Jump to content
MVThomas

Artikel in der Ferrari-World Nr. 92 (1.2014)

Empfohlene Beiträge

MVThomas CO   
MVThomas
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

in der aktuellen Ausgabe der Ferrari-World ist ein - m.E. - sehr guter 10-seitiger Bericht über die gegenwärtige Marktlage klassischer Ferrari bis zu den Modellen 308 und Testarossa.

Der Autor analysiert den Weltmarkt und argumentiert, warum im Vergleich zur "Hausse" Ende der 80iger und dem "Crash" 90-91 heute bzw. in der Zukunft nicht mit einem Einbruch der Nachfrage nach klassischen Ferrari zu rechnen ist.

Vielmehr befinden sich einige Modelle, die bisher nicht so stark nachgefragt waren im Sog von 250 (GTO, SWB und Lusso) und Co und erzielten in 2013 Spitzenpreise. Hier ist z.B. der 250 GTE genannt, der von 2011 (TEUR 150) bis 2013 (bis zu TEUR 280) seinen Preis fast verdoppelt hat.

Interessant finde ich auch die Aussage (Tatsache ?), dass rote Modell eher mit Preisabschlägen gehandelt werden und seltenere, original metallicfarbene Modelle, entsprechen höher - z.B. 308, Testarossa - gehandelt werden.

Es scheint also kein Ende der Preissteigerungen in Sicht, wenngleich natürlich auch die Historie und der Pflegezustand entscheidenden Anteil am Wert des jeweiligen Fahrzeugs haben.

Wenn noch weitere User den Artikel gelesen haben würde mich auch Eure Meinung zu diesem Artikel bzw. Thema interesseieren.

Grüße

Thomas

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
cavallino70 CO   
cavallino70
Geschrieben

Da ich in diesem Bereich tätig bin, kann ich das nur bestätigen! So gennannte originale "one off" Fahrzeuge, unrestaurierte Originale und Fahrzeuge mit besonderer Geschichte sowie 1.Hand werden zu Spitzenpreisen gehandelt und sind gesucht! Jeder will kaufen, aber der Markt ist leider nur begrenzt. So geht ein Miura SV 2.Hand unrestauriert im Top Zustand schon mal für 1,2 Mio. weg, oder für einen einmaligen BB, 1.Hand werden weit über 300TSD geboten, usw...

SManuel CO   
SManuel
Geschrieben

Es wird immer so sein bei Ferrari und bleiben nicht zu vergessen die anderen die auch kommen werden wie 348, 355.

Sailor CO   
Sailor
Geschrieben

Ich habe seit einiger Zeit ein Auge auf F355 Anzeigen und das Gefühl, daß die Preise anziehen, ohne daß viele verkauft werden. Nur unter 40T€ scheint sich etwas zu bewegen. Einige sind ja schon ewig in den Autobörsen. Ein roter steht schon seit 2,5 Jahren zum Verkauf für 60T€. In der Zeit hat der Wagen doch sicher schon 10T€ an Zinsen und Anzeigeggebühr gekostet. Werden Ferraris besser, wenn sie länger stehen? Auch ein blauer steht schon ewig in FFB.

Kann man als Händler so überleben?

Spyderman CO   
Spyderman
Geschrieben
Es wird immer so sein bei Ferrari und bleiben nicht zu vergessen die anderen die auch kommen werden wie 348, 355.

Wenn mal 348 irgendwann begehrt werden (mit Sicherheit nicht vor 2050!), dann nur die seltenen Spider-Exemplare. Zudem 1. Hand und ohne Basteleien. Fehlfarben werden begehrter? Könnte sein. Vielleicht weiß oder blaumetallic wegen der Seltenheit. Mit Sicherheit nicht schwarz oder gelb. Die sind nicht begehrt und werden das auch nie! O:-)

Jamarico CO   
Jamarico
Geschrieben
Wenn mal 348 irgendwann begehrt werden (mit Sicherheit nicht vor 2050!), dann nur die seltenen Spider-Exemplare. Zudem 1. Hand und ohne Basteleien. Fehlfarben werden begehrter? Könnte sein. Vielleicht weiß oder blaumetallic wegen der Seltenheit. Mit Sicherheit nicht schwarz oder gelb. Die sind nicht begehrt und werden das auch nie! O:-)

...coole Kristallkugel!

  • Gefällt mir 1
cavallino70 CO   
cavallino70
Geschrieben

Das mit den 348 und 355 wird ich mit jetzigen 44 nicht mehr erleben, dafür sind es zu viele Stückzahlen. Ausgenommen vielleicht challange.

MVThomas CO   
MVThomas
Geschrieben
Das mit den 348 und 355 wird ich mit jetzigen 44 nicht mehr erleben, dafür sind es zu viele Stückzahlen. Ausgenommen vielleicht challange.

Hallo,

davon gehe ich auch aus:oops:, aber sind das nicht die Modelle, die wir zum fahren nutzen. Der Spaß ist immens und nicht mit Stand- bzw. Sammlerfahrzeugen, die kaum benutzt werden zu vergleichen.

Ich kann mir nicht vorstellen, das diese Modelle aus Wertsteigerungsmotiven gekauft werden bzw. wurden.

Ich weiß nicht, ob ich mit gutem Gewissen und Vertrauen in die übrigen Vekehrsteilnehmer mit einem wertvollen Auto fahren wollte. Wenngleich die Besitzer dieser Fahrzeuge wohl diese Sorge aufgrund ausreichendem finanziellen Spielraum eher nicht teilen.

Dazu eine kleine Anekdote: 2012 war ich mit einem Freund und dessen MB 107 auf der Bodenssee-Klassik. Mit dem Oldtimer kann man direkt auf dem Messegelände parken. Zwischen MG-B, TR 6 und Mustang stand ein BMW 507, den man aufrgrund seines Pflegezustandes ohne Insiderkenntnisse nicht als hochwertigen Oldie erkennen konnte. Respekt vor diesem Besitzer, der sein Auto offensichtlich auch im Alltag nutzt :-))!.

Gruesse

Thomas

Spyderman CO   
Spyderman
Geschrieben
...coole Kristallkugel!

Okay, ist wissenschaftlich nicht belegt. War auch nicht meine Absicht. Kann aber auch ebenso sein, dass Ferraris wie Anfang der 90er einen totalen Preisverfall erleben werden. Dann ist die Farbe ohnehin egal.

Kann alles sein - Kristallkugel eben! :wink:

Spyderman CO   
Spyderman
Geschrieben
den man aufrgrund seines Pflegezustandes ohne Insiderkenntnisse nicht als hochwertigen Oldie erkennen konnte. Respekt vor diesem Besitzer, der sein Auto offensichtlich auch im Alltag nutzt :-))!

Meiner Meinung geht beides: Fahren und Pflegen! Mit meinem 107er habe ich auch 270.000 km drauf (alles selbst gefahren) und ist trotzdem Zustand 1-! O:-)

Warum sollte ein Alltagsauto einen schlechten Pflegezustand haben? Ich denke eher, dass der 507-Besitzer wusste, dass er "nur einen BMW" fährt. Was lohnt da de Aufwand?

:D:D:D

tobi767 CO   
tobi767
Geschrieben
Wenn mal 348 irgendwann begehrt werden (mit Sicherheit nicht vor 2050!), dann nur die seltenen Spider-Exemplare. Zudem 1. Hand und ohne Basteleien. Fehlfarben werden begehrter? Könnte sein. Vielleicht weiß oder blaumetallic wegen der Seltenheit. Mit Sicherheit nicht schwarz oder gelb. Die sind nicht begehrt und werden das auch nie! O:-)

Soooo selten sind die 348 Spider gar nicht... 348 GTS, GTB & Competizione dann schon eher - die zusammen ergeben noch nicht mal die Hälfte der gebauten Spider ;-)

  • Gefällt mir 1
308rot   
308rot
Geschrieben

Ich kann mich an den 507 in Friedrichshafen auch noch erinnern, wenn ich es richtig sah, war die Besitzerin eine ältere Dame.

Auffallend ist ohnehin, daß bei Veranstaltungen die hochwertigen Besucherfahrzeuge, selbst beim Oldtimer Grand Prix am Nürburgring, nicht mehr auftauchen, verglichen mit früheren Zeiten.

Das ist eben die Kehrseite der Medaille des Oldtimerbooms mit der Preisexplosion im oberen Segment.

MVThomas CO   
MVThomas
Geschrieben
Meiner Meinung geht beides: Fahren und Pflegen! Mit meinem 107er habe ich auch 270.000 km drauf (alles selbst gefahren) und ist trotzdem Zustand 1-! O:-)

Warum sollte ein Alltagsauto einen schlechten Pflegezustand haben? Ich denke eher, dass der 507-Besitzer wusste, dass er "nur einen BMW" fährt. Was lohnt da de Aufwand?

:D:D:D

Thomas, bei allem Respekt und Wertschätzung für Deinen Benz, aber offensichlich fehlen Dir die Insiderkenntnisse O:-), denn der BMW ist locker 20 -30 x so teuer wie ein 107er.

Ich kann mich an den 507 in Friedrichshafen auch noch erinnern, wenn ich es richtig sah, war die Besitzerin eine ältere Dame.

Den Fahrer bzw. die Fahrerin habe ich nicht gesehen, aber das Auto war wegen seines "Gebrauchszustandes" auffällig. Normalerweise sieht man die Fahrzeuge nur perfekt aufbereitet ohne Staub und/oder Wasserflecken.

Grüße

Thomas

PocoLoco CO   
PocoLoco
Geschrieben

Ich glaube, und will ein 308-Vergasser-Kunststoff.......Die Kosten jetzt schon einiges mehr......Aber ich glaube, die werden noch richtig Abheben mit den Preisen,in naher Zukunft.:D:-))!

MVThomas CO   
MVThomas
Geschrieben

Hallo nochmal,

muss mich leicht korrigieren :oops:, die Preisangaben für den 507 sind leicht überholt, gemäß Classic-data in Zustand 2 Preisindikation aktuell € 1,1 Mio, ein Anbieter in mobile hat seine eigenen Vorstellungen :-o.

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/bmw-andere-507-roadster-serie-ii-hardtop-und-rudge-dortmund/190737892.html?lang=de&pageNumber=1&__lp=1&scopeId=C&sortOption.sortBy=price.consumerGrossEuro&makeModelVariant1.makeId=3500&makeModelVariant1.searchInFreetext=false&makeModelVariant2.searchInFreetext=false&makeModelVariant3.searchInFreetext=false&maxFirstRegistrationDate=1965-12-31&minPrice=90000&negativeFeatures=EXPORT

Aber eigentlich geht es ja um klassische Ferraris:oops:.

Grüße

Thomas

Spyderman CO   
Spyderman
Geschrieben

Naja, Preisvorstellungen in mobile.de…:???:

Ich beobachte seit längerem einen Ford Mustang Bj. 1968 für 199.000,- :crazy:

BMWs schaffen es nicht, horrende Summen bei Oldtimerversterigerungen zu erzielen. Für mich eher ein Rätsel. BMW gibt sich z.B. bei der Techno Classica wesentlich mehr Mühe als Mercedes. Also m.E. hätte es BMW verdient, mit Mercedes gleichzuziehen!

Ca. 1000 Exemplare vom Spider weltweit halte ich persönlich nicht für viel. Selbst vom Porsche GT2 oder GT3 gibt es zigtausende mehr. Deren extremer Wertverfall ist natürlich dann logisch.

Ein Competizione kostet derzeit auch das Doppelte vom Spider. Kenne aber keinen, der seinen Spider oder Competizione in die Garage stellt, um dann damit in 30 Jahren Kasse zu machen.

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?



×