Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Grundeinstellung von Standgas-, Bypassschraube und Drosselklappenschalter


Zita

Empfohlene Beiträge

Hallo,

kann mir einer mitteilen, wie ich eine Grundeinstellung von Standgas und Bypassschraube einstellen muss bzw. kann.

Nach dem Reingen der gesamten Drosselklappeneinheit muss ich das wohl erstmal auf eine Jungfräuliche Einstellung bringen.

Schon mal danke

Gruß

Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

328: (gilt auch für 308)

fahre den Motor betriebswarm

drehe die bypass-Schraube (große Inbus-Leerlauf-Stellschraube) komplett im Uhrzeiger rein - die Drehzahl fällt dabei evtl. auf 800, 600, oder sogar 500 ... (Motor soll aber nicht ausgehen :wink: )

drehe dann die kleine Schraube (zur Drosselklappeneinstellung so weit rein, das ein normales Blattpapier gerade mal so zwischen ihr und dem beweglichen Einstellarm festgehalten wird ... drehe dann noch 1/4 bis 1/2 Umdrehung

jetzt sollte die geringst mögliche Drehzahl erreicht sein bei der der Motor gerade mal nicht ausgeht - beim 328 kann das sogar 450 sein ... beim 308 eher 650 oder höher

drehe danach die große Schraube gegen den Uhrzeigersinn wieder soweit heraus, dass im warmen Leerlauf nun ca. 1000/1100 rpm erreicht werden

so sollte es passen - egal ob später kalt oder warm

musst dazu natürlich einige Male um`s Auto laufen und rein und wieder raus 8-)

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Danke für die Anleitung. Hat soweit auch geklappt. Ich habe aber das Gefühl das das Gas von 2000 U/min bis zum Standgas etwas langsam runterkommt.

Gruß

Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

bis Du sicher, dass das vorher anders war ?

vielleicht trügt Dich ja Dein Gefühl ... :wink:

hast Du mal das Gaspedal überprüft bzw. ebenfalls gereinigt ?

auch hier hackt die Leichtgängigkeit nämlich irgendwann, speziell im Bereich der Umlenkung des Hebelarmes bzw. der Führung des Gaszuges

27y0n79.jpg

ansonsten ist natürlich im Vergleich zu moderneren Ferraris die Schwungscheibe zu schwer :wink:

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo Michael,

nach dem ich die Bypassschraube noch ein klein wenig weiter reingedreht habe fällt die Drehzahl schneller und konstant auf Standgas.

Danke nochmal

Gruß aus ME nahe bei D

Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

freut mich !

ja, man muss manchmal mit den Schrauben minimal "spielen" bis alles passt

dann achte nur noch auf den Drosselklappenschalter -

Exkurs (weil es gerade passt :wink:) :

der Drosselklappenschalter - das Plastikteil in Fahrtrichtung links am Drosselklappengehäuse muss (hörbar) 1x schalten/klicken sobald Du beginnst, die Drosselklappe am Zug zu öffnen (das zweite Mal - unhörbar - schaltet er dann wenn die Klappe >80 offen ist)

klickt der Schalter nicht, würde sich das in einer schlechten Gasannahme äussern -

oder der Leerlauf würde irgendwo zu weit oben "hängen" bleiben...

in letzterem Falle hat man evtl. die Drosselklappenschraube etwas zu weit hineingedreht

aber das nur mal so am Rande erwähnt 8-)

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hallo,

habe ich überprüft! Es ist allerdings nur ein schalten zu hören. Bei 80% Klappenstellung kann ich nichts hören!

Schalter defekt???

Gruß

Stefan

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...habe ich überprüft! Es ist allerdings nur ein schalten zu hören. Bei 80% Klappenstellung kann ich nichts hören!

Schalter defekt???...

was hatte ich weiter oben doch gleich wieder geschrieben ? 8-)

...der Drosselklappenschalter - das Plastikteil in Fahrtrichtung links am Drosselklappengehäuse muss (hörbar) 1x schalten/klicken sobald Du beginnst, die Drosselklappe am Zug zu öffnen (das zweite Mal - unhörbar - schaltet er dann wenn die Klappe >80 offen ist) ...

also alles wunderbar !

Gruß aus MUC

Michael

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 5 Monate später...
  • 6 Jahre später...

Hallo Zita

Am 18.5.2014 um 22:47 schrieb me308:

 

 

Am 18.5.2014 um 10:52 schrieb Zita:

Hallo Michael,

 

nach dem ich die Bypassschraube noch ein klein wenig weiter reingedreht habe fällt die Drehzahl schneller und konstant auf Standgas.

 

Danke nochmal

 

Gruß aus ME nahe bei D

Stefan

 

Hallo Zita,

ich habe auch eine zu hohe Drehzahl an meinem 328. Kannst Du mir sagen, wo ich diese kleine Bypassschraube finde. Vielleicht ein Foto senden? Danke!!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...