Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY

Kleines sportliches Auto ...


AutoHonk

Empfohlene Beiträge

Hallo zusammen,

die Tage meines kleinen und alten Polos (17 Jahre) neigen sich dem Ende.

Im Sommer kommt der TÜV und ich möchte eigentlich nicht mehr viel investieren.

Also fange ich langsam an mir Gedanken zu machen was ich will.

* Ein neues gebrauchtes Auto.

* max. 10.000 €

* PS sind mir egal, sollte nett und sportlich aussehen, Coupe, Cabrio, Roadster, ... egal

* 2 Sitzer würde reichen. (4er oder 5er wäre aber auch nicht schlimm)

* Ich fahre sehr wenig km (unter 6.000 im Jahr), benötige en Wagen zur Arbeit (3,5 km und 3,5 km zurück) sowie abends mal zum Sport (2,5 hin und 2,5 zurück)

* Präferenzen habe ich keine. (bin kein Fan von Franzosen Autos (opisch ok)aber die sollen teuer in der Werkstatt sein?!?

Ideen von euch?

Was habt ihr

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »

Ich werfe ansonsten noch den Fiat Barchetta in die Runde...wobei der MX-5 natürlich fahrerisch aufgrund seines Heckantriebs nochmal deutlich besser ist. Aber das "kleine Boot" macht auch viel Spaß und ist ein absoluter Sympathieträger, vorzugsweise noch das frühe erste Modell. Da kommst Du schon mit der Hälfte Deiner 10k € richtig gut aus. :-))!

Grüße

Max

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

* benötige en Wagen zur Arbeit (3,5 km und 3,5 km zurück) sowie abends mal zum Sport (2,5 hin und 2,5 zurück)

Wäre dies kein Autoforum, würde ich mich mit einem Vorschlag aus der Deckung wagen: Fahrrad!

Dann bist Du bei der Ankunft beim "Sport" auch schon halbwegs aufgewärmt. Im Gegensatz zu jedem Verbrennungsmotor. :wink:

  • Gefällt mir 3
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wäre dies kein Autoforum, würde ich mich mit einem Vorschlag aus der Deckung wagen: Fahrrad!

Dann bist Du bei der Ankunft beim "Sport" auch schon halbwegs aufgewärmt. Im Gegensatz zu jedem Verbrennungsmotor. :wink:

*lach*

Da gebe ich dir sogar recht.

Aber ich bin zu faul! ;-)

Ich fasse mal zusammen:

* Fiat 500 Abarth -> ganz nett , aber schon ziemlich klein, eher ein nein

* BMW 330i -> dann eher den Z4 :-)

* BMW Z4 -> tolles Auto hatte ich auch schon auf dem Schirm

* Mazda MX 5 -> finde ich auch super, hatte ich ebenfalls auf dem Schirm

* Fiat Barchetta -> keine üble alternative, aber ich habe immer im Hinterkopf das Fiat nicht die qualitativ besten Autos baut.

Was haltet ihr vom BMW Z3 ? So um EZ = 2002/2003

Ist das Alter bei dem Auto ein Problem?

KM bis 100.000 ist ok?

Die gleichen Fragen zum Nissan 350Z!

Noch eine doofe Frage, wenn es ein Cabrio werden würde, ... Wie Problematisch ware es im Winter? Zum einen ohne Garage? zum anderen mit dem Fahren?

Sorry, habe leider echt keine Ahnung!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Z3 grundsätzlich ein gutes Fahrzeug.......habe gesehen das du auch einen Japaner nehmen würdest? Was hältst von einem Mazda 3 oder 6 MPS? (260 PS) sportlicher Optik Inkl.:wink:

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

(...)

Noch eine doofe Frage, wenn es ein Cabrio werden würde, ... Wie Problematisch ware es im Winter? Zum einen ohne Garage? zum anderen mit dem Fahren?

Sorry, habe leider echt keine Ahnung!

Dann würde ich darauf achten, dass Du bei einem Cabrio mit Stoffverdeck bereits eine Glasscheibe hast. Bei Schnee und vor allem Eis extrem hilfreich, denn sie ist erstens beheizbar und zweitens belastbarer. Damit würde der Barchetta rausfallen, der Z3 hatte m.W. zu seiner Bauzeit ebenfalls noch keine Glasheckscheibe (außer Du freundest Dich damit an, mit einem Hardtop herumzufahren...). Die MX-5 ab der zweiten Generation ohne Klappscheinwerfer haben hingegen schon eine Glasscheibe. Der Z4 ebenfalls, ein 350 Z Roadster auch.

Der 350 Z ist aus der Reihe eines der jüngeren Autos und es ist eines mit tollem Motorklang und bietet viel Fahrspaß. Von der Konstruktion sind die Autos robust und der 3,5-Liter V6 kann auch hohe Laufleistungen ab, allerdings würde ich darauf achten, keine "Bastelbude" zu bekommen. Das ist dann bei einem Budget bis 10k € zwar machbar, aber nicht ganz so einfach. :wink:

Grüße

Max

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Cabrio ist nicht die allerhöchste Pflicht.

Mazda 3 oder 6 MPS finde ich bei mobile nicht. (Zusatz MPS)

Ich finde auch den Mazda RX 8 super, aber hat wohl recht hohen Verbrauch und ich habe nicht so positives über den Motor gelesen!

Optisch finde ich ihn super!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

...

* BMW 330i -> dann eher den Z4 :-)

* BMW Z4 -> tolles Auto hatte ich auch schon auf dem Schirm

...

Was haltet ihr vom BMW Z3 ? So um EZ = 2002/2003

Ist das Alter bei dem Auto ein Problem?

KM bis 100.000 ist ok?

...

Noch eine doofe Frage, wenn es ein Cabrio werden würde, ... Wie Problematisch ware es im Winter? Zum einen ohne Garage? zum anderen mit dem Fahren?

Sorry, habe leider echt keine Ahnung!

Hallo AutoHonk,

anhand der Einkürzungen des Zitats, kann man ja bereits die Zielrichtung erkennen. :wink: Gleichwohl mag ich mal meinen Senf dazu geben.

Wenn du den Platz, v.a. die Sitzplätze, nicht wirklich benötigst und/oder die Präferen mehr auf sportliches Fahren lenkst, dann ist ein BMW Z bereits eine gute Entscheidung. Hier kann man wirklich Fahrspaß haben und die Unterhaltskosten halten sich auch im überschaubarem Rahmen.

Da ich selber, jetzt seit knapp einem Jahr, einen Z4 fahre, gehe ich mehr auf dieses Modell ein.

Gewiss, die Optik ist Geschmackssache (wie so oft) und der Z3 gefälliger. Aber gerade im Alltag erweist sich der Z4 als durchaus praktisch. Er ist etwas größer, etwas moderner und hat einen (für diese Klasse) großen, gut nutzbaren Kofferraum. Alles in allem ideal für Alleinfahrer oder zu zweit.

Im Winter gab es keine Probleme...gut, jetzt war auch kein wirklicher Winter. Aber auch bei Schnee hatte ich keine wirklichen Probleme. Man muss halt etwas zurückhaltender Fahren. Gilt aber wohl für jedes Fahrzeug und insbesondere bei Hinterradantrieb. Der Z4 hat zudem im Gegensatz zum Z3 eine beheizbare Glasheckscheibe. Außerdem bekommt man für den Z4 (Baureihe E85) relativ günstig Hardtops (mit beheizbarer Scheibe; Farbe egal: ca. 600 €, Wundschfarbe dann etwas das Doppelte) - wenn man es braucht.

Meiner ist jetzt knapp 11 Jahre alt. Sicherlich klappert und quietscht hier und da etwas, aber alles nicht gravierend oder sicherheitsrelevant. Bisher musste noch der Anlasser gewechselt werden (ohne Garantie wären es knapp 500 € bei BMW gewesen). Der Rest ist üblicher Verschleiß und Wartung.

Der Motor, intern M54, ist absolut zuverlässig. Schön Warmfahren und regelmäßige Ölkontrolle/-wechsel und das wars eigentlich schon. Lieber 1l auf 2500-5.000km (je nach Fahrweise) und dafür ansonsten Ruhe. Allerdings sind Kurzstrecken auch nicht sein Fall. Aber welches Auto mag das schon?

Alles in allem bin ich mit dem Zetti bisher sehr zufrieden. Seit 13.000km gab es bis auf den Anlasser keine nennenswerten Probleme. Und selbst der Spritverbrauch hält sich mit 8,5-11l im Rahmen. Insgesamt also ein empfehlenswertes Fahrzeug. :-))!

  • Gefällt mir 1
Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ich selbst fahre einen Rx8, das Auto ist technisch ein Meilenstein, wegen seines Platzangebots alltagstauglich, hat eine gute Lenkung und Straßenlage. Der Verbrauch wird aber bei deinem Fahrprofil nicht das Hauptproblem. Er ist einfach wie jedes Auto mit einer hinreichenden Großem Ölkreislauf (7l) nicht für Kurzstrecken geeignet. Das führt beim Wankel ähnlich wie übrigens bei vielen Direkteinspritzern zur Verkokung und damit zu Kompressions- und Leistungsverlust.

Den Fiat würde ich wegen seines Motors ausschließen, der hat einen Konstruktionsfehler, der die maximale Laufleistung begrenzt.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Wie wäre es mit einem Smart Roadster Cabrio, Preis/Leistung passt.

Ich hatte mal einen der hatte 113 PS eingetragen ( war aber etwas mehr ) bei 800 Kg und kostete 47 Euro im Jahr an Steuer.

Kein anderer Wagen kommt da hin in Sachen Preis/Leistung und der Spaß ist da groß. Verbrauch ca 5,8 - 7,2 l auf 100 Km.

Preislich muss man sich etwas umschauen geht aber los bei 4000 Euro die nicht schlecht sind.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Hi,

was ist für Dich "klein", so um die 4 Meter, ala Golf ?

Da hätt ich was, einen der schönsten und klanglich, sowie zuverlässigsten V6 Motoren..

Einen Alfa Romeo 147 GTA (3.2 V6 und min. 250PS).

Exclusivität jetzt schon, denn es sind nur ca. 200 Fahrzeuge zugelasssen.

Bauzeit war : von 2003 bis 2006

Hier eine kleine Auswahl :

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/alfa-romeo-alfa-147-147-3-2-v6-24v-gta-bose-einbeck/190456890.html

http://suchen.mobile.de/auto-inserat/alfa-romeo-alfa-147-3-2-v6-24v-gta-m%C3%B6nsheim/189486527.html

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=242910644&asrc=st

etwas mehr, aber dafür "fast neu" und vor allem, mit mech. 30% Sperre (Q2)

http://www.autoscout24.de/Details.aspx?id=245801751&asrc=st

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Noch mal vielen Dank!

Die Zettis (sowohl Z3 und Z4) haben es mir angetan.

Den RX8 finde ich super! Passt halt nicht zu mir! ;-)

Smart, hatte ich bisher gart nicht auf dem Schirm!

Sieht aber nicht übel aus. Ist der nicht evtl. sehr klein?

Werde ich mal ansehen!

Der Alfa ist echt hübsch. Bin aber immer bei Alfa, Fiat und Konsorten etwas Mißtruisch was Qualität angeht!

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Ehrliche Antwort?

Du brauchst kein (eigenes) Auto... Entweder Carsharing (wenn's das gibt bei Euch) oder ein pedelec. Für Strecken unter 3,5km ist ein Auto doch wirklich daneben.

Und wenn's ein sein soll, dann den hier

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Nach meiner Meinung ganz klar Z3.

Ein dankbares Auto in den unterschiedlichsten PS Klassen, die Unterhaltskosten sehr gering und ein sehr schönes, klassisches Design. Ersatzteilmarkt ist gut ausgestattet.

Meine Frau fährt mittlerweile den dritten Z3 in Folge und ist super zufrieden...

Meine Empfehlung

LG Andreas

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

..hmm, woher weißt Du, dass der 147 GTA unzuverlässig ist ?

Hat ihn einer Deiner Freunde / Bekannte ?

Aber ein TFSI ist zuverlässig oder wie, die mit ihren Probs mit der gelängten

Steuerkette, oder die verkokung der Ventilsteuerungen (auch beim V8 im RS

oder Lambo, etc..) oder BMW mit seinem Probs der vorderen Aufhängung ?

Nee, iss klaro, die dt. sind super zuverlässig... :D :D

Btw. der 147er GTA ist von 0-200 ~3.5 sec schneller als ein 330i od. Z4 3.0..

nur mal so am Rande :D :D

Selbst die heutigen 3-Liter V6 mit Turbo, können den GTA kaum abhängen

Für mich muss ein "Sportwagen" min. 6 Zylinder haben, ich will mich

nicht nur am Fahrverhalten sondern auch am Sound erfreuen,

von daher kommen diese ganzen 4-zylinder Luftpumpe Motörchen nicht in Frage

auch ein Alfa 4C reizt mich nicht, hat einfach den falschen Motor und anhören

tut er sich, trotz klappenauspuff einfach Schrecklich an..

Ein RX8 od. MPS sind ebenfalls schöne / unverkannte Sportler und nebenbei

hat mann was "exclusives" was nicht an jeder Ecke rumm steht

Grüße

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

  • 2 Wochen später...

Ich Mißbrauche mal meinen eigenen Thread und stelle eine weitere Frage ...

Ich bin jetzt kein peugeot Fan, finde aber den 206CC relativ pfiffig.

Da ich keine Garage habe ist dies ein cleveres Auto (Cabrio und trotzdem Hardtop, das ganze noch elektrisch) Keine Ahnung wie sich diese Art genau nennt!

Gibt es noch mehr so Autos, die man elektrisch zum Cabrio machen kann, aber kein Stoffverdeck haben? (Früher der Honda CRX)

Wäre da für weitere Tipps dankbar.

Link zu diesem Kommentar
Auf anderen Seiten teilen

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später registrieren. Wenn du bereits ein Benutzerkonto hast, melde dich zuerst an.

Gast
Unfortunately, your content contains terms that we do not allow. Please edit your content to remove the highlighted words below.
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.



×
×
  • Neu erstellen...