Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Anmelden, um Inhalt zu folgen  
Conny669

Kaufberatung Porsche 996 Cabrio

Empfohlene Beiträge

Conny669
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

bin neu hier im Forum! Meine Name ist Conny ( ü.50 J ) und ich bin großer Porsche Fan. Leider habe ich nicht so große finanzielle Möglichkeiten mir den Traum einen Porsche zu fahren erfüllen zu können! :cry:

Jetzt ist es soweit, ich habe mir 20 TSD auf die Seite geschafft und bin am suchen.

Gestern habe ich mir so ein Traum angesehen.

Folgende Daten:

Farbe Blau innen schwarzes Vollleder

Erstzulassung 07/2004, TÜV bis 07/ 2015

Gesamtlaufleistung 95000 km ATM bei 80 000 km

Durchgängig Scheckheft im PZ

Traumzustand, alles Leder, sehr gepflegt großes Navi,

Vollaustattung, Hardtop, Winterreifen auf orig. Felgen

Klappenauspuff! BOSE !

Der Verkäufer hat noch eine Car Garantie die fast 2 Jahre gültig ist !!

Jetzt das wesentliche der Porsche ist ein in D zugelassener RHD

Der Rechtslenker würde mich nicht stören, es ist ja trotzdem ein richtiger Porsche!

Was könnte ich für diesen Wagen geben. Ich weiß, dass er günstiger sein muss wie ein Linkslenker! ??

Danke für ein paar sinnvolle Antworten!

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
rx7cabrio
Geschrieben

Hi Conny,

Du musst Bedenken, dass Du einen RHD, wenn Du ihn mal wieder verkaufen willst, nur über den Preis verkauft bekommst...

Weiterhin ist RHD Mist beim Überholen, Parkhaus, Drive In etc...

Ich würde weiter suchen, für 20.000€ gibts auch Linkslenker...

Für den RHD würd ich max. 13.000 ansetzen...

Grüße

Sascha

Max A8
Geschrieben

Hey,

in Anbetracht der Daten, also 2004er FL, Cabrio, bereits ATM und relativ niedrige Gesamtlaufleistung würde ich grundsätzlich 22 - 23k ansetzen. Aber als LHD. Für den RHD würde ich dann mindestens 6 - 7k abziehen, sprich ich lande zwischen 15 - 17k.

Mich würde diese Eigenschaft aber enorm nerven und mir den Spaß doch erheblich trüben. Porsche fahren ja - gerne, aber nicht um jeden Preis. Da würde ich mir für 20k Budget lieber einen sehr ordentlichen Boxster (S) anlachen.:wink:

Grüße

Max

rx7cabrio
Geschrieben

Hi Max,

stimmt, is ja schon der 320PS, hatte ich übersehen...

Dann meinetwegen auch die 15.000... Aber wenn er ihn wieder verkaufen will, wird er ein extremes Problem haben...

Dann lieber nach dem 300 PS gucken, dort gibt es einige für unter 20.000, halt mit mehr km und etwas älter, würde mir aber nicht so viel Kopfzerbrechen machen, wie das Thema RHD. Und ja, ich hatte auch schon RHD, ich weiß also wovon ich rede.

Grüße

Sascha

Conny669
Geschrieben

Danke schon mal für die Antworten!

Das Cabrio ist schon hier in D angemeldet. Diese lästige Ummelderei und Scheinwerfer bzw TÜV fällt natürlich nicht an ! Sind ja auch Kosten!! :oops:

Nein, einen 996 vor FL kommt für mich nicht in Frage ebenso würde ein Boxster mir keine Freude machen ! Für 16 TSD werde ich den Wagen nicht bekommen!

Schöne Grüße Conny996

Max A8
Geschrieben

Conny,

am Ende musst Du natürlich entscheiden, was DIR persönlich der Wagen wert ist. Wenn Du Dir über die Einschränkungen in Bezug auf Wiederverkauf und Nutzung im Klaren bist, kannst Du auch deutlich mehr als den "Marktpreis" ausgeben, wenn Du genau diesen Wagen haben willst. :-))!

Manchmal muss man eben ein bisschen unvernünftig sein... in diesem Sinne

viel Erfolg!

Max :wink:

LittlePorker-Fan
Geschrieben
Was könnte ich für diesen Wagen geben. Ich weiß, dass er günstiger sein muss wie ein Linkslenker! ??

Man muss sich darüber im klaren sein, dass der Wiederverkauf ein echter Spießrutenlauf bei einem solchen Auto wird. Das ist ein Magnet für sog. "Tyre-Kickers" und ähnlichen Zeiträubern, die reinste Qual so ein Fahrzeug zu verkaufen.

-

Preis ist relativ ... gerade beim 996 ist inzwischen ein großer Teil der Fahrzeuge wirklich verbraucht. Gerade wer in der Klasse um 15-25tsd EUR sucht (oder sogar darunter) findet hier meistens nur noch Schrott. Da kommen teilweise Autos unter, die in ihren z.B. 14 Jahren gerade mal drei Ölwechsel hatten(!) ... obwohl sie schon z.B. 197.000 km auf dem Tacho haben.

Da geht mal kurz ein 996 mit 327.000 km aus ebay raus ... und erscheint drei Tage später wieder auf autoscout mit 148.000 km (natürlich auf einmal auch TÜV-neu ... und recht dubios gestempelten Service-Heft).

Also den Billig-Linkslenker-996-Markt würde ich nur Profis empfehlen. Linkslenker ... sollte der Laie ab ca. 25.000 EUR suchen + ausschließlich aus seriöser Quelle (namhafter Händler und/oder nur aus 1. und 2. Hand und Kontaktaufnahme zu den ehemaligen Besitzern) ...

Einen Rechtslenker würde ich wirklich nur kaufen, wenn ich das Auto "nie mehr hergeben will". Dann ists aber auch egal, ob ich jetzt ´den Traum´ für 18.750,- kaufe oder für 15.500,- ...

Da sollte man m.M. nach einfach aufs Innere hören, ob das jetzt sozusagen meine große Liebe ist oder nicht ... den Preis hat man recht schnell wieder vergessen - aber eine nicht 100% passende Farbe oder ein störendes oder nicht vorhandenes Extra ärgert einen ewig ...

Conny669
Geschrieben

Vielen Dank für die vielen guten Tips und Ratschläge!!

nach langem hin und her überlegen und abwägen habe ich mir das Teil doch zugelegt. Die Versuchung hat gesiegt!!

Ich habe für 18500.- € und 2 Jahren Car Garantie ein wunderschönes Carrera Cabrio bekommen mit einer Wahnsinnsausstattung. Ich bin mir der Nachteile voll bewusst und denke für mich , dass wir das ohne große Probleme hinbekommen.

Als Alltagsauto wäre unsere Entscheidung gegen den Carrera gefallen aber als Hobby und Freizeit Sonntags-Cabrio sind wir sehr optimistisch.

Wer fährt Sonntags schon in Parkhaus oder wie Schumi auf der Landstraße . Überholen ist sicher kein Problem wenn man sich an die Abstandsregeln hält und........... eine paar Sekunden früher oder später am LKW vorbei ist am Sonntag doch kein Problem ;-)) Oder?

Wie gesagt im Berufsverkehr und für jeden Tag bleibe ich schön bei meiner S Klasse !!

Schöne Grüße

Conny

Nugmen
Geschrieben

ich habe letzte Woche einen 2001 Porsche 996 Carrera mit 96000 km aus 2. Hand für 19000.- verkauft. Der Wagen war/ ist in sehr guten Zustand. Is zwar kein Cabrio gewesen aber trotzdem ein spaßmobil. Ein rechtsgelenkter Wagen käme für mich nie in Frage, da seh ich nur Nachteile und keinen einzigen Vorteil :wink:

Max A8
Geschrieben

Na wenn das der Traumwagen ist, dann soll er es auch sein! Find ich klasse! Viel Spaß mit dem 911 und allzeit gute Fahrt!

Grüße

Max

Conny669
Geschrieben

lso,

nach jetzt doch einiger Zeit mit meinem neuen Spielzeug kann ich einiges sagen zum RHD fahren.Bisher habe ich noch keinen Cent bereut, dieses Auto gekauft zu haben. Erstens ist es ein tolles Auto egal ob der Lenker Links oder Rechts ist. Ich habe ein besonders gepflegtes Modell bekommen.

Die Eingewöhnungsphase war ziemlich kurz eigentlich habe ich vom ersten Moment an kein Problem gehabt. Ich denke für den Fahrer ist es kein Problem

der Beifahrer braucht da schon etwas mehr Zeit um sich an die "falsche" Seite zu gewöhnen.

Überholen funktioniert wirklich ohne Probleme wenn man den Abstand der auch gefordert ist einhält. Das Auto hat genügend Power um von hinten "anzugreifen" ! Parkhaus brauchte ich bisher nicht und bei uns auf dem Land sind Parkhäuser eher selten. Wenn ich mal ins PH müsste dann ist sicher einkaufen angesagt und da habe ich in den meisten Fällen meine Frau auf er linken Seite sitzen die das Pickerl ziehen könnte!

Ich meine das meiste spielt sich eh im Kopf ab und wenn man den richtig programmiert geht es wirklich reibungslos !

Fahrspaß pur ! Freue mich schon auf die oben ohne Fahrten!! :headbange :drive:

Nugmen
Geschrieben

Conny, was du jetzt geschrieben hast, glaubste doch selber nicht oder? O:-)

hugoservatius
Geschrieben

Ich kann diese Erfahrungen eigentlich nur bestätigen, ich habe schon häufiger rechtgelenkte Autos auf dem Kontinent gefahren und hatte nie wirkliche Probleme, ebensowenig mit linksgelenkten Autos in England.

Schwierig fand ich immer nur rechtsgelenkte Autos in England, da hab' ich immer so meine Probleme...

O:-)

Ob ich allerdings einen relativ neuen Porsche rechtsgelenkt haben wollen würde, da bin ich mir nicht so sicher, bei einem alten MG oder Jaguar paßt es auf jeden Fall besser!

Flexible Grüße, Hugo.

Conny669
Geschrieben
Conny, was du jetzt geschrieben hast, glaubste doch selber nicht oder? O:-)

Vielen Dank, dass es Menschen gibt wie dich, die immer genau wissen was anderen denken und was sie am besten denken sollten!!

dragstar1106
Geschrieben
Ich meine das meiste spielt sich eh im Kopf ab und wenn man den richtig programmiert geht es wirklich reibungslos !Fahrspaß pur ! Freue mich schon auf die oben ohne Fahrten!! :headbange: :drive:

Hi Conny,

wenn Dein persönlicher Traum in Erfüllung gegangen ist, der Wagen 100%ig zu Dir passt und Du den RHD nicht störend empfindest, ist das absolut OK und freue mich für Dich. Sicher ist das Argument des schwierigen Wiederverkaufs nicht von der Hand zu weisen, aber wenn Du den Wagen vielleicht sowieso behalten willst, dann spielt das ja kaum eine Rolle. Ich hatte bereits einige 996 Cabrios, PreFL (3,4 300PS) sowie FL Modelle mit 3,6L / 320PS. Schöne Autos, das auf jeden Fall.

Für mich persönlich wäre der RHD ungeeignet, aber es geht ja um Deine Wünsche und daher: Viel Spaß, wenn das Verdeck aufgemacht werden kann

LG

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Anmelden, um Inhalt zu folgen  

  • Ähnliche Themen

    • Hallo Forum, 
       
      gerne möchte ich mich einmal vorstellen und mit einem Anliegen an Euch herantreten. 
      Kurz zu mir: Mein Name ist Klaus ich bin 56 Jahre jung und ich komme aus dem schönen Sauerland, genauer gesagt aus Brilon! 
      Ich beruflich bin ich als Mathematik und Physiklehrer tätig. Ich weiß zwar wie man die Leistung eines Ferrari berechnet, habe aber noch keinen. 
      So fängt das Problem schon an! Meine bisherige Autokarriere war eher langweilig und meist fuhr ich Passat mit Anhängerkupplung, da man bei einem großen Garten ja einiges zu tun hat! Meine Frau Kati fährt ein Audi TT Cabriolet, da ist man schon einmal schneller unterwegs! 
      Genau das Gefühl suche ich nun auch. Deshalb habe ich mir überlegt einen Ferrari 360 Spider anzuschaffen, und diesen über die schönen Straßen des Sauerlandes zu bewegen oder auch einmal damit in den Urlaub zu fahren. Als Budget habe ich mir 80 Tsd Euro gesetzt, um auch ein paar Reserven zu haben, falls die Diva mal zicken macht. 
      Glaubt Ihr für 80.000 Euro gibt es ein solches Fahrzeug? Wie sieht es mit dem Unterhalt aus, als Oberstudienräte verfügen ich und meine Frau über ein gutes Salär und sind auch beihilfeberechtigt in der PKV und können im Monat 2 tausend Euro sparen. Wenn meine Tochter Amelie in einem Jahr mit ihrem Studium der Internationalen BWL an der Uni Wuppertal fertig ist, wird sich der Betrag nochmals erhöhen. Außerdem ist meine Tante Käthe recht betagt und wir haben hier ein weiteres Erbe in Aussicht. Wieviel muss man denn im Monat übrig haben, wenn man Ferrari fahren will?  Modellauswahl: Ist der 360er zu empfehlen oder sollte man lieber weitersparen auf den 458 (Der 430er kommt wegen der bekannten Probleme auf keinen Fall in Frage!) ? Viele Dank und liebe Grüße 
       
      Klaus
    • Ich hoffe mal, es ist nicht zu sehr weg vom Thema, aber mich würden mal die Unterschiede 360/ F430 interessieren. Äußerlich sind die Fahrzeuge ja sehr ähnlich. Der Motor de F430 ist der modifizierte für Maserati gebaute 4200- Motor mit anderer Kurbelwelle und Kopf, soviel habe ich schon mitbekommen. War das eine Neuentwicklung oder ist das eine Modifikation vom 360er?
      Innen sind die Brüder sich auf dem ersten Blick auch sehr ähnlich, Anordnung der Instrumente, Luftdüsen, Aschenbecher usw. Lediglich der R- Stick erinnert an den 4200, ebenso wie die Auto/ ICE- Taster.
      Vielleicht haben wir hier Jemanden, der beide Fahrzeuge besitzt oder nacheinander besessen hat?
      Wie krank ist das denn? 😉
    • Guten Morgen,
      ganz kurz zu meiner Person:
      Jens,  Pilot a.D. und Investmentkaufmann aus der Lüneburger Heide 🙂
      reicht das  😅
       
      Folgendes: ich selber bin in der Jaguar Szene, bis Baujahr 1997 unterwegs gewesen bis die unvorstellbaren schlechten V8 Motoren (Ford) Ihren Dienst quittierten.
      Nun möchte ich mir im Januar einen Bentley Anarge in die Tiefgarage stellen und habe Fragen zu verschiedenen, die bei Mobile angeboten werden.
      Gleich vorweg: Ich werde keine 90K ausgeben, da er bei mir auch als Investment stehen bleiben darf und da fangen in diesen preislichen Segmenten bei mir die Bauchschmerzen an:
      Einer für 19.999 und der nächste für 24.000 k.
      Bei dem ersten, bekommt man Augenkrebs und die Historie scheint nicht nicht wirklich gut und beim 2ten, der scheint aus Japan zu kommen mit einem völlig anderem Dashboard und wenn ich mir das Lenkrad so anschaue, auch mit einem gefakten KM Stand .
       
      Was meint Ihr? 
      Ich freue mich auf Eure Antworten
       
      LG
      Jens
    • Ihr Lieben,
       
      in meinem Vorstellungsfaden Anfang der Woche schrieb ich, dass ich gerne einen Ferrari aus den 90ern haben würde. Ebenso, dass mir meine Jungs ins Pflichtenheft einen 2+2 eingetragen haben. Nun, die Jungs müssen zunächst einmal warten, da sich Papa entschlossen hat einen 355 Berlinetta zu jagen. Außerdem weiß ich, dass sie nach der ersten Ausfahrt, egal in welchem Wagen, sagen werden, dass sie lieber selbst auf der Playstation fahren wollen.
       
      An oberflächlichen Kriterien habe ich eine ausgeprägte Schwäche für sehr helles beige bzw. creme. Hier fängt es schon an, da ich auf mobile.de keinen Wagen mit dieser Innenfarbe finden konnte. Schwarz dominiert in Deutschland. Und da ich mich kenne und der hellen Innenfarbe immer nachhängen werde, denke ich erst gar nicht daran mich auf eine andere Farbe einzulassen. Bei der Außenfarbe bin ich flexibler. Rot kann, muss aber nicht sein.
       
      Da die richtigen Leckerbissen höchstwahrscheinlich erst gar nicht im Netz auftauchen werden, würde ich mich freuen, wenn Ihr mir den einen oder anderen Wagen von dem Ihr wisst, dass er verkauft werden soll empfehlen könnt. Technisch sollte er in sehr gutem Zustand sein. Auch ästhetisch sollte liebe zum Detail zu erkennen sein, will sagen er sollte nicht verranzt sein.
       
      ich freue mich, von Euch zu hören und danke schonmal im Voraus.
       
      Herzliche Grüße,
      Fatih
    • Hallo Leute,
       
      ich habe vor ein paar Tagen meinen Maserati verkauft und bin nun auf der Suche nach einem günstigen Ferrari F430. Nun habe ich einen aus Dubai gefunden, der hier in Deutschland angeboten wird. Er hat nur 30.000km runter. Habt ihr Erfahrung mit Ferrari aus Dubai bzw. aus dem Ausland? Ich mache mir meine Sorgen wegen der Hitze und dem Sand, welche auf das Auto eingewirkt haben?
       
      Vielen Dank im Voraus!
       

×
×
  • Neu erstellen...