Jump to content
EUROPAS GROßE
SPORTWAGEN COMMUNITY
Nigi

Ferrari 458 Italia Preis und Unterhaltskosten je km

Empfohlene Beiträge

Nigi
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo Carpassion Community,

 

mein Vater und ich planen in den nächsten 1-3 Jahren uns einen gebrauchten Ferrari 458 Italia anzuschaffen und würden uns gerne über die ungefähren Unterhaltskosten bzw. einen guten Ferrari 458 Preis informieren.

 

Anbei ein paar Angaben zu uns:

  • Wir leben in Österreich
  • Vater Pensionist Einkommen ca. EUR 2.500
  • Ich bin Angestellter Einkommen ca. EUR 2.100

Wir haben keine Schulden und wir beide können über ca. je EUR 1.000,00 im Monat frei verfügen und der Kaufpreis wird bzw. wurde zum Teil schon angespart.

 

Versicherungssumme / Steuer für das Fahrzeug ist bekannt.

 

Der Verbrauch des Fahrzeugs is bekannt.

 

Ich weiß dass bei dieser Fahrzeugkategorie üblicher Weise nicht über Geld gesprochen wird. Da bei uns jedoch das verfügbare Kapital begrenzt ist ist es absolut notwendig die Kosten so genau wie möglich abschätzen zu können und genau hier bitte ich um eure Hilfe! O:-)

 

Ich benötige die Kosten und Informationen für folgende Punke:

  • Was kostet die jährliche Wartung? Ich meine hier keine Standardsätze von EUR 1.500,00 sondern was findet Ihr als Fahrzeuginhaber tatsächlich auf eurer Rechnung wieder.
  • Gibt es größere Wartungen (ich hab gehört alle 100.000 km Motorüberholung für ca. EUR 15.000 :cry:) und wieviel kosten diese?
  • Wie lange hält die Bereifung und was kostet diese? Mir ist klar dass dies vom Fahrstil und vom Reifentyp abhängig ist, es wäre super wenn ihr hierzu euren Fahrstil und Reifentyp anführen könntet :-))!.
  • Wie lange halten die Bremsbeläge und was kosten diese? Ebenfalls bitte ich hier um eure Erfahrungswerte und nicht um Werksangaben
  • Wie lange halten die Bremsscheiben und was kosten diese? Bitte Erfahrungswerte O:-).
  • Hab ich etwas vergessen? Bitte anführen :wink:
  • Was ist ein üblicher Ferrari 458 Preis?

Zum Schluss möchte ich noch sagen bitte schlagt uns bitte keine Alternativen zum 458iger vor. Seit meinem 6ten Lebensjahr als ich den ersten Ferrari vorm Einkaufszentrum gesehen hab (Testarossa) gibt es nur Ferrari oder sonst gar nichts. Ich will auch keinen California. Ich will einen 458iger bei dem jeder Testfahrer egal ob er aus den USA, DE, GB oder Italien kommt vor Freude platzt. Wir werden so ein Fahrzeug nur einmal im Leben besitzen und der einzige Kompromiss den wir eingehen müssen ist dass es ein Gebrauchtwagen wird :oops:.

 

Vorab möchte ich mich schon mal für eure Antworten bedanken.

 

Viele Grüße aus Österreich

Nigi

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Kai360
Geschrieben

Einfach ganz schnell zu Deinen Fragen in gleicher Reihenfolge:

  1. Nix, ist inklusive für 7 Jahre
  2. Nein, zu dem KM Laufleistungne kommst du üblicherweise nicht!
  3. Zwischen 2000 und 10.000 km. Satz ca. 1500 €
  4. Noch keine Erfahrung, aber auch egal, s.o.
  5. Noch keine Erfahrung, aber auch egal, s.o.
  6. Ja, hast was vergessen. Teuer wird es nur wenn du ihn zerlegst, oder etwas nach der Garantiezeit (3 Jahre) kaputtgeht. Das ist dann kaum kalkulierbar. Ansonsten ist das KFZ recht preisgünstig zu fahren.

Alles klar?

Kauft einen, das Auto ist ne Wucht!

LittlePorker-Fan
Geschrieben

Off/On-Topic

dieses Programm ist erst im Frühjahr 2011 eingeführt worden(?) -

wurde das kulanterweise erweitert?

F400_MUC
Geschrieben

Das Einkommen erscheint mir allgemein komplett unterdimensioniert für solch ein Fahrzeug. Wenn man daraus nicht die Anschaffung bezahlen muss, dann könnte es irgendwie hinkommen.

 

Ohne konkrete Dinge im Kopf zu haben, müsste man bei Fahrzeugen mit einem Neupreis von rd. 250 TEUR mit 'normalen' Rechnungen rechnen, die auch mal 5-10 TEUR betragen und die nicht durch Ferrari Garantie / Kulanz übernommen wird. Nur allgemeiner Menschenverstand.

 

Also dem allgemeinen Menschenverstand nach solle man das dann nur machen, wenn man nach Erwerb noch Geld übrig hat, auch sowas abdecken zu können.

 

Das ist jetzt mal bewusst allgemein gehalten, um Dein Vorhaben nicht komplett zerpflücken zu müssen. Sonst würde (fast) jeder 458 fahren und niemand mehr Golf oder Passat :D

Gast marcohh
Geschrieben

man soll ja Träume haben und auch alles im Leben machen was man will.... aber als "Niedrigverdiener" darüber nachzudenken einen 458 oder ähnliches zu kaufen.... ich weiß ja nicht... "Spinner" würde ich so jemanden im echten Leben beherzt aber nicht böse gemeint zurufen.

einefetza
Geschrieben

Natürlich kannst du bei den Ferrari 458 Kosten noch sparen,

  • zb. keine of. Werkstatt aufsuchen
  • ev. rep./Service selber durchführen
  • keine Markenreifen verwenden
  • gebrauchte Verschleissteile einbauen
  • nicht bzw nur sehr wenig fahren

usw.

jedoch stellt sich hier die Frage ob es da wirklich sinnvoll ist sich dann so ein Auto überhaupt zu kaufen! :???:

Budget ist so eine Sache, natürlich kann es sich ausgehen und man kommt eine Saison nur mit den "notwendigsten" aus, aber wenn dann mal was kommt (und irgenwann wird alles mal kaputt, ja auch bei einem Ferrari :lol:) kann es, wie vorher schon beschrieben, sein das es in den 5 stelligen bereich geht!

 

Hoffe du kaufst den 458 trotzdem und hast viel Spass! Das Leben ist zu kurz um immer auf der sicheren Seite zu sein!! :-))!

Halte uns am laufenden!

lg

aus Wien

Dr4g0n
Geschrieben

Wenn ihr je 1000 Euro pro Monat locker machen könnt sind das in Österreich (bekommt ein Pensionist auch 14 Löhne??) immerhin 28000 Euro/Jahr.

Für den reinen Unterhalt denke ich sollte das doch recht locker reichen oder liege ich da falsch?

Einen großen Teil der Kosten pro gefahrenem Kilometer macht sicher der Wertverlust aus und der wird euch denke ich egal sein wenn ihr euch einen Lebenstraum erfüllen wollt.

Man lebt nur einmal also bin ich klar :dafuer:

lg Chris

darnaut
Geschrieben

Auch von mir ein klares "Augen zu und durch" !!! Bin selbst "Niedrigverdiener" wie oben einer bemerkt hat, aber fahre mittlerweile seit 3 Jahren Ferrari. Ich betreue meine Göttin selbst, kaufe alle Teile (es gibt viele Möglichkeiten zu guten Preisen Teile zu bekommen, zumindest gings mir bis jetzt so) und komme gut durch; achja bin auch in Österreich zuhause, was heißt, daß wir hier im Gegensatz zu unseren deutschen Freunden 7x soviel KFZ Steuer zahlen; bei einer Stilllegung der Kennzeichen über die Wintermonate kann man nochmal schön sparen und das Geld in ein Service investieren.

Also setzt Euren Traum irgendwann um, ihr werdet es nicht bereuen!!

F400_MUC
Geschrieben

Richtig, aber Du fährst Maranello und der kostet mal glatt die Hälfte in der Anschaffung (auch wenn Timing Belts teuer zu wechseln sind), nicht 458. Modernere Technik kann auch schon mal Macken produzieren...

Aber richtig, Budget von 15 TEUR p.a. laufend sollte ausreichend sein - dann machen :D

biggi512tr
Geschrieben

finde den 458 auch super und kann euren traum nachvollziehen :lol:

mit monatlichen euro 2.000 für den reinen unterhalt dürftet ihr hinkommen - da wäre auch mal eine kleinere reparatur möglich :wink:

evt. ein jahr später kaufen, damit die rücklagen größer sind - ansonsten ein klares go :-))!

aprilliahubert
Geschrieben

kann ich nur biggi zustimmen 24 000€ im jahr für Unterhalt und Rep. sind ein haufen Holz.

Ich hab seit einem Jahr einen 360er und der hat mir bei 5 000 km ca 8 000€ gekostet. Wobei 2500 allein die Garantieverlängerung waren :evil:. Ok ich hatte auch noch nix größeres.

Gruß Hubert

Kai360
Geschrieben

Es geht hier um den UNTERHALT (nicht Anschaffung oder Abschreibung) vom 458 nicht um einen teuren Maranello, Testarossa oder auch teureren 360!

Also ich fahre mit dem 458 WESENTLICH preisgünstiger als mit dem Vorgänger 360.

In 2012 für in Summe knapp 3980,- (All in, exklusive Wertverlust)

So, und nun kommt Ihr!

Nigi
Geschrieben

Wow schon so viele Rückmeldungen :-o. Damit hätte ich jetzt nicht gerechnet.

Also am liebsten würde ich ja den 458iger von MThusiastic kaufen aber der will seine Garage nicht verkleinern. :cry:

Zeitraum 1-3 Jahre ist deshalb so gewählt das, abhängig von den Unterhaltskosten, noch ein Polster da ist. Die Abschreibungskosten sind mir egal. Die Anschaffungskosten sind geistig sowieso schon von meinem Konto verschwunden und in meinem Testament werde ich im Ferrari begraben (falls mir hier mein Vater nicht zuvorkommt :lol:).

Und ja in Österreich erhält man 14 Monatsgehälter auch als Pensionist.

Wisst ihr wie lange 1-3 Jahre sind wenn man auf etwas wartet .....

MVThomas
Geschrieben

Hallo Nigi,

ich kann zwar - leider :oops: - nichts Sachdienliches beitragen, finde aber Euer Vorhaben geil !!!:-))!

Man kann so eine Entscheidung nicht mit Vernunft sehen oder gar begründen, das ist Carpassion pur. Ich habe mir vor einigen Jahren auch als "Geringverdiener" einen "Einstiegsferrari" gegen jede Vernunft gekauft und habe es nicht bereut. Worst case muss das Fahrzeug wieder mit Verlust verkauft werden, aber man macht sich dann nicht das Leben lang den Vorwurf, "es" nicht getan zu haben :D.

Ich wünsche Euch jetzt schon alles Gute und eine gute Fahrzeugwahl.

Grüße

Thomas

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)

Eben, eben,

und die Unterhaltskosten kannst du ja jederzeit beeinflussen.

Wenn`s mal nicht reichen sollte, oder die Prioritäten sich verschieben,

bleibt er eben stehen! = Unterhalt gegen Null!

Hast Du schon einen Probe gefahren?

Falls nicht tu das auf jeden Fall, es könnte ja theoretisch sein, dass Sie Dir nicht gefällt... dann wäre vielleicht ein anderer passender.

360, 430er oder, oder, oder

bearbeitet von Kai360
Mikes996
Geschrieben

Finde Euer Vorhaben auch toll, gehöre selbst sicher auch nicht zu den Einkommensmillionären und habe mir den Traum vom eigenen Ferrari vor mehr als 2 Jahren erfüllt und bin jeden Tag glücklich darüber es getan zu haben, auch wenn der eine oder andere Taler zwischenzeitlich dafür fällig war. Der 458 kostet als guter Gebrauchter sicher das vierfache meines Ferrari, jedoch sind lt. meinen Informationen bei diesem Ferrari die Unterhaltskosten um einiges geringer. Solltet ihr also Kapital jenseits der 150 k bar für einen Gebrauchten aufbringen können und keine Bank für den Erwerb benötigen, dann sollte es mit Eurem gemeinsamen Budget locker möglich sein das Auto zu unterhalten. Viel Spaß!

Nigi
Geschrieben

Zu meinem 16. Geburtstag hat mein Vater mir eine Fahrt (als Beifahrer) in nem Testarossa von nem Bekannten spendiert.

Ein weiterer Freund meines Vaters hatte einen Sportwagenverleih und da konnte ich mit nem R8 V8, nem Gallardo Spider und nem F430 F1 Edition in den letzten Jahren immer wieder mal kurz fahren.

 

Der R8 hatte 2.000 km auf dem Tacho und das Ding hat geklappert ohne Ende (im Innenraum Knarzgerüusche etc.). Der Sound war schrecklich, ich weiß noch als ich nach 5 km angerufen habe wo man denn den Klappenauspuff öffnen kann - Antwort: den hab ich dir schon aufgemacht.

 

Der Gallardo sah zwar gut aus war aber ned so mein Ding.

Der F430 F1 Edition war einfach nur geil. Der Sound, das Feeling, das Anlegen des H-Gurts etc. da hatte ich halt richtig Gänsehaut und wenn man schonmal als Normalverdiener so ne Anschaffung macht dann muss ich halt zu 100% sicher sein dass es das richtige Auto ist. Außerdem bin ich schon über 20 Jahre Ferrari infiziert und daher gibt es sowieso keine Alternative X-).

 

Als der Italia rauskam hab ich mir sofort alle Testberichte angesehen. Egal ob Evo, Top Gear, Fifth Gear, Grip und wie sie alle heißen es waren alle total begeistert. Vor allem schwärmt jeder von dem Feeling, man ist sofort eins ist mit dem Fahrzeug und es ist relativ leicht zu beherschen. Genau so etwas brauche ich, ich bin kein Rennfahrer und werde es auch nicht sein.

 

Probefahren werde ich auf jeden Fall. Allerdings erst dann wenn das Kapital für den Kauf bereit steht.

Martin360
Geschrieben (bearbeitet)
...

Also ich fahre mit dem 458 WESENTLICH preisgünstiger als mit dem Vorgänger 360.

In 2012 für in Summe knapp 3980,- (All in, exklusive Wertverlust)

So, und nun kommt Ihr!

Mal ne Frage zum Verständniss: Was ist da alles reingerechnet ?

bearbeitet von Martin360
aprilliahubert
Geschrieben

Heiße zwar nicht Kai, und ist kein 458 sondern ein 360er Spider aber mich hat es jetzt genauer interessiert und ich hab nachgeschaut.....

  • Kleinere Reparaturen 310 €
  • Versicherung 1115€
  • Steuer 142€
  • Verlust rote Fernbedienung 830€
  • Schalter für Klappensteuerung einbauenlassen 450€
  • Garantieverlängerung 2828€
  • Spritt 1185€
  • = 6860 €
  • Gefahrene KM 4047

sind rund 1.70 je Km

MThusiastic
Geschrieben

2.200€ Versicherung

2.500€ Satz Reifen

0€ Tauschgetriebe

Je nach Art der Haltung ist der Italia im Unterhalt ein Schnäppchen und der 458 Italia Preis hält sich auch in Grenzen. Sprit und Öl je nach Fahrleistung, die Inspektion ist innerhalb der ersten 7 Jahre inklusive.

Es geht aber auch anders:

15.000€ einmal rundherum neu-lacken und diverse Unterbodenteile (wenn man es auf der Rennstrecke etwas übertrieben hat.... und ich spreche nicht von einem Unfall:lol:)

Jeder so wie er will.

Kai360
Geschrieben
Mal ne Frage zum Verständniss: Was ist da alles reingerechnet ?

Steht doch an sich da, "ALL IN"

Steuer, Versicherung, Benzin, Pflege... ALLE laufenden Kosten in 2012 eben, ex Abschreibung.

KM ca. 7000

= 0,57 € / km

@nigi

Komm ab Frühjahr vorbei, dann drehen wir ne Runde!

gesie
Geschrieben

hallo,

habe nun seit 7 1/2 einen 360er. bin über die angegebenen preise hier etwas erstaunt.

bei uns in österreich ist das richtig teure die versicherung. 400ps ca. 1870.- steuer. haftpflichtversicherung ca. 320.- prämienstufe -3 (also schon unter 0) ohne irgendeiner kasko.

 

spritverbrauch im mittel so um die 15l mit flotter fahrweise. jedoch ist es möglich 3 fahrzeuge gleichzeitig mit einer nummer und versicherung zu fahren. fahre porsche 911 + Audi s5+ Ferri 360 mit einem kennzeichen.

shell helix racing 10w-60 öl ist im internet um 8.-/liter zu bekommen.

 

10l öl = 80.- ölfilter ca. 42.- service mit ölwechsel und filterwechsel 350.- - 400.- (ferrari denzel salzburg)

eigentlich keinerlei reparaturen die letzten jahre.....

 

letztes jahr komplette front lackieren lassen...1350.- Ferrari denzel sbg. (ok. nach gröberer verhandlung, denn in einer anderen fachlackiererei nur 1000.-)

alles also ganz normale preise.

 

rundherum lackieren 15.000.- ?? ist das goldlack ? lack ist lack, egal of auf ferri oder opel gespritzt. ein kg. lack kostet ca. 85.- (ferrari denzel sbg. ) also bei ferrariwerkstatt.

unfall ist wieder ein anderes thema.....

 

satz reifen michelin ps2 kosten im internet auch nicht mehr als 1200.- (235/30 +285/30 20)

19er bereifung gibts im winter noch billiger..

308rot
Geschrieben

Sensationeller Thread!

Carpassion pur!:-))!

FerraristiV12
Geschrieben

wenn man das Auto als Hobby hat ist folgendes auch zu bedenken:

Auch das vermeintlich im Unterhalt günstigere Spaß/Hobbyauto verursacht Fixkosten. Was würde ich fahren, wenn es kein Ferrari wäre?

Benzinverbräuche zwischen 15 u. 17l haben bestimmte Oldtimer, einige günstige Spaßautos aus den 80er u. 90er Jahren auch. Reifen braucht der getunte breitbereifte 250 PS BMW BJ. 95 auch nicht zu knapp. Ahnungslose Leute bezahlen teils Versicherungsprämien für Familienautos vom Schlage eines VW Touran, da schüttel ich nur mit dem Kopf ! Ich sehe als Buchhalter Werkstattrechnungen von ,, normalen Autos ´´ ..........an den gutgläubigen, ahnungslosen Kunden :wink:

Kosten eines ,, teuren´´ Sportwagens sollten also immer mit Kosten eines im Unterhalt ,, günstigen´´ Sportwagens verglichen werden, denn nur die Wenigsten werden wenn sie vom Kauf eines beispielsweise Ferrari absehen am Wochenende mit dem Fahrrad in die Berge fahren. ( für die Flachlandtiroler hier ,, an den See ´´ :D )

An den Threaderöffner : Kaufen, Kaufen , Kaufen, man lebt nur einmal, erfüllt euch euren Traum :-))!

friggio
Geschrieben

ich fahre seit März ´12 einen neuen italia und bin seitdem 6t km gefahren.

Zu den Kosten: Gott sei Dank noch keine :-) außer natürlich Benzin, Versicherung und Steuer.

Die Reifen sehen auch noch gut aus, was mich echt verwundert bei den PS und meiner Fahrweise. Muß aber dazusagen, daß ich noch nicht auf dem Ring damit war.

Alles in allem ein geiles Auto - macht mächtig viel Spaß:lol:

Gönn dir den Spaß!

Schreibe eine Antwort

Du kannst jetzt einen Beitrag schreiben und dich dann später anmelden. Wenn du bereits einen Account hast, kannst du dich hier anmelden, um einen Beitrag zu schreiben.

Gast
Auf dieses Thema antworten...

×   Du hast formatierten Text eingefügt.   Restore formatting

  Only 75 emoji are allowed.

×   Dein Link wurde automatisch eingebettet.   Einbetten rückgängig machen und als Link darstellen

×   Dein vorhergehender Inhalt wurde wiederhergestellt.   Editor leeren

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.


  • Ähnliche Themen

    • Hallo zusammen
       
      Ich habe eine Lernfrage zu einem mir nicht bekannten Bauteil.
       
      Wenn ich den 458 unter Last, so zwischen ca. 8000 bis 9000 Umdrehungen schalte, dann höre ich kurz ein Geräusch wie eine Mischung aus Wastegate und rutschenden Keilriemen.
      Das Geräusch ist wirklich kurz und nur im Moment des Schaltvorgang zu hören.
       
      Nun kenne ich die grundsätzliche Funktionsweise eines Doppelkupplungsgetriebe, aber nicht wie es zum Beispiel beim Anfahren arbeitet.
      Hier muss ja auch irgendeine Art von Rutscht-, oder Flüssigkeitskupplung vorhanden sein. So etwas wäre mein erster Verdacht.
       
      Vor der Inspektion diese Jahr habe ich in der Werkstatt nachgefragt woher das Geräusch kommt.
      Es wurde mir betätigt, dass es ein normales Geräusch unter diesen Bedingungen wäre, aber niemand wusste genau welches Bauteile dafür verantwortlich ist.
       
      Zur Sicherheit, das wir über das gleiche Geräusch sprechen, sind ein Mitarbeiter der Ferrari Werkstatt und ich zusammen gefahren um das Geräusch zu hören.
      Dann mit einem anderen 458 noch mal zum Vergleich. Dort war es genauso.
       
      Es ist übrigens egal ob ich manuell schalte, oder das Auto im Automatik Modus ist.
      Hat jemand eine Idee? Oder weis jemand sogar was das ist?
       
      Danke und neugierige Grüsse,
      Thorsten
       
       
    • Ich war über das vergangene Wochenende mit meinem 458 Spider am Großglockner unterwegs. Auf einem der Parkplätze hat innerhalb von 10 Minuten die Alarmanlage drei Mal ausgelöst. Das Auto stand in Sichtweite mit geschlossenem Dach. Ich kann daher ausschliessen, dass Leute ums Auto herumstanden.
       
      Letztendlich habe ich bemerkt, dass eine größere Fliege im Auto eingesperrt war. Kann eine solche Fliege die stehende Welle im Fahrzeug so stören, dass die Alarmanlage angeht?  
       
      Bei den weiteren Haltepunkten ist die Alarmanlage nicht angegangen. 
    • Hallo zusammen,
       
      ich bin das Auto ca. 2 Wochen nicht gefahren und nehme an die Batterie des Ferrari 458 Italia ist leer.
       
      Jetzt hängt er seit 24h am Ladeerhaltungsgerät aber keine Veränderung: Immer noch Mittelstellung beim Gerät (sieht nach halbvoll/leer aus)
       
      Problem 2: Schlüssel lässt sich nicht abziehen. Ist das normal in dem Zustand?
       
      Frage: Lädt sich die Batterie nun mit dem steckenden Schlüssel überhaupt? Noch länger warten? Wie lange? Was kann ich sonst tun?
       
      Danke schonmal!
    • Hallo in die Runde,
       
      ich möchte meine Frau mit einer passgenauen Sitzauflage in Originalmaterialien überraschen, weil ihr die Racing Seats im Pista auf langen Strecken zu hart sind.
      Möchte das gerne von Neidfaktor machen lassen, um die Jungs bei Ihrem Neustart nach der abgewendeten Insolvenz etwas zu unterstützen und weil die echt gute Arbeit machen.

      Leider ist es aber aufgrund der Entfernung nicht möglich, dass sie an meinem Auto Maß nehmen, vor allem was die Wölbung der Sitzfläche angeht.
       
      Ich suche daher einen 458 / 488 in der Nähe von Halstenbek, Schleswig-Holstein mit den Racing Seats, wo einer der Jungs mal Maß nehmen könnte.

      LG und danke,
      Mathias
    • Hallo Zusammen!
      Bin neu hier weil ich nach fast 15 Jahren verschiedener 911 Cabrios Wechsel auf 458 Spider überlege und
      leider keinerlei Erfahrungen mit Ferraris habe.
      Hätte einen Spider, EZ 06-2013 mit ca. 40tsd km an der Hand, Servicegepflegt stets bei Ferrari, 2 Besitzer bisher.
      Leider aus der Garantie draussen! Von der Ausstattung her wäre er für mich OK...
      Meine grösste Sorge/Frage ist die Zuverlässigkeit von so einem Teil (von der Emotion her sowieso kein Thema),
      denn bei den bisherigen 911ern absolut null außertourliche Probleme, etc...
      Egal ob 996, 997, 991 oder aktuell 992 (wobei der ja fast neu ist).
      Wohne im westlichsten Österreich, nächster Ferrari Händler / Service in der Schweiz, ca. 1h entfernt.
      Hätte aber eine Fachwerkstatt ums Eck, welche seit Jahren Ferrari, MAserati, etc... betreut.
      VIELEN DANK für Eure Infos!
      SG MUST
       

×
×
  • Neu erstellen...