Jump to content
Mask11

Versicherungen Ferrari 458

Empfohlene Beiträge

Mask11
Erster Beitrag:
Letzter Beitrag:

Hallo,

bei welchen Versicherungen habt ihr den 458 versichert? Ich habe gerade mal online bei einigen Versicherungs-Rechnern geschaut und bei fast keiner Vers. ist Ferrari gelistet :(.

Meine aktuelle Versicherung vom R8 schließt Ferrari leider auch aus.

Gruß Mask

Jetzt registrieren, um Themenwerbung zu deaktivieren »
Gast FeraMar
Geschrieben

Ich bin bei der Züricher.

Ferrari gilt als Exot und das machen viele Versicherungen nicht.

kkswiss
Geschrieben
Ich bin bei der Züricher.

Ferrari gilt als Exot und das machen viele Versicherungen nicht.

Und Deutschstämmig, stimmts?:wink:

Es gibt hier keine Züricher!

Gast FeraMar
Geschrieben

Stimmt. Bin bei der nationale Suisse.

Hab noch mal nachgeschaut

Kai360
Geschrieben

In welchem Land möchtest du versichern?

In D z.b. ohne Probleme bei

www.assekurati.de

möglich!

Einstufung erfolgt nach Fahrpraxis auf Exoten bis 50% Rabatt.

Mask11
Geschrieben

Ich möchte in Deutschland versichern.

Ultimatum
Geschrieben
Ich möchte in Deutschland versichern.

ich sende dir gerne einen tip per pn, da habe ich unsere sportwagen problemlos versichert, .... und sehr persönlich, der service.

Konbanwa
Geschrieben

Also von assekurati bin ich gar nicht begeistert. Habe dort mal meinen F430 angefragt und man möchte mir kein Angebot unterbreiten. Warum? Weil ich Versicherungnummer und BEITRAG(!) meiner aktuellen Versicherung nicht preisgeben möchte.

Zitat: "Wir bitten um Verständnis dafür, daß wir uns mit diesem Vorgang nicht weiter beschäftigen können."

Danke, will ich auch nicht mehr. Wie stellt sich so ein Anbieter erst an, wenn mal ein

Schaden vorliegt. Wahrscheinlich kommt dann erneut obiges Zitat :???:

Aus meiner Sicht nicht empfehlenswert.

Grüße

Christian

Kai360
Geschrieben

Sorry,

aber wie bitte soll der Anbieter (in dem Fall Assekurati)

den Beitrag berechnen,

wenn DU ihm die einzig notwendige Grundlage zur Berechnung eben dieses vorenthältst!

Bitte doch erst einmal informieren auf welcher Grundlage der Beitrag berechnet wird.

Das findet nämlich NICHT wie üblich auf Basis der SF Klassen statt!

Bin selbst bei der Assecurati und sehr zufrieden,

wurde so hervorragend wie schnell und zuvorkommend bedient.

Liegt vielleicht auch daran wie man in den Wald hinein ruft.....

Ach und nur der Vollständigkeit halber noch eine Korrektur.

Die Abwicklung eines Versicherungsfalles macht die "Württembergische Versicherung".

Wie wäre es wenn man sich erst informiert und dann (schlecht) schreibt!

  • Gefällt mir 1
Konbanwa
Geschrieben

Auf dem Weg zur Beitraganfrage ist keine Rede davon, dass der bisherige

Beitrag die alleinige oder auch nur eine notwendige Berechnunggrundlage ist.

Vielmehr werden seitenweise persönliche Daten (auch die unnötigen SF)

abgefragt.

Wie wird denn bitte ein Angebot erstellt wenn es keine Vorversicherung

gibt?

Zuvorkommend empfand ist das nicht und es ist nicht meine Art

unfreundlich in den Wald zu rufen.

Ich denke, mehr Zeit sollten wir darauf nicht verwenden.

Deinen Schlußsatz finde ich persönlich und total daneben.

Grüße

Christian

ilTridente
Geschrieben

bei meinem F430 hat die national Suisse es abhängig vom Gebrauchtwagen Kaufpreis berechnet . :wink:

stelli
Geschrieben
Sorry,

aber wie bitte soll der Anbieter (in dem Fall Assekurati)

den Beitrag berechnen,

wenn DU ihm die einzig notwendige Grundlage zur Berechnung eben dieses vorenthältst!

Bitte doch erst einmal informieren auf welcher Grundlage der Beitrag berechnet wird.

Das findet nämlich NICHT wie üblich auf Basis der SF Klassen statt!

Bin selbst bei der Assecurati und sehr zufrieden,

wurde so hervorragend wie schnell und zuvorkommend bedient.

Liegt vielleicht auch daran wie man in den Wald hinein ruft.....

Ach und nur der Vollständigkeit halber noch eine Korrektur.

Die Abwicklung eines Versicherungsfalles macht die "Württembergische Versicherung".

Wie wäre es wenn man sich erst informiert und dann (schlecht) schreibt!

Wenn hinter dem Angebot nur die Württembergische steht, brauchen die für die Berechnung weder Beitrag noch Versicherungsnummer der alten Versicherung.

Für die Exoteneinstufung wollen die, neben den Fahrzeugdaten, nur die Jahre an Erfahrung mit Sportwagen wissen und beim Vertragsabschluss später dann den Nachweis darüber.

Nationale Suisse ist auch ganz gut. Dürfte aus eigener Erfahrung aber nicht günstiger sein als die Württembergische.

Kai360
Geschrieben (bearbeitet)
.....Zitat gekürzt:

Vielmehr werden seitenweise persönliche Daten (auch die unnötigen SF)....

Deinen Schlußsatz finde ich persönlich und total daneben.

Grüße

Christian

Vielleicht weil er schlichtweg stimmt!?

Auf welcher Grundlage der Beitrag berechnet wird kannst du im übrigen auch meinem Beitrag weiter oben entnehmen! Damit ist dann auch deine Aussage "unnötigen SF" falsch, denn die SF gehen indirekt natürlich in die Fahrpraxis mit Exoten ein, die könnte ja auch negativ ausfallen.

Also noch einmal, erst informieren wäre doch nur angebracht, oder?

Aber in deinem vorletzen Satz stimme ich dir zu! ZUSTIMMUNG!!!O:-)O:-)O:-)

P.S.: Sollte im Übrigen nicht persönlich gemeint sein, kenn dich ja gar nicht (in deinem Profil steht gar kein F430?),

sonder nur sachlich eine mögliche, ungerechtfertigte "Verunglimpfung" eines Unternehmens korrigieren! DAS IST es NÄMLICH was nicht FAIR ist!

Und nur um Spekulationen vorzugreifen. Nein ich habe keine Geschäftsverbingung mit der Assekurati, außer dass eines meiner KFZ dort versichert ist, ich die Abwicklung, den Service also beurteilen kann. Ging selten easy zu einem sehr erfreulich günstigen Beitrag, aber ich hab auch den maximal möglichen Rabatt bekommen aufgrund meiner vorgelegten Unterlagen.

bearbeitet von Kai360
finnfin
Geschrieben

Ich war früher auch bei der National Swiss - nachdem diese aber mehr als das doppelte für meinen 458 als für meinen 430 verlangt hat (hatte nie Schaden etc.) habe ich bei einer "Spezialversicherung für Exoten" angefragt die über die Württemberger versichert hätte. Nach dem obligatorischen Fragen und Nachweisen zu meiner Sportwagenkarriere habe ich das Fahrzeug dann zu einer sehr guten Prämie über die Fa. Gohm bei der Helvetica versichert. Die Württembergische war zwar etwas günstiger, die Bedingungen hierfür waren mir aber teilweise zuviel.

Jörg_911
Geschrieben

ich hatte damals für meinen 355 u.a. auch bei Assekurati angefragt. Nachdem ich von denen ein Angebot bekam welches von der Württembergischen stammte hab ich dort mal direkt angefragt.

War auf Anhieb nochmal günstiger und auch der Kontakt war sehr freundlich. Anhand dessen das ich seit 5 Jahren noch einen Porsche 911 fahre bekam ich auf Anhieb eine 50% Ermäßigung auf den Jahresbeitrag. Weitere 20% wenn der Porsche auch bei der Württembergischen versichert wird...

Also warum über Umwege versichern wenn es auch direkt geht...

Nub
Geschrieben

Bitte doch erst einmal informieren auf welcher Grundlage der Beitrag berechnet wird....

Wie wäre es wenn man sich erst informiert.....

Echt lustig die Ironie deines Geschreibsel.... wohl unwissend machst du dich bei den Informierten zum lol'er

Informier dich mal, eventuell sagt man dir ja dann die, hmmmm "Richtigkeit" X-)

ich hatte damals für meinen 355 u.a. auch bei Assekurati angefragt. Nachdem ich von denen ein Angebot bekam welches von der Württembergischen stammte hab ich dort mal direkt angefragt.

War auf Anhieb nochmal günstiger und auch der Kontakt war sehr freundlich. Anhand dessen das ich seit 5 Jahren noch einen Porsche 911 fahre bekam ich auf Anhieb eine 50% Ermäßigung auf den Jahresbeitrag. Weitere 20% wenn der Porsche auch bei der Württembergischen versichert wird...

Also warum über Umwege versichern wenn es auch direkt geht...

BINGO !!! best post this topic ever X-)

racer3000m
Geschrieben

Ich bin bei der Würtembergischen und bei National Suisse, alles Gute und Preislich überschaubare Versicherungen..... obwohl, ob ne Versicherung gut ist, kann man wie finde auch erst beurteilen wenn was passiert ist und das ist bei mir eben noch nie der fall gewesen:-))!

SManuel
Geschrieben

Versicherungen, gibt es doch soviele in Deutschland.

Man schreibt einfach mal 20 Versicherungen an mit der Bitte um ein Angebot, Vollkastko mit SB und einmal ohne SB und das gleiche bei Teilkasko mit Schutzbrief.

Kopie beilegen von Fahrzeugschein.

Im schreiben auch sagen wann das Angebot da sein soll wegen der Zulassung ( 14 Tage oder so ).

Von 20 Versichrungen schreiben 12 zurück und von denen sind maximal 7 mit einem Angebot dabei. Von denen 7 Stück das was zusagt aussuchen und gut. So hab ich das gemacht.

Alles andere wie erfahrungen usw das geht niemand was an, man kann auch etwas lügen ( kann keiner Prüfen ). Es gibt z.B. Reiche Fahranfänger und da wird nie was von angesprochen in bezug auf Versicherung.

Jörg_911
Geschrieben
Versicherungen, gibt es doch soviele in Deutschland.

Man schreibt einfach mal 20 Versicherungen an mit der Bitte um ein Angebot, Vollkastko mit SB und einmal ohne SB und das gleiche bei Teilkasko mit Schutzbrief.

Kopie beilegen von Fahrzeugschein.

Du wirst keine 7 Versicherungen in D finden die Exoten wie Ferrari und aufwärts versichern. Vielleicht 3.

Württembergische, OCC und vielleicht noch eine. Und diese arbeiten alle ohne SF Klassen, sprich Du hast deine SF Klasse für andere Fahrzeuge frei.

Alle anderen Versicherungen werden Dir nur Abschreckangebote machen, wenn überhaupt, weil die auf solche Fahrzeuge keine Lust haben.

albertbert
Geschrieben

Haftplicht muss ja jede Versicherung machen, aber bei der Kasko dürfte es ja nach Einzelfall nicht mehr als eine Handvoll an Versicherungen geben.

In den gängen Portalen und Angebotsrechnern sind ja Exoten wie Ferrari oder Lamborghini normalerweise gar nicht gelistet.

Du wirst keine 7 Versicherungen in D finden die Exoten wie Ferrari und aufwärts versichern. Vielleicht 3.

Württembergische, OCC und vielleicht noch eine. Und diese arbeiten alle ohne SF Klassen, sprich Du hast deine SF Klasse für andere Fahrzeuge frei.

Alle anderen Versicherungen werden Dir nur Abschreckangebote machen, wenn überhaupt, weil die auf solche Fahrzeuge keine Lust haben.

SManuel
Geschrieben

Sollte denoch fragen offen sein, ist jede Versicherung für ein Persönliches gespräch offen ( so Meine erfahrung ) und es gibt immer eine Lösung.

Ich kann euch nur sagen, ich bin mit dem Angebot von der Mecklenburgidsche Ver. sehr zufrieden und keine andere Ver. kann da im Preis/Leistung mithalten und ich habe keine Werkstattbindung. Ich bin in der SF-Klasse 6.

Jörg_911
Geschrieben

und was kostet da so nen 348 in SF 6?

SManuel
Geschrieben

Bevor ich da was in zahlen hinschreibe, sollten doch die Personen mal schreiben was die so zahlen. Ich sehe oft beiträge wo was gefragt wird aber niemand schreibt in zahlen was dazu.

So und nun bin ich gespannt wer seinen Monatsbeitrag öffentlich hinschreibt und nicht nur große Rede macht. Bei Mir, großzügig aufgerundet im Monat 180 Euro und da ist Voll und Teilkasko dabei, Schutzbrief extra 3 Euro.

Jörg_911
Geschrieben

Warum? Ist doch kein Geheimnis was ein Auto so an Verischerung kostet :-o

F355 Saison 4-10 bei der Württembergischen 672€ incl. VK

SManuel
Geschrieben
Warum? Ist doch kein Geheimnis was ein Auto so an Verischerung kostet :-o

F355 Saison 4-10 bei der Württembergischen 672€ incl. VK

In welcher FS-Klasse ??

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Erstelle ein neues kostenloses Benutzerkonto.

Jetzt registrieren

Anmelden

Bereits Mitglied? Melde dich hier an.

Bereits registriert?

  • Ähnliche Themen

    • Powerstar996
      Ich habe mir nun einen F430 zugelegt es gibt nur ein Problem.
      Meine Versicherung (WGV) will das Auto nicht versichern da ich erst 23 ,also unter 30, bin.
      Kann mir einer eine gute, seriöse Versicherung empfehlen bei der ich den 430 versichern kann ?
    • Pawolo
      Guten Tag zusammen,

      ich bin 21 Jahre alt und möchte einen 550 Maranello anmelden und da ich mir ziemlich sicher bin dass die Versicherungsgesellschaften sich bei meinem alter die Hände reiben wollte ich Fragen welche Versicherungen da sehr "fair" bleiben.

      Das Auto soll nur von April bis Oktober angemeldet sein und steht sonst nur in der Garage wird nur an schönen Tagen bewegt.

      Ist es eigentlich möglich, die Versicherung über meinen Vater abzuschließen obwohl ich der Halter bin?
    • MonacoSuperstar
      Hallo Zusammen,
       
      Ich habe mir einen Ferrari F430 Spyder gekauft und hätte im Leben nicht gedacht, dass die Suche nach einer Versicherung ein derart großes Problem werden würde.
      Ich habe für die Mühle 85000 EUR gezahlt, die Versicherungen sollen mit bitte nicht erzählen dass das jetzt übermäßig viel wäre. Wenn ich mir einen 7er BMW für 120000+ EUR von der Stange geholt hätte, hätte es schließlich auch kein Problem damit gegeben ihn versichern zu lassen.
       
      Lange Rede kurzer Sinn, ich habe bei einer Exotenversicherung mit A... angefragt und wurde ohne Begründung abgelehnt. Klar, ich gönne jedem Versicherungsvertreter "seine 5 Minuten im Rampenlicht" bin aber dennoch an einer schnellen Lösung meines Problems interessiert.
       
      Hier mal meine Daten:
      Alter 33, keine "Sportwagen" Erfahrung dafür aber 10 Jahre Fahrpraxis mit Fahrzeugen der Marke BMW, Wohnhaft zur Miete (nein, ich bin nur noch 3 Jahre in Deutschland und werde mit Sicherheit keine Villa kaufen nur damit die Schnappatmung des Versicherungsmaklers vergeht), und das Fahrzeug soll auf der öffentlichen Straße stehen. Zur Not wäre es auch möglich, einen Stellplatz in einem öffentlichen Parkhaus anzumieten.
       
      Ich bin kein Sammler, kein Vereinsmitglied, kein Autonarr ... ich möchte einfach nur meinen Ferrari versichern lassen, welchen ich als ein Auto wie jedes andere ansehe und welchen ich dementsprechend auch im Alltag exzessiv nutzen möchte (10000 km / Jahr mindestens).
       
      Ist es wirklich so abwegig in meiner Situation eine Versicherung zu finden? Muss ich auf ein, nach dem Ermessen des Versicherungsmaklers für mich "angemessenes" Auto ausweichen?
       
      Ich bin sehr auf eure Antworten gespannt. Ich entschuldige mich schonmal im Voraus für einen eventuellen, arroganten Unterton in meinem Posting, aber die Abhängigkeit von dem Wohlwollen eines Versicherungsmaklers ist etwas das ich so noch nie erlebt habe.
       
      Beste Grüße
      Superstar
    • HolgerX
      Moin,moin allerseits,

      beschäftige mich gerade mit der Suche nach einer einigermassen bezahlbaren Versicherung für einen neuen F California. Porsche 997, Mercedes SLS Roadster und selbst mein F 550 barchetta waren für unter 1000€ zu versichern, beim Cali sieht das völlig anders aus, vor allem was die SB betrifft. War bei den o.a. Fahrzeugen problemlos TK 150 und VK 500 möglich, liegt das beim Cali bei je SB 2500. Wo und wie habt ihr den eure Calis versichert. Hatte auch den Galiano angemailt, aber die Adresse gigt es wohl offensichtlich nicht mehr. Bin für jeden tip dankbar.

      Beste Grüsse

      Holger
    • Gast czihak
      hallo
      habe mir meinen traum erfüllt, habe mir einnen ferrari 360 spider gekauft.
      kann mir jemand sagen wo ich das auto preisgünstig versichern kann?
      das auto nehmen nicht alle versicherungen.
      danke im voraus.

×