Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
118

Porsche 996 4s - Kaufberatung

Empfohlene Beiträge

118
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Liebe Porsche Freunde

Ich möchte mir gerne erneut einen 996 4s zu legen - finde ihn optisch und akustisch top. Zudem bin ich der Meinung, dass er Wertsteigerungspotenzial hat.

Hat jemand von Euch Langzeiterfahrung mit dem 994 4s? Auf was ist bei einem Kauf zu achten? Gibt es Jahrgänge und Optionen die man meiden oder auf jeden Fall dabei haben soll?

Besten Dank und Gruss

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Max A8
Geschrieben

Hallo,

Mein Vater hatte ein 4S Coupé von 2003 bis 2006 und war damit knapp 100tkm unterwegs. Ein klasse Fahrzeug mit toller Optik! Und ein zuverlässiges obendrein.

Die KWS-Problematik der Motoren ist Dir sicherlich bekannt, ich halte sie inzwischen für wenig akut, wenn man sich mal das Alter der 996 anschaut. Die jüngsten Modelle sind bereits neun Jahre alt, entweder der Motor hat bereits so lange und xxx Kilometer gehalten oder es ist bereits eine Austauschmaschine verbaut. In beiden Fällen sollte man Ruhe haben, solange man ein gepflegtes Auto kauft.

Tiptronic wäre für mich ein NoGo, ebenso die frühen Modelle mit dem alten Navigationssystem (bis MJ 2003, wenn ich mich richtig erinnere). Außerdem sollten die Sportsitze verbaut sein, die doch deutlich besser sind als die Seriensitze. Schiebedach sowie ein wenig Kontrast im Innenraum (unserer hatte damals das Alu-Paket an Mittelkonsole, Lenkrad und Rückensitzlehnen) wäre auch schön, ist aber leider ziemlich selten zu finden. Ansonsten dürfte der Rest Geschmacksache sein.

Viel Spaß und Erfolg bei der Suche :-))!

Max

118
Geschrieben

Hallo Max

Besten Dank für Deine Infos. Für mich ist auch klar des es ein Schalter werden soll - für den Rest bin ich noch offen, bzw. muss ich offen sein, da die Angebote recht rar sind.

Herzlichen Dank und Gruss

chip
Geschrieben
Hallo Max

Besten Dank für Deine Infos. Für mich ist auch klar des es ein Schalter werden soll - für den Rest bin ich noch offen, bzw. muss ich offen sein, da die Angebote recht rar sind.

Herzlichen Dank und Gruss

Zumal der 4s eines für gesuchtesten Modelle der 996er Reihe ist. Ich erinnere mich auch gerne an meinen 2004er zurück, damals neu gekauft und in Stuttgart abgeholt, der Preis lag damals schon neu über 100.00 Euro allerdings mit top Ausstattung, der Klappenauspuff war natürlich damals der Hammer und ein echtes Highlight was es ja so vorher so gut wie noch nie gab. Leider mischt sich ins Angebot heute auch schon der ein oder andere unfallwagen oder Modelle mit gedrehtem Tacho. Da wird es sehr schwer einen vernünftigen Wagen zu finden. Drücke dir die Daumen.

118
Geschrieben

Kennt jemand von Euch die "ECKART" Version? Top oder flop?

Gast Tiescher
Geschrieben
..., der Klappenauspuff war natürlich damals der Hammer und ein echtes Highlight was es ja so vorher so gut wie noch nie gab. ..

Ich habe ja von Porsche nicht die große Ahnung, aber so etwas wie einen "Klappenauspuff" hat schon meine italienische Diva von 1994.

Gerne lasse ich mich da aber aufklären, ob das bei Porsche etwas anders ist.

118
Geschrieben
Zumal der 4s eines für gesuchtesten Modelle der 996er Reihe ist. Ich erinnere mich auch gerne an meinen 2004er zurück, damals neu gekauft und in Stuttgart abgeholt, der Preis lag damals schon neu über 100.00 Euro allerdings mit top Ausstattung, der Klappenauspuff war natürlich damals der Hammer und ein echtes Highlight was es ja so vorher so gut wie noch nie gab. Leider mischt sich ins Angebot heute auch schon der ein oder andere unfallwagen oder Modelle mit gedrehtem Tacho. Da wird es sehr schwer einen vernünftigen Wagen zu finden. Drücke dir die Daumen.

... genau, Klappenauspuff sollte er auf jeden Fall haben ;-)))

chip
Geschrieben
Ich habe ja von Porsche nicht die große Ahnung, aber so etwas wie einen "Klappenauspuff" hat schon meine italienische Diva von 1994.

Gerne lasse ich mich da aber aufklären, ob das bei Porsche etwas anders ist.

Ich bezog das ausschließlich auf die Firma porsche (sorry konnte man auch falsch verstehen )

Zurück zum 996 das war halt ein richtiges Highlight mit offiziellem Schalter in der Konsole und durch den damals leicht zu ändernden Pin 1 im Relais ein kompletter Genuss in allen Tempo Bereichen...

hugoservatius
Geschrieben
(...) der Klappenauspuff war natürlich damals der Hammer und ein echtes Highlight was es ja so vorher so gut wie noch nie gab.

Damit fing das Unheil auch bei Porsche an... statt das Lärmen den Südländern zu überlassen! O:-)

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Wenn man ein Museumsstück kaufen will, sollte man auf den Japanischen Markt schauen bzw. zu Händlern die von Japan importieren. In der Regel sehr gut gepflegte Fahrzeuge, oft noch aus erster Hand mit niedrigsten Kilometerständen und dennoch regelmäßigen Service.

Zum Thema Werterhalt:

die 4S hielten ihren Wert bis 2011/2012 ziemlich wacker, nachdem aber die 997-Preise dann doch weiter nachgegeben haben, konnten sich auch die 996 4S einer stärkeren Wertkorrektur nicht entziehen. Das waren die Zeiten wo auch sehr gute Fahrzeuge unter die 40tsd EUR-Marke kamen.

Auch sehr gepflegte Niedrigkilometer-Fahrzeuge mit guter Farbwahl und gefragten Extras fallen nach wie vor im Wert ... wohin die Entwicklung geht und wie stark sie ausfällt? ...

Wenn Wert/Wertentwicklung sehr wichtig ist, würde ich beim 996 eher einen der GT´s empfehlen (GT3, GT3 RS, GT2), die sich hier wesentlich besser entwickeln als die Carrera´s und auch erheblich besser als die Turbo´s. Am nächsten im Preisbereich und Verfügbarkeit wäre der GT3 Mk II.

-

Gefragt sind zum einen elegante und unverschnörkelte Farbkombi´s: Blau-,Grau-,Schwarzmetallic mit nicht allzu gewagten Innenraumfarben. Also z.B. kein Silbermetallic mit Innen rotes oder braunes Leder etc. ...

und vor allem sportliche Farbkombis sind gefragt: Unischwarz, Unigelb, Uniweiß, "RS-Blau", "RS-Grün", Ausnahme ist Indischrot ... das wird etwas abgestraft

Bei letzteren Beispielen, also die sportliche Farbwahl, ist eine sportliche Ausstattung dann meist ein muss (sprich Sportsitze).

Weniger gefragt sind beige-,bronze-Töne. Viele Braunmetallics, Hellblaumetallic, Grünmetallic, generell Rotmetallic, Orangemetallic ...

Die 4S-Neuwagenkundschaft war im gesamten aber eher konservativ. Es herrschen elegante Grau-, Silber-, Schwarz/Blau-Metallic-Töne vor.

Ebenfalls nicht gefragt sind Rote, Grüne und Blaue Innenfarben. Ebenso wenig die meisten Experimentellen Sachen wie Magenta, Cyan, Bicolor, zu gewagte Kontrastnähte usw.

Falls ein Cabrio in Frage kommen sollte: eigentlich jede Verdeckfarbe außer Schwarz ist weniger gefragt (Standard waren lange Zeit eh nur graffitigrau und metropolblau als Alternative in der Serie lieferbar)

Ausstattung die Wertmindernd ist: Tiptronic, viele Tequipment-Spoiler-Lösungen, Raffleder, Holzausstattungen im Innenraum

Ausstattung die nicht mehr sonderlich honoriert wird/nicht mehr allzu sehr gesucht wird: Navigation, Telefon, PCCB/Keramikbremse

Letztere, wegen dem hohen Risiko auf hohe Folgekosten bei geringen Mehrwert beim 4S. Sie ist bei dem Modell aber auch sehr selten zu finden.

Gesucht und sehr gesucht ist alles was sportlich ist oder sportlich erscheint und original Porsche ist: Werksleistungssteigerung (345 PS), Sportsitze, sportliche Tequipment-Gimmicks (passende farbige Tachoscheiben, Carbon-Details, Mittelkonsole in Fahrzeuglack oder Echtleder, Armaturenbrett in Leder etc. - bei Unilack bis hin zur Kontrastnaht usw), Klappenauspuff, ...

Passt die sportliche Ausstattung zum Fahrzeug und umgekehrt erzielen bestimmte Wagen nach wie vor erhebliche Preise - das geht dann (noch immer) in Richtung echte Liebhaberfahrzeuge und weniger in Richtung "netter Gebrauchtporsche"

Das Coupé scheint insgesamt eine höhere Nachfrage zu haben als die Cabrio´s,

damit meine ich nur die Nachfrage, nicht den Gebrauchtpreis.

Bei der richtigen Ausstattung/Optik steht das Baujahr meist hinten an, es wird sehr viel auf den richtigen "Look" geachtet.

Bei den ´Teuren´ zählt: 1)Farbe 2)Ausstattung 3)Kilometer+Anzahl Vorbesitzer

bei den Schnäppchen zählt eigentlich nur: 1)Preis 2)Getriebeart 3)Kilometer - mit Abstand: 4)Farbe ... der Rest steht dann weit hinten an.

Will heißen: auch wenn ein Silbermetallic-farbener mit brauner Rafflederausstattung gegenüber einem Uniweißen mit schwarzen Sportledersitzen günstig erscheint,

wird m.M. zukünftig weiter der sportliche Weiße das Rennen machen ...

man sollte sich hierzu aber nicht allzu verrückt machen lassen, ich glaube nicht, dass sich die 996-Serie in absehbarer Zeit zu einem Hochpreis-Klassiker entwickeln wird. Ich würde ihn einfach als Alltagsklassiker nützen und entsprechend kaufen, was einem am besten zusagt ...

-

Einziges wirkliches Problem bei den 996 mit Carrera-Motor ist eben der damals neu entwickelte Wasserboxer. Nicht nur die ersten 3,4er - auch die 3,6er haben die Probleme:

Neben dem KWS-Problem, das sich nebenbei bemerkt immer entwickeln kann -auch bei Tauschmaschinen und hohen Kilometerständen etc.-

kommt es auch überdurchschnittlich oft zu anderen Schäden, angefangen von gebrochenen Pleuel, Wasserschlag, Ablösungen der Zylinderlaufwände, allerlei Brüchen, Undichtigkeiten etc.

Im Internet wird darüber aber gerne (Über)Dramatisiert,

die meisten 996 laufen zuverlässig - hohe Kilometerstände sind eher die Regel als eine Seltenheit

aber im gesamten betrachtet, ist die Gefahr mit einem 996 Carrera (oder einem 986) einen mehr oder minder großen Motorschaden zu erleiden eben wahrscheinlicher als bei irgendeinem anderen Porsche-Modell.

Die Reparaturkosten sind auf der anderen Seite aber wesentlich erträglicher als z.B. bei einem 964 oder 993 - zum einen wegen der deutlich besseren Wartungsfreundlichkeit (gerade in Hinblick 964) und deutlich geringeren Ersatzteilpreisen bis hin zu Tauschmotoren etc. (bei Unfallschaden wird der gemeine 996 inzwischen eher geschlachtet als repariert).

Ansonsten sind die 996 als Gebrauchtwagen sehr unauffällige Fahrzeuge. Wirklich "typische Defekte" die übermäßig oft auftreten würden, fallen mir nicht ein. Dazu noch günstig in Sachen Versicherung, der Standard-Service ist ebenfalls -für Porsche-Verhältnisse- günstig, die Wagen zuverlässig, voll alltagstauglich, stecken auch längere Standzeiten gut weg, Ersatzteilversorgung ist vorbildlich, freie Spezialisten genügend vorhanden, das Feedback in Foren bei Fragen/Reparaturanleitungen etc. mustergültig und das Forenleben sehr lebendig (pff, pelicanparts etc.).

Insgesamt eine klare Kaufempfehlung.

118
Geschrieben

wow - danke und wow!

360erfreak
Geschrieben

Kaufberatung vom Allerfeinsten!! :-))!

118
Geschrieben

Weiss jemand was der Unterschied in den Auspuffblenden bedeutet - oval oder die zwei ineinanderfliessenden Kreise?

Danke und Gruss

Gast
Geschrieben

Oval = normaler 911

2 Kreise = 911 S

2 Kreise, wobei einer je Seite größer ist = Sportauspuff oder die WLS (Leistungssteigerung)

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Beim 996 Carrera waren es immer Serienmäßig zwei Rohre:

eines links - eines rechts.

Weder die Werksleistungssteigerung noch die Klappenanlage änderten beim 996 Carrera diese Optik.

Diese ineinander gehenden Doppelrohre sind und waren ein (leicht nachrüstbares) Tequipment-Extra und heißen: Sportendrohr 4-Rohr-Optik. Die Rohre wurden von Anfang an angeboten (August 2001) und wurden mit dem Tequipment Aeropaket II vorgestellt.

Sie konnten bei jedem Fahrzeug geordert werden und geben keinerlei Hinweis darauf, welche Extras geordert wurden - sie geben wie oben geschrieben auch keinerlei Hinweis darauf, ob das Fahrzeug mit einer WLS oder einer Klappenanlage ausgerüstet sein könnte usw.

Falls man es nachrüsten will,

es wird übrigens von Porsche Tequipment noch immer neu angeboten,

sollte man darauf achten, dass man das richtige bestellt - da es drei verschiedene Versionen gibt:

Carrera schmal (Carrera -passt nur beim Mk II/3,6 Liter Carrera-, Targa),

Carrera breit (4S),

und Turbo (Turbo, Turbo S, GT2).

Diese 4-Rohr-Optik ist nebenbei gesagt nicht sonderlich gefragt, wer auf Vierrohroptik wert legt, nimmt meistens andere Hersteller die einen Look á la 991 bieten ... mir scheint es auch so, dass es eher rückgerüstet wird als andersrum ...

Gast
Geschrieben

Danke, dann lerne ich dazu. Ich dachte die Endrohre waren beim 996 und 997 ähnlich.

118
Geschrieben

Hallo Leute, wollte noch fragen ob es einen on/off Schalter für die Klappenauspuffanlage gibt und wo dieser sich befinden würde?

 

Danke und Gruss

matelko
Geschrieben

Der Schalter befindet sich entweder in der Mittelkonsole oder hinter dem Aschenbecher, das hängt von der übrigen Fahrzeugausstattung ab. Der Wippschalter ist mit einem Auspuffsymbol gekennzeichnet:

 

56fd9831c6b89_SchalterKlappe.jpg.3fbafc4

nero_daytona
Geschrieben

Bis da eine Kaufentscheidung heranreift, hat der 996 offiziell Oldtimerstatus :D

118
Geschrieben

Tja, ich weiss - musste zuerst mal eine Einstellmöglichkeit besorgen und dann muss halt noch der richtige Wagen verfügbar sein ;-)

 

Wie sagt man so schön: Was lange währt, wird endlich gut.

Matelko - besten Dank für die prompte Antwort.

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Moin Leute,
       
      ich wollte mir bald ein Cls 63 Amg 4 Matic zulegen und wollte fragen worauf ich beim Kauf genau achten sollte. Hat das Fahrzeug irgendwelche bekannten Probleme? 
      wenn ihr Tips und Antworten habt, würde ich mich sehr freuen.
       
      Lg
    • Hallo Forum, 
       
      gerne möchte ich mich einmal vorstellen und mit einem Anliegen an Euch herantreten. 
      Kurz zu mir: Mein Name ist Klaus ich bin 56 Jahre jung und ich komme aus dem schönen Sauerland, genauer gesagt aus Brilon! 
      Ich beruflich bin ich als Mathematik und Physiklehrer tätig. Ich weiß zwar wie man die Leistung eines Ferrari berechnet, habe aber noch keinen. 
      So fängt das Problem schon an! Meine bisherige Autokarriere war eher langweilig und meist fuhr ich Passat mit Anhängerkupplung, da man bei einem großen Garten ja einiges zu tun hat! Meine Frau Kati fährt ein Audi TT Cabriolet, da ist man schon einmal schneller unterwegs! 
      Genau das Gefühl suche ich nun auch. Deshalb habe ich mir überlegt einen Ferrari 360 Spider anzuschaffen, und diesen über die schönen Straßen des Sauerlandes zu bewegen oder auch einmal damit in den Urlaub zu fahren. Als Budget habe ich mir 80 Tsd Euro gesetzt, um auch ein paar Reserven zu haben, falls die Diva mal zicken macht. 
      Glaubt Ihr für 80.000 Euro gibt es ein solches Fahrzeug? Wie sieht es mit dem Unterhalt aus, als Oberstudienräte verfügen ich und meine Frau über ein gutes Salär und sind auch beihilfeberechtigt in der PKV und können im Monat 2 tausend Euro sparen. Wenn meine Tochter Amelie in einem Jahr mit ihrem Studium der Internationalen BWL an der Uni Wuppertal fertig ist, wird sich der Betrag nochmals erhöhen. Außerdem ist meine Tante Käthe recht betagt und wir haben hier ein weiteres Erbe in Aussicht. Wieviel muss man denn im Monat übrig haben, wenn man Ferrari fahren will?  Modellauswahl: Ist der 360er zu empfehlen oder sollte man lieber weitersparen auf den 458 (Der 430er kommt wegen der bekannten Probleme auf keinen Fall in Frage!) ? Viele Dank und liebe Grüße 
       
      Klaus
    • Ich hoffe mal, es ist nicht zu sehr weg vom Thema, aber mich würden mal die Unterschiede 360/ F430 interessieren. Äußerlich sind die Fahrzeuge ja sehr ähnlich. Der Motor de F430 ist der modifizierte für Maserati gebaute 4200- Motor mit anderer Kurbelwelle und Kopf, soviel habe ich schon mitbekommen. War das eine Neuentwicklung oder ist das eine Modifikation vom 360er?
      Innen sind die Brüder sich auf dem ersten Blick auch sehr ähnlich, Anordnung der Instrumente, Luftdüsen, Aschenbecher usw. Lediglich der R- Stick erinnert an den 4200, ebenso wie die Auto/ ICE- Taster.
      Vielleicht haben wir hier Jemanden, der beide Fahrzeuge besitzt oder nacheinander besessen hat?
      Wie krank ist das denn? 😉
    • Guten Morgen,
      ganz kurz zu meiner Person:
      Jens,  Pilot a.D. und Investmentkaufmann aus der Lüneburger Heide 🙂
      reicht das  😅
       
      Folgendes: ich selber bin in der Jaguar Szene, bis Baujahr 1997 unterwegs gewesen bis die unvorstellbaren schlechten V8 Motoren (Ford) Ihren Dienst quittierten.
      Nun möchte ich mir im Januar einen Bentley Anarge in die Tiefgarage stellen und habe Fragen zu verschiedenen, die bei Mobile angeboten werden.
      Gleich vorweg: Ich werde keine 90K ausgeben, da er bei mir auch als Investment stehen bleiben darf und da fangen in diesen preislichen Segmenten bei mir die Bauchschmerzen an:
      Einer für 19.999 und der nächste für 24.000 k.
      Bei dem ersten, bekommt man Augenkrebs und die Historie scheint nicht nicht wirklich gut und beim 2ten, der scheint aus Japan zu kommen mit einem völlig anderem Dashboard und wenn ich mir das Lenkrad so anschaue, auch mit einem gefakten KM Stand .
       
      Was meint Ihr? 
      Ich freue mich auf Eure Antworten
       
      LG
      Jens
    • Ihr Lieben,
       
      in meinem Vorstellungsfaden Anfang der Woche schrieb ich, dass ich gerne einen Ferrari aus den 90ern haben würde. Ebenso, dass mir meine Jungs ins Pflichtenheft einen 2+2 eingetragen haben. Nun, die Jungs müssen zunächst einmal warten, da sich Papa entschlossen hat einen 355 Berlinetta zu jagen. Außerdem weiß ich, dass sie nach der ersten Ausfahrt, egal in welchem Wagen, sagen werden, dass sie lieber selbst auf der Playstation fahren wollen.
       
      An oberflächlichen Kriterien habe ich eine ausgeprägte Schwäche für sehr helles beige bzw. creme. Hier fängt es schon an, da ich auf mobile.de keinen Wagen mit dieser Innenfarbe finden konnte. Schwarz dominiert in Deutschland. Und da ich mich kenne und der hellen Innenfarbe immer nachhängen werde, denke ich erst gar nicht daran mich auf eine andere Farbe einzulassen. Bei der Außenfarbe bin ich flexibler. Rot kann, muss aber nicht sein.
       
      Da die richtigen Leckerbissen höchstwahrscheinlich erst gar nicht im Netz auftauchen werden, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir den einen oder anderen Wagen von dem Ihr wisst, dass er verkauft werden soll empfehlen könnt. Technisch sollte er in sehr gutem Zustand sein. Auch ästhetisch sollte liebe zum Detail zu erkennen sein, will sagen er sollte nicht verranzt sein.
       
      ich freue mich, von Euch zu hören und danke schonmal im Voraus.
       
      Herzliche Grüße,
      Fatih

×
×
  • Neu erstellen...