Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Noble aus Italien/England zulassen


Empfohlene Beiträge

Headless Freak

Hallo zusammen,

aktuell habe ich einen Sportwagen der Marke Noble ins Auge gefasst, der bisher nur in Italien zuglassen war. Das Auto selbst wurde in England produziert. Dort aber nie zugelassen und dann eben nach Italien exportiert. Der Sportwagen wurde auf LHD umgebaut. Das Auto ist Baujahr 2006.

Meine Frage deshalb, bekomme ich damit Probleme, wenn ich dieses Auto in Deutschland zulassen will? Es dürfte von Vorteil sein, dass es schon mal in einem EU Land zugelassen war, wie seht ihr das?

Muss das Auto noch versteuert werden? Nach meinen Infos muss es nicht versteuert werden. Aber vielleicht habe ich mich auch falsch informiert.

Über eine Hilfestellung währe ich euch sehr verbunden.

Vielen Dank

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Mit dem italienischen Brief kommst du ohne Einzelgutachten nicht weit.

Wenn das technische Gutachten für das gleiche Modell noch nie in D gemacht wurde dann wird die Zulassung sehr teuer.

Ein TÜV oder Dekra Prüfer deines Vertrauens wäre von Vorteil.

Headless Freak

@Autopista:

Danke für deine Antwort.

Ich habe folgende Firma gefunden und angeschrieben, welche mir hier behilflich sein wird: h*tp://www.rhd-speedmaster.com/

Ein Noble M12 in meiner Nähe wurde bereits von dieser Firma zugelassen:

h*tp://board.toyota-forum.de/showthread.php/146153-Bilder-bei-uns-RHD-Speedmaster/page3 (ganz unten)

Dieser war auch bei "Grip" zu sehen.

Bei mir handelt es sich aber um das Model Noble M400.

Der Englischer Verkäufer hat mir in diesem Punkt auch seine Hilfe angeboten. Aber Keine Ahnung in wie weit der vertrauenswürdig ist. Kenne diese Person ja nicht.:confused:

Auch diese Firma, welche mir meinen Recaro Pole Position Vollschalensitz eingebaut hat, macht Sonderabnahmen: h*tp://www.fastlane-home.de/

Die Dekra z.B. verweist auf ein gewisses CoC-Papier. Was kann so eine Abnahme maximal kosten? Kann man das sagen?

Danke und Gruß

normalerweise muss alles was seit 2000 auf europas strassen zugelassen

werden soll das Certificat o Conformity haben mit dem es europaweit ohne

grosse probleme zulassen zu können.

da aber gerade in england auch fahrzeuge zugelassen werden die so anderswo niemals auf die strasse dürften kommt es hier ganz darauf an was an daten seitens des herstellers bereitgestellt werden kann bzw.welche beim TÜV &Co. schon vorliegen.

da geht die preisspanne dann von ~nem fuffi wenn alles benötigte für ne einzelabnahme da ist bis locker 5 stellig wenn noch festigkeits-oder abgasgutachten

erstellt werden müssen.

die einfachste art exoten ohne die normalerweise nötigen papiere zuzulassen ist es

sie als "Umzugsgut" in verkehr zu bringen.

ich würde erstmal bei noble selbst anfragen was die zur verfügung stellen können,

steht doch auf deren seite :

f you have any technical enquiries or parts supply problems these should be addressed to technical@noblecars.com we will endeavour to respond to your enquiries within 24 hours.

bei nem engländer der ein auto in italien verkaufen möchte

sollten aber alle alarmglocken läuten...SCAMMINGGEFAHR !

Headless Freak

@planktom

das ist ein interessanter Tip. Auch vielen Dank für den Begriff des Scammings. Unschöne Sachen die man da lesen muss.

Da das Auto in Italien steht, werde ich auf jeden fall die 7 Stunden Fahrt auf mich nehmen (wenn es überhaupt zum Kauf kommen sollte) und das Auto vor Ort anschauen, bzw. ggf mitnehmen.

Oder aber dann noch ein 2. mal hinfahren. Ich kaufe nichts, was ich nicht gesehen bzw. probegefahren bin.

Ich werde mal bei Noble direkt nachfragen und versuchen mir alle nötigen Daten zu holen.

@all

Wenn ihr noch einen Tip für mich habt einfach schreiben. Bin für jede Hilfe Dankbar

  • 3 Monate später...

Hallo Headless Freak,

ich habe mich gerade frich angemeldet und möchte mich kurz vorstellen:

Ich arbeite in der Entwicklung von Fahrdynamikreglern und Bremssystemen allgemein. Aktuell im Bereich Bremsmanagement für Hybrid- und Elektrofahrzeuge.

Eines meiner Hobbys ist es an sportlichen Fahrzeugen zu schrauben und diese artgerecht zu bewegen. 8 Jahre fuhr ich eine Elise 111S. Aktuell einen Cayman 987 S. Mittelfristig zieht es mich aber doch wieder zur Elise oder ähnlichem.

Deswegen interessiert mich besonders, ob Du mit Deinen Nachforschungen bzgl. Noble M400, und der Zulassungsfähigkeit in Deutschland weiter gekommen bist.

Über Infos / Hilfe zu dem Thema, bedanke ich mich schon mal im voraus.

viele Grüße, Andreas

  • 6 Jahre später...

Hallo Headless Freak,

 

ich bin derzeit auch auf der Suche nach Unterstützung bzgl. der Zulassung eines Noble M12 bzw. Noble M400 in Deutschland. Habe ein schönes Fahrzeug in den USA gefunden (Linkslenker) welches ich gerne kaufen, verschiffen und dann hier zulassen würde. 

Kannst du mir evtl. etwas über deine Erfahrungen schildern?

 

Vielen Dank im Voraus!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


×
×
  • Neu erstellen...