Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
r107

ehrlicher 308 GTSi QV gesucht

Empfohlene Beiträge

r107
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo allerseits,

meine erstes Posting in diesem Forum und bei Erfolg vielleicht nicht das letzte...

Kennt jemand einen ehrlichen und vernünftigen 308 GTSi QV zum Verkauf? Sehr gerne schwarz, notfalls auch rot, beiges Leder sollte schon sein. Preis idealerweise <50k und zum Zustand passend. Kilometerstand möglichst ohne 1. Umrundung und Ledersitze, die diesem km-Stand entsprechen (man sieht ja einige runter gerittene Kisten, die einen Tachostand von 40-80k haben).

Ich schaue schon eine ein paar Monate, hatte auch schon einen spannenden Wagen in Belgien entdeckt, den der Besitzer dann doch behalten wollte (manche scheinen nur Marktpreise zu erforschen...).

Ich habe seit 13 Jahren einen R107 (oder auch Mercedes SL aus den 70/80ern für Ferrari-Fahrer :wink:). An dem habe ich viel selbst geschraubt, das ganze Fahrwerk überholt etc. Aber mit der Automatik ist er mir nicht mehr gegensätzlich genug zu meinem Alltagswagen, so dass ich nun - als alter Magnum-Fan - gern meinen Jugendtraum verwirklichen würde. Insbesondere das Design des Innenraums hat es mir angetan.

Ich freue mich über jegliche sachdienliche Hinweise

Viele Grüße

Tom

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
me308
Geschrieben

Hallo und willkommen im Forum,

lies` mal diesen thread hier :wink:

Jochen hat zwei Jahre gesucht und am Ende ein schönes Exemplar gefunden :

308 QV GTB von jochen.911

http://www.carpassion.com/kaufberatung/49147-entscheidungshilfe-ferrari-308-328-355-porsche-911-a.html

die Suche wird allerdings in Zulkunft nicht wirklich leichter ... schon gar nicht beim offenen GTS ... das Du die Suche über die deutschen Grenzen ausdehnst ist daher nur konsequent

evtl. wäre Dein (ungefährer) Standort für Empfehlungen dennoch ganz hilfreich

Gruß aus MUC

Michael

r107
Geschrieben

Hallo Michael,

danke für den Link. Die Frage mit dem Porsche habe ich immerhin schon eindeutig für mich geklärt...

Ich komme aus Berlin. Aber, wie gesagt, beim richtigen Wagen ist Entfernung nicht das Kriterium, sofern der Verkäufer vorab vernünftige Informationen liefert.

Kennt zufällig jemand eines der Angebote aus Stuttgart bzw in Hürth bei Köln?

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ferrari-308gtsi-quattrovalvole-mit-kat-stuttgart/193484419.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelId=9&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&minFirstRegistrationDate=1983-01-01&negativeFeatures=EXPORT&noec=1

http://amian-cars.com/ferrari_308_gts_quattrovalvole.html

Viele Grüße

Tom

Dirk_B.
Geschrieben

Der bei Mobile ist kein Europa-Modell. Bei dem anderen wundert mich der schwarz lackierte Scheibenrahmen, den gab es meines Wissens beim QV nicht. Da kann ich mich aber täuschen. In beiden Fällen sollten die geringen Laufleistungen hinterfragt werden.

Pinin1970
Geschrieben

Der QV aus Hürth ist zu 99% schon mal lackiert worden, da der Wagen unterhalb der Türen original schwarz ist und nicht rot.

Der Scheibenrahmen war bei den QV´s auch nicht mehr schwarz, sondern rot.

(Vielleicht stand der Wagen beim Lackiern auf dem Kopf:D:D:D)

Motorraum und Innenraum sehen recht gut aus. Die geringe Laufleistung sollte hinterfragt werden (wie Dirk schon sagte). ggf ist der KM-Zähler schon einmal rum, und der Wagen wurde für verkaufszwecke aufgehübscht.

Macht aber dennoch einen guten Eindruck.

Der Stuttgarter GTSi ist halt keine EU, sondern eine USA Ausführung.

Muss nicht schlecht sein, die optischen Abweichungen sollten dann nur einem gefallen. Meins wäre es nicht.

Dieser hier

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/ferrari-308-gts-italien-import-k%C3%B6ln/179191002.html?lang=de&pageNumber=2&__lp=3&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=8600&makeModelVariant1.modelId=9&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&negativeFeatures=EXPORT&noec=1

ist zwar kein QV, und liegt über deinem Budget. Aber von den Bildern her ein originaler und nicht verbastelter Vergaser.

Wenn Du dir den roten QV in Hürth ansiehst, solltest Du auch mal nach Kölle fahren und dir dort den schwarzen ansehen.

cinquevalvole
Geschrieben

Hatte auch lange Zeit einen solchen QV GTS im Kopf, war wohl etwas zu kompromisslos und bin daher nicht konkret geworden.

Mein Tipp: Budget aufstocken oder bleiben lassen, sonst wirds ewig dauern, denn die Preise geben nicht nach.

Tipp 2: Habe mich auch für den 328 GTS erwärmt. Noch hat er kein H Kennzeichen, daher war der hype noch nicht so ausgeprägt. Kommt aber.

Zustand und Technik der 328 ist oftmals besser - fürs Geld - als bei den 308.

r107
Geschrieben

Interessant, was Ihr so alles entdeckt!

Ich fürchte, vor den 4 Doppelvergasern habe ich zuviel Respekt. Hatte an einem Bootsmotor mal einen einzigen Doppel, der reichte schon...

Der 328 hat mir zu viel Plastik im Innenraum. Mir gefällt gerade das Interieur des 308.

Ein Budget muss ja nicht in Stein gemeisselt sein. Wenn alles Positive zusammen kommt, könnte ich mir auch einen Aufschlag vorstellen. Und die ausgewiesenen Presie sind ja eh oft nicht die erzielten. Welchen Betrag würdet Ihr denn für zielführender halten?

Viele Grüße

Tom

F40org
Geschrieben
Welchen Betrag würdet Ihr denn für zielführender halten?

ab 60.000,--, wenn Du ein sauberes und ehrliches Fahrzeug willst. Trockensumpf-Vergaser 5 - 10.000,-- mehr.

r107
Geschrieben

Ja, hatte ich. War aber schon verkauft - obwohl er als weiterhin verfügbar gelistet ist. Dafür wollen sie einen Suchauftrag anbieten.

Momentan wird leider so gar nichts Interessantes angeboten...

planktom
Geschrieben

Momentan wird leider so gar nichts Interessantes angeboten...

>derda< passt doch...schwarz,wenig gelaufen,eine

mbm zu helle ausstattung die aber eh aufbereitet gehört...

pflege,umfärben oder gleich neu machen...sollte ja vom angedachten

budget bis 50k sicher was übrig sein

planktom
Geschrieben

zugeschlagen ?

Thorsten0815
Geschrieben

Sold...... ging aber schnell.

au0n0m
Geschrieben

Waren die km Zähler damals nicht 5-stellig? 9000km in 30 Jahren ist schon verdammt wenig

planktom
Geschrieben

Meilen !...:wink:

r107
Geschrieben

und war auch ein wenig unstimmig. Meilenstand, Zustand, etc - da finde ich den ungesehenen Kauf zu risikoreich.

powermanager
Geschrieben

Schade finde ich, dass Ferrari hier nicht helfen kann. Bei VW z.B. Kann ich jeden Werkstattaufenthalt und jede getauschte Schraube im System inklusive km-Stand abrufen (lassen).

Meine Fragen die km-Stände der Rechnungen meines QV echt sind wollte oder konnte mir niemand bei Ferrari beantworten.

me308
Geschrieben
...Meine Fragen die km-Stände der Rechnungen meines QV echt sind wollte oder konnte mir niemand bei Ferrari beantworten.

konnte nicht ... da es damals keine Zentraldatenbanken gab -

also ist das gar nicht möglich !

das wäre selbst bei VW und den Käfern aus den 70gern bzw. den Golf 1,2,3 schwierig bis unmöglich :wink:

Gruß aus MUC

Michael

planktom
Geschrieben
Schade finde ich, dass Ferrari hier nicht helfen kann. Bei VW z.B. Kann ich jeden Werkstattaufenthalt und jede getauschte Schraube im System inklusive km-Stand abrufen (lassen).

...und wenns rauskommt ist einer seinen job los !

btt.:

wie wärs mit >demda<?

K1010
Geschrieben

...sollte eigentlich kein Problem sein solange man nachweisen kann, dass das besagte Auto einem gehört und keine Danteschutz relevanten Informationen erfragt werden sollen. Da sollte also eigentlich keiner seinen Job verlieren. In USA sind das mehr oder minder public information, dh. man kann zu jedem Händler gehen und sich die Historie von seinem Auto geben lassen, solange der Händler auf die Infos zugreifen kann. Ferrari kann das in USA für ältere Fahrzeuge leider nicht, auch nicht die individuellen "Geburtsdaten", da wird aufs Werk verwiesen bzw. auf den netten Zertifizierungsservice für $5K+.

Aber zum Beispiel Jaguar und Range Rover geben die Infos auf Anfrage komplett raus, incl. Vorbesitzer Tag der Auslieferung und Übergabeort. Dazu Infos über alle Werkstattaufenthalte sowie ausgeführte Rückrufe. Hab ich für meine Autos die ich drüben gekauft habe ohne Probleme bekommen, sind aber alle jünger als 10 Jahre.

Grüße

JK

planktom
Geschrieben
...sollte eigentlich kein Problem sein solange man nachweisen kann, dass das besagte Auto einem gehört und keine Danteschutz relevanten Informationen erfragt werden sollen. Da sollte also eigentlich keiner seinen Job verlieren...

und wie soll derjenige der die reparaturhistorie abfragt sich da absichern ?

selbst bei,mal angenommen, nachweislich erste hand->fahrzeugschein trägt noch datum

der erstauslieferung kann doch ein serviceberater garnicht wissen ob du nun immer der

eigentümer warst oder nur besitzer....zack,schon das erste problem!

und bei zweiter hand oder mehreren vorbesitzern verletzt du automatisch die

datenschutzrechte der vorbesitzer......gedrehte tachos sind da nichtmal immer das

grösste problem.....

r107
Geschrieben

Hallo Tom und frohes Neues in die Runde,

der Preis relativiert den Zustand :-) Einen Europäer fände ich schöner, auch wenn ich dafür das Budget wohl etwas aufstocken müsste. Andererseits, wenn man den vertretbaren Mitteln fit bekäme, warum nicht

Wie schätzt Ihr denn den Zustand ein? Mir ist aufgefallen, dass

- Schwellenfalze aufgebogen und rostig -> Ist der Schwelle kompliziert aufgebaut beim 308?

- Vermutlich Aufsetzer auf LAs Straßen am Unterboden, das sollte leicht behebbar sein

- Rotton sieht komisch aus, kann aber an Kameraeinstellung liegen

- Sitzfarbe weicht von Mittelkonsolenfarbe und Türen ab - Sitze nachgearbeitet? Müssten wohl zumindest alle mal lackiert werden

- Teppich oben hinter Sitz andersfarbig

- Rost an Dichtung links unter vorderer Haube

- komische Stellen am Bodenblech am hinteren Ende der Sitzmulden. Beim Ami würde ich da glatt Fiberglas Reparaturmasse vermuten.

Vermutlich hier schon tausend mal beantwortet - was kosten /bzw sind erhältlich) europäische Stoßstangen und Tacho?

Viele Grüße

Tom

Gast Tiescher
Geschrieben

Targadach sitzt etwas seltsam.

Beim US-Auto kannst Du den Händler nach der VIN fragen, die rückt der normalerweise problemlos raus und dann $50 bei Carfax investieren um einen Überblick über die Historie zu bekommen.

http://www.carfax.com

Gruß Björn

Ulla
Geschrieben

Hallo Tom,

die Schweller sind nicht wirklich kompliziert, aber man weis nie was raus kommt. Das Fahrzeug besteht ja aus einem Rohrramen und ist mit den Schwellerblechen (Außen und Inneschweller) beplankt.

Der Boden Inneraum ist GFK und überlappt den Innenschweller (fest verklebt).

Der Unteroden (großes Teil) ist Aluminium und nur angenietet. Die komische Stelle am Ende scheint Korrosion im Übergangsbereiche Aluminium Stahlramen zu sein.

Die Sitzmulde ist aus GFK, diese Stelle hat bei meinerm Europäer noch ein Bodenblech, bzw. das große Bodenblech geht durch bis zum letzten Querträger.

Sitze wirken schon einmal aufgefrischt, die Farben sind deutlich verschieden, Rückseite des Beifahrers könnte noch original sein. Die "Hutablage" sieht nach dem originalen Akustikstoff aus der gerne gelblich vor sich hin gammelt.

Tacho, evt. geht ein europäisches Ziffernblatt User hier habendas schon gemacht.

Viel Erfolg

Ulla

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...