedal. Kalt springt er hingegen super an. Kühlmitteltemperatursensor? Rosttechnisch sind mir kleine Blasen im Einstiegsbereich FS aufgefallen, sowie am Übergang Seitenwand hinten rechts zum Dach (quasi C-Säule). Sind das typische Stellen bzw. gibt es noch mehr, wo sich ein genauer Blick lohnt? Beste Grüße aus dem noch abgeschotteten MV.
    • Hallo,
       
      kann mir jemand vielleicht ein Foto von der Handschuhablage (Nr. 53 am Bild) am Mitteltunnel machen, oder hat sowas schon jemand wo gesehen - war ein Extra damals....
       
      vielen Dank
       
      Darnaut

    • Für eigenes Thema aus vorhandenen Thread gelöst. 
       
      Hallo, ich fahre seit 1998 meinen 550 unterdessen mit etwas über 60‘000km.
      Die Probleme sind:
       
      Ferraris 550 / 575 Fehlkonstruktionen 
      Katalysator ECU mehrfach ausgefallen (SlowDown, 8x ECU „Vescoini“ gekauft ) Wasserschlauch auf Zylinderschlauch defekt (mehrmals) klebrige Plastikteile im Interieur (Luftauslässe, Schalter, HVAC Beschriftung) defekte Benzinpumpen (Fehlkonstruktion) defekte Hilfspumpe  Wasserpumpe Lagerspiel Batterie in Alarmanlage/Sirenen Bauteil Türmechanik defekt, eigene Lösung ist nun robust Klimaanlage defekt, Scheiben beschlagen sich Ritzel defekt der Dämpferaktuatoren Normaler Verschleiss und Defekte
      Spurstangenendstücke Zahnriehmen Anlasserbatterie Airbag ECU Habe fast alles selber repariert und verbessert. Habe mehrere Kat.ECU‘s geöffnet, reengineert und baue gerade eine eigene  Lösung mit Dig.Anzeige der Kat.Temp. Für den Fahrer. Die Elektronikteile im Orig.Kat.ECU haben einen Wert von 20.—. (Ersatzteilpreis um 300.—) , der Print ist sehr schlecht gebaut, verpackt und feuchtigkeitsanfällig. Im ECU befinden sich mehrere Trimmer, welche ihre Werte durch Alter und Vibration verändern (Fehlentwicklung). Bei der Benzinpumpe entwickle ich eine  neue eigene Halterung aus Aluminium (statt Kunststoff, welche zerbröselt und die Pumpen verstopft). Die Pumpenmotoren  kosten bei Bosch 40.—, Ferrari verlangt für die gesamte Benzinpumpe (Pumpenmotor plus untaugliche Befestigung) 2500.— .
      Was ich noch nicht im Griff habe ist die Klimaanlage. Wieso beschlagen sich dich Scheiben mit einem störenden (sonne) Film? Die Werkstatt hat die AC schon mehrfach neu befüllt und auf Dichtigkeit geprüft. Läuft dann einige Monate und dann wieder dasselbe Problem.  
      Fahre den Wagen trotzdem gerne und habe viel gelernt in den 22Jahren mit dem
      Maranello 550 (fast alle Kinderkrankheiten gelten für den 575 genauso). Wer den Unterhalt/Reparaturen nicht selber ausführen kann, muss ein sehr grosse Budget zur Verfügung haben. Ich bin promovierter Masch./Elektronik Ingenieur aus der Schweiz.
      Gruss

×
×
  • Neu erstellen...